Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Max

Schüler

  • »Max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Wohnort: vo daherim

Beruf: Meisterschüler

Auto: Accent LC

Hyundaiclub: Korean-Streetfighter

Vorname: Max

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. September 2009, 23:03

IX55 vs mich

Ist schon ne Zeit her aber trotzdem ;)

Am Donnerstag den 18.6. waren mein Schatzi Kati und ich zu Besuch bei unserem Clubsponsor Hyundai Auto zweckinger. Nach ein Paar Fragen und einem netten Gespräch mit Herrn Zweckinger und Herrn Zweckinger jr. , wurden wir gefragt ob wir nicht eine Testfahrt mit dem neuen IX55 machen wollen
Originalton: „Magst a Rundn fahrn? Bist hoid in a hoiben Stund wiada do“
(Übersetzung : Möchtest du eine Runde fahren ? Bist halt in einer halben Stunde wieder da)

Herr Zweckinger hat mir den Schlüssel in die Hand gedrückt und meinte ich solle diesen einfach in die Hosentasche schieben. Beim Griff an die Fahrertür öffnete sich der IX55 von alleine. Der Einstieg ( ja der is um einiges höher wie der Accent ) war schön hoch. Das Interieur ist schön aufgeräumt und es gibt viele kleine Spielereien und Staufächer für alles mögliche.

Das Anlassen geht beim IX55 auch Keyless was ich schon für sehr angenehm finde. Nachdem der Sitz dann elektrisch eingestellt war und das Lenkrad automatisch angefahren kommt und sich in Position gebracht hat konnte es losgehen. Der Motor läuft sehr ruhig für einen Diesel V6 und trotz seines Gewichtes das der IX55 mit sich trägt fährt er relativ knackig. Die Kurvenreiche strecke nach Schäftlarn war gut zu bewältigen die Lenkung sehr direkt und das Auto trotz der Länge schön überischtlich.

Als wir uns dann den Motor und den Kofferraum angeschaut haben fand ich wieder eine schöne Spielerei die ich gleich 4-5 mal testen musste. Der Kofferraumdeckel öffnet und schliesst automatisch.

Alles in Allem finde ich den IX55 optisch wie technisch gelungen und er kann sehr gut mit der Oberen SUV-Klasse mithalten. Bleibt nur noch zu hoffen das ich bald im Lotto gewinne und mir auch so ein Spielzeug kaufen kann.









g33k0

Fortgeschrittener

Beiträge: 331

Beruf: Auszubildender zum Gesundheits-und Krankenpfleger

Auto: i30; 1.6 CRDi; 90PS; Ed.+

Vorname: Marcel

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. September 2009, 00:19

RE: IX55 vs mich

Hey, ich hab da mal ne Frage zu deinem Fahrbericht :)

Wie lag denn so das Drehzahlniveau von der Automatik? War die Automatik eher nervös oder eher behäbig? Wär schön, wenn du da bisschen was zu sagen kannst :)
Ich hab von den Hyundai Automatiken allgemein absolut kein Bild :)

Moosmann

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Pfalz

Beruf: Fahrlehrer

Auto: Tucson CRDi Champion

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. September 2009, 07:51

RE: IX55 vs mich

Sehr schönes Auto.

Gefällt mir sehr gut.

:D :D :D

Max

Schüler

  • »Max« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Wohnort: vo daherim

Beruf: Meisterschüler

Auto: Accent LC

Hyundaiclub: Korean-Streetfighter

Vorname: Max

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. September 2009, 11:23

RE: IX55 vs mich

also nervös war die schaltung keines wegs sie war eigentlich relativ direkt eher tendenz zu behäbig da das ja doch ein relativ schweres schlachtschiff ist aber sehr guter fahrkomfort.

und trotz des gewichts und der höhe klebt das ding auf der straße

Pramuk

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Schweiz

Auto: i30 CW 1.6 CRDi Style

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Oktober 2009, 08:11

RE: IX55 vs mich

Die Automatik schaltet seidenweich und stellt sich auf den Fahrer ein.
D.h. sie wird sich mit der Zeit auf Deinen gewünschten Fahrstil einstellen in dem sie die verschiedenen Schaltmuster Deiner Fahrweise vorzu abspeichert.

