Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

ferris

Warum verwechseln Mathematiker Weihnachten und Halloween? Weil Oct 31 = Dec 25

  • »ferris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Wiesbaden

Auto: IX55 4WD 3.0 V6

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. November 2018, 10:18

Mantel gewaschen samt Autoschlüssel, defekt oder nur Kodierung verloren!

Hallo Community,

gute Nachricht vorab, der Schlüssel ist jetzt wieder richtig sauber. Diode leuchtet beim klicken der Tasten, allerdings öffnet/schliesst die ZV nicht mehr. Habe gestern Abend den Schlüssel nochmal mit Isopropanol geflutet um evtl. vorhandene Salzbrücken auf der Platine zu eliminieren und anschliessend gefönt. Die Nacht über auf hab ich Ihn auf die Heizung gelegt um alle Feuchtigkeit rauszukriegen. Heute morgen eine neue Batterie rein.

Leider funktioniert die ZV dennoch nicht. Wovon muss ich ausgehen, Platine defekt oder nur Kodierung verloren. Weiß jemand was die Kodierung/Anlernung kostet, bzw. ob man das selbst machen kann? :denk:


knitterklappe

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Neuenhaus

Auto: IX20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. November 2018, 11:03

Moin,
im Prinzip ist Iso-Alkohol in Ordnung. Jedoch löst der Alkohol die Rückstände nur an, damit sind sie aber noch lange nicht beseitigt. Mit dem Föhn verdunstet das Ganze, der Dreck verbleibt auf dem Chip.
Falls möglich, solltest du die Platine freilegen, dann in Iso legen, anschließend mit Pressluft die angelösten Rückstände beseitigen. Falls das nicht geht, den ganzen Schlüssel ca. 15 Min. in Iso einlegen und dann ausblasen. Das mit dem Föhn kannst du dir dann sparen, weil der Alkohol dann verflogen ist.
Einen Versuch ist es wert.

Es kann natürlich auch sein, dass der Chip beim Waschen beschädigt worden ist, dann bleibt nur der Freundliche über.

Viel Erfolg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knitterklappe« (12. November 2018, 11:08)


Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 548

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. November 2018, 11:38

Hast Du denn schon versucht, Dein Auto mit dem Schlüssel zu starten?

Vorgangsweise: WFS durch Öffnen mit dem Zweitschlüssel entschärfen, dann mit dem gewaschenen Schlüssel versuchen zu starten. Du brauchst dafür zwei Personen, denn der Zweitschlüssel sollte dabei mindestens 15 Meter entfernt vom Auto sein.

So kannst Du feststellen ob nur der Sender für die ZV hin ist oder auch der RFID für die WFS.

Meiner Meinung nach holst Du Dir besser einen neuen Schlüssel, denn auch wenn der Gewaschene keine Laugenrückstände mehr enthält (durch den Spülgang) könnte er ja je nach Deinen Gewohnheiten weichgespült worden sein und dann deswegen irgendwann seine Form verlieren.
Das andauernde Fluten und die Bewegung in den Wasch- und Spülgängen haben ihm bei eingelegter Batterie mit hoher Sicherheit einen dauerhaften Schaden zugefügt.

ferris

Warum verwechseln Mathematiker Weihnachten und Halloween? Weil Oct 31 = Dec 25

  • »ferris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Wiesbaden

Auto: IX55 4WD 3.0 V6

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. November 2018, 12:27

ZV funktioniert

der Schlüssel startet den Wagen, also scheint der Transponder im Schlüssel i.O. zu sein.

Kann man den Sender der ZV ersetzen? Sitzt der auf der Platine? Danke vorab für eure Ratschläge!

Beiträge: 233

Wohnort: Wittenberge

Auto: i30cw 1.6l blue / BRC-LPG & i20 1.4l Style / BRC-LPG

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. November 2018, 14:39

Genau das Gleiche (1,5 Stunden Waschprogramm und mich gewundert, dass da was so laut klappert!) ist mir letztens auch passiert, mit dem gleichen Ergebnis.

Habe danach auch den Schlüssel in Iso gebadet und trocken geföhnt. Nichts ging.

