Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

wraiber

Anfänger

  • »wraiber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: Holzminden

Beruf: Schulhausmeister

Auto: Terracan

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Juni 2018, 22:20

ECU überprüfen, Pinbelegung für Kühlerlüfter-ECU, Kabelplan, Überhitzung

Hallo liebe Terracan Fans,

Ich bin seit kurzem Besitzer eines Terracan 2,9, 150 Ps, EZ 2003.

Ich habe das Problem wie viele andere das der Motor Überdruck bekommt und das Kühlwassser ins Ausgleichsgefäß pustet. Mir ist aufgefallen, dass der Kühlerlüfter nicht läuft. Sicherungen sind OK. Wenn ich am Relais überbrücke, läuft der Kühlerlüfter! Ich habe schon gehört, dass sehr oft der Zylinderkopf Haarrisse hat, die in einem bestimmten Temperaturbereich aufmachen und deshalb nur in bestimmten Betriebszuständen durchlassen! Bevor ich allerdings diese Kosten auf mich nehme, möchte ich die billigeren Lösungen ausschöpfen.

Getauscht habe ich Temperatursensor, Kühlerdeckel (der sich nicht am Kühler befindet), Kühlsystem gereinigt (war komplett rostig), Thermostat. Das Phänomen tritt nur sporadisch auf bzw. wenn er viel Leistung bringen muss. Weiters habe ich einen eigenen Hi Scan Pro Tester, leider ohne Bedienungsanleitung. Beim Stellgliedertest für den Klimalüfter springt dieser an, für den Kühlerlüfter tut sich nichts und ich bekomme eine Fehlermeldung Lüfter Hoch läuft zu schnell oder zu langsam, Nieder läuft zu langsam oder zu schnell.

Was bedeutet das im speziellen? Ich wollte am ECU messen ob der Befehl auch raus geht oder ob schon im ECU was defekt ist. Wenn nicht kann es ja nur noch ein Kabelfehler sein (denke ich zumindest). Am Hi Scan Pro wird auch die Temp und die Volt richtig angezeigt, das müsste demnach OK sein!

Ich würde auch einen vernünftigen Kabelplan benötigen, um den Kabelverlauf und die Bauteilanordnung nachverfolgen zu können. Vielleicht gibt es auch eine interaktive Software (kenne ich von Subaru)? Wenn ich alle Möglichkeiten ausgeschöpft habe, und es wird nicht besser, werde ich entweder einen neuen Zylinderkopf kaufen müssen oder gleich einen anderen Motor eventuell gleich einen 163Ps Motor. Da soll es diese Probleme sonderbarer Weise nicht geben!?

Vielen Dank im Voraus und ich hoffe das mir ein Spezialist helfen kann!


Neko

Opa

Beiträge: 1 946

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Juni 2018, 01:14

Hallo Wolfgang

Der Kühlerlüfter auf der Wasserpumpe hat einen Viscolüfter, der wird nicht elektrisch angesteuert.
Der linke Elektrolüfter vor dem Kühler wird durch die Klimaautomatik oder Thermoschalter gesteuert, der rechte vom Motorsteuergerät (ECU).
Ist da englische oder deutsche Software auf dem Hi-Scan?

Was zeigt denn das Kühlerthermometer an?
Ist der Abgasrückführungskühler noch dicht?
Da kann auch heisses Abgas ins Kühlwasser gelangen.
Sind Klima und Wasserkühler sauber von Aussen und die Lamellen nicht korrodiert,verstopft,verbogen ?

