Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Fahrwerk / Federn Poltergeräusche vom Fahrwerk

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. Dezember 2014, 10:49

Poltergeräusche vom Fahrwerk

Hallo,

die Poltergeräusche (Fahrwerk) die mein Trajet macht, sind ja alles andere als akzeptabel :( Sicher tun die Straßenzustände ihres dazu.

Gestern haben wir einen kleinen Ausflug in den Harz unternommen, der Jet läuft wirklich sehr schön doch dieses ewige geknalle wenn mal eine Bodenwelle oder ein repariertes Schlagloch kommt und davon gibt es überall reichlich, ist schlichtweg eine Katastrophe. Soetwas habe ich bei noch keinem anderen Auto erlebt. Es gibt schon leichten Stress in der Familie, keiner will da noch gern mal weiter als zum einkaufen fahren:stop:

Das aber kann es doch nicht sein. Gibt es denn aus Erfahrung etwas was da hilft? Andere Federn, härter, weicher? Andere Stoßdämpfer? Was auch immer oder wird der Trajet ggf. mit Wertverlust eine Eintagsfliege?

Gruß
Hupenkönig


Andi-THF

-----------------

Beiträge: 107

Wohnort: Berlin

Auto: i10 (IA)

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Dezember 2014, 11:01

Bei so einer Beschreibung (und den Daten 70 TKM und EZ 2002) würde ich zu allererst einmal die Koppelstangen tauschen (lassen).
Die sind nicht teuer und leicht zu tauschen. Meist ist dann Ruhe. Wenn nicht, dann weiter mit der Fehlersuche.

hyundai-dd

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Dresden

Beruf: Verkauf

Auto: Hyundai Tucson

Hyundaiclub: leider kein

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Dezember 2014, 12:07

Grüße, fahr mal zu ner hyundai-Werkstatt und lass das mal anschauen.
Sollte eigentlich nichts weiter kosten.
Hast das Auto noch nicht lange und kennst es auch nicht anders, oder is das jetzt mit der Zeit gekommen?
Denn aus Erfahrung heraus kann ich dir nur sagen richtig leise sind die guten hyundai glaub ich alle nicht (meine Erfahrungen sind lantra 95 / elantra 01 / Matrix 04 / sonata 04 und mein jetziger tucson 06 / ix 35 Erfahrungen von den Eltern ).
Also auf ein Niveau eines vw-Audi- usw. wird dein hyundai nicht kommen.
Dafür sind die hyundai nicht so stör-anfällig und meiner Meinung nach etwas robuster (simple) was der Haltbarkeit zugute kommt.

Mfg Daniel

Neko

Opa

Beiträge: 1 734

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Dezember 2014, 14:26

Hi

Ist das nur ein akustisches Poltern oder spürt man auch körperlich einen Schlag gegen den Wagenkörper? Schlägt vielleicht der Auspuff gegen den Boden?

Du mußt halt auf die Grube, Bühne, wie auch immer und kontrollieren (lassen), ob die Gummiteile der Aufhängung O.K. sind und nichts lose oder gebrochen ist. Da kann vieles poltern. Gummilager und Koppelstangen, Gummilager vom Stabilisator, Domlager Federbein, Kugelgelenke von Radaufhängung und Lenkung, Lager vom Dreiecklenker, such Dir was aus. Hauptsache Du verlierst nix.

Gruß Bernd

5

Dienstag, 16. Dezember 2014, 21:50

Hallo,

ich danke Euch schon mal für die Antworten. Und ja, es ist eher nur ein akustisches Poltern, hauptsächlich auch nur von der Hinterachse, ggf. sind die Stoßdämpfer hin? Aber Ihr habt natürlich auch Recht, eine Ferndiagnose ist nicht machbar. Ich werde den Jet dann mal auf eine Hebebüne bringen, ggf. wird dann mehr sichtbar.

Gruß
Hupenkönig

6

Dienstag, 24. Februar 2015, 10:07

Hallo,

ich fahre seit 2010 Trajet und auf mittlerweil 120.000 selber gefahrenen KM habe ich eine gewisse Polterigkeit des Trajet akzeptiert. Er ist in dieser Hinsicht leider kein Leisetreter. Allerdings sollte man dennoch mal schauen, ob fahrwerksseitig alles ok ist. Koppelstangen wurden ja schon genannt. Traggelenke würde ich ebenfalls noch auf Spiel prüfen. Zustand der Stossdämpfer ist auch ein Faktor. Welche Räder sind drauf? LM-Felgen mit evtl. sportlicher Niederquerschnitssbereifung?

