Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Rexie

Anfänger

  • »Rexie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Eifel

Beruf: Rettungsassistent

Auto: Terracan 2,9 Diesel

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

1

Freitag, 10. November 2017, 11:02

Moin erstmal und direkt eine Frage

Hallöchen an alle,

ich stelle mich erstmal kurz vor:

Mein Name ist Markus, bin 41 Jahre Alt und komme aus der Eifel nähe Aachen Beruflich bin ich Rettungsassistent (gelernter KFZ Elektriker). Hobbys sind unsere Pferde was auch zum Kauf des Terri führte.

Seit einer guten Woche habe ich nun meinen Terracan Bj 2002 2.9 Liter 150 PS mit 157000 Km gelaufen. Das Fahrzeug wurde von einem Werkstattmeister gefahren und ist Voll Scheckheftgepflegt.
Vom Vorbesitzer wurde der Wagen Höher gelegt um gute 5-6 Cm. Es sind DOTZ (richtig?) Felgen drauf dazu bekommen habe ich noch Original Alufelgen in TOP Zustand mit Nagelneuen Goodyear Reifen. Inspektion ist bei 155000 Km erst gemacht worden. Zahnriemen wurde bei 90000 Km gewechselt. Geschossen habe ich das Teil für 3900 Euronen. Der Wagen hat Fahrtrichtung vorne Links unter der Stoßstange ein Vierkantrohr welches nach vorne zeigt verbaut, was soll das sein?

Natürlich habe ich mich im Vorfeld gut belesen was den Dicken angeht, aber dennoch ist mir die Sache mit den Metallspänen entgangen... :cursing:
Da mache ich mir jetzt dann doch etwas Sorgen drüber... Wie oft tritt das denn auf bei dem Modell? Und kann ich im Vorfeld schon etwas dagegen machen?

Sonst bin ich im Allgemeinen bis jetzt SEHR zufrieden mit dem Wagen, er zieht locker unseren Anhänger mit Pferde. Läuft sehr rund und Ruhig, nur hat scheinbar die Antenne vom Navi einen Fehler, zumindest bekomme ich kein GPS Signal rein...

Gibt es sonst noch etwas was ich in sachen Wartung etc vorbeugend tun sollte? Ich möchte doch etwas länger von dem Dicken haben :D

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Grüße

Markus


Rexie

Anfänger

  • »Rexie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Eifel

Beruf: Rettungsassistent

Auto: Terracan 2,9 Diesel

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. November 2017, 11:58

Hm :denk:

Sehe ich das richtig das hier im Forum wohl doch nix mehr los ist???

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 895

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. November 2017, 12:09

Terracan hat hier fast keiner mehr, hier fahren jetzt fast alle die neuen Hyundais a la Tucson - ohne Allrad, aber mit Turbo! :D

Neko

Opa

Beiträge: 1 710

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. November 2017, 13:37

Hallo MarKus

Nur Geduld,die Terracan Fahrer müssen noch wach werden.
Die sind eigentlich ganz munter und teilen ihre Problemlösungen auch mit.
Aber wenn die alten Neuerwerbungen erstmal laufen,d.h. Renovierungsstau behoben ist,laufen die alten Kisten erstmal.
Die brauchen kein Softwareupdate,Garantie ist eh futsch,da biiipt kein Asistenzsystem.
Warum sollen die Terracan Besitzer dann regelmässig hier herumlungern?
Zum Vierkantprofil an der Front, fällt mir nur eine Montagevorichtung für eine Rangierkupplung ein.
Sowas gab es bei den Offroadzubehör Anbietern.Vielleicht taucht das Gegenstück noch irgenwo auf.

Ölwechsel, öfter wie vorgeschrieben, ist nie verkehrt.
Rahmen von innen spülen und mit Korrosionsschutz Öl und Fett konservieren.
Gilt für alle Autos mit Leiterrahmen.

