Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Minimilan

Anfänger

  • »Minimilan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Niederösterreich, Pernitz

Auto: Terracan CRDi 2,9 BJ:2002

Vorname: Didi

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. April 2019, 10:18

Ölwanne neu abdichten, 2.9 CRDi

Hallo Leute,

Hat jemand schon mal die Ölwanne bei einem 2002er Terracan 2.9 DRCi neu abgedichtet und kann mir schreiben, was da unten alles weg geschraubt werden muss, damit ich die Wanne auch runter bekomme ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Minimilan« (19. April 2019, 10:23)



Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 831

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. April 2019, 12:25

Gegenfrage - Du hast Dich schon mal unter Dein Auto gelegt um nachzusehen?

Neko

Opa

Beiträge: 2 155

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. April 2019, 14:46

Hallo

Ölwannenschutz muss runter, dann erstmal sicherstellen ob die Ölwannendichtung wirklich der Verursacher der Ölsauerei ist.
Oft liegt die undichte Stelle weiter oben (Ventildeckel, Ölkühler) oder unter der Zahnriemenabdeckung (Dichtringe Nockenwellen, Kurbelwelle).
Schwerkraft und Fahrtwind treiben das Öl erstaunlich weit von der eigentlichen Leckstelle fort.
Die Ölwanne ganz abnehmen kann bei diesen Autos mit festmontiertem Achsrohr,Differential unter dem Motor, schwierig werden.
Die Schrauben lösen und die Ölwanne nach unten hebeln geht noch, aber die Ölwanne ganz abnehmen wird durch den Ansaugrüssel der Ölpumpe schwierig bis unmöglich.
Dann geht das Gefummel los, der Eine demontiert den Ölrüssel oder hebt denn Motor an, der Andere löst das Achsrohr.
Der Rationelle lässt die gelöste Ölwanne unter dem Auto und schabt dort die Dichtungsreste ab und dichtet neu ein.

Gruss Bernd

Minimilan

Anfänger

  • »Minimilan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Niederösterreich, Pernitz

Auto: Terracan CRDi 2,9 BJ:2002

Vorname: Didi

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. April 2019, 22:07

Hallo Bernd,

vielen Dank für die schnelle Antwort und die gute Beschreibung bzw. Info!

Minimilan

Anfänger

  • »Minimilan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Niederösterreich, Pernitz

Auto: Terracan CRDi 2,9 BJ:2002

Vorname: Didi

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. April 2019, 14:22

Hallo,

Ölwanne wurde nun auf Rationelle Art abgedichtet!
Hat alles so funktioniert, wie du es mir beschrieben hattest.
Danke nochmals Bernd!
Auto steht trotzdem noch, da sich beim einfahren in die Garage der LM-Freilauf verabschiedet hat.....
Naja, lieber zu Hause als auf der Autobahn oder sonst wo.