Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Fahrwerk / Federn Heck minimal höher?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Buko

Anfänger

  • »Buko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Beruf: Angestellter

Auto: Terracan

Hyundaiclub: Noch nicht

Vorname: Buko

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. März 2019, 09:44

Heck minimal höher?

Moin
Ich hätte das Heck bei meinem Terracan gerne etwas höher, da es sich dann mit Trailer einfach besser fahren lässt. Gibt es da eine einfache und günstige Lösung?

Gruß Buko


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 718

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. März 2019, 09:47

Sowas vielleicht?!?

Buko

Anfänger

  • »Buko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Beruf: Angestellter

Auto: Terracan

Hyundaiclub: Noch nicht

Vorname: Buko

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. März 2019, 10:01

Moin
Das klingt nach einer guten Idee, da lese ich mich mal rein.
Danke für den Tipp.
Gruß Buko

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 718

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. März 2019, 10:02

Preislich geht es im www dann auch noch günstiger...

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 831

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. März 2019, 21:01

Die Terracans sind alle schon älter und die Federn haben sich gesetzt, deswegen lassen sie die Hinterteile etwas hängen. Sind wie die Busse ... ;)

Abhilfe schaffen neue Federn, entweder die Originalen oder welche aus dem Aftermarket. Ist in jedem Fall eine sauberere Lösung als Zusatzfedern, für die es weder Gutachten noch sonstwas gibt und die Du zu jedem TÜV ausbauen musst.

Beiträge: 243

Wohnort: Wittenberge

Auto: i30cw 1.6l blue BRC-LPG Auto: i20 1.4l Style BRC-LPG

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. März 2019, 21:27

Ich habe seit ca. 7 Jahren im i30 die vom MAD mit ABE drin und bin immer noch begeistert. Siehe Beitrag hier.
Mit dem originalen Federn hätte der mehr als in den Radkästen geschliffen...

Bogi

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: SH

Auto: Terracan 2.9 CRDI

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. März 2019, 07:03

@pjotr_weliki: Danke für die Weitergabe deiner Erfahrung und die Ergänzung zu den empfohlenen MAD-Federn

@Buko: Ich ziehe mit meiner Karre auch regelmäßig einen Autotrailer und habe dann beladen 3,2 t dran. Andere Federn hatte ich (für besseres Fahrverhalten) auch schon probiert. Nur kam damit das Heck so hoch, dass ich keinen Anhänger mehr in Waage dranhängen konnte. Für den reinen Fahrkomfort/Sicherheit habe ich nun Serienfedern und andere Stoßdämpfer (Billstein B 6) verbaut.

Gruß von der Küste

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 831

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. März 2019, 08:05

Sorry, aber wegen 35 mm Erhöhung am Heck (oder lass es meinetwegen auch 45 mm sein) soll ein Hänger Probleme bekommen? Noch dazu bei einer freitragenden Länge (=Kupplungspunkt bis Mittelpunkt zwischen den Achsen) von etwa 3.500 mm (durchschnittliches Maß eines Autotrailers)? Die dadurch resultierende Winkelveränderung ist marginal.

Entweder hast Du einen extrem kurzen Hänger, der noch dazu besonders tief kuppelt, oder Du verkohlst uns gerade.
Zudem bekommt man mit anderen Dämpfern kein Fahrzeugheck in die Höhe gestemmt, und genau darum ging (siehe die Ausgangsfrage) es in diesem Thread.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schlicksurfer« (28. März 2019, 08:10)


Buko

Anfänger

  • »Buko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Beruf: Angestellter

Auto: Terracan

Hyundaiclub: Noch nicht

Vorname: Buko

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. März 2019, 10:50

Moin
Danke für die hilfreichen Tipps und Jungs, nicht streiten.
Ich habe das Problem bei leerem Trailer auf Betonautobahnen, da stuckelt der echt richtig unangenehm. Sowie er schön ausgewogen beladen ist, ist es ein super Gespann. Leer ist der Trailer im angehängten Zustand am Heck minimal höher und das hätte ich gerne ausgeglichen, mit Dämpfern wird das glaube ich nichts. Die B6 fahre ich übrigens in meinem T4 und bin sehr zufrieden damit.
Gruß Buko
»Buko« hat folgendes Bild angehängt:
  • D01B1E04-74E1-4019-9065-8162BF4503E0.jpeg

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 831

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. März 2019, 15:04

Das stuckeln kenne ich auch recht gut, aber bei den in Europa allgemeinüblichen Gummifederachsen (warum da das Wort Feder enthalten ist verstehe ich auch nach Jahrzehnten immer noch nicht, weil da nämlich nichts federt) ist das unvermeidbar.
Andererseits tritt das genauso bei sehr teuren Trailern mit Blattfedern auf, die beladen einen richtigen Federweg haben. Selbst bei Schraubenfederfahrwerken lässt sich das nicht wirklich vermeiden, weil der Gewichtsunterschied zwischen leer (500 bis 700 kg) und beladen (2.500 und 3.500 kg) einfach zu gross ist.
Abhilfe bringt da nur ein Luftfahrwerk, welches man dann beladungsabhängig regulieren kann.

Zum Höhenunterschied zwischen Zugwagen und Trailer: ist die Kugel zu hoch, kann man bei obenliegender Auflaufvorrichtung Distanzstücke zwischen dieser und den Zugholmen einsetzen. Läuft der Trailer hinter verschiedenen Zugwagen mit jeweils anderer Kugelhöhe hat irgendeiner jedoch immer die A-Karte.
Das Stuckern bekommst Du in jedem Fall nie über das fahrwerk des Zugfahrzeugs weg, weil die Schläge des Trailers so kurz und hart sind dass das Fahrwerk darauf gar nicht reagieren kann.

