Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Paule 5460

Anfänger

  • »Paule 5460« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Wohnort: Hessen

Beruf: Hab ich

Auto: ix35

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. November 2011, 17:05

Feuchte Scheibe

Hallo hat jemand auch das Problem das früh die Scheube von innen richtig feucht ist und eine Weile braucht um von der Klima getrocknet zu werden. Habe im Auto nix nasses über Nacht, wer kennt noch sowas??? :denk: :denk:


Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. November 2011, 17:10

RE: Feuchte Scheibe

Ich habe jetzt auch einen I40 bekommen mit 200 km und der war von innen fast nass kann man schon sagen. Die Klima muss auch mal aus gemacht werden, damit wirklich die Warme Luft des Motors in den Innenraum kommt. Also Klima wirklich nur am Anfang an und dann auch mal 20 km ohne klima fahren und das auto abstellen bzw. auch mal einfach die Klima 1 - 2 Tag ganz auslassen und sich nicht nur auf den Automatikmodus verlassen. Dann ist der Innenraum ach trocken. Zumindest habe ihc damit gute Erfahrungen gemacht und auch den I40 trocken bekommen. Feuchtigkeit morgens nur noch ein wenig und wenn ich die Klima dann anmache um die scheibe frei zu bekommen, geht es ganz schnell.

Harleyman

Anfänger

Beiträge: 34

Wohnort: Niederbayern

Auto: IX 35/2,0/163 PS 4/4 Navi

Vorname: Herbi

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. November 2011, 17:12

RE: Feuchte Scheibe

Ist mir noch nix aufgefallen.
Mein IXI steht allerdings nachts in der Garage.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 048

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. November 2011, 17:33

RE: Feuchte Scheibe

Scheibe gründlich reinigen und ggf mal nach Entfeuchter ausm Baumarkt Ausschau halten...

kjoussen

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Beruf: Unternehmensberater

Auto: iX35 2.0 2WD

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Kai

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. November 2011, 18:48

RE: Feuchte Scheibe

Das sind normale physikalische Vorgänge eines jeden neuen Autos, weil die Biester alle absolut dicht sind und die Lüftungskanäle auch verschließen.
Besonders beim jetzigen Wetter sind die Passagiere schuld, da sie die Feuchtigkeit "einschleppen". Es sei denn sie atmen, schwitzen und pupen nicht.
Klimaanlagenluft ist kühl. Kühle Luft kann keine Feuchtigkeit aufnehmen.

Ich kenne das von meinem älteren BMW, Opel und manchmal auch beim neuen iXi.

Lösung:
Klimaanlage nur einschalten, wenn man sie auch braucht. Nicht non stop nutzen.
10 Minuten vor dem Abstellen des Autos Klimaanlage aus!!!
Innenraum nicht zu kühl halten (optimal 22 Grad).

Zur Not ein Fenster ein zwei Millimeter offen lassen.
Morgens: Motor an, Lüftung auf Volldampf und Fenster auf. Nach 30 Sekunden ists klar.

Kai

6

Donnerstag, 10. November 2011, 01:23

RE: Feuchte Scheibe

Genau das ist der Fehler, die Klima aus zulassen. Immer Automatikmodus, da kommt im Winter keine kalte Luft sondern warme, entfeuchtete Luft. Ist die Klima aus kommt feuchte Luft in den Innenraum.
Im Winter nutzt man die Klima zum entfeuchten.

exnutzer190313

unregistriert

7

Donnerstag, 10. November 2011, 05:21

RE: Feuchte Scheibe

Hat bei mir auch geholfen die Klimanalage ein paar minuten vorher ausstellen, um die feuchte Luft, die vorher von dert Klima entzogen wurde los zu werden.
ab und zu mal ordentlich durchlüften ohne Klima.

mitlerweile benötige ich die Klima im Winter Kaum noch.

Ist wie ein Teufelkreis wenn man die Klima zu oft benutzt. da hatte ich das gefühl sie speichert regelrecht das wasser ^^

@noby. Falsch :winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »exnutzer190313« (10. November 2011, 05:23)


8

Donnerstag, 10. November 2011, 17:02

RE: Feuchte Scheibe

Eben nicht falsch!

Die Klima entzieht keine feuchte Luft sondern die Feuchtigkeit der Luft die in den Innenraum kommt. Die e Feuchtigkeit tropft dann unter dem Fahrzeug befindlichen Kondensatablauf heraus.Ist die Klima aus kommt die feuchte Luft in den Innenraum, dazu noch die feucht Ausatemluft.

