Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »HoffisRenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. Juni 2011, 20:50

Ab wann rechnet sich der Diesel

Hallo,

trotz langer Wartzeiten ist mein INteresse am IX35 ungebrochen. Jetzt weiß ich nur nicht welcher Motor. Zur Auswahl stehen der 2L Benziner gegen den 2L Diesel (184PS). Mal angenommen die Versicherungseinstufung ist 100% (ist bei mir tiefer), aber ab wieviel km im Jahr fahr ich mit dem Diesel günstiger?


Harald

Profi

Beiträge: 646

Auto: I 30 Turbo Jet Black

Vorname: Harald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Juni 2011, 21:06

RE: Ab wann rechnet sich der Diesel

Rechne es Dir selbst aus :-)

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen dass der Diesel mehr Fahrspaß vermittelt, er hat das wesentlich bessere Drehmoment, ist agiler und hat einen deutlich geringeren Verbrauch.

Allerdings ist er teurer in der Anschaffung und in der Versicherung, trotz allem kam für mich nur der Diesel in Frage, ich habe den 163 Ps Benziner und den 136 Ps Diesel probe gefahren, danach war für mich die Entscheidung klar. :bang:

xx-Ferrari-xx

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Grimma/Sachsen

Beruf: Kraftfahrer

Auto: IX 35 2,0 CRDi 4WD 136PS

Vorname: Ralph

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Juni 2011, 21:22

RE: Ab wann rechnet sich der Diesel

Ich fahre täglich ca. 70 km bei 6,3l Verbrauch. Wenn man das auf`s
Jahr hochrechnet gegen den Benziner, komme ich, trotz höherer Steuer, günstiger mit meinem Diesel.
Viele Grüße aus Sachsen! :blume:

fassi72

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: Rhein-Bergischer Kreis

Auto: IX35 4WD Premium

Hyundaiclub: noch nicht

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Juni 2011, 23:06

RE: Ab wann rechnet sich der Diesel

Hallo,

die Frage habe ich mir auch mal gestellt, Diesel oder Benzin ?

Dafür habe ich mir Excel Tabelle angefertigt wo alles berücksichtigt wird.

Bitte nur die weißen Zellen aus füllen, die farbigen enthalten Formeln, werden diese gelöscht kann nicht richtig berechnet werden.
»fassi72« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fassi72« (30. Juni 2011, 23:36)


bw127

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: wien

Beruf: notfallsani (NKV)

Auto: ix35 2.0 style 136 ps

Vorname: werner

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. Juli 2011, 10:58

RE: Ab wann rechnet sich der Diesel

Das ist wie mit Schokolade.
Einer will die lila der andere die quadratische.
Wenig drehzahl mit viel drehmoment im keller,
oder viel drehzahl und wums oben .
Bei den Spritpreisen wird es wurst sein den wenn Du ein Auto willst das Sparsam ist musst du Dir was anderes zulegen und keinen Suv,auch wenns ein kleiner ist.
Nimm das wo du mehr Spass beim Fahren hast
lg Bw127 :bang:

6

Freitag, 1. Juli 2011, 22:36

RE: Ab wann rechnet sich der Diesel

Da muss ich bw recht geben. Wenn ich sparen will kauf ich mir ein kleines Auto :dudu:

xx-Ferrari-xx

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Grimma/Sachsen

Beruf: Kraftfahrer

Auto: IX 35 2,0 CRDi 4WD 136PS

Vorname: Ralph

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Juli 2011, 13:30

RE: Ab wann rechnet sich der Diesel

Es gibt aber auch Leute , wie ich z.B., die brauchen IXI auch für andere Aufgaben. Ich hole jedes Jahr ca. 10 Kubikmeter Holz mitten aus dem Wald. Dort wüde ich mit einem kleineren Fahzeug steckenbleiben.
Trotzdem achte ich bei meinem täglichen Arbeitsweg auf den Verbrauch. Außerdem kann man Fahrspaß haben und trotzdem die praktischen Seiten von IXI nutzen. :super:
Grüße aus Sachsen! :blume:

  • »HoffisRenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. Juli 2011, 18:51

RE: Ab wann rechnet sich der Diesel

Ich glaube auch, dass mich einige missverstanden haben, es geht mir nicht um die Sparsamkeit per se, aber es ist nun mal so, dass bis zu einer gewissen Fahrleistung im Jahr der Benziner günstiger ist. Warum dann einen Diesel fahren, der in STeuer und VErsicherung mehr GEld kostet. Der reine Fahrspaß steht da bei mir an zweiter STelle. Warum ich mich dann für einen SUV entscheide hat ebenfalls seine Gründe. VIelen Dank für alle die, die mir die REchner und Vergleichsmethoden gezeigt haben.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. Juli 2011, 10:39

Anhand des Wartungsintervalles kann man doch schon erkennen, wann sich der Diesel rechnen kann... Wer da nicht an die 30 tkm rankommt, legt halt beim Diesel allein mit der größeren Ölmenge schon regelmäßig drauf.

