Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Allgemein Späne im Tank

robby64

Anfänger

  • »robby64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: 17219

Beruf: KFZ Schlosser

Auto: Terracan 163 Ps 2004

Vorname: Robby

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. August 2020, 16:37

Späne im Tank

Hab mir noch einen Terracan 2,9 163 PS gekauft. Laut Besitzer Kopfdichtung und Zahnriemen gewechselt. Also Hänger dran und los quer durch die Republik. Das gute daran, Terri 1 hat brav durchgehalten, selbst steilste Berge im Stuttgarter Raum in den Bergdörfern. Kaum so breit wie der Anhänger. Naja, den Terri bezahlt, anspringen wollt er nicht. Bei der Bullenhitze über die Autobahnen zurück, mehr als 90 km/h waren nicht drin. Also von der Leistung schon, aber nicht von der Zugstabilität. Hier angekommen, Tankgeber raus, Tankgeber ist zuviel gesagt, irgendeine Bastelei. Also falls keiner weis wie so etwas im Tank aussieht... hier ein paar Bilder...

Und nun heisst es saubermachen. Alles :rolleyes: Injektoren, Hochdruckpumpe und das Dieselsystem vorn ist schon sauber. Werd das aber noch einmal (das 5. mal) komplett reinigen.

Habe mir einen Schlüssel gebaut für die 400 Nm Schraube in der Kurbelwelle. Geht völlig easy damit, die Schraube wieder anzuziehen. Das beste... Schlüssel rum und der springt an und läuft sauber. Bekomme aus dem fernen Chinalande noch neue Düsen für die Injektoren und werde dann noch ein Video drehen. Allerdings etwas besser als das vorhergehende.

Voraussichtlich mach ich ein Wohnmobil draus.
https://youtu.be/hzdv9ANiEiQ
»robby64« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20200822_175641.jpg
  • IMG_20200822_175724.jpg
  • IMG_20200822_180813.jpg


Schlicksurfer

Busfahrer

  • »Schlicksurfer« wurde gesperrt

Beiträge: 2 136

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. August 2020, 08:22

Kommt irgendwie nicht so klar rüber was Dein Anliegen ist.

Aber erstmal herzlichen Glückwunsch zum Kauf! Ist ein feines Auto ... Kumpel von mir meinte letztens im Gespräch, dass das Chassis ideal wäre um die Karosse eines Starex draufzusetzen. Die Idee hat was, finde ich.

robby64

Anfänger

  • »robby64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: 17219

Beruf: KFZ Schlosser

Auto: Terracan 163 Ps 2004

Vorname: Robby

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. August 2020, 21:13

Bisher war kein Bild von dem Gegenhalter hier im Forum. Deswegen. Bin ich der einzige hier der am Terracan festhält? Was der TÜV wohl dazu sagen würde? Ich meine einen Starex auf ein Terri Fahrgestell zu setzen?
Auf jedenfall hab ich heute den Tank gekärchert, innen und aussen. Hab dabei festgestellt das der Terri zweimal ansaugt, einmal am Tankgeber und einmal vorn im Tank. Der Tankunterzug ist Schrott. Was meint ihr- ist ein Eigenbau sinnvoll? Geht da der Tüv mit? Übrigens sagt der Starex mir auch zu, aber die sind ja sehr selten und teuer. Aber bei mir gehts immer um die Anhängelast, und die ist nicht so doll beim Starex. Gruß Robby

Schlicksurfer

Busfahrer

  • »Schlicksurfer« wurde gesperrt

Beiträge: 2 136

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. August 2020, 08:26

Naja, der Terri hat einen Leiterrahmen und da kann man prinzipiell alles draufsetzen was man mag, weil es nur eine Aufbauänderung ist.
Muss natürlich sauber gemacht sein. Und die AH-Last wäre die vom Terri.

Doppelte Ansaugung??? Sicher? Ganz sicher?
Nicht dass das der Rücklauf ist ...

robby64

Anfänger

  • »robby64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: 17219

Beruf: KFZ Schlosser

Auto: Terracan 163 Ps 2004

Vorname: Robby

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. August 2020, 01:57

ja .. doppelte Ansaugung, im vorderen Bereich eine und dann die Ansaugung im Tankgeber, das Rohr sah genauso bescheiden aus wie der Tankgeber. Das ist der dritte Anschluss am Tankgeber. hab sogar den Dieselfilter zerpflückt, die Späne schaffen es sogar durch den Filter....zwar nur einzelne, aber das reicht um die Pumpe ausser Gefecht zu setzen..

https://youtu.be/LFWjso2ELa8

robby64

Anfänger

  • »robby64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Wohnort: 17219

Beruf: KFZ Schlosser

Auto: Terracan 163 Ps 2004

Vorname: Robby

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. September 2020, 22:07

Habe vorige Woche Düsen bekommen aus dem fernen Chinalande. Allerdings stammen die wohl von der (geheimen chinesischen Raumfähre). Sie sehen wie Wurfpfeile aus dem Film Rambo aus. Laut Auskunft vom Hersteller ein Unfall. Ich habe die Leute da gebeten, mir die passenden herauszusuchen. Ich will damit sagen... es dauert...
»robby64« hat folgendes Bild angehängt:
  • Robbys düseneinsätze sind da drin.png