Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Donnerstag, 12. April 2018, 20:58

H7 Birne wechseln

Hallo,

bin stolzer Besitzer eines Kona, aber das einzige mit dem ich nicht zufrieden bin, ist das Licht. Jetzt wollte ich fragen, ob schon jemand auf H7 LED Birnen umgerüstet hat und ob es beim Kona vom Platz her ausgeht. Ich habe schon einige Autos von mir umgerüstet und bin voll zufrieden damit.

Ist das Birnewechseln überhaupt so einfach beim Kona?

Danke für die Info und vielleicht kann mir wer weiterhelfen.


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 810

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. April 2018, 09:08

Hast du denn schonnmal direkt an deinem Auto nachgeschaut?!?

Die illegale Umrüstung auf LED mal außen vor, willst du es nicht erstmal mit anderen H7 wie zB. Osram, Philips & Co. probieren?!?

3

Freitag, 13. April 2018, 09:42

Osram und Co sind teuer und haben auch nicht ein viel besseres Licht als original. Ich fahre in verschiedenen Autos von mir die LED und das ist echt top, wurde noch nie angeblendet dass ich jemanden blende oder sonst irgendwas. Wahrscheinlich hat man mit einem BilligProdukt Probleme, aber bei mir sind die immer top.

GMH

sapientem senem

Beiträge: 93

Wohnort: Wien

Beruf: Elektrotechniker - Pensionist

Auto: ix35 Style 2.0 CRDi 135 KW AT

Vorname: GMH

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. April 2018, 11:28

Den Unbelehrbaren ist eine genauere Verkehrskontrolle zu wünschen, bei der dann folgerichtig festgestellt wird, das die Betriebserlaubnis und sohin auch der Versicherungsschutz erloschen ist.
Wenn dem u.U. noch ein Verkehrsunfall vorangegangen ist... na dann heißt es sparen.
Wie kurzsichtig muss man sein um sowas zu machen. :mauer:

5

Freitag, 13. April 2018, 15:56

Hast recht ,durch bessere Sicht ist man viel gefährlicher unterwegs.so ein Schwachsinn.und von Geld redet man nicht,das hat Mann.
Außerdem brauche ich keine schlauen Pensionisten Tipps den ich habe es soeben umgebaut und es haut super hin.Heute in der Nacht noch schauen ob es e keinen blendet und dann bleiben sie drinn. :thumbup:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 126

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. April 2018, 16:02

....und von Geld redet man nicht,das hat Mann.....
Und genau so verhält es sich auch mit dem Verstand......

GMH

sapientem senem

Beiträge: 93

Wohnort: Wien

Beruf: Elektrotechniker - Pensionist

Auto: ix35 Style 2.0 CRDi 135 KW AT

Vorname: GMH

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. April 2018, 13:14

Nun ja was beweist, das sinnerfassendes Lesen und auch Verstehen, scheint es aus der Mode gekommen sind. Manche werden wohl erst durch Schaden klug oder auch nicht. Es hat nichts mit besserem Sehen, als vielmehr mit angepasster Fahrweise und fahren auf Sicht zu tun. Zumindest hat das unsere Generation noch in der Fahrschule gelernt. Aber wenn man gern und bewusst illegal an seinem Fahrzeug herumhantiert....

Sie haben vollkommen recht. Seien Sie stolz auf sich und Ihre Handlungen. Sie brauchen sicher keine Tipps von Pensionisten. Denn der alte Mann hat Ihnen keinen Tipp sondern einen gut gemeinten Rat ob seiner Lebenserfahrung gegeben, den Sie beherzigen können, oder eben auch nicht. Und ob Sie bei Ihrem Verhalten überhaupt noch ein Pensionist werden, ist auch fraglich. Die Konsequenzen tragen sowieso Sie ganz alleine. Geld mein Junge werden Sie ob Ihrer Einstellung noch genug brauchen. Unsereiner nannte das vor einem halben Jahrhundert noch Lehrgeld.