Gruß Bernd

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 276

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. November 2017, 14:23

Natürlich habe ich mich im Vorfeld gut belesen was den Dicken angeht, aber dennoch ist mir die Sache mit den Metallspänen entgangen...
Moins

Ich fahre zwar auch kein Erdkännchen, kenne das Auto aber einigermassen.

Du meinst das Ding mit der Raidpumpe, richtig? Ich vermute, dass das bereits vom Vorbesitzer gelöst wurde. Sprich den doch einfach mal darauf an. Was das Vierkantrohr angeht, siehe Neko. Seine anderen Tips sind ebenfalls Gold wert.

Zum Navi - pack Dir ein externes Navi rein, das ist sowieso besser. Ich nutze in meinem Bus ein 7"-Android-Tablett, besser geht das gar nicht.

Rexie

Anfänger

  • »Rexie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Eifel

Beruf: Rettungsassistent

Auto: Terracan 2,9 Diesel

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. November 2017, 14:37

Ok :freu:

kommen ja doch Antworten...

Ja ich meine die Sache mit den Metallspänen im Diesel, wie hätte man dieses Problem beheben können?

@ Bernd
Vielen dank für deine Tips, das mit dem Fett habe ich mir auch schon überlegt, wobei es sein kann das der Vorbesitzer das schon gemacht hat... habe da Fettspuren gefunden, muss mir das ganze mal in Ruhe ansehen wenn es hier nicht mehr Dauerregnet....
In welchen Abständen würdest du das Öl wechseln? und in welchen abständen sollte man den Dieselfilter wechseln?
Ich dachte mir halt auch der Alte Dicke Herr hat nix viel mit Elektronik oder so, und die maschine sollte nicht klein zu bekommen sein, oder? 2,9 Liter 4 Zylinder mit 150 PS ist doch ne gute Kombo. Wie sieht das mit den Bullenfängern aus weis da einer bescheid? Habe mal gehört man dürfte diese nicht mehr anbringen, stimmt das?

Grüße
Markus

Rolli P

Allrounder

Beiträge: 32

Wohnort: Helmstedt

Beruf: Schlosser

Auto: Terracan 2,9 Diesel

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. November 2017, 18:13

Hallo Markus,
Die Späne bilden sich, wenn die Railpumpe trocken orgelt, das geht dann sehr schnell! Zum Beispiel nach Reparaturen an den Injektoren, wenn nicht ordentlich entlüftet wird. Wenn es denn soweit ist, kannst Du nur noch das volle Programm auffahren, Tank spülen, neue Leitungen, Injektoren und Pumpe, Filter, Railleitungen usw.
Vorbeugen kann man am besten durch korrektes entlüften, einige haben auch Magneten im Tank. Wahrscheinlich wird jetzt ein Schrei der Entrüstung durchs Forum gellen, aber ich fahre eine Mischung 1:100 mit Zweitaktöl, um die Pumpe ab Saugseite zusätzlich zu schmieren. Meiner wird aber auch wenig gefahren und ich kaufe das Zweitaktöl en gros von Mannol, ich nehme das auch für meine Kettensägen usw. Für Vielfahrer wird die Mischerei vielleicht etwas teuer. Auf das Abgasverhalten hat es offensichtlich keinen großen Einfluss, ich bin neulich aus Versehen mit Gemisch zur AU gefahren, war alles easy. Rußt auch nicht.
Zum Frontbügel kann ich Dir nichts sagen, normalerweise werden die aber nicht mehr eingetragen. Außerdem kannst Du dein Geld sinnvoller an mich überweisen, Kontoverbindung per PN :D


Gruß Holger

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 276

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. November 2017, 21:10

Unfug, sorry.

Das mit den Spänen ist ein konstruktiv und materialbedingtes Problem, was -wenn Du recht hättest- ja so ziemlich alle Rail-Diesel haben müssten.
Tun sie jedoch nicht, auch beim Terracan war das eine einmalige Ausfallerscheinung, da hatte Hyundai einfach Mist gebaut.

