Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Sonntag, 25. August 2019, 09:01

Gemisch zu mager, was tun?

Hallo, ich habe einen Sonata 2.4 162 PS von 2007 G4kc.
Da habe ich wg. ruckelndem Motor (läuft zu mager) die Lambdasonde ausgetauscht. Ein verbranntes Ventil ebenso (ich gehe davon aus dass es durch die viel zu magere Abstimmung überhaupt verbrannt ist) Ohne Lambdasonde angeschlossen läuft er richtig gut (also mit irgendwelchen Ersatzwerten). Mit Lambda regelnd immer noch viel zu mager, vor allem im Leerlauf da kommt auch ne entsprechende Fehlermeldung Gemisch im Leerlauf zu mager.
Nun muss ich zugeben dass ich selbst an der Gasanlage versucht habe einzustellen (Software Prima VSI 1).Aber auf Benzin ist es das gleiche.
Wenn er nun keine Falschluft zieht oder ein anderes defektes Bauteil (LMM oder so) auszumachen ist, könnte man das Motorkennfeld resetten? Ich habe das Gefühl durch das rumspielen mit der Gasanlage habe ich das irgendwie verpfuscht und das Steuergerät lernt einfach nicht mehr an. Kann das sein? Kann man das Steuergerät irgendwie selbst resetten (also im Sinne einer Motorgrundeinstellung) oder geht das nur mit OBD Software? Danke für die Hilfe!


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 170

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. August 2019, 09:26

Finger weg von der Gasanlage - das kann nichtmal jede Werkstatt, da braucht es Spezialisten!

Neko

Opa

Beiträge: 2 202

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 25. August 2019, 09:33

Hallo

Batterie abklemmen solte das Steuergerät zurücksetzen.
Aber schau doch erst mal nach den "Long-Term und Short Term Fuel Trim Values" mit dem OBD Gerät, die sollten möglichst gering sein.
Du sagst das Ansaugsystem ist dicht, aber hast Du auch die EVAP (Benzindampfabsaugung) berücksichtigt?

Die üblichen Ursachen für zu mageres Gemisch im Leerlauf P2187, sind:
Ansaugsystem, EVAP undicht
Benzindruck zu niedrig, min 3,5 bar
Injektoren fehlerhaft
Steuerzeiten falsch
Kompression ungleich


Gruss Bernd

4

Freitag, 30. August 2019, 18:26

Es war auf jeden Fall schon mal doch der Ansaugkrümmer undicht.Mit wie viel nm ziehe ich die Ansaugkrümmer Dichtung an? Wenns dann immer noch abmagert (Trims gingen über 20 hoch) gehe ich deine Liste ab. Kompression ist schon mal schön gleichmäßig bei warmem Motor 12 Bar.

Viele Grüße und Danke für die Hilfe

Neko

Opa

Beiträge: 2 202

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. August 2019, 22:24

Hallo

Anzugsmoment Ansaugkrümmer 18,6 Nm -27,44 Nm.
Vielleicht ist das Problem mit nun dichtem Ansaugtrakt erledigt.

Gruss Bernd