Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. September 2011, 18:43

Garantieverlust bei Arbeiten durch freie Werkstatt

Hallo Leute,
vielleicht kann mir jemand von Euch folgende Frage beantworten. Stimmt es, dass die Garantie der Elektronik komplett erlischt, falls ich das ATH Tagfahrlicht in einer freien Werkstatt anstatt beim Hyundaihändler verbauen lasse?

LG Herby


exnutzer190313

unregistriert

2

Sonntag, 4. September 2011, 19:53

RE: Garantieverlust bei Arbeiten durch freie Werkstatt

wenns von einer Fachwerkstatt gemacht wird , wüsste ich nicht warum die Garantie erlischt.

ardeche

unregistriert

3

Sonntag, 4. September 2011, 20:23

RE: Garantieverlust bei Arbeiten durch freie Werkstatt

... da wäre ich vorsichtig. HMD wird sich im Falle eines Elektronikdefektes, der auch nur im entferntesten an der Stelle festzumachen ist, darauf berufen, dass der Defekt durch unsachgemäße Montage zurückzuführen ist.

Das Gleiche gilt für Inspektionen bei freien Werkstätten. Es heißt zwar, dass die Garantie erhalten bleibt, wenn die Inspektion nach Herstellervorgaben gemacht wurde. Den Beweis, dass das so war, mußt Du im Zweifelsfall selber erbringen. Das das kaum je gelingt, liegt auf der Hand.

Garantie ist eben eine freiwillige Leistung, die an Bedingungen geknüpft ist...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ardeche« (4. September 2011, 20:24)


Steve

Profi

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. September 2011, 08:16

RE: Garantieverlust bei Arbeiten durch freie Werkstatt

Ojee bei meinen ganzen Bastelarbeiten hab ich denn wohl gar nix mehr... :D

Abhängekupplung
LED Tagfahrlicht.
Radio / Lautsprecher
LED Innenraumbeleuchtung

etc etc ;)

5

Dienstag, 6. September 2011, 16:25

RE: Garantieverlust bei Arbeiten durch freie Werkstatt

Danke für Eure Antworten. Dann werde ich das Tagfahrlicht zur Sicherheit in einer Hyundai Werkstatt verbauen lassen.

LG Herby

exnutzer190313

unregistriert

6

Dienstag, 6. September 2011, 17:14

RE: Garantieverlust bei Arbeiten durch freie Werkstatt

wenn du es in der freien Machst hast du auch keinen Nachteil von ^^.

GeBo

Fortgeschrittener

Beiträge: 404

Wohnort: Ruhrpott

Auto: i30 Challenge 1.4 EU/H

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. September 2011, 17:38

RE: Garantieverlust bei Arbeiten durch freie Werkstatt

Zitat

Original von DanielM
wenn du es in der freien Machst hast du auch keinen Nachteil von ^^.


Sehe ich auch so. Ne freie Fachwerkstatt arbeitet meist sogar besser als die Vertragswerkstätten. Ich würde nur so Ketten wie ATU PitStop und ähnliches meiden !!!!!

ardeche

unregistriert

8

Dienstag, 6. September 2011, 20:06

RE: Garantieverlust bei Arbeiten durch freie Werkstatt

Also, das sehe ich nicht so.

Ich habe bei einem Opel in der Garantiezeit eine Fanfare einbauen lassen. 7 Monate später gab es einen Kabelbrand, bei dem der komplette Kabelbaum erneuert werden musste. Garantie von Opel: niente. Mit Hinweis auf die Garantiebestimmungen wurde Garantie abgelehnt, weil ein unfachmännischer Eingriff in die Elektroanlage vorlag (wurde so behauptet). Die freie Werkstatt zog sich auf fachgerechte Montage zurück. Nun ratet mal, wer den Schaden bezahlt hat...

Ich wollte mich nicht auf 2 Prozesse einlassen, von denen ich mindestens einen verloren hätte, da ich ja nicht wusste, wen ich verklagen sollte.

GeBo

Fortgeschrittener

Beiträge: 404

Wohnort: Ruhrpott

Auto: i30 Challenge 1.4 EU/H

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. September 2011, 03:20

RE: Garantieverlust bei Arbeiten durch freie Werkstatt

@aderche:
Sowas ist ntürlich Oberpech...
Ist denn genau festgestellt worden wie der Schaden verursacht wurde ? Oder hat Opel sich einfach nur Stur gestellt ?
In so einem Fall wäre eine Rechtschutzversicherung sicher praktisch.