Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

21

Donnerstag, 4. April 2019, 21:49

Danke. Kommt die Platte unter das AGR oder links seitlich an das Abgasrohr?

Gruß


Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 2 125

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 4. April 2019, 21:51

Auch wenn es den TE offensichtlich gar nicht interessiert ... kann man eigentlich davon ausgehen, dass in dem Auto KEIN Chip verbaut bzw. die Einspritzsteuerung NICHT verändert wurde?

Der Qualm im Leerlauf -was ja jetzt eine grundsätzlich andere Situation ist- ist blau, schwarz oder ganz hell?

23

Freitag, 5. April 2019, 17:40

@Axel.F: Ich such mal eben ein Foto raus

@Schlicki
Du könntest dich mal nützlich machen und die Maße vom Lager des hinteren Differential-Eingangswelle raus suchen. Das könnteste dann hier posten. Hyundai will dafür 150€, im Zubehör weniger als ein Drittel. Das wäre mal was für die Gemeinschaft.


...ist die Platte die hell schimmert

24

Freitag, 5. April 2019, 17:50

Hallo danke für das Bild, habe mir es mal kurz geborgt, nur sehe wohl nicht mehr so gut (-: habe es mal markiert rot oder gelb ?

gruß axel
»Axel.F« hat folgendes Bild angehängt:
  • AGR.jpg

26

Freitag, 5. April 2019, 18:33

Danke, hoffe das das was bringt.

Hätte die Verschlussplatte unter das AGR Ventil gebaut, da es ja sonst immer noch im Abgaskreislauf ist bzw. auch dem Abgasdruck unterliegt.

Gruß Axel

27

Donnerstag, 11. April 2019, 19:03

AGR Stilllegen

Hallo,

wollte mal fragen, wer hat sein AGR am 2.9 CRDi 163PS schonmal still gelegt?

Wo kommt die Verschlussplatte hin, unter das Ventil oder seitlich an das Abgasrohr, gelber oder roter Pfeil? Habe jetzt mehrere Aussagen / Unterdruckleitung still legen ist klar.

Vielen Dank.

Was ich vergessen hatte laut Hersteller Verschlußplatte unter dem AGR zu verbauen - Pfeil gelb.
»Axel.F« hat folgendes Bild angehängt:
  • AGR.jpg

robby64

Anfänger

Beiträge: 22

Beruf: KFZ Schlosser

Auto: Terracan 163 Ps 2004

Vorname: Robby

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 7. Juli 2020, 12:26

Vorfilter einbauen Terracan

Hi Leute,

als ich einmal aus dem Kanister tanken musste, sah ich, dass der Diesel Schlieren hatte. Hab dann nichts mehr getankt sondern bin zur Tankstelle und habe voll gemacht. Seitdem dachte ich nur noch an einen Einbau eines Vorfilters. Hab dann auch einen preiswert in der Bucht gefunden, sogar absperrbar. Also den mechanisch eingebaut und vor die Ballonpumpe angeschlossen. Als ich dann die Dieselleitung kappte, kam mir alles so merkwürdig trocken vor. Denn wenn man eine Dieselleitung kappt, saut das doch wie blöd. Naja, egal. Die Schläuche angeschlossen und dann per Unterdruck (Vakuumpumpe) den Filter gefüllt. Ohhhh kamen da Blasen an. Hatte keine Wahl, also Anschlüsse dran und dann mit der Ballonpumpe gepumpt. Luft ohne Ende und das über eine halbe Stunde. Ich dachte das kann doch gar nicht sein. Hier im Forum haben alle Angst vor ein paar Bläs`chen, egal. Hat also mehr Luft als Diesel in den Vorfilter geschafft.

Hab dann den Zulauf vom Filter abgemacht und das mit dem Trichter befüllt, bis es voll war und sich der Flüssigkeitsspiegel nicht mehr verändert. Alles zusammen gemacht, den Absperrhahn am Vorfilter geöffnet und gestartet. Der Terri lief normal, kein Zucken, kein Ruckeln, nichts. Nun schaufelte der massenweise Luft durch die Filter. Huch, hab vergessen zu erwähnen, dass ich durchsichtige Schläuche verwendet habe. Es brachte also mehr Luft als Diesel nach vorn. Ergo, Tankgeber kontrollieren - siehe da, vergammelt. Habe aber keinen und muss jeden Tag fahren. Also Bremsenreiniger drauf und alles gereinigt. Dann Rost abgekratzt mit der Drahtbürste drüber, nochmal Bremsenreiniger und dann alles mit Druckluft gesäubert. Habe kein Loch gesehen... Egal. Meine große Heißklebepistole genommen und drei große Stifte Heißkleber drauf - ringsherum um die Anschlüsse und bis zu den Schläuchen hoch. Dann gestartet.. siehe da.. keine Luft mehr. :freu: .

Warum ich das so hier herein schreibe? Wenn ich das vorher hier so gelesen hätte, hätte ich mir schon längst einen Vorfilter eingebaut und wäre eher auf den Tankgeber gekommen... Unglaublich wieviel Luft der Terracan verträgt... aber zwingenderweise wird dann die Hochdruckpumpe beschädigt und das nachfolgende Geröll auch. Nun brauch ich nen Tankgeber und die Anschlussschläuche. Allerdings trenne ich weit vorm Tank :) .... Hat jemand noch einen Tankgeber?
»robby64« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20200706_203346.jpg
  • IMG_20200706_203357.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »robby64« (7. Juli 2020, 12:40)


Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 2 125

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 7. Juli 2020, 23:46

Neuer Tankgeber reicht erstmal, ist ein bekanntes Problem beim Terri.
Frag mal bei Japanparts.