Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DomenikHauguth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Auto: Terracan 2.9

Vorname: Domenik

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 1. Februar 2015, 11:36

Habe heute früh das sieb und den rest des bauteiles untersucht,welches unter dem rücksitz ist, macht einen guten, neuwertigen eindruck,
Außerdem den kleinen zusatzfilter gegen ein tranparenenten schlauch ersetzt... nun ist keine luft mehr im system..

Fazit. Er springt immer noch nicht an ..
Und wie gehabt nach 5sec neddeln leuchtet check auf ;(


Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 835

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 3. Februar 2015, 13:49

So... habe bis jetzt geshraubt, da ich festgestellt habe das 3 injektoren undicht waren ,habe alles sauber gemacht und jetzt ist alles dicht.. trotzdessen,, muss ich jetzt nur noch minimalste mengen an startspray nehmen..
Moins

Dann wechsle bitte SOFORT das Motoröl, denn das kann durch permanent nachtropfenden Diesel jetzt verdünnt sein --> Gefahr eines Motorschadens!

Was mir dazu noch einfällt ist das bekannte Problem der ESPs beim Terracan.

  • »DomenikHauguth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Auto: Terracan 2.9

Vorname: Domenik

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 3. Februar 2015, 21:53

Esp problem ????

  • »DomenikHauguth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Auto: Terracan 2.9

Vorname: Domenik

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 5. Februar 2015, 20:57

So. Wagen heute angemeldet. Morgen zum auslesen, werde berichten was raus gekommen ist ,schönen Abend noch

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 835

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 5. Februar 2015, 22:33

ESP-Problem?

Moins

Ja, ist eine bekannte Sache bei Terracan. Deine Werkstatt sollte das auch wissen.
Hier im Forum findest Du sicherlich auch Details darüber.

Ganz kurz gesagt - Mikrospanbildung in der ESP. Die Injektoren freuen sich da wie Bolle drüber. :D

  • »DomenikHauguth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Auto: Terracan 2.9

Vorname: Domenik

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 10. Februar 2015, 22:17

Abend,
War heute bei meiner Werkstatt .... er meinte pumpe ist top ,
Der rest auch , nur die injektoren sollte ich prüfen. . Also die Rücklaufmenge.dies tat ich und stellte fest das der 2.und 3. Quasi viel zu viel durchlassen,beim starten das quasi darauf hin weist das diese defekt sind ..
Werde morgen noch den raildruck messen lassen um zu sehen ob sich meine vermutung bestätigt .
Außerdem sollte ich an sich eh eine vorförde pumpe einbauen, hoffe auch diese gleich morgen zu bekommen.

Mfg .
Melde mich bei neuigkeiten

Neko

Opa

Beiträge: 2 155

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 10. Februar 2015, 23:01

Hi Domenik

Wenn da keine Luftblasen nach dem Dieselfilter auftreten, kannst Du die Vorförderpumpe sparen. Die Niederdruckpumpe muß das alleine schaffen, sonst ist die Pumpe oder Druck und Mengen Regelelemente darin im Eimer. Wenn die Rücklaufmenge der Injektoren so groß ist, daß der Mindestraildruck beim Startvorgang nicht erreicht wird, ist eine Überholung oder Ersatz fällig.

Gruß Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (11. Februar 2015, 07:47)


Kerstin2006

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: warm & sitzend

Auto: Terracan 150PS (HP/J3)

Vorname: Kerstin

  • Nachricht senden

28

Freitag, 13. Februar 2015, 11:46

Hallo Domenik,

ich habe als Gleichgesinnte (Terracanfahrerin) deinen Thread mitgelesen.

Da mein Wagen momentan leider nicht so ganz auf der Höhe ist, würde mich interessieren, wie es bei dir weitergegangen ist bzw. was du zur Fehlerbehebung repariert / getauscht hast... Gerade Fehlerbeschreibungen und Lösungen zum Motor mit Ruckeln, Sägen, ausgehen und MKL Flackern interessieren mich, da ich von allem schon irgendwie etwas erlebt habe.

Bin leider mit gefährlichem Halbwissen mutig dran, alles auszuprobieren :)

Danke und viele Grüße
Kerstin

  • »DomenikHauguth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Auto: Terracan 2.9

Vorname: Domenik

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 18. Februar 2015, 10:15

Hallo, leute, ich war gestern zum auslesen des raildruckes um mir ganz gewiss zu sein, aber dessen gerät funktioniert nicht so richtig...
Also fuhr ich vom hof der werkstatt und nach den ersten paar metern fing er an wie verrückt ab 2000 Umdrehungen an laut zu nageln,und es dampfte aus der haube, außerdem kahm es unglaublich schwarz aus dem auspuff, und ein großes leistungsloch war zu vernehmen....

Hab ich den motor nun den rest gegeben ? ;(

Das wird denke ich mal die zylinderkopfdichting sein, der motor hört sich jedenfalls nicht mehr gesund an..

Neko

Opa

Beiträge: 2 155

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 18. Februar 2015, 11:34

Hallo Domenik

Sowas kann einem schon die Petersilie verhageln. Aber "keep cool", warte bis sich der Blutdruck wieder gesenkt hat und mach Bestandsaufnahme. Kein voreiligen Schlüsse ziehen, wie Zylinderkopfdichtung oder Schlimmeres. Schwarzer Rauch bedeutet erstmal Luftmangel oder zuviel Diesel.

