Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

21

Freitag, 24. Juli 2020, 20:49

Nach 2 Wochen testen habe ich nun festgestellt, das der Wagen einwandfrei läuft wenn er noch kalt ist. Sobald der Motor auf Betriebstemparatur hat, fängt er an unterschwellig zu ruckeln, bzw nicht rund zu laufen Und das nervt!
Könnte das irgendein wichtiger Hinweis sein?


22

Mittwoch, 29. Juli 2020, 21:18

Kona HEV meiner Frau macht es, Ez 11-2019
Kona HEV meines Vaters macht es Ez 05-2020
Habe Hyundai NL angeschrieben... nichts bekannt.

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 542

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 29. Juli 2020, 21:40

Kommt es von den Abgasvorschriften? Hört sich ja fast so an.

24

Mittwoch, 29. Juli 2020, 23:14

Meiner ist von Mai 2020. Habe jetzt noch einen Termin in einer anderen Werkstatt. Bin doch "froh", dass es noch andere mit diesem Problem gibt. Ich habe schon gedacht ich halluziniere. Darf ich noch fragen, ob ihr mit dem Wagen in der Werkstatt ward und wenn ja, gab es ein Ergebnis?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fokker66« (29. Juli 2020, 23:20)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 050

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 29. Juli 2020, 23:23

Das Ergebnis nennt sich dann wohl "Stand der Technik"!

26

Freitag, 31. Juli 2020, 11:21

Ich habe nun ein ausführliches und langes Telefonat mit einem Sales Manager gehabt.

Meine Vermutung ist wahrscheinlich korrekt, dass es sich hierbei um ein sog. Magerruckeln handelt. Der Wagen ruckelt nicht wenn der Motor kalt ist und fängt an, wenn der Motor seine Temperatur erreicht hat. Hierbei wird der Motor bis hart an der Grenze abgemagert. Dies hat etwas mit den strengen Emissionswerten zu tun. Nun habe ich ganz naiv gedacht, eine Hyundai Werkstatt könnte mittels Laptop einfach dieses Gemisch etwas anpassen. Allerdings kann und darf keine Werkstatt irgendwie an der vorgegebenen Software einfach "daran rumschrauben". Erst wenn viele, viele Kunden das gleiche Problem haben und dies auch entsprechend melden, wird Hyundai die Software überarbeiten und ein entsprechendes Update herausbringen. Man muß sich also gedulden, bis ein Update angeboten wird.

Wie das in vielen Fällen so ist, ist der Kunde zunächst einmal Testfahrer. Der Kona Hybrid ist noch in der Testphase und viele Besitzer gibt es noch nicht (ich selber habe noch keinen anderen auf der Straße gesehen). Also abwarten und Tee trinken. Ich werde den Wagen in der Werkstatt abgeben. Dann wird an drei Tagen eine Testfahrt gemacht. Wenn etwas nicht in Ordnung ist (was ich hoffe, Vorführeffekt), wird der Fehler angezeigt und die Ergebnisse nach Hyundai geschickt. Dann hoffe ich mal, dass noch einige dieses Problem melden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 050

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

27

Freitag, 31. Juli 2020, 11:38

Wird der Motor etwas fetter eingestellt, muss womöglich auch die KFZ- Steuerklasse geändert werden. Mehr Verbrauch = mehr CO² Ausstoß = höhere KFZ-Steuer. :denk:

Beiträge: 1 577

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

28

Freitag, 31. Juli 2020, 12:05

Würde man ja eigentlich sofort an den Lambda Werten sehen ob der zu mager läuft.