Gruss Bernd

wraiber

Anfänger

  • »wraiber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: Holzminden

Beruf: Schulhausmeister

Auto: Terracan

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. Juni 2018, 19:01

Danke Bernd für deine schnelle Antwort, das mit dem Viscolü fertig ist mir klar. Der eine Lüfter der von der Klimasteuerung angesteuert wird läuft ja auch, aber der zweite Lüfter der über Ecu angesteuert wird läuft nicht.
Das Kühlertermometer zeigt immer kurz vor Halb an, am Hi Scan Pro mit Deutscher Software ist die Temperatur ca.bei 85 Grad im Durchschnitt.
Er wird auch nicht immer heiß. Den Abgasrückführer habe ich noch nicht überprüft, wie überprüfe ich denn den?
Der Kühler und die Lamellen sind so wie es aussieht i.o.Ob sie Teilweise verstopft sind sehe ich von Aussen nicht.
Der Tester kann den zweiten Elektrolüfter nicht ansteuern ,Fehler!
An welchen Pins am Ecu kann ich denn nachmessen?
Danke und Grüße Wolfgang

Neko

Opa

Beiträge: 1 946

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. Juni 2018, 21:56

Hallo Wolfgang

Am Steuergerät wird an Stecker E03-3 über Pin 84 die Spule vom Lüfterrelais auf Masse geschaltet.
An Stecker E03-2, Pin 50 (Input) und 51 (Ground) ist der Wassertemperarursensor angeschlossen, der scheint ja zu funktionieren.



Lass Dir von den Kollegen die aktuellen Links zu den Schaltplänen geben.

Gruss Bernd

wraiber

Anfänger

  • »wraiber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: Holzminden

Beruf: Schulhausmeister

Auto: Terracan

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Juni 2018, 01:53

Danke, da habe ich schon was zum Messen!
Der Wasser temperatur sensor ist neu, Original teil erst Vorgestern eingebaut.
Falls da kein Signal rauskommt, ist wohl das Ecu hinüber?
Na ja mal sehen!
Danke und viele Grüße Wolfgang

6

Montag, 25. Juni 2018, 00:35

Hi !

Von meinem Terracan (2.9 CRDI Automatik) kann ich dir sagen, dass der E-Lüfter temperaturbedingt eigentlich fast nie angeht.
Das schafft der Viskolüfter locker weg.
E-Lüfter geht erst an, wenn der Temperaturzeiger in der Anzeige schon ziemlich weit oben ist.
Übermässigen Druck auf dem Kühlsystem hab ich auch 0,0, auch wenn ich mit schwerem Anhänger fahre.

Auto ist absolut temperaturstabil im Vergleich zu div. anderen Dieseln die ich schon gefahren bin.
Ich würde daher sagen, dein Kopf ist kaputt.
Würde dir einen CO-Test am Kühlsystem empfehlen, Testsatz ab 40 Euro in eBay.

Den Test am tatsächlichen Kühlsystem (Deckel mit Bajonettverschluss) durchführen, der Ausgleichsbehälter ist beim Terracan druckfrei ausgeführt und denke da kannst du kein gutes/aussagekräftiges Ergebnis erzielen.
Das von dir beschriebene Verhalten kenne ich eigentlich von allen Dieseln die einen Kopfriss hatten.
Wenn er schon in den Ausgleichsbehälter drückt ist so ziemlich garantiert der Kopf schrott.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »terracan4x4« (25. Juni 2018, 00:41)


wraiber

Anfänger

  • »wraiber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Wohnort: Holzminden

Beruf: Schulhausmeister

Auto: Terracan

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Juli 2018, 10:55

Vielen Dank für die Antworten und Hilfestellungen, konnte aber nichts rausfinden.
Daher habe ich jetzt den Kopf abgebaut, abdrücken unď planen lassen.
da waren ziemlich tiefe Riefen von den Zylinder Buchsen drin. Es hat ausgesehen als ob er beim 4 Zylinder durchgelassen hat!
Na wir werden sehen, bin gerade beim zusammenbauen. Gleich neue Lima, Auspuffkrümmer der auch gerissen war, Zahnriemen und was da so dazu gehört usw....
Was nicht zu vergessen ist gefühlt 2Kg Ruß und Kohle aus dem Ansaugtrakt geholt!
Den Ölkühler und den AGR Kühler gereinigt und abgedrückt, alles Ok.Das Kühlsystem inkl Kühler gereinigt.
Eigentlich müsste jetzt alles passen!
Werde nach der Inbetriebnahme berichten!
Vielen Dank noch mal an alle die mich unterstützt haben!