Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. März 2017, 20:14

Unwucht: Antriebswellen prüfen?

Hallo,

da mein Trajet nun doch schon länger mit einem zitternden Lenkrad ab 105 km/h nervt und das Auswuchten der Räder nix gebracht hat u. auch sonst im Bereich Radaufhängung nix auffällig ist, habe ich die oder eine Antriebswelle im Verdacht. Wie prüfe ich da, ob was ausgeschlagen ist? Habe gesehen, dass das äußere Gelenk radseitig einzeln als Ersatzteil von vielen freien Anbietern verkauft wird. Ist das ein typisches Verschleißteil beim Trajet? Meiner hat ja nun schon 221.000 KM hinter sich. Andererseits liest man nix von Antriebswellenschäden beim Trajet.
Wer hat da Tipps zur Überprüfung.

Grüße
Jörg


JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. April 2017, 13:44

Keiner eine Idee? Habe übrigens gesehen, dass die Gelenksätze entweder 25er oder 26er Innenverzahnung haben. Was wäre denn bei meinem Trajet richtig? 2-l-Benziner, 2005, Schlüsselnr. 462.

Neko

Opa

Beiträge: 2 341

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. April 2017, 20:30

Hallo Jörg

Die 26er Innenverzahnung ist für den 2.0 CRDi, dein 2.0 Benziner hat 25Z Innen, jeweils Antriebsgelenke, radseitig.

Gruß Bernd

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. April 2017, 13:50

Bernd, auf Dich ist Verlass :-)

Danke für die Info.

Diese radseitigen Gelenke werden anscheinend recht häufig geordert, wenn man den Verkaufsangaben div. Shops bei ebay glauben darf.
Typische Schwachstelle? Nun gut, bei der Laufleistung meines Trajet wohl eher normaler Verschleiß.

Neko

Opa

Beiträge: 2 341

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. April 2017, 16:19

Hallo Jörg

Die vorderen radseitigen Gelenke und deren Gummimanschetten werden beim Fronttriebler häufiger, mit grossen Knickwinkeln, bewegt. Beschleunigen beim Abbiegevorgang bringt erhebliches Drehmoment auf die abgewinkelten Gelenke, was erhöhten Verschleiss bedeutet. Wenn dann noch die gealterten Gummimanschetten Risse bekommen und die Fettfüllung raus und der Strassendreck reinkommt, ist das Gleichlaufgelenk schnell im Eimer. Also ein allgemeines Problem alternder Fronttriebler.

Gruß Bernd

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

6

Montag, 24. April 2017, 18:47

Klingt plausibel. Werde mal meine Werkstatt fragen, wie lange der Tausch pro Seite dauert. Da kann das Radlager vorn rechts gleich mit erneuert werden....

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. Oktober 2017, 15:10

So, bis jetzt noch nix gemacht... Aber nun soll was passieren :-)

Die Werkstatt hat festgestellt, dass beide Antriebswellen deutlich Spiel haben. Wohl insbesondere am getriebeseitigen Gelenk. Da ist dann nur mit radseitigem Gelenketausch nix zu machen. Neue Wellen müssen her. Bei der Suche im www finde ich aber irgendwie nicht das Richtige bei Suche mit meiner Schlüsselnummer 8252 / 462. Kennt jemand eine bezahlbare Bezugsquelle?

Grüße
Jörg

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. Oktober 2017, 18:00

Update: Habe auch getriebeseitige Gelenksätze gefunden. Also können die Wellen instandgesetzt werden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 050

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. Oktober 2017, 20:10

Auch wenn dir momentan keiner hier antwortet, hältst du uns immer auf dem laufenden! Das finde ich sehr gut! :super: Danke!

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

10

Samstag, 7. Oktober 2017, 18:33

Gerne. Danke für Dein Feedback

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. Oktober 2017, 18:44

Die Antriebswellen sind nun instandgesetzt und der Trajet fährt wieder wie er soll. Lenkung absolut ohne irgendeine Unwucht oder Flattern. Sehr schön :-)

12

Freitag, 6. April 2018, 18:12

Gleiche Problem !