Gruß Bernd

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 877

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 18. Februar 2015, 11:51

Könnte sich da nicht auch der Turbolader verabschiedet haben? :watt: :denk:

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 835

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 18. Februar 2015, 11:58

Moins

Nach der Beschreibung könnte das nicht einmal theoretisch sein, denn wie erklärst Du Dir, dass der Motor ohne Probleme bis auf 2.000 Touren dreht?

Was ich mir eher vorstellen könnte wäre, dass das fehlerhafte Auslesegerät irgendwelchen Mist gebaut hat. Dazu würde auch die Vermutung von Neko passen.

@Kerstin: der mit dem "gefährlichen Halbwissen" war nett. Manchmal würde ich mich freuen, wenn jemand auch nur so viel "gefährliches Halbwissen" hätte. :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 877

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 18. Februar 2015, 12:03

... denn wie erklärst Du Dir, dass der Motor ohne Probleme bis auf 2.000 Touren dreht?

Weil er schrieb: ALS der Motor auf 2000U/min gedreht hat, fing er an zu Nageln, zu Qualmen, und ein großes Leistungsloch entstand.
Daraus schließe ich, daß der Motor jetzt nicht mehr "Problemlos bis 2000U/min" hochdreht......

  • »DomenikHauguth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Auto: Terracan 2.9

Vorname: Domenik

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:41

Habe dem mechaniker jetzt eine nachricht geschrieben, und hoffe auf Antwort, ich bin ziemlich sauer.. da der motor vor dem ausleseversuch mit 2 top geräten fehl geschlagen ist , und er nur den fehlerspeicher löschen konnte.. und nun hört er sich an wie der tot.. :(

35

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 20:59

springt nicht an, 2,9 Diesel

Hallo zusammen,

Mein terracan springt nicht an nockenwellen und kurbelwellensensor sind bereits getauscht. Und keine fehler im steuergerät ? könnte es villeicht die wegfahrsperre sein.? kann man die für testzwecke umgehen oder abklemmen !?

danke schonmal

Gruss andre

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 835

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 22:20

Moins

Die korrekte (und auch inkorrekte) Funktionsweise der Wegfahrsperre zeigt Dir das Schlüsselsymbol beim Starten an.
Dauerlicht=korrekt, Blinken=inkorrekt.

Neko

Opa

Beiträge: 2 155

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 22:59

Hallo Andre

Genau, die Wegfahrsperre hat eine eigene Kontrollleuchte. Ich zitiere mal die Betriebsanleitung: "Wenn die Wegfahrsperren-Anzeigeleuchte, nach dem Einschalten der Zündung 5 Sekunden lang blinkt, ist die Wegfahrsperre gestört. Ohne Notfallprozeduren können Sie den Motor nicht mit dem Zündschlüssel starten." Wenn da nix blinkt, ist die Wegfahrsperre wohl in Ordnung und Du kannst Dir die Notfallprozedur, mit vierstelligem Passwort, sparen.

Wenn ein Diagnosegerät zur Hand ist, kann man auch mehr damit anstellen als Fehlercodes auslesen, z.B.den Raildruck kontrollieren. Es kann auch beim Austausch der Sensoren nicht ordentlich gearbeitet oder falsche Sensoren eingebaut worden sein. Den Fall hatten wir hier auch schon, Kurbelwellensensor war defekt wurde durch falsches Ersatzteil ersetzt, was keine korrekten Spalt zum Sensorrad zuließ. Dauerte lange bis das auffiel. Nicht anspringen kann auch klassische Ursachen haben, z.B.Luft im Treibstoffsystem. Der Terracan hat keine Vorförderpumpe im Tank, daher saugt er bei Undichtigkeiten Luft in das System, dann läuft nix mehr. Natürlich auch die Sicherungen in allen Sicherungskästen kontrollieren.

Gruß Bernd

Bastler

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Hümme

Beruf: Rentner / Wachmann

Vorname: Gerd

  • Nachricht senden

38

Freitag, 27. November 2015, 21:15

Was wurde denn nun aus dem Terracan ???

Mich würde ja mal interessieren, was aus dem Terracan wurde. :winke:
Läuft er jetzt wieder und was war es denn letztendlich ? :?: :!:
Glaube das würed auch die anderen mal interessieren.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 835

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

39

Freitag, 27. November 2015, 21:30

Danke Bastler! :super:

Beiträge: 32

Wohnort: 99869 Emleben

Beruf: Hundetrainer

Auto: Terracan, 110kw

Vorname: Jens

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 27. April 2016, 20:29

Er springt nicht an

Hallo Leute. Brauche mal wieder Hilfe. Nach durchgeführtem Zahnriemenwechsel springt mein Terracan, wenn er warm ist, nicht mehr an. Im kalten Zustand startet er einwandfrei. Wenn ich den Stecker vom Kühlmittelsensor im Thermostatgehäuse abziehe springt er auch im warmen Zustand an. Mein erster Verdacht war natürlich der Sensor. Den habe ich heute gewechselt, aber ohne Erfolg. Könnt ihr helfen?

Gruß schrammbambulin