6

Sonntag, 3. Mai 2015, 12:19

Gleich mal eine Vorstellung mirgeliefert

Jo, ich bin neu hier. Das liegt daran, daß ich erst seit ca. einer Woche einen Hyundai besitze. Der ix55 Premium ist Baujahr 2009 und hat nicht alle Ausstattungen der letzten Fahrzeuge, bevor der Import eingestellt worden ist. So hat er kein Navi, Freisprecheinrichtung und auch keine Niveauregelung.

Nun zu mir bzw. mir uns meiner Gattin. Wir wohnen in einem eher ländlichem Gebiet mit relativ schlechten Straßen. Zudem sind wir Camper und müssen hin und wieder einen schweren Wohnwagen ziehen (1,6t zul. Gesamtgewicht). Dazu ist ein kräftiges und schweres Zugfahrzeug erforderlich. Diese Arbeiten verrichtete bisher ein Frontera B (lang) 3,2 V6 (Benziner) Automatik, mit Untersetzung. Leider ist mir dieser vor 3 Wochen durch einen Kurzschluß fast abgefackelt. Kein Totalschaden aber immerhin erheblicher Reperaturaufwand. Ich lasse ihn nur fahrbereit reparieren und biete ihn dann als Schlachtfahrzeug an.

Nun muß sich der ix55 für diese Aufgaben beweisen. Ohne Anhänger fährt er sich ruhig, mit kräftigem Anzug, was auf sein hohes Drehmoment (410Nm bei 1750 Umdrehungen) zurückzuführen ist. Für einen SUV dieser Klasse ganz passabel. Er kann locker mit dem Q7 und X5 mithalten. Nächsten Samstag gehen wir auf eine größere Fahrt, und da wird sich zeigen, wie es sich mit dem versprochenen Fahrverhalten verhält. Dass ein SUV einen höheren Schwerpunkt hat und dadurch in Kurven zur Schlagseite neigt, dürfte allgemein bekannt sein. Der Frontera hatte einen noch höheren Schwerpunkt, daran bin ich gewöhnt und stellt für mich kein Problem dar. Aus dem ADAC- Testbericht geht allerdings hervor, daß der ix55 bei schnellen Fahrten mit der Servolenkung etwas nervös reagiert, soll wohl an der schlechten Abstimmung liegen. Aber das wird sich alles zeigen. Ich werde an dieser Stelle berichten und mein Urteil abgeben.

Gruß Günther

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 855

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Mai 2015, 13:29

Endlich mal wieder ein Lebenszeichen im mausetoten ix55-Bereich! Willkommen an Board, Günther!

Gruß Jacky

8

Sonntag, 3. Mai 2015, 20:01

Das wundert mich aber nicht. Der ix55 ist in Deutschland ein recht seltenes Fahrzeug. Ich habe auch relativ lange nach einem suchen müssen. War für mich zwar nicht die erste Wahl, weil ich lieber auf echte Geländefahrzeuge stehe, aber meine Angetraute wollte perse keinen Pickup haben.

Ich wünsche mir natürlich auch, daß hier mehr Erfahrungen und Anregungen zum ix55 stehen. Vielleicht können wir das Thema ja wieder anschieben.

9

Mittwoch, 6. Mai 2015, 11:24

Gestern hatte meiner eine erste Feuerprobe. Bin mal eine Strecke von 150km gefahren, zum großen Teil Landstraße und Bundesstraße, habe den BC vorher gerssetet um genaue Werte zu erhalten. Die Verbrauchsangaben des Herstellers stimmen schon mal nicht. Ich hatte einen Durchschnittsverbrauch von 9l/100km, das liegt über den Angaben. Dafür hat mich die Durchzugskraft und sie Beschleunigung erzeugt. Ein echt geiles Fahrgefühl. Hatte ich bei dieser Motorisierung auch nicht anders erwartet.
Was mich ein wenig gewunert hat ist, daß die Kühlmitteltemperatur auf der Anzeige ist über die Mittelmarkierung hinaus kam. Leider kann man keine genauen Werte ablesen, aber 80 bis 90 Grad wären eigentlich normal.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 855

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. Mai 2015, 12:54

Die Verbrauchsangaben des Herstellers stimmen schon mal nicht. Ich hatte einen Durchschnittsverbrauch von 9l/100km, das liegt über den Angaben.
Du hast ja auch keine NEFZ-Vergleichsfahrt gemacht, ohne Lichtmaschine, Klima, Spiegel und mit abgeklebten Karosserieschlitzen und mit nur 3 Liter Sprit in Tank - so, und noch viel schlimmer, werden die Verbrauchswerte ermittelt.

