Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »HoffisRenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 23. November 2011, 19:46

RE: Mein Erfahrungsbericht

Hallo nochmal, also ich bin selbst rechtlich nicht ganz unbewandert, habe eine sehr gute Rechtsschutz und kenne einen sehr guten Anwalt für Handelsrecht, dass müsste ja so ungefähr passen. Geht ja genau um diese Dinge, bei Kauf bekannte Mängel mit Versprechen des Händlers auf Besserung, bis heute nicht geschehen usw. na mal schauen. Ich mchte ja eigentlich nicht wandeln.


Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 23. November 2011, 20:02

RE: Mein Erfahrungsbericht

Zitat

Original von drspeed
oh man das wird ja immer schlimmer .
;(
Hoffentlich erwischt es mich nicht auch noch.
Wegen der Checkliste habe ich jetzt auch angerufen und ihn drauf
hin gewiesen.hoffe echt das bei mir der IXi nicht auch so ne Macken hat.
Ich habe echt jedem groschen zusammen gespart.
Fahre ja bis jetzt noch ein Audi a4 bj 96 1.8 liter.
Ich hatte eigentlich gedacht das es über die Jahre fortschritte gegeben hat.


Lass Dich nicht verrückt machen.
Es gibt eine ganze Menge IXI-Fahrer die zufrieden sind.

HoffisRenner hat anscheinend ein Montagsauto erwischt. Gibt es aber bei allen Automarken.
Also meine Türen fallen ganz normal zu, wie bei anderen Autos auch.
So Kleinigkeiten wie eine Türverkleidung die knarzt, kann man manchmal auch selbst beheben.
Vielleicht ein Clips, der nicht schön sitzt...
Was mich immer noch stört, ist das Klappern vom Fahrwerk.
Man merkt manchmal wirklich jede Bodenunebenheit.
Ich weiß nicht , wie das bei Tiguan, Kuga u.s.w. ist, habe ich noch nicht gefahren.

Solange es keine grösseren Probleme gibt wie bei so manchen deutschen Autos, mit Turboschäden und Elektronik-Ausfällen kurz nach der 2 jährigen Garantie, muß man zufrieden sein.

Gast160312

unregistriert

23

Mittwoch, 23. November 2011, 20:02

RE: Mein Erfahrungsbericht

Zitat

Original von HoffisRenner
Hallo nochmal, also ich bin selbst rechtlich nicht ganz unbewandert, habe eine sehr gute Rechtsschutz und kenne einen sehr guten Anwalt für Handelsrecht, dass müsste ja so ungefähr passen. Geht ja genau um diese Dinge, bei Kauf bekannte Mängel mit Versprechen des Händlers auf Besserung, bis heute nicht geschehen usw. na mal schauen. Ich mchte ja eigentlich nicht wandeln.


na dann mach mal viel spaß !!! Kannst uns auf den laufenden halten ; falls du wandelst !! Würde mich interesieren . Ps andere haben auch Rechtschutz und gute anwälte . Nur recht haben und Recht kriegen !!!! ist so ne sache !!! Und das weiß ich auch nur zu gut !!! Habe grade ne klage gegen ne waschanlage am laufen seit fast 1 jahr !!! Die meinen ixi ein bischen (4500 EUR SCHADEN) gestaucht hatte 14 tage nach kauf !!!! ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;(

  • »HoffisRenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 23. November 2011, 20:22

RE: Mein Erfahrungsbericht

Wie gesagt, eigentlich möchte ich nicht wandeln, aber ich möchte, dass die merken, dass ich solang nerve und hartnäckig (oder hartneckig?) bleibe, bis diw mängel abgestellt sind. Ich hoffe doch, dass es kein montagsauto ist. Die hier im forum beschriebenn mängel hatte ich bei übergabe alle in augenschein genommen. Was ich nu habe kannte ich vorher nicht, aber das türemproblem scheinen die tschechischen ix zu hben, die slowakischen nicht??? Mein plan ist jett zu schauen was der aussendienstler nächste woche sagt, dann autobild kummerkasten. Dann voxautomobil anschreiben und erst mal rechtsberatung zu dem sachverhalt in anspruch nehmen.Mal schauen, was bis dahin ist.