Grüße
Jörg

7

Montag, 16. März 2015, 21:51

Hallo Jörg,

Danke für Deine Antwort.
Den Jet hatte ich vor 4 Wochen mal in einer freien Werstatt, die haben ihn auf die Bühne genommen aber konnten nichts ungewöhnliches finden. Ich selbst glaube aber, das die Stoßdämpfer hinten defekt sind. Wenn ich den Wagen hinten etwas schaukel, dann wippt er min. 2 x wenn nicht sogar 3 x nach. Hatte in grauer Vorzeit mal gelernt, das nach dem Test die Stoßdämpfer hin sind. Derzeit fahre ich auf Winterreifen mit Stahlfelgen, bald kommen aber die Sommerreifen auf ALU wieder drauf. Weiß jemand ob die hinteren Dämpfer problemlos in Eigenarbeit zu wechseln sind? Möchte das bald mal angehen.

Gruß
Manfred

8

Dienstag, 17. März 2015, 07:05

Hallo Manfred,

wenn Du die Räder hinten ab hast, kannst Du die Einbaulage der Dämpfer gut sehen. Sollte hinsichtlich Tausch kein zu großer Akt sein.

Grüße

Jörg

9

Sonntag, 29. März 2015, 12:43

Hallo,

super, nun hat er hinten neue Stoßdämpfer drin und das Poltern ist deutlich reduziert, ich würde sagen, damit kann man jetzt leben. Danke nochmals für den Tipp. :cheesy:

Nun muß ich mir noch die Handbremse (Feststellbremse) anschauen. Denn die Wirkung ist völlig ungenügend, obwohl ich mit viel Kraft auf das Feststellpedal trete. Was könnte es sein? Muß etwas eingestellt werden, sind die Seile (falls er welche hat) fest? Wirkt die Feststellbremse auf die Hinterräder? Wer kann mir dazu auch noch ein paar Infos geben?

Gruß
Manfred

Neko

Opa

Beiträge: 1 734

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. März 2015, 14:57

Hallo Manfred

Die Feststellbremse kann man an der hinteren Bremstrommel/Scheibe einstellen. Dort ist neben einem Radbolzen ein Plastikstöpsel,den entfernen und die Trommel auf 6 Uhr drehen. Mit einem Flachschraubendreher kann man durch das Loch, das Zahnrad des Bremseinstellers bewegen. Nach unten drehen bis die Bremse fest wird und danach wieder 5 Rastungen,in Gegenrichtung, zurück. Danach kontrollieren ob nichts schleift.

Es schadet auch nicht mal die Scheiben/Trommelbremse zu öffnen,Staub auszublasen und nach dem Zustand der Bremsbeläge zu sehen.

Gruß Bernd

11

Donnerstag, 16. April 2015, 12:37

Hallo Manfred,

welche Stossdämpfer hast du einbauen lassen? Originalteile oder was aus dem freien Markt?

12

Freitag, 17. April 2015, 16:30

So, nun auch bei mir hinten neue Stossdämpfer, nach 180.000 km wurde es arg Zeit...



Hüstel, der war doch noch gut... 8o Aber so ists besser:



;)

Grüße
Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (17. April 2015, 21:33)


13

Dienstag, 21. April 2015, 10:02

Vorn habe ich nun auch neue Stossdämpfer bestellt und bei der Gelegenheit werden auch die Domlager erneuert. Das sollte in Summe das Fahrwerk schon etwas beruhigen. Die neuen hinteren Stossdämpfer sorgen jedenfalls schon für deutlich weniger Gepolter vom Heck, von der besseren Dämpfung gar nicht zu reden. Wie gesagt: Es wurde Zeit.

Grüße
Jörg

14

Freitag, 24. April 2015, 11:23

...welche Stossdämpfer hast du einbauen lassen? Originalteile oder was aus dem freien Markt?
Hallo Jörg,

ich hatte welche bei einem Internetversand bestellt und selbst eingebaut, dank Schlagschrauber waren die Schrauben auch kein Problem. :)

Gruß
Manfred

15

Freitag, 24. April 2015, 12:21

Hallo Manfred,

die meinen stammen hinten vom Hersteller / Handelsmarke ? "Nipparts". Vorn ist der Ersatz von "optimal". Die sitzen in Bayern, ich denke aber nicht, dass die da auch fertigen. Wohl eher Import aus sonstwoher ;-)

Grüße
Jörg

16

Montag, 11. Mai 2015, 18:02

So, nun auch vorn neue Dämpfer drin samt untere Querlenker und Domlager. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. :-)

Ähnliche Themen