Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SurferHermann

Anfänger

  • »SurferHermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: München

Beruf: Gebäudemanager

Auto: Trajet 2.7 GLS

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Juli 2013, 15:22

Ärger mit Hyundai Deutschland wegen Kulanz durchgerostete Hinterachsen

Hallo Trajetfahrer,

der TÜV stellte bei meinem Trajet durchgerostete Hinterachsen beidseitig fest. Bei Beobachtung verschiedener Foren scheint das ein Geschenk der Koreaner an die Trajetkäufer zu sein. Die Fa. Mükra, München stellte noch weitere Achsduchrostungen fest, die der TÜV übersah. Da das Fahrzeug erst 98000 km auf der Uhr hatte, beschloß ich die die Erneuerung der "Schandflecke" der Fa. Hyundai erneuern zu lassen und einen Kulanzantrag über die Fa. Mükra, München, stellen zu lassen. Der Kulanzantrag wurde abgelehnt, lt. Fa. Mükra, mit einer fadenscheinigen Begründung einer Sachbearbeiterin im Hause Hyundai, Deutschland, die nach Auskunft der Fa. Mükra nicht nachvollziehbar ist. Diese Sachbearbeiterin ist am 25.07.ö13 erst wieder da. Den Namen der Sachbearbeiterin darf die Fa. Mükra nicht weitergeben!!!!! Bis jetzt habe ich mich mit den Unzulänglichkeiten meines Trajet etwas arrangiert, wie pfeifende Frontscheibe, klappernde Heckklappe, Rost im Motorraum an allen möglichen und unmöglichen Stellen, beginnender Rost an Radläufen und und und. Ich finde es für eine Frechheit und eine Verantwortungslosigkeit solcher Schäden an der Hinterachse gewissentlich in Kauf zu nehmen und das Leben seiner Kunden zu gefährden und nicht einmal zu seinem Pfusch oder Unzulänglichkeit zu stehen und für Ersatz zu sorgen. Vielleicht sollte Hyundai lieber Rasenmäher oder Bobbycar herstellen und vom Autobau die Finger lassen und seine Kunden nicht als Testobjekte sehen. Was soll mich bei solchen Geschichten zu einem weiteren Kauf von Hyunda-Produkten motivieren. Fehlanzeige.

Ein ehemaliger Kunde

SurferHermann :evil:


2

Dienstag, 23. Juli 2013, 19:08

Sicher ist das ärgerlich. Aber genauso unverständlich ist es, wie manch sich über einen abgelehnten Kulanzantrag aufregen kann. Beim Kauf war einem der Garantiezeitraum doch bewusst. (Und von innen nach außen sind es 10 Jahre. Das ist aber nicht der Fall)

Wenn das Auto nach der Garantiezeit (und sei es auch nur ein Tag) auseinanderfällt, kann man sich eigentlich auch nicht beschweren. Eine Möglichkeit wäre gewesen eine Garantieerweiterung eines Drittanbieters in Anspruch zu nehmen. Würde das verabsäumt... Tja...

Und dass du nun ein "ehemaliger Kunde" bist ist natürlich auch nachvollziehbar. Kulantes Verhalten eines Herstellers dient natürlich auch der Kundenbindung. (Oder wie hier eben auch nicht....)

Aber großartig aufregen kann man sich darüber m.M.n. nicht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 080

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Juli 2013, 20:09

So ärgerlich wie es ist, aber - rein rechtlich und rationell betrachtet - hat @Paranoider vollkommen recht.

ardeche

unregistriert

4

Dienstag, 23. Juli 2013, 20:31

Ich gehe mal davon aus, dass der Wagen sieben oder mehr Jahre auf dem Buckel hat. Und 98 tkm. Da möchte ich mal einen anderen Hersteller sehen, der sich da etwas von annimmt. Die großzügigen Rostgarantien, die andere geben, sind entweder so verklausuliert, dass man so gut wie nie eintreten muss oder darauf angelegt, dass die Technik rechtzeitig vorher schlapp macht (Mercedes).