Sonst kann ich mich nur J-2 Coupe vollinhaltlich anschließen.

8

Samstag, 14. April 2018, 14:41

Moin,

ich stehe auf dem Standpunkt, man darf sich über solche Zeitgenossen aufregen, aber man ist dazu nicht verpflichtet! ;-)
Kostet doch letztendlich sein Geld.......

Ich finde solche Typen, wie den einen User im Octavia-Forum, der noch ein paar Tage mit einem Nagel im Reifen rumgefahren ist, nachdem er es wusste und der Reifen auch permanent Luft verloren hat, viel "gefährlicher".

Grüße
Torsten

9

Samstag, 14. April 2018, 16:05

Ja, aber meist trifft es dann Leute, die nichts dafür können, dass da ein geistig minderbemittelter Blender durch die Nacht fährt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (15. April 2018, 03:33)


10

Samstag, 14. April 2018, 16:43

Das mit dem Blenden würde ich nicht unbedingt unterschreiben.... Er schreibt ja, dass er solche LEDs nimmt, die nicht blenden.

Grüße
Torsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (15. April 2018, 03:34)


11

Samstag, 14. April 2018, 17:06

Doch, auch wenn seine Scheinwerfer nicht blenden, ist er ein Blender, der mit nicht zugelassenen Lampen angeben will.

PS: Auch wenn er meint, nicht zu blenden, sehen das entgegenkommende Autofahrer vielleicht anders.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (15. April 2018, 03:34)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 126

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. April 2018, 17:13

Fakt ist, daß es nicht erlaubt ist! Wenn ich völlig sicher nachhause fahre, obwohl ich besoffen bin, dann darf ich das auch nicht - nur weil nie was passiert ist.....

GMH

sapientem senem

Beiträge: 93

Wohnort: Wien

Beruf: Elektrotechniker - Pensionist

Auto: ix35 Style 2.0 CRDi 135 KW AT

Vorname: GMH

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Samstag, 14. April 2018, 18:07

@TorstenW

Ehrlich gesagt, es regt mich nicht auf.
Ich bin schon ein Weilchen auf der Welt und habe naturgemäß schon einiges erlebt.
Habe einfach versucht auf die Unverhältnismäßigkeit von Nutzen und eventueller Auswirkung hinzuweisen.
Es hätte meines Erachtens gereicht, zu sagen. Danke für den Hinweis aber ich mach es trotzdem.
Meine Antwort galt eher dem Umstand der etwas kecken und trotzigen Rückmeldung die eher einem jungen pubertierenden Jugendlichen entspräche, der vor dem Alter keinen natürlichen Respekt hat.
Aber mit dem haben alle in der Mitte des vorigen Jahrhundert Geborenen zu tun.
Und das wars.

14

Samstag, 14. April 2018, 19:28

Moin,

geht mir (bin 55) doch genau so.
Im (vermeintlich anonymen) Internet kann man nun mal die Klappe ganz weit aufreißen und dem Gegenüber Sachen an den Kopf hauen, die man sich von Angesicht zu Angesicht nie trauen würde.
Dazu kommt, dass immer mehr junge Menschen mit einer MIG 21 durch die Kinderstube gerast sind.
Tja, mach was.....

Und ja, es ist nicht zulässig, genau genommen VERBOTEN, solche nicht zugelassenen LEDs zu verbauen. Aber es muss eben jeder selber wissen, dass er im Falle eines Falles sämtliche Konsequenzen zu tragen hat. Und dazu gehört (so sind nun mal die deutschen Gesetze), das das Fahrzeug die Betriebserlaubnis verloren hat und er mit einem nicht mehr zugelassenen Fahrzeug fährt. Ist (in meinen Augen) etwas overdressed, aber die Gesetze sind nun mal so.....
Wie der TE auf die Hinweise reagiert hat, das ist: s.o.

Grüße
Torsten

Ähnliche Themen