Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Mittwoch, 14. August 2019, 06:08

Lenkung quitscht bei vollem Einschlag

Woran könnte das liegen? Immer wenn ich voll einschlage quitscht die Lenkung ohne Ende. Lasse ich wieder etwas los dann ist das auch wieder weg.


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 726

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. August 2019, 08:40

Kann oder wird vom Lenkgetriebe kommen - ist häufig und lästig, aber nichts "gefährliches".

Neko

Opa

Beiträge: 2 150

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. August 2019, 08:47

Hallo

Der Keilriemen der Servopumpe rutscht durch, nachspannen oder gleich ersetzen wenn schon älter.
Wenn man gegen den Anschlag lenkt muss die Servopumpe Höchstleistung bringen, dann rutscht der Riemen.

Gruss Bernd

4

Montag, 9. September 2019, 17:18

Auch das Nachspannen hat nichts gebracht. Ich weiß nicht, wo ich jetzt noch suchen soll.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (9. September 2019, 20:27)


Neko

Opa

Beiträge: 2 150

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. September 2019, 17:39

Hallo

Welcher Motor ist in Deinem Matrix?

Bei manchen Motoren wird die Servopumpe im Umweg über andere Keilriemen und Spannrollen angetrieben, diese auch kontrollieren. Auch zu falsche, zu lange Keilriemen, lassen sich nicht ausreichend spannen und können keine Leistung übertragen. Aus eigener Erfahrung, alte abgenutzte, ausgehärtete Riemen haben zu wenig Reibwirkung und rutschen trotz nachspannen durch. Irgendwas mit dem Riementrieb macht hier Geräusche, andere Ursachen gibt es nicht.

Gruss Bernd

6

Mittwoch, 11. September 2019, 08:51

Ich hab den 1.6er mit 103 PS.

Neko

Opa

Beiträge: 2 150

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. September 2019, 09:40

Hallo

Beim 1.6er wird die Servopumpe mit einem kurzen Riemen über die Riemenscheibe der Wasserpumpe angetrieben. Die Wasserpumpe und Lima werden über einen Rippenriemen von der Riemenscheibe auf der Kurbelwelle angetrieben. Die Riemenscheibe auf der Kurbelwelle ist, als Schwingungsdämpfer, Gummi/Metall, ausgeführt. Auch hier können die Einzelteile rutschen.

https://www.autoteiledirekt.de/herthbuss…s-11480950.html

Diese Punkte solltest Du auch kontrollieren.

Gruss Bernd

Ähnliche Themen