5

Dienstag, 23. Juli 2013, 20:56

Hallo Ardeche,
es gab 2010 wegen der Durchrostung der Hinterachse eine Rückrufaktion von Hyundai, war dein Fahrzeug damals nicht beim Händler, und ist dabei Überprüft worden?
Gruß vom Tankerfahrer

SurferHermann

Anfänger

  • »SurferHermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: München

Beruf: Gebäudemanager

Auto: Trajet 2.7 GLS

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. Juli 2013, 07:52

Mein corpus delicti trajeti

Garantie hin oder her, seit 1970 bewege ich nun Fahrzeuge mit 2 und 4 Rädern durch die Lande, auch quer durch Europa, von Audi bis VW, von Honda bis Kawasaki, wobei ich nie Probleme bei Fahrzeugen mit 4 Rädern mit durchgerosteten Hinterachsen hatte. Klar,daß kein Hersteller absolut perfekte Fahrzeuge herstellen kann. Fakt ist aber, daß ich keine Lust habe Testpilot für Entwicklungsabteilungen von Firmen zu sein. Bin mit Auto und Motorrädern aufgewachsen, da meine Eltern jahrzehnte BMW-Betriebsangehörige waren und ich selbst während der Schulferien im BMW-Werk jobte. Es ist einfach ein nicht nachvollziehbares Ding, daß Hinterachsen handtellergroße Rostdurchbrüche aufweisen und die Fa. Hyundai nicht zu ihrem Unvermögen steht und entsprechend damit umgeht. Desweiteren weist das Fahrzeug ja noch weitere Unzulänglichkeiten auf (Frontscheibe, Heckklappe). Diese Begleitmusik übertönt locker eine Heavy-Metal-CD. Diesen Konstrukteur würde ich am liebsten eine Woche auf die Kühlerhaube binden und ihm seine Konstruktion nahebringen. Mittlerweile habe ich die Frontscheibe mit dickem Panzerklebeband stilvoll abgeklebt, zur Erheiterung meiner Umwelt. Von anderen Dingen rede ich ja schon gar nicht mehr. Jedenfalls bewege ich nun mein Mahnmal koreanischer Autobauerkunst noch eine zeitlang durch Europa um meinen Betrachtern zu zeigen, wie man es nicht macht. Somit mache ich mit Sicherheit Werbung für unsere Artgenossen aus Fernost. Zum Schluß, ich habe das Fahrzeug gebraucht gekauft, wurde aber nicht in die Rückrufaktion mit einbezogen, wobei beim Kauf der TÜV Deggendorf das Fahrzeug kulanterweise kostenlos durchsah.

7

Mittwoch, 24. Juli 2013, 11:47

Und beim Kauf hat der TÜV nichts bemängelt?

Steelworker

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Rentner

Auto: Grandeur, Jaguar S-type

Vorname: Emil

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. Juli 2013, 12:28

Die Achskörper sind bei einigen Hyundai Modellen unzureichend gegen Korrosion geschützt, das kenne ich aber auch von Opel oder US - GM Fahrzeugen.
Hier gehört es zur "Fahrzeugpflege" mit Pinsel und fetthaltigen Mitteln zweimal im Jahr beim Reifenwechsel ( ich nehme eine Mischung aus Fluid-Film und Leinölfirnis ) nachzuhelfen. Als ich meinen Pontiac nach 28 Jahren an zwei Münchner Studenten verkaufte. waren noch die original Achsteile drin. Andere Besitzer hatten sie da schon dreimal ausgetauscht. Wer Rostbildung erst bemerkt, wenn Löcher drin sind, hat nach der Garantie wenig Chancen auf Kulanz. BMW und Daimler Benz bringen recht dicke Beschichtungen auf, unter denen es aber nach sieben, acht oder mehr Wintern und hoher Laufleistung auch munter rosten kann, ohne dass man es sieht. Einem Bekannten von mir ist bei seinem 260 E das rechte Vorderrad abgerissen, als er vom Gehsteig herunterfuhr - Vorderachskörper gerissen - durchgerostet. Allerdings 13 Jahre und 280000 Km.
Servus Emil.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steelworker« (24. Juli 2013, 12:35)