VB90

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Auto: ix35 2.0l 2WD Style Plus

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. Juli 2011, 11:49

Allein das Öl und die anderen Flüssigkeiten kann man aber in den ersten 5 Jahren unter Umständen vernachlässigen, nämlich wenn man ein deutsches Modell mit Wartungspaket erstanden hat.
In den folgenden Jahren und den damit einhergehenden Inspektionen kommen dann solche "Kleinigkeiten" dann schon zum tragen.

Ich denke aber auch, und habe auch meine Kaufentscheidung so getroffen, das sich der Diesel erst ab einer Fahrleistung von >30k km pro Jahr rechnet.

vb

friglo

Fortgeschrittener

  • »friglo« wurde gesperrt

Beiträge: 379

Wohnort: Niederkassel-Rheidt

Beruf: Projektleiter

Auto: IX35, 4WD, CRDI 184 PS

Vorname: Tommy & Andrea

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. Juli 2011, 13:26

Zitat

Original von VB90
Ich denke aber auch, und habe auch meine Kaufentscheidung so getroffen, das sich der Diesel erst ab einer Fahrleistung von >30k km pro Jahr rechnet.

vb


EINSPRUCH....

Der Diesel lohnt sich sogar schon bei einer Fahrleistung von 15.000 km.
Diese Aussage kommt von einem Autofachmann, nein nicht der Dudenhöfer... :D
Zur Begründung wurde gesagt, das der Diesel einfach wirtschaftlicher wäre.
Längere Intervalle bei den Inspektionen, weniger Verbrauch...
Und der Diesel hat noch einen wesentlich größeren Vorteil. Die Maschine, vorausgesetzt die Pflege stimmt, hält wesentlich länger als ein Benziner.

Und wenn ich mal die Rechnung der Steuer nachvollziehe, dann würde ich für einen 2L Benziner ca. 160 Euro an Steuer zahlen.
Beim Diesel sind es zwar ca. 310 Euro, aber die Differenz von 150 Euro die hole ich mir aber am fahrspass und am Sprit bei 15000 km locker wieder raus.

tcfy

Schüler

Beiträge: 144

Wohnort: BO / NRW

Beruf: Energielenker

Auto: IX35 2,0 Diesel AT 184 PS

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

12

Montag, 4. Juli 2011, 13:54

@ friglo

du mußt aber noch die ca. 3000€ Preis unterschied vom Diesel zum Benziner in der Anschaffung dazurechnen .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tcfy« (4. Juli 2011, 13:54)


VB90

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Auto: ix35 2.0l 2WD Style Plus

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. Juli 2011, 17:21

für 3000,-Eu kann ich viele km mit Super fahren...

Höherer Preis in der Anschaffung, Teurere Steuer und ohne genaue Preise zu kennen behaupte ich mal, das die Versicherung auch wesentlich teurer ist.
Wenn man das alles zusammenrechnet, kommen schon ein paar Euros zusammen.
Klar, wenn der "Fahrspaß" das alles(!) rausreißt, keine Frage, dann wirds ein Diesel.

Wie groß sind denn die "größeren Intervalle" beim Diesel??
Ist das Jahr beim Diesel länger wie bei nem Benziner?
Wie schon im Bezug aufs Öl geschrieben, sind die Wartungen (egal mit welchen Intervallen) in den ersten 5 Jahren eine Größe die man vernachlässigen muss, wenn man denn ein deutsches Modell samt Wartungsgutscheinen kauft / gekauft hat.

Der niedrigere Verbrauch und die niedrigeren Spritkosten wird erst zu einer wesentlichen, bemerkenswerten Zahl, wenn man entsprechend viele km im Jahr fährt.

Mal abgesehen von den anderen Kraftstoffen die mit angeboten werden kann man hier http://www.amortisationsrechner.de/ mal schön ein bischen rumspielen und schaun was drin ist.


vb

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Juli 2011, 17:26

Es sind nicht 5 Jahre alle Wartungen frei, sondern "5 kostenlose Wartungen in bis zu 5 Jahren" - kleiner Unterschied. Intervalle sind 20 tkm Benziner und 30 tkm Diesel. Bei Mehrkilometern verbrauchen sich die Wartungsgutscheine halt schneller.

tcfy

Schüler

Beiträge: 144

Wohnort: BO / NRW

Beruf: Energielenker

Auto: IX35 2,0 Diesel AT 184 PS

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

15

Montag, 4. Juli 2011, 17:34

Was ich weiß, entweder die 20/30 tkm oder einmal im Jahr zur Inspektion.
Achja beim Diesel werden 8l Öl gewechselt 8o da lohnen sich schon 5 kostenlose Wartungen.