Dann bei Aliexpress für 3,87 € zwei Gehäuse bestellt (gibt es auch bei Amazon) und die Platine & Wegfahrsperre aus dem alten Gehäuse entfernt. Musste daz das alte Gehäuse ziemlich brutal mit dem Skalpell zerschneiden, da gut zugeklebt. Dann die Leiterplatte nochmal mit Iso und alter Zahnbürste gereinigt und erst mal ohne Gehäuse, aber mit neuer Batterie probiert. Ging wieder.
Dann alles zusammengebaut. Jetzt ist es so, dass man, nach ein paar Tagen nicht benutzen, erst mal eine Weile auf den Tasten drücken muss. Dann funktioniert es.
Habe mir jetzt bei Amazon noch die Tasten bestellt und werde die austauschen.
Das liegt bestimmt daran, da es ja häufiger Benutzung zuverlässig funktioniert.

ferris

Warum verwechseln Mathematiker Weihnachten und Halloween? Weil Oct 31 = Dec 25

  • »ferris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Wiesbaden

Auto: IX55 4WD 3.0 V6

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. November 2018, 15:03

Aha gut zu wissen, sowas in der Art hatte ich auch schon vor. Wobei ich gesehen habe, dass es nebst Schlüsselgehäusen ohne Innenleben auch welche mit Platine gibt. Ich frage mich daher wie es wäre einen mit Platine zu kaufen und einfach den ZV Transponder in den neuen einzubauen. Genügt es dann alleine mit dem Zündschloss den Schlüssel neu anzulernen oder muss es noch, ich nenne es mal einen Abgleich mit dem ZV Steuergerät und der neuen Schlüsselplatine geben? :denk:

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 548

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. November 2018, 15:58

ZV funktioniert also nicht, richtig?

Was Du tun kannst hast Du gelesen.

Bei Hyundai sollte ein neuer Schlüssel incl. anlernen 70 € kosten.

ferris

Warum verwechseln Mathematiker Weihnachten und Halloween? Weil Oct 31 = Dec 25

  • »ferris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Wiesbaden

Auto: IX55 4WD 3.0 V6

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. November 2018, 22:23

...sorry wollte WFS schreiben. Wie komme ich auf ZV. Also wagen startet. Habe aber auch vorhin den Schlüssel auseinander gerissen, anders kann man es kaum formulieren. Der Platine habe ich erneut ein ausgiebiges Isopropanol Bad gegönnt und vorsichtig mit einer alten Zahnbürste gereinigt und nochmal gefönt.

Habe dann einfach Mal die Batterie an die Platine gehalten und siehe da, ZV geht wieder. :D Ein neues Gehause ist bereits für rund 7 Eur bestellt.

Danke für die Hinweise.

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 548

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: div. Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. November 2018, 00:56

Prima!
Das freut mich für Dich! :blume:

Beiträge: 233

Wohnort: Wittenberge

Auto: i30cw 1.6l blue / BRC-LPG & i20 1.4l Style / BRC-LPG

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. November 2018, 09:25

Vergiss bitte nicht den Transponder der Wegfahrsperre aus dem alten Gehäuse zu nehmen. Das ist das kleine schwarze Ding unter dem weißen Stück Plastik.

ferris

Warum verwechseln Mathematiker Weihnachten und Halloween? Weil Oct 31 = Dec 25

  • »ferris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Wiesbaden

Auto: IX55 4WD 3.0 V6

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. November 2018, 09:54

hab ich bereits erledigt aber danke für den Hinweis. Das wäre wohl ganz schön ärgerlich wenn man den wegschmeißt.

Nochmal ein Dank an alle für die Hilfe! :thumbup:

Beiträge: 233

Wohnort: Wittenberge

Auto: i30cw 1.6l blue / BRC-LPG & i20 1.4l Style / BRC-LPG

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. Januar 2019, 19:40

Falls es Einen interessiert...

Meine FFB ging nach dem Waschprogramm selbst mit getauschten Tasten nicht mehr so richtig. Eigentlich war die Reichweite schon immer nicht so gut wie bei der anderen FFB.
Ich habe die dann nochmals gereinigt und dann ging wieder nichts mehr. Habe mal nach einem Schaltplan gesucht und auch eine Teilschaltung gefunden:



Am Modulation Input ist der Ausgang vom Schaltkreis mit den 3 Tasten dran. Da konnte ich mit meinem Oszilloskop auch eine Impulsfolge sehen. Also dürfte eigentlich nur der Transistor oder das SAW-Filter defekt sein.
Der Transistor ist ein 2SC4226 npn im SOT323-Gehäuse, das SAW-Filter ein EPCOS 433,92 MHz.

Hier Transistor bestellt und ausgetauscht.

Jetzt funtioniert die FFB seit einer Woche mit der gleichen hohen Reichweite wie die Andere.

ferris

Warum verwechseln Mathematiker Weihnachten und Halloween? Weil Oct 31 = Dec 25

  • »ferris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Wiesbaden

Auto: IX55 4WD 3.0 V6

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Februar 2019, 13:51

coole Sache!

Hallo Pjotr,

danke für den Hinweis, du bist ja tief in der Thematik drin. Falls ich mal Unterstützung mit Oszilloskop brauche, weiss ich ja an wen ich mich wenden kann! :winke: :rolleyes: :super:

Ähnliche Themen