input

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Halle

Beruf: Elektroniker

Auto: Hyundai Trajet

Vorname: Steffen

  • Nachricht senden

9

Samstag, 26. Oktober 2013, 21:32

Hallo,
also ich habe dreimal ein Schreiben zu einer Überprüfung im Rahmen der Rückrufaktion bekommen und ich habe den Trajet auch gebraucht gekauft. Demzufolge müssen ja die Halterdaten irgendwie abgeglichen worden sein.
Zwei Termine konnte ich leider nicht halten, beim dritten Schreiben drohte das Kraftfahrtbundesamt sogar mit Zwangsstillegung! Habe dann einen Termin bekommen und siehe da: durchgerostet! Wurde kostenlos durch Durch die Werkstatt repariert und komplett ausgetauscht. Von daher wundert mich, daß Hyundai den Kulanzantrag abgelehnt hat.

10

Freitag, 13. März 2015, 11:37

Bin auch 2010 angeschrieben worden, im Rahmen der Rückrufaktion von Hyundai über das Kraftfahrtbundesamt. Mein Trajet war bei der Überprüfung aber ohne Befund. Ich habe das damals zum Anlass genommen, die Bauteile mit Hohlraumkonservierung zu fluten und regelmäßig von außen zu inspizieren. Nun ist der Wagen 10 Jahre alt und alles noch ok.

Das Hyundai so unkulant reagiert ist seltsam. Schließlich wurden auch 2010 schon recht alte Trajet mit Durchrostungen auf Kosten von Hyundai mit neuen Achsteilen ausgestattet.

Slash

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: Troisdorf

Beruf: Kfz.-Mechaniker

Auto: Trajet V6 2007

Vorname: Lothar

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. April 2015, 20:44

Ja, aber diese Kampagne ist leider abgelaufen. Irgendwann ist der Zeitraum für die Aktion vorbei.
Alle Halter wurden über das KBA ermittelt und angeschrieben. Wenn das Fahrzeug längere Zeit abgemeldet war oder erst danach importiert wurde, kann dieses den Fall erklären.

Sicher ist das ärgerlich, aber leider nicht zu ändern. Durchgerostete Achsen sind keine Seltenheit, davon können auch VAG-Besitzer en Lied singen.

Bei dieser Aktion wurden die Querlenker geprüft. Waren die Teile in Ordnung, wurden zwei zusätzliche Löcher gebohrt und wirklich sehr guter Hohlraumschutz eingebracht. War einer oder beide Querlenker angegriffen, sollten beide ersetzt werden.
Wie der einzelne Werkstattbetrieb seine Arbeit durchführt ist ja leider immer etwas Glückssache. Ich hatte auch Kunden die das Pech hatten, ein Jahr vor der Kampagne Querlenker ersetzen lassen hatten. Leider hatten auch diese keine Chance auf Kostenerstattung, obwohl sie zur Aktion angeschrieben wurden.

Vielleicht finden sich ja noch irgendwo ein paar Querlenker ein. Ich habe nur noch einen.

Gruß,
Slash

nattes

Anfänger

Beiträge: 17

Wohnort: OWL

Beruf: Angestellter

Auto: 12 Jahre Trajet, jetzt H1 Travel 136PS 6 Gang und Atos GTL Baujahr 98

Vorname: Norbert

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. April 2015, 14:54

Bei meinem damals 9 Jahre alten Trajet wurde auch die Teile getauscht. Völlig ohne Kosten. Bei deutschen Herstellern zahl man nach so langer Zeit zumindest den Lohnanteil.
Sich nach 10 Jahren aufzuregen halte ich für mehr als übertrieben.

Gruß Norbert, der auch mit seinem dritten Hyundai und seiner kompetenten Werkstatt sehr zufrieden ist.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 080

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. April 2015, 22:01

Sich nach 10 Jahren aufzuregen halte ich für mehr als übertrieben.
DITO - sehe ich auch so.....