11

Donnerstag, 7. Mai 2015, 12:40

Nö, der Tank war rammellvoll und zusätzlich noch 23l im Kanister, und Verbraucher waren auch fast alle eingeschalten. Das sollte aber bei dieser Motorisierung ein untergoednete Rolle spielen.
Mit anderen Worten, die Verbrauchsangaben sind allsamt Beschiss. Soll ich das so verstehen?
Das bin ich von meinem Dienstfahrzeug schon gewöhnt, der wird aber auch an die Kotzgrenze bebracht. :evil: :flöt:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 855

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. Mai 2015, 13:06

Man nennt den so ermittelten Verbrauch nicht "Beschiss", sondern "Laborwerte oder Laborverbrauch" - das klingt doch viel besser, oder :D

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. Mai 2015, 14:23

"Staatlich angeordneter Beschiss" wäre auch eine geeignete Bezeichnung.

Mari0

Schüler

Beiträge: 120

Auto: HYUNDAI SantaFe (DM) 2.2 CRDi 4WD AUTM. mit Vollausstattung, außer automatische Einparkung und kein beheiztes Lenkrad, 2.Wagen: HYUNDAI i10 1.0 (IA) in der INTRO-Edition

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. Mai 2015, 18:53

@J-2 Coupe
Wenn alle Hersteller den Beschiss gleichermaßen mitmachen, müsste man doch aber wenigstens vergleichen können ! Oder? :teach: :D :D :cursing:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 855

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. Mai 2015, 20:02

Das sind EU-Gesetze - die Hersteller haben sich das nicht ausgedacht, sondern der Gesetzgeber hat eine einheitliche Verbrauchsermittlung für ALLE Hersteller von Fahrzeugen angeordnet!

Mari0

Schüler

Beiträge: 120

Auto: HYUNDAI SantaFe (DM) 2.2 CRDi 4WD AUTM. mit Vollausstattung, außer automatische Einparkung und kein beheiztes Lenkrad, 2.Wagen: HYUNDAI i10 1.0 (IA) in der INTRO-Edition

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. Mai 2015, 09:12

Wenn die EU anordnet, na dann ist ja natürlich alles bestens! :D :D :D :D :D :D

P.S. Und die ganze Aufregung umsonst, einfach 20% drauf rechnen und gut is... :teach: :teach:

17

Freitag, 15. Mai 2015, 14:29

So, nochmal zum Verbrauch.
Wir waren letztes WE mal auf größerer Tour (Hin - und Rückfahrt knapp 800km 95% BAB, der Rest Bundesstraße). Auf der Hintour konnten ich einen Verbrauch von 10,2 ermitteln, dabei bin ich etwas rasanter als auf der Rücktour unterwegs gewesen, aber nie über 180 hinausgekommen. Auf der Rücktour hatte er einen Verbrauch von 9,2. Allerdings bei relativ freiem Verkehr und stetiger Geschwindigkeit von 130 bis 140.
Dabei habe ich festgestellt, daß er den wirtschaftlichsten Verbrauch bei einer Drehzahl von nich über 2.500 hat. Alles was über 140km/h ist dreht er dann höher und wird recht durstig.
Das ist für mich schon mal eine Hausnummer mit der ich leben kann.
Das Vorgängerfahrzeug (Frontera B 3,2 V6, Benziner, Automatic), lag da mit 16,4l doch wesentlich höher.
Ich bin ja einer, da über alle Verbrauchsdaten der Fahrzeuge Buch führt. Bin aber vom Beruf her keinErbsenzähler. Was ich damit sagen will, ist nur, daß es sich angesichts der höheren Steuer, zeigen muß ab sich der Fahrzeugwechsel, der alte mußte ja eh weg, amortisiert.
Gruß Tourer

Ähnliche Themen