Gast160312

unregistriert

25

Mittwoch, 23. November 2011, 20:33

RE: Mein Erfahrungsbericht

Also ich habe einen slowaken ixi und bei meiner beifahrer seite klapperts auch !! Und obs nervt ??? Ja es nervt gehe meinen Händler schon monate auf den sack !!! Der sagt das läge an meiner musik ! wers glaubt ha ha !! Wechsele mal mit den problem den Händler !!! PS TÜREN GEHEN ABER GUT AUF UND ZU ! Das ist die dahinter liegende blechplatte die mit schwingt und klappert !! IST DAS MEIN FEHLER ICH DENKE NICHT !

:bang: :bang:

ardeche

unregistriert

26

Mittwoch, 23. November 2011, 20:33

RE: Mein Erfahrungsbericht

Ich würde in dem Fall einen guten Anwalt konsultieren. Die Mängel sind zwar für sich genommen nicht gravierend, aber in Summe für einen Neuwagen dieser Preisklasse unerträglich. Was passiert denn, wenn am Wagen - wie bei meinem - ein echtes Problem entsteht ?

Ich würde bei alledem auch daran denken, dass nach etwa einem Jahr der Wertverlust immens ist (ca. 40% für den Benziner nach DAT). Es gibt auch die Möglichkeit einer einvernehmlichen Wandlung (wenn der Händler mitspielt). Hierzu muß ein höfliches, aber bestimmtes Mail an HMD gesendet werden, dass man nach Beschreibung aller Mängel das Vertrauen in das Fahrzeug verloren hat. HMD beteiligt sich dann mit einer größeren Summe an dieser Wandlung.

Gast160312

unregistriert

27

Mittwoch, 23. November 2011, 20:40

RE: Mein Erfahrungsbericht

:todlach: :mauer: :todlach: :todlach: :dudu: :todlach: :todlach: :todlach: :todlach: :todlach: =) HA HA HA der wahr gut !!!!!

ardeche

unregistriert

28

Mittwoch, 23. November 2011, 20:54

RE: Mein Erfahrungsbericht

Ich kenne 3 Fälle, wo das so gelaufen ist. Es muss aber der Händler mitspielen, weil er auch einen entsprechenden Verlust trägt. In meinem Fall war der Wagen (IX35) nach 5 Wochen immer noch nicht vom Hof zu bewegen und dann ist das so gelaufen. Das Risiko, einen Prozeß zu verlieren und dann noch nicht einmal das nächste Geschäft zu machen, war dem Händler zu groß (er dürfte mir dann einen Toyota verkaufen). Nicht jeder Händler ist so borniert, wie die in diesem Fred beschriebenen.

Gast160312

unregistriert

29

Mittwoch, 23. November 2011, 21:11

RE: Mein Erfahrungsbericht

Ich kenne auch solche fälle ! musst den Tread richtig lessen !! OK

Aber nicht bei sonner""" pille palle;;!!! Und mal ganz ehrlich würdet ihr das machen ???

Ps hmd interesiert das NICHT Die haben das recht nach zu bessern !! Haben das leidige thema schon xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
mal durchgekaut !

Wenn der Händler nicht mit spielt wird das nichts !! Und ich wette mit dir um nen kasten helles das der das nicht macht ohne das du verlust !!!!!!! MACHST !! Du kaufst doch auch nicht im lidl die angeschlagenen dosen ??? die wette steht übrigens !!! ICH KOMME SOGAR UND BRING IN DIR !"!!!! Persönlich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gast160312« (23. November 2011, 21:13)


ardeche

unregistriert

30

Mittwoch, 23. November 2011, 21:20

RE: Mein Erfahrungsbericht

@ Thomas Nau

weisste wat, lern erst mal Deutsch, ehe Du Dich mit Erwachsenen unterhältst.