Boddek

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Aachen

Auto: Hyundai Trajet 2.0

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. April 2015, 21:43

Hallo und guten Abend!

Der Lochfraß an den Achsschenkeln hinten rechts + links hat auch unseren Trajet FO (Bj.2004, 8252 - 388 ) übel zugerichtet. Nächsten Monat ist die HU fällig ... und die Unsicherheit fährt mit. Brauchen bitte Hilfe: Wo bekommt man Achsschenkel neu oder gut gebraucht? Zahllose Autoverwerter habe ich schon erfolglos kontaktiert.

Für jeden Hinweis sind wir dankbar!

Neko

Opa

Beiträge: 1 730

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. April 2015, 22:35

Nabend

Wenn ich das Angebot richtig deute, gibt es hier neue Querlenker links und rechts für zusammen 676,- €, Link. Die Dinger sind selten und teuer, ca. 500€ Stk. in Deutschland.

Gruß Bernd

16

Mittwoch, 22. April 2015, 07:20

Hallo,

weiter oben schreibt Lothar alias Slash, dass er noch einen Querlenker hat. Vielleicht mal bei ihm nachfragen.

Grüße
Jörg

Slash

Anfänger

Beiträge: 39

Wohnort: Troisdorf

Beruf: Kfz.-Mechaniker

Auto: Trajet V6 2007

Vorname: Lothar

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 22. April 2015, 09:53

@Boddek:
ich habe Anfang des Jahres einen Trajet mit neuen Lenkern bei der Autoverwertung Weber in Bonn (Maarstr.) abgegeben. Du kannst ja mal nachhören, ob sie die noch haben und versenden würden.
Das Kit aus der Kampagne ist leider nicht mehr bestellbar, ansonsten wäre das noch eine günstige Lösung gewesen.

Gruß

Boddek

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Aachen

Auto: Hyundai Trajet 2.0

  • Nachricht senden

18

Samstag, 2. Mai 2015, 09:20

Vielen Dank für die wertvollen Hinweise! Das Kit (beide Querlenker der Hinterachse inkl. Schrauben) wurde mir auf Nachfrage für 676 Euro angeboten. Zwischenzeitlich habe ich zahllose Autoverwerter in Deutschland und den Niederlanden kontaktiert - erfolgreich! Den rechten QL für 130 Euro (Zustand ok, keine Durchrostungen, Lagersitze ok) + den linken QL für 150 Euro (Zustand sehr gut, kaum Rost!). Werde mal die Aufarbeitung der gebrauchten Teile dokumentieren... Montage mache ich selber. Die Gesamtkosten des Austauschs der Querlenker Hinterachse (inkl. Materialien) werden 500 Euro nicht über ersteigen.

masterofdisaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 379

Wohnort: Ehlen

Auto: I30N First Edition

Hyundaiclub: wäre nicht schlecht

  • Nachricht senden

19

Samstag, 2. Mai 2015, 14:53

ich würde an deiner stelle das set mit den schraube und so besorgen. ich musste damals bei der rückrufaktion bei fast jedem trajet die schrauben absägen.

Boddek

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Aachen

Auto: Hyundai Trajet 2.0

  • Nachricht senden

20

Montag, 4. Mai 2015, 21:02

In den Niederlanden werden die QL neu für 300 Euro/Seite auch einzeln angeboten. Bei Interesse private Nachricht für Kontaktdaten. Man spricht dort deutsch... war heute dort, um gebrauchte Austauschteile abzuholen. 2 QL in gutem/sehr gutem Zustand nun für 280 Euro! ** freu*** Schrauben habe ich nicht bei Hyundai gekauft. Zahncreme kaufe ich auch nicht in der Apotheke :-))) Eisenwarengroßhändler = 50% günstiger... natürlich hochfest 10.9! Jetzt alte Patina aus Dreck und verwarztem Rostschutz entfernen, wenigen Oberflächenrost gründlich entfernen, entfetten, lackieren (Rostschutz) und Hohlräume konservieren (mit Liquid Fluid)... Lager sind zum Glück tip-top. Montage...
»Boddek« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg

Ähnliche Themen