Hallöchen, mein Name ist (auch) Jörg und komme aus Mülheim a.d.Ruhr. Ich stoße bei Ersatzteilsuche für mein Trajet fast immer auf dieses Forum :)

Muss schon sagen, echt tolle Infos und vor allen... sehr, sehr hilfreich. Habe mein Trajet seit 2010 und im Laufe der Zeit auch schon einige Probleme gehabt. Domlager, Stoßdämpfer, Bremsanlage hinten, Kabelbruch Heckklappe, Schaltseil usw.. Habe jetzt wohl das gleiche Problem mit den Antriebswellen und komme einfach nicht weiter :(

Suche mir schon seit tagen nen Wolf für passende Gelenksätze! Rechte und linke Seite jeweils radseitig und getriebeseitig. Immer wenn ich meine, ich habe was gefunden ...Pustekuchen! Werde verunsichert durch Daten wie, CDI, Automatikgetriebe, PS, Facelift, unterschiedlicher Dichtringdurchmesser ?( Mein Trajet ist ein Benziner mit Schaltgetriebe von 2006 mit der KBA-Nr. 8252-462. Gleiche wie von dir, Jörg ;)

Es wäre echt super nett, wenn du meine Suche mit den passenden Teile-Nummern oder einen Link verkürzen würdest.

Wünsche einen sonnigen Resttag
Jörg aus Mülheim

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

13

Montag, 9. April 2018, 09:00

Hallo Jörg,

radseitig hatte ich die gekauft: Link, getreibeseitig war das Teil von Japanparts und hatte die Nr. GIH 20. Finde ich online aber auch nirgends mehr. Frag mal bei dem Anbieter Febest bei Ebay: Auktion 112470122388. Das müsste eigentlich passen.

Grüße aus Duisburg :-)

14

Montag, 9. April 2018, 20:02

Danköö, da komm ich weiter mit ;)

Habe schon was auf Japanparts gesehen Gelenksätze. Sind aber auch teilweise 2,5mm Unterschiede bei! Gibt es da eine Toleranz ?

Grüße aus Mülheim

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

15

Montag, 9. April 2018, 20:33

Ja, die abweichenden Daten sind nicht hilfreich. Jedenfalls passt GIH 20 definitv. Die anderen von mir verlinkten radseitigen passten bei meinem Wagen auch problemlos.

16

Dienstag, 10. April 2018, 19:53

Guten Abend

Habe jetzt bei Daparto radseitig und bei Japanparts getriebeseitig bestellt ;) Sicher ist sicher...

Jetzt kümmere ich mich noch um die Wellendichtringe. Sollten doch direkt mitgemacht werden, oder? Ersatzteilnr. habe ich hier im Forum schon gefunden .. Kannst du dich erinnern, wo du die bestellt hattest?

Grüße aus der Nachbarstadt
Jörg

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. April 2018, 07:06

Nö, die wurden in meinem Fall nicht erneuert.

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 30. Juni 2020, 08:58

So, nun leider wieder was Neues in Sachen Unwucht: Bei ziemlich genau 80 km/h fängt es leicht an und verstärkt sich bis 100 km/h, mehr so ein Aufschaukeln des Vorderwagens, das Lenkrad vibriert nicht dabei, oder kaum. Also nicht die Räder, diese hatte ich schon von vorn nach hinten gewechselt.
Es muss also ab einer gewissen Drehzahl des Radantriebs ein Problem geben. Es ist egal, welcher Gang drin ist. Und das Phänomen ist nur bei Last vorhanden, also wenn Kraft übertragen wird. Fährt man mit 100 bergab ohne Gas zu geben ist es komplett weg. Mit Gas und Last sofort wieder da.
Da dies auf die Antriebswellen hindeutet, würde ich da nachschauen lassen. Aber gibt es noch andere Möglichkeiten? Differential im Getriebe evtl.? Nach 300000 KM kann ja Vieles möglich sein....

Grüße

Jörg

JKausDU

Fortgeschrittener

  • »JKausDU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Auto: Hyundai Trajet

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 2. Juli 2020, 18:53

Update: Die Welle rechts war es. Obwohl schon mal mit neuen, allerdings nicht originalen, Gelenksätzen versehen, sorgte sie für die Unwucht. Gebrauchte originale Welle eingebaut und alles wieder gut.

Ähnliche Themen