VB90

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Auto: ix35 2.0l 2WD Style Plus

  • Nachricht senden

16

Montag, 4. Juli 2011, 17:39

5 Wartungen sind frei, im besten Falle kommt man damit 5 Jahre oder 150.000 km.

nach Auskunft Kundenservice HMD und von verschiedenen Händler und den Angaben auf meinem Wartungsbericht gehe ich mit meinem Benziner entweder jährlich oder alle 30.000km zur Durchsicht. Vgl. Anhang

Spätestens jedoch jährlich, wenn ich weniger fahre (angesprochene Amortisation schon bei 15.000km) und schon ist das Argument der längeren Intervalle nicht mehr relevant...

vb
»VB90« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »VB90« (4. Juli 2011, 17:41)


friglo

Fortgeschrittener

  • »friglo« wurde gesperrt

Beiträge: 379

Wohnort: Niederkassel-Rheidt

Beruf: Projektleiter

Auto: IX35, 4WD, CRDI 184 PS

Vorname: Tommy & Andrea

  • Nachricht senden

17

Montag, 4. Juli 2011, 18:58

Also die Versicherung beim Diesel ist nicht teurer als die vom Benziner bei meiner Versicherung zumindest. Das habe ich vorher auch mit der Versicherung geklärt, da bei uns eigentlich ein Benziner mit Gasumbau her sollte.

Nun die höheren Anschaffungskosten sind wohl vorhanden, das ist nicht von der Hand zu weisen.

Und die Steuer. Wenn ich einen 2.0L Benziner fahre, muss ich laut Steuerrechner 160 Euro bezahlen. Beim Diesel sind es 310 Euro.
Die Differenz von 150 Euro kommen durch den günstigeren Sprit schnell wieder rein. Und der Fahrspass ist einfach nur genial. :D

Ich war ja vorher auch ein absoluter Dieselgegner. Dann haben wir mal mit dem Händler ein kleines Rechenbeispiel angestellt.Und siehe da, der Diesel war einfach günstiger.
Als nächstes haben wir mal die Wartungen verglichen. Da war der Benziner "wesentlich" teurer in den Inspektionen, (mal die Gutscheine ausser acht gelassen). Und wie Ceed schon schrieb. Benziner alle 20T und der Diesel alle 30T zur Inspektion.

Und die Haltbarkeit eines Diesel gegen einen Benziner ist auch nicht von der Hand zu weisen.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 051

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

18

Montag, 4. Juli 2011, 19:09

Sowohl Haftpflicht als auch Vollkasko sind die Benziner niedriger eingestuft...

  • »HoffisRenner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Montag, 4. Juli 2011, 19:12

Also Versicherung ist beim DIesel definitiv teurer, wenn die Versicherung was anderes macht ist es Betrug gegen das Versicherungsgesetz, da die Einstufung der Fahrzeuge bei allen Versicherungen gleich ist, sonst könnte man ja nicht vergleichen. Nur mal so:

Versicherungseinstufung Benziner 2,0 Liter:
Haftpflicht Gruppe 19
Teilkasko Gruppe 21
Vollkasko Gruppe 23

Versicherungseinstufung Diesel 2,0 Liter:
Haftpflicht Gruppe 23 (klar, da der Diesel in der REgel mehr gefahren wird als der Benziner)
Teilkasko Gruppe 21 (klar, weil ja die Karosser identisch ist)
VOllkasko Gruppe 24

Wie gesagt, so kommt Mehrsumme und Mehrsumme zusammen und die beiden Gegenargumente sind Fahrspaß und niedrigerer Verbrauch. Die Mathematik sagt, dass es da einen Punkt gibt, aber dem man mit dem Diesel günstiger fährt und den kann man ganz normal ausrechnen, danke nochmal für die REchner hier im Forum. Der FAhrspaß ist ein subjektiver Faktor, den ich außer acht lasse. Bin auch beide (also Benziner und Diesel schon gefahren) und da ich jetzt n V6 fahre, waren die beide nicht so pralle, aber sind ja auch ganz andere Fahrzeugkonzepte. unter dem Aspekt hat das FAhren mit beiden Fahrzeugen Spaß gemacht.

Nur zur Klarstellung, ich wollte keinesfalls die Diesel schlecht machen, sondern nur für mich ausgerechnet haben, ab wieviel KM sich der Diesel lohnt. DIe von mir angegebenen 17.000 rechnen sich meiner MEinung nach bisher noch nicht.

hajolue

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Elektroinstallateur

Auto: ix35 Style Plus 4WD AT

Vorname: Hans-Joachim

  • Nachricht senden

20

Montag, 4. Juli 2011, 19:14

Zitat

Friglo schrieb,
Als nächstes haben wir mal die Wartungen verglichen. Da war der Benziner "wesentlich" teurer in den Inspektionen, (mal die Gutscheine ausser acht gelassen). Und wie Ceed schon schrieb. Benziner alle 20T und der Diesel alle 30T zur Inspektion.


Wie VB90 vorher schon schrieb:
Auch Benziner müssen nur alle 30t km zur Inspektion und
nicht nach 20t.
Jedenfalls der 2.0 l

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hajolue« (4. Juli 2011, 19:16)


Ähnliche Themen