Bei mir läuft die Lüftung immer auf Automatik, Sommer wie Winter auf 21,5 Crad und hatte mit Feuchtigkeit oder beschlagenen Scheiben noch nie Probleme.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noby« (10. November 2011, 17:05)


exnutzer190313

unregistriert

9

Donnerstag, 10. November 2011, 17:31

RE: Feuchte Scheibe

mann sollte den Condensator und lüftungskanäle auch mal die möglichkeit geben richtig zu trocknen, und das ist mit Ständig eingeschalteter Klima nicht der Fall.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. November 2011, 18:35

RE: Feuchte Scheibe

Eben, denn die Luft des Verdunsters tropft nicht aus dem Auspuff und sucht sich irgendwann dann auch den WEg nach oben. Aber so findet eben jeder seine Möglichkeiten. Meine Erfahrung ist, bei einem Auto, dass 8 JAhre lang nur draussen stand, dass es ohne Klima ständig an besser klappt. Aber jedem das seine.

kjoussen

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Beruf: Unternehmensberater

Auto: iX35 2.0 2WD

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Kai

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. November 2011, 18:42

RE: Feuchte Scheibe

Wenn man einfach mal googelt, findet man entsprechende Hinweise vom Adac Magazin bis zum Ärzteblatt.
Wenn die Feuchtigkeit nicht raus kann, freuen sich Bakterien und Pilze wie ein Schnitzel vorm Panieren.
Das kann man im Sommer feststellen, wo man sie ja oft an hat und dann mal paar Tage nicht fährt. Danach stinkts wie ein alter Putzlumpen oder nach nassem Hund.
Nu rate mal, was das ist. . .

Werfe mal einen Blick ins Handbuch vom iXi, selbst da stehts drin: paar Minuten vor dem Abstellen Klima aus

Kai

K1000

ɹǝʇıǝqɹɐɟdoʞ

Beiträge: 194

Wohnort: Aach

Auto: IX35 2014er Facelift , 2.0 Ölbrenner, auf 170 PS angehoben und I20 mit 128 PS

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. November 2011, 18:53

RE: Feuchte Scheibe

@noby :

Die Funktionsweise einer Autoklimaanlage sieht – generell gesehen – so aus: Die zu kühlende Luft wird an einem Verdampfer vorbeigeleitet, in welchem das Kühlmittel verdampft. Der Verdampfungsprozeß kühlt die vorbeiströmende Luft deutlich ab. Das Kühlmittel wird danach gasförmig in einen Kreislauf geleitet, indem es durch einen Kompressor angesaugt wird und durch einen nachgeschalteten Kondensator – dem Schweiß-Prinzip der Haut ähnlich – wieder abgekühlt und in seinen Flüssigkeitszustand zurückgesetzt wird. Bevor das Kühlmittel wieder in den Verdampfer gelangt, wird ihm noch in einem Trockner Feuchtigkeit entzogen.
Der Nebeneffekt, der bei Einschalten der Klimaanlage das Beschlagen der Scheiben verhindert, liegt darin begründet, dass kältere Luft grundsätzlich weniger Feuchtigkeit enthalten kann als wärmere.

Kleinere Wasserlachen unter dem Fahrzeug beim Parken sind auf das „Abtauen“ des Verdampfers der Klimaanlage zurückzuführen.

Zitat :(Die e Feuchtigkeit tropft dann unter dem Fahrzeug befindlichen Kondensatablauf heraus.):dudu::dudu::dudu::dudu::dudu::dudu::dudu::dudu::dudu:

Mit der Klimaanlge verhält es sich wie mit der Akkustik, persönliche Empfindung und Wirklichkeit können sehr wohl sehhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhr weit auseinander liegen. Akkustik und Physik haben eben ihre eigenen Gesetze welche auch nicht durch Besserwisserei auszuhebeln sind.:evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K1000« (10. November 2011, 18:54)


exnutzer190313

unregistriert

13

Donnerstag, 10. November 2011, 19:08

RE: Feuchte Scheibe

Zitat

Original von K1000
...
Mit der Klimaanlge verhält es sich wie mit der Akkustik, persönliche Empfindung und Wirklichkeit können sehr wohl sehhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhr weit auseinander liegen. Akkustik und Physik haben eben ihre eigenen Gesetze welche auch nicht durch Besserwisserei auszuhebeln sind.:evil:

:prost:

Raiden

Anfänger

Beiträge: 17

Wohnort: Schweiz

Auto: Ix 35

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. November 2011, 19:19

RE: Feuchte Scheibe

Zitat

Original von kjoussen
...Werfe mal einen Blick ins Handbuch vom iXi, selbst da stehts drin: paar Minuten vor dem Abstellen Klima aus...

Auf Seite 748 steht man soll die Reifen nach nasser Fahrt trocken pusten.
Auf Seite 428 steht man soll beim Automaten lieber Manuell schalten. Besser fürs Getriebe.

:schläge: :evil: :cheesy:

Bald soll ich auch noch selber fahren ... tztztz ...