Selbst bei Schwerlastfahrzeugen mit Luftfahrwerken, Fahrerhausfederung und luftgefederten Schwingsitzen kommen die sogar noch durch.

Buko

Anfänger

  • »Buko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Beruf: Angestellter

Auto: Terracan

Hyundaiclub: Noch nicht

Vorname: Buko

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. März 2019, 15:59

Das nenne ich mal eine ausführliche Erklärung, Dankeschön dafür. Bei meinem Terracan ist die Kugel eher zu tief. Kann man so ein Luftfahrwerk vom Fahrersitz aus steuern, auch während der Fahrt, oder muss man das vorher machen, so per Auge?
Was mag so ein Luftfahrwerk etwa kosten? Vielleicht sollte ich anfangen zu sparen.
Danke im Voraus
Gruß Buko

Der Jens

Fortgeschrittener

Beiträge: 227

Wohnort: Schwäbische Alb

Auto: i20 1,4 Diesel Bj 2016

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. März 2019, 21:14

Ich habe das Problem bei leerem Trailer auf Betonautobahnen, da stuckelt der echt richtig unangenehm. Sowie er schön ausgewogen beladen ist, ist es ein super Gespann. Leer ist der Trailer im angehängten Zustand am Heck minimal höher und das hätte ich gerne ausgeglichen,
Das unangenehme Fahrwerhalten des leeren Hängers hat aber nichts mit dem kleinen Höhenunterschied zu tun, sondern liegt daran, daß die Federung für den leeren Hänger viel zu hart ist. Dadurch springt und hoppelt der.

Ein etwas höheres Heck des Zugfahrzeugs wird daran nichts ändern.

Buko

Anfänger

  • »Buko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Beruf: Angestellter

Auto: Terracan

Hyundaiclub: Noch nicht

Vorname: Buko

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. März 2019, 06:35

Ich hoffe, dass es zumindest ein bisschen besser wird. Selbst wenn nicht, steht das Gespann dann optisch schöner da, quasi eine Linie.

@Schlicksurfer
Dankeschön.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (29. März 2019, 06:50)


Bogi

Anfänger

Beiträge: 29

Wohnort: SH

Auto: Terracan 2.9 CRDI

  • Nachricht senden

14

Freitag, 29. März 2019, 07:34

Bei meinem Terracan ist die Kugel eher zu tief.

...dann google doch mal nach verstellbarer AHK. Es gibt da eine Firma, welche individuell so eine "Lochplatte/Adapter" mit TÜV-Abnahme anfertigt (geht natürlich nur bei abnehmbaren Haken). Hatte da auch schon Kontakt. Soweit ich mich erinnere, riefen die allerdings was bei € 300.- auf. Leider finde ich den Firmennamen nicht mehr.

Der Jens

Fortgeschrittener

Beiträge: 227

Wohnort: Schwäbische Alb

Auto: i20 1,4 Diesel Bj 2016

  • Nachricht senden

15

Freitag, 29. März 2019, 10:08

Dann solltest Du nicht zu enttäuscht sein, wenn sich Deine Hoffnung nicht erfüllt ... :rolleyes:

Und was die Ästhetik angeht: finde ich jetzt bei einem Gespann etwas übertrieben, zumal bei einem simplen, offenen Autotransporter. Aber jeder wie er mag.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 831

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

16

Freitag, 29. März 2019, 13:34

Es gibt eine einzige AHK (von Westfalia), die eine Anschraubplatte mit Lochbild (Maße unbekannt) hat.
Darauf könnte man eine (um max 5 cm) nach oben versetzte Kugel montieren, vorausgesetzt die Freiräume um die Kugel werden eingehalten.

Aber Vorsicht, das Stuckern wird noch schlimmer wenn der Trailer in der Waage steht, denn dann bekommt man jeden Schlag mit einem Abstand von x Mikrosekunden doppelt mit, also verstärkt.
Ich persönlich bevorzuge es, wenn der Trailer die Schläge nur über eine Achse (egal welche) nach vorne gibt.

17

Montag, 1. April 2019, 18:23

Kontrolliere mal die Feder von der Auflaufbremse am Trailer.
Wenn die "weich" geworden ist hast du auch dieses Stuckkern weil der Trailer dann bei jedem Schlag die Bremse kurz auslöst.

Gruß Johann

Buko

Anfänger

  • »Buko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Beruf: Angestellter

Auto: Terracan

Hyundaiclub: Noch nicht

Vorname: Buko

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 2. April 2019, 18:49

Moin, der Trailer ist Erstzulassung 12.18, da kann ich mir das ehrlich gesagt noch nicht vorstellen. Danke für den Tipp.

Es wird wohl ein Luftfahrwerk werden, ich muss vorher nur noch ein paar andere Kleinigkeiten erledigen.

Gruß Buko

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 831

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 2. April 2019, 20:20

Selbst wenn er älter wäre, ist angesichts der Reaktionszeiten einer Auflaufbremse dieser Hinweis nicht ernst zu nehmen, da die Auflaufvorrichtung eher öffnet als die Funktion der Bremse einsetzen kann.

20

Donnerstag, 4. April 2019, 14:09

@Schlicksurfer:
Am besten schreibst du hier keine Sachen die anderen Lesern gefährlich werden können.

Lad mal einen A6 auf den Trailer und fahr den ganz nach vorne so das richtig Last auf die Kupplung kommt.
Damit fahr mal ein paar Kilometer....dann kannst du Physik "erfahren"....
Wenn dir das zu viel Aufwand ist frag beim TÜV, die erklären dir was passieren kann wenn die Feder weich ist oder Spiel in der Auflaufvorrichtung ist.

Schönen Tag