Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

ulko

Anfänger

  • »ulko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Wohnort: Alzey

Auto: Santa Fe SM, BJ 2003,, 4x4 Diesel, 113 PS

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Juni 2019, 06:21

Rote Bremswarnleuchte, Lichtmaschinenlampe und Kraftstofffilterlampe leuchteten, Bremse funktionierte kurzzeitig nicht richtig, jetzt gehts wieder......

Hallo zusammen,
ich hatte gestern folgendes seltsames Problem, mein linkes Licht ging nicht, ebenso die Standleuchte der gleichen Seite. Ich besorgte mir eine Standlichtbirne bei unserem Händler, wechselte diese noch vor Ort, die H7 Birne wollte ich zu Hause wechseln, da ich noch einen Satz daheim hatte.
Als ich das Auto startete leuchteten o.g. drei Lampen, ich dachte , dass ich es nach Hause schaffe, musste allerdings nach knapp 1 km feststellen, dass die Bremse nur noch sehr sehr schwergängig (Ausfall des Bremskraftverstärkers?) gingen. Zuhause angekommen, baute ich den Kraftstofffilter aus, ließ ihn ab, und siehe da, keine Lampe leuchtete mehr und die Bremsen gingen wieder vollkommen normal. Ich bin ratlos.....
Weiß jemand Rat? ?(?(?(
LG Ulko


Romiman

Fortgeschrittener

Beiträge: 162

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Juni 2019, 21:13

Wie alt ist die Batterie?
Und wie sah der Kraftstofffilter aus?

3

Mittwoch, 5. Juni 2019, 06:38

Guten MOrge Romanian,
die Batterie ist knapp 3 Jahre alt, hat bisher keine Probleme gemacht, der Diesel, der aus dem Filter kam sah eigentllch ganz "normal" aus. Nachdem ich ihn wieder eingebaut hatte , leuchte keines der 3 Lämpchen mehr...
Ratlos....

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 150

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Juni 2019, 08:54

Also mir würde jetzt keine gemeinsame Ursache einfallen, die GLEICHZEITIG Kraftstofffilter, Lichtmaschine und Bremse betreffen könnte.... :denk:

5

Mittwoch, 5. Juni 2019, 21:17

Das geht mir genauso, wie gesagt, bin ratlos. Bin heute 60km gefahren, vollkommen problemlos.....

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 502

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. Juni 2019, 12:03

Mal alle Massestellen im Motorraum kontrolliert?

Manchmal sind die so grün, dass da kein Kontakt mehr zustande kommt. Hatte ich beim i30 am Fahrwerksdom.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 737

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. Juni 2019, 11:29

Ein Masseproblem welches den Bremskraftverstärker ausser Betrieb setzt?
Was habt Ihr denn geraucht?
Vielleicht noch mal üben minder komplexe Texte vollinhaltlich sinnerfassend zu lesen?

Die Fehlerbeschreibung zeigt einen klassischen Keilriemenausfall. Oder einen Durchrutscher ... kann es sein, dass der Dieselfilter so saublöd montiert ist, dass austropfender Diesel irgendwie auf den Keilriemen kommt und das Durchrutschen verursacht?

8

Montag, 10. Juni 2019, 06:49

Der Keilriemen scheint "Dieselfrei" zu sein, gestern abend hatte ich das gleiche Problem wieder, zum Glück kurz vor dem Ziel.... Das Auto stand dann 3 Stunden, danach wieder kein Problem ..... Gespannt ist der Keilriemen auch....

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 737

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Juni 2019, 11:47

Und der Bremsservo ist Dir gestern auch ausgefallen???

10

Montag, 10. Juni 2019, 12:04

Ja, konnte nur mit äußerster Kraft die Bremse betätigen, die Lampen leuchteten wieder,....war gerade eben auch nochmal unterwegs, wiederum kein Problem....... alles normal ?????

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 737

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. Juni 2019, 12:51

Hm ... dann müsste der Bremsservo elektrisch angesteuert sein/werden. Noch nie gehört.
@Neko????

Anyway - nach der Fehlerbeschreibung kann es dann nur noch ein Kontaktfehler im Halter des Dieselfilters sein. Mal alle Kabelverbindungen in diesem Bereich akribisch kontrollieren und ggfs. mit Kriechöl/Kontaktspray einsauen. Wenn es ein Problem an einem Stecker sein sollte, den Stecker (d.h. die eigentlichen Steckverbindungen) mit Polfett einschmieren.

12

Montag, 10. Juni 2019, 13:28

Das werde ich probieren, danke für die Ratschläge....

Neko

Opa

Beiträge: 2 083

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Juni 2019, 19:00

Hallo

Geh in eine Werkstatt, wenn die Bremswirkung nicht mehr ausreichend ist.
Ist eine Gefahr für Dich und Andere.
Ich hätte, wenn das Phänomen auftritt, die Batteriespannung gemesssen(ladet die Lima?), mal den Unterdruckschlauch zum Bremskraftverstärker abgezogen (zischt oder auch nicht?)
Wenn die Lima einen Freilauf hat, diesen geprüft und die Riemenscheibe auf der Kurbelwelle inspiziert (die hat oft eine Gummi/Metallverbindung zur Nabe).
Elektrischer Einfluss auf die Bremswirkung wäre über das ABS möglich, obwohl das ABS schaltet bei Fehlern ab und dann funktioniert die Bremse konventionell.
Masseverbindungen zwischen Motor und Karosse prüfen gehört auch dazu, nicht nur aus sicherer Entfernung anglotzen sondern auch mal losschrauben und abbürsten.

Gruss Bernd

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 737

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

14

Montag, 10. Juni 2019, 23:13

Manchmal ist man blöd ... in diesem Fall ich!

Klar, wenn die LiMa steht weil der Keilriemen durchrutscht, dann gibt es auch keinen U'druck weil die Pumpe an der LiMa sitzt. Und damit ist der Bremsservo tot.

Danke Neko!