K1000

ɹǝʇıǝqɹɐɟdoʞ

Beiträge: 194

Wohnort: Aach

Auto: IX35 2014er Facelift , 2.0 Ölbrenner, auf 170 PS angehoben und I20 mit 128 PS

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. November 2011, 19:31

RE: Feuchte Scheibe

Zitat

Original von DanielM
...:prost:

:prost: :prost: :prost: :prost: :prost: :sauf: :sauf: :sauf: :flöt: :flöt: :flöt:

kjoussen

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Beruf: Unternehmensberater

Auto: iX35 2.0 2WD

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Kai

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 10. November 2011, 20:04

RE: Feuchte Scheibe

Was willst Du damit zu unserer Diskussion beitragen, Raiden?

Die technik eine KA ist halt nun mal so. Und die gleichen Hinweise findest Du auch bei 5 mal.so teuren Luxusautos z.B. aus Stuttgart

Raiden

Anfänger

Beiträge: 17

Wohnort: Schweiz

Auto: Ix 35

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 10. November 2011, 20:10

RE: Feuchte Scheibe

Also eigentlich ist das doch egal ob man die Klima vorher kurz abstellt oder nicht.

Ich kenne Leute die haben ihr Auto seit 4-5 Jahren und seit dann die Klima auf Automatisch mit eine Fixen Temperatur. Nie was eingestellt und alles läuft und es riecht auch nicht komisch.

Wenn ich mir bei jeder Fahr überlegen muss .. ohh bin bald da .. klima ab..

Dann hab weniger ich sondern mein Freundlicher das Problem. Wenn was nicht geht.

K1000

ɹǝʇıǝqɹɐɟdoʞ

Beiträge: 194

Wohnort: Aach

Auto: IX35 2014er Facelift , 2.0 Ölbrenner, auf 170 PS angehoben und I20 mit 128 PS

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 10. November 2011, 21:09

RE: Feuchte Scheibe

Zitat

Original von kjoussen
Werfe mal einen Blick ins Handbuch vom iXi, selbst da stehts drin: paar Minuten vor dem Abstellen Klima aus

Kai


Es gibt eben hier Leute die gescheiter sind als das Handbuch, ich denke die sind aber auch flacher als das Handbuch.:mauer: :schläge:

19

Donnerstag, 10. November 2011, 23:12

RE: Feuchte Scheibe

Zitat

Original von Raiden
Also eigentlich ist das doch egal ob man die Klima vorher kurz abstellt oder nicht.

Ich kenne Leute die haben ihr Auto seit 4-5 Jahren und seit dann die Klima auf Automatisch mit eine Fixen Temperatur. Nie was eingestellt und alles läuft und es riecht auch nicht komisch.

Wenn ich mir bei jeder Fahr überlegen muss .. ohh bin bald da .. klima ab..

Dann hab weniger ich sondern mein Freundlicher das Problem. Wenn was nicht geht.


Kann dem nur zustimmen, das war mal vor Jahren, mittlerweile hat sich die Klimatechnik weiterentwickelt. Wie gesagt Wunschtemperatur und Auto und gut ist, keine Probleme mit Gerüche oder feuchte Scheiben. In unseren anderen Fahrzeugen findet man keinerlei solche Hinweise mehr.
Bei einem LowCost Modell kann man halt nicht die aktuellste Technik erwarten.

VB90

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Auto: ix35 2.0l 2WD Style Plus

  • Nachricht senden

20

Freitag, 11. November 2011, 15:20

RE: Feuchte Scheibe

ach noby, jetzt komm doch net mit deinem Totschlag-Argument "low cost".
kannste einmal ne sachliche Diskussion führen??
Ich frage mich, wo in einem Fahrzeug mit einem Listenpreis von 25.000Eu + x "lowcost" sein soll. Das sind in Geld gerechnet 50.000Mark und du faselst dummes Zeug.
Das ein x5 mehr kostet wie ein IX35, liegt doch insbesondere daran das man bei BMW nicht gewillt ist zu sparen und auch mit einem Hochpreisigem Wagen noch genug Kunden gewinnen kann. Und nicht daran, das Hyundai billigen Mist in den IX einbaut.

Aber was erklär ich dir das?
Deine Herkunft und dein Fach- und Sachverstand sind bis heute ungeklärt und die Qualität deiner Beiträge hier ist auf einem gleichmäßig niedrigem Niveau...


Zur Sache:
Ich habe weder bei meinen vorherigen Wagen noch im IX etwas auf das Handbuch gegeben, wenns um die Klimaautomatik geht.
Im Sommer mache ich sie an, wenn ich den Bedarf habe, Und lasse laufen bis ich den Wagen abstelle. Fahre grundsätzlich aber ohne.

Im Winter geht das Ding nur an, wenn ich die Scheibe entfrosten will. Bei Bedarf eben.

Ich habe weder schlechte Gerüche noch feuchte Scheiben und kaputt is dat Ding nach über 47.000km auch noch nicht.

Und in den Fahrzeugen zuvor gabs son Mist auch nicht, bei gleicher Handhabung der Klima...

vb

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VB90« (11. November 2011, 15:22)


Ähnliche Themen