Die urbane Legende vom Trockenorgeln der Railpumpe findet sich überall im Netz und ist nicht umzubringen.
Tatsächlich jedoch wird die Pumpe abgeschaltet, wenn nicht genügend Treibstoffdruck aufgebaut werden kann.

Das mit dem 2T-Öl mache ich auch manchmal, wenn überhaupt dann aber nur im Winter, damit der Motor etwas weicher läuft beim Kaltstart. Ist eigentlich eher schädlich für den Motor, denn das ganze AGR-System wird dadurch zugerusst.

Rahmen und Hohlräume mit FluidFilm und Mike Sanders konservieren, im Netz findest Du da tonnenweise Infos dazu.

Ölwechsel mache ich mal alle 15, dann wieder alle 30k Kilometer, jedes Mal mit Filter. Öl 10W40. Dieselfilter habe ich eben erst gewechselt, der hatte über 80k Kilometer drauf.

Den Motor immer schön warmfahren (15 - 20 km), NIEMALS kalt treten, nie mit Dauerbleifuss über die Bahn prügeln, nach flotten Fahrten kaltlaufen lassen.

Bullenfänger kannste vergessen, das geht nicht mehr. Ein "Lampenschutzbügel" a la Bulli dagegen schon.

Rexie

Anfänger

  • »Rexie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Eifel

Beruf: Rettungsassistent

Auto: Terracan 2,9 Diesel

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. November 2017, 06:45

@ Schlicki

ja das mit der Pumpe konnte ich mir so auch nicht erklären.... Ich kenne das auch nur so das diese abschaltet.

Ich hatte gestern dann leider meine Batterie Platt... ACE raus gekommen da ich natürlich keine Starter Kabel habe :rolleyes: Bin dann zu denen in die Werkstatt gefahren die haben mir Kostenlos ne neue Batterie eingebaut (Die Batterie musste ich natürlich bezahlen) da habe ich mich mit dem Meister da mal was unterhalten, dieser meinte er wäre zuvor 12 Jahre beim ADAC gewesen und hätte den Terri wenn überhaubt nur wegen ner leeren Batterie gesehen.
Wir haben uns dann mal den Motorraum was genauer angesehen und festgestellt das die Lima neu ist und vermutlich auch die Pumpe. Hatte auch direkt mal gefragt was der Zahnriemen kosten würde bei denen (dieser ist in 24000 Km fällig) er meinte mit Material ca 400 Euro, dass finde ich geht klar.

Ich fahre alle Autos die ich bis jetzt hatte immer vorsichtig Warm. Bleifuß wird der Terra bei mir sicherlich nie bekommen, wenn dann nur mal kurz auf der Bahn um ihn frei zu blasen. Das mit dem Bullenfänger ärgert mich etwas... aber naja. Wie sieht das mit zusatzscheinwerfern aus? Fernlicht meine ich.

Grüße

Markus

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 276

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. November 2017, 21:47

Moins

Das Netz ist voll von urbanen Legenden und wiedergekäuten Dummheiten ...

Jo, die Terrorkiste ist ein wirklicher Werkstattschreck. *gg*
Ahhhh ... dann dürftest Du ja keine Probleme mehr haben, alles paletti!
Und der Preis für den Zahnriemen ist im Rahmen.

Bleifuss hat mein Bus noch nie erlebt - oder vielleicht ein Mal, wenn ich nachdenke. Bei 3k Upm ist bei mir Schluss, aber bis dahin lasse ich ihn schon fliegen. Hast Du den Schalter oder den Automat?
Zum Freiblasen reicht es, den im Dritten zweimal hochzudrehen, die Rußwolke im Spiegel zeigt Dir den Erfolg.

Na, was willste denn mit dem Gebügelkram vorne dran? So'n Bullibügel ist doch auch hübsch ...
Und es gibt jetzt nette runde LED-Spots für Fernlicht mit Zulassung, weiss nicht ob ich den Laden hier nennen darf. Sind übrigens gar nicht so teuer.

Ähnliche Themen