  • »HoffisRenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 23. November 2011, 21:28

RE: Mein Erfahrungsbericht

Bisher ist ja noch nichtmal die nachbesserung erfolgt und das nervt mich. Den ersten nachbesserungaversuch hat der händler selbst versaut. Das auto stand vom 16.-18.11. beim händler um zu bessern. Ws wuede aber am auto nichts gemacht, gar nichts und das macht mich so sauer. Wenn nächste woche nichts passiert nehm ich glaub ich die zeitungsnummer. Öffentlicher streß zieht glaub ich mehr.Apropos übermorgen laufen die 14 tage ab, kann man die frist irgendwie schriftlich verlängern?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HoffisRenner« (23. November 2011, 21:29)


Gast160312

unregistriert

32

Mittwoch, 23. November 2011, 21:30

RE: Mein Erfahrungsbericht

ah ja mach ich ! :teach: Lern du erst mal mit Kritik um zu gehen !!!! Bevor du auf die menschheit ab ! und los gehst !!!! :schläge: :schläge: Kleiner tipp am rande wenn mal wieder länger dauert nim nen snickers !!!!

Zucker mangel kann fürchterlichen dummkeu ferursachen !!!

Und für deinen schlauen spruch nur eins :blume: !!!

  • »HoffisRenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 23. November 2011, 21:35

RE: Mein Erfahrungsbericht

Boah leute, keinen zoff in meinem thread, ich schreibe auch gerad über smartphone, deswegen ist meine rechtschreibung gerade 3-. Thomas hat doch schon erklärt, dass er ein handycap hat was schreiben angeht, insofern cool bleiben. Und zu dem snickers, ich bin diabetiker und kann witze in der richtung echt nicht leiden, weil unterzuckerung echt gefährlich werden kann für den diabetiker und sich wirklich mies anfühlt.

ardeche

unregistriert

34

Mittwoch, 23. November 2011, 21:38

RE: Mein Erfahrungsbericht

Zitat

Original von HoffisRenner
Bisher ist ja noch nichtmal die nachbesserung erfolgt und das nervt mich. Den ersten nachbesserungaversuch hat der händler selbst versaut. Das auto stand vom 16.-18.11. beim händler um zu bessern. Ws wuede aber am auto nichts gemacht, gar nichts und das macht mich so sauer. Wenn nächste woche nichts passiert nehm ich glaub ich die zeitungsnummer. Öffentlicher streß zieht glaub ich mehr.Apropos übermorgen laufen die 14 tage ab, kann man die frist irgendwie schriftlich verlängern?


Die Frist gibt es in der Rechtsprechung eher nicht. Eine Wandlung ist mindestens im ersten halben Jahr möglich (Sachmängelhaftung ohne Umkehr der Beweislast). Fristen werden durch schriftliche Aufforderung zur Mängelbeseitigung unterbrochen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ardeche« (23. November 2011, 21:39)


  • »HoffisRenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 23. November 2011, 22:01

RE: Mein Erfahrungsbericht

ist eine solche schriftliche Aufforderung in Ordnung?

sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit fordere ich Sie auf, die bereits bei Übergabe des Fahrzeugs am 11.11.2011 bekannt gewesenen Mängel zu beseitigen, da ich ansonsten von meinem Rückgabe- bzw. und Wandlungsrecht entsprechend der einschlägigen Vorschriften nach BGB und HGB Gebrauch machen muss.
Eine Annahme des Fahrzeugs erfolgte nur unter der Prämisse, dass die Mangel am 16.11.2011 behoben werden. Eine Mängelbeseitigung ist jedoch bis heute nicht erfolgt.

