Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Montag, 21. Januar 2008, 17:36

Zahnriemen ersetzen wann?

Hallo Leute

Kann mir Jemand sagen, wann der Zahnriemen am 2.7er Santa Fe ersetzt werden muss?

Motor: G6BA

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rblaas« (21. Januar 2008, 17:37)



Elantra

Meister

Beiträge: 1 935

Wohnort: Bietigheim

Auto: Elantra Touring

Hyundaiclub: Korean Streetfighter e.V.

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. Januar 2008, 21:00

RE: Zahnriemen ersetzen wann?

schau mal hier in die Wartungscheckliste. Ist die richtige, die auch in den Hyundai-Werkstätten benutzt wird.

klick

964 Racer

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: Dresden

Beruf: Teilevertrieb

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Januar 2008, 12:04

RE: Zahnriemen ersetzen wann?

hallo, hast ja schon antwort bekommen. die checkliste.
aber aller 6 jahre oder 90tkm. je nachdem welches kriterium eher erfüllt ist.
nach baujahr 06 wird er ja nicht sein.

gruß, racer.

tori0512

Fortgeschrittener

Beiträge: 170

Wohnort: Leipzig

Beruf: Maschinenbauer/Instandhalter

Auto: Santa Fe 2,2 CM

Vorname: Clark

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Juni 2015, 08:21

Hallo,

mal zur Info. Habe gestern meinen Santa Fe (CM) 2,2 Diesel zum Zahnriemenwechsel und Wasserpumpe geschaft. Wechselintervall Aussage Hyundai Deutschland 120 tkm, Aussage Hyundai Werkstatt 150 tkm. Da ich jetzt 124 tkm runter habe, hab ich es zur Sicherheit machen lassen.

Der ausgebaute Zahnriemen zeigt so gut wie keine Verschleißspuren, die Wasserpumpe sieht aus wie neu. Also diese eingebauten Teile scheinen von guter Qualität zu sein.

Gruß Clark

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 992

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Juni 2015, 08:25

Das ist erfreulich - und sehr gut für den Motor, wenn super-pünktlich gewechselt wird! :super:
Lieber 10.000km zu "früh", als einen Meter zu spät!

tori0512

Fortgeschrittener

Beiträge: 170

Wohnort: Leipzig

Beruf: Maschinenbauer/Instandhalter

Auto: Santa Fe 2,2 CM

Vorname: Clark

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. Juni 2015, 09:48

Hallo,
kurze Story am Rande: Habe mein Santa Fe 2 Tage später mit neuem Zahnriemen und neuer Wasserpumpe abgeholt. Den nächsten Tag über die Autobahn auf Arbeit, ging leider nur bis 140 km/h. Gaspedal auf Bodenblech, schneller gings nicht. Auto zurück in die Werkstatt geschleppt. Fehler war schnell gefunden, bei der Montage des Zahnriemen haben sie sich um einen Zahn vertan. Dannach lief alles wie gewohnt. Schäden am Motor waren zum Glück keine. :freu:

Gruß Clark

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 992

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. Juni 2015, 09:51

Ein Zahn versetzt schadet noch nicht wirklich, trotzdem darf das nicht passieren - welcher Dilettant hat denn da den ZR aufgelegt? :boxen:

tori0512

Fortgeschrittener

Beiträge: 170

Wohnort: Leipzig

Beruf: Maschinenbauer/Instandhalter

Auto: Santa Fe 2,2 CM

Vorname: Clark

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. Juni 2015, 11:18

Hallo,
ich gebe Dir Recht, darf nicht passieren. Das war eine kleine Meisterwerkstatt, bestehend aus dem alten Meister und einem Mitarbeiter kurz vor der Rente. Die müssten eigendlich die Erfahrung haben.
Aber der Wagen fuhr in der Stadt genau so wie immer. Hat man wirklich esrt bei Autobahngeschwindigkeit gemerkt. Bezahlt habe ich 660,- Euro und die entsprechende Garantie der Teilelieferanten.

Gruß Clark

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 992

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. Juni 2015, 11:22

Wenn alles gut gegangen ist, kann man mal ein Auge zudrücken - allerdings würde ich mir von der Werkstatt vorsichtshalber schriftlich bestätigen lassen, was vorgefallen ist.

Gruß Jacky

Ähnliche Themen