Innerhalb der ersten 11 Tage im Fahrzeugbesitz haben sich weitere Mängel dazu ergeben. Die Mängelauflistung umfasst bisher:

- nicht korrekt eingefasste Türen
- nicht korrekt schließende Türen, wohl aber korrekt schließende Türen bei geöffneter Heckklappe
- Störgeräusche der Innenverkleidung Beifahrertür
- Gurtschloss des Beifahrers hakt
- Leistungsloch beim Schalten von einem niedrigen in einen höheren Gang
- hakelige Schaltung beim Schalten von Gang 5 in Gang 3

Ich weise darauf hin, dass durch meine schriftliche Aufforderung zur Mängelbeseitigung die Fristen ruhen bzw. unterbrochen werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HoffisRenner« (23. November 2011, 22:04)


Gast160312

unregistriert

36

Donnerstag, 24. November 2011, 08:28

RE: Mein Erfahrungsbericht

Kannst so nehmen hört sich gut an .:super:

Hier und da was verändert und deiner Anwaltskariere steht nichts mehr im wege Rene .:winke:

ardeche

unregistriert

37

Donnerstag, 24. November 2011, 20:13

RE: Mein Erfahrungsbericht

@HoffisRenner
Ist so ok. Ich persönlich würde den letzten Satz weglassen, weil er an sich selbstverständlich ist. Will heißen, wenn diese Aufforderung beim Händler eingeht, und er die Mängel nicht beseitigt, kann er sich später nicht berufen, das halbe Jahr sei nun um und nun geht nichts mehr.

Für wichtiger halte ich, dass Du ihm eine Frist setzt, die Mängel zu beseitigen. Eine angemessene Frist wäre in der Regel 14 Tage.

Wenn die Frist dann nicht eingehalten wird musst Du erneut am Ball bleiben und eine kürzere (z. B. 10 Tage) Nachfrist setzen. Sollte auch die verstreichen, ist dann allerdings ein Anwalt gefragt.

  • »HoffisRenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 24. November 2011, 20:49

RE: Mein Erfahrungsbericht

Danke für Eure Antworten,

habe das Schreben heute im Autohaus abgegeben und mir den Empfang bestätigen lassen. Bin dann auch sofort wieder los, weil ich ja auch noch andere Sorgen in meinem Leben habe und auch wieder zur Arbeit musste. Hat jedenfalls keine viertel Stunde gedauert und das Autohaus hat angerufen. War der Meister dran, sehr nett und er meinte, wir hätten uns ja schon verständigt, dass nächste Woche der aussendienstler kommt. Ich habe ihm nur gesagt, dass ich verstehen kann, dass das Schreiben nochmal für Irritation sorgt, aber ich möchte mir alle Möglichkeiten für den Fall der nicht korrekten oder gar nicht statt findenden Nachbesserung.

Nächste Woche wird also spannend, mal schauen.

ardeche

unregistriert

39

Donnerstag, 24. November 2011, 21:09

RE: Mein Erfahrungsbericht

Nun ja, solche Schreiben sorgen meistens für Aufruhr. Dann lassen wir uns mal überraschen. Ich denke, Du berichtest.

  • »HoffisRenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 24. November 2011, 21:46

RE: Mein Erfahrungsbericht

Mir ist vollkommen klar, dass die sich hinter den kulissen tot lachen und denkem ich habe einen schuss. Aber ich hab keinen bock mit einem nicht einwandfrei funktionierenden fahrzeug zu fahren und da ist mir dann ganz ehrlich sch...ß egal was die denken. Was man meiner meinung nach machen muss, ist es die persönliche ebene raus zu nehmen und es auf einer fachlichen und oder sachlichen ebene zu besprechen. Dieses Schreiben beleidigt niemanden und hält nur nochmal das fest, was mündlich von mir schon eingefordert worden ist. Wie gesagt, der anruf nach 15 minuten hat mir gezeigt, dass es so verkehrt nicht gewesen sein kann.

Darf ich mal was fragen, wie darf ich dein nun ja werten?