Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 31. März 2011, 13:40

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

So einen Lautsprecher für vorne eingebaut... noch ein paar Tipps, Fotos und Anmerkungen ;)

Da sieht man mal den unmittelbaren optischen Vergleich... (den gefühlten bleibt mir vorbehalten) ;)
http://img269.imageshack.us/img269/3885/einbauvorne002.jpg
http://img820.imageshack.us/img820/1594/einbauvorne003.jpg

Hab mal beide Hochtöner gewogen spricht auch nicht unbedingt für den Hyundai Hochtöner... 1/3 des Gewichtes :dudu:
http://img816.imageshack.us/img816/9095/einbauvorne004.jpg
http://img840.imageshack.us/img840/181/einbauvorne005.jpg

Nachdem ich den ´alten´ Entfernt habe, habe ich den neuen mit Heißkleber eingeklebt.
http://img405.imageshack.us/img405/5719/einbauvorne006.jpg
http://img98.imageshack.us/img98/8228/einbauvorne007.jpg
http://img847.imageshack.us/img847/5827/einbauvorne008.jpg

Die Frequenzweiche hab ich diesmal innen an die Türverkleidung geklebt, (Silikon und Heißkleber) wegen der Feuchtigkeit, gelle Hunter und Noby ;) Ja die Weiche musste komplett verkabelt werden ist einiges mehr an Arbeit und Zeitaufwand wie hinten gewesen.
Konnte heute noch nix einbauen.. Wetter ist zu schlecht... morgen gehts weiter...

Hoffe ein wenig geholfen zu haben ;)


42

Donnerstag, 31. März 2011, 14:18

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

@steve
Bezüglich Feuchtigkeit wegen Hinterteil LS: Der ist für den Einbauort gemacht, die Weiche nicht.

Kleiner Hinweis bei Betrieb gerade ohne Verstärker:

Bei Verzerrungen den Lautstärkeregler zurücknehmen! Es sind nicht die Lautsprecher die Überlastet sind sondern die Endstufe vom Radio kommt an ihre Grenzen und das bedeutet das am Lautsprecher Gleichspannung (sogenannte Rechtecksignale) anliegt = Hochtöner raucht ab!

Merke: mit einer kleineren Endstufe ( Leistung unter der Belastbarkeit der LS ) mach ich die LS schneller kaputt als mit einer stärkeren!

Nochwas zu deinem Foto vom Hyundai HT. Das kleine Ding am HT ist ein Kondensator als Frequenzweiche, schau dir die Weiche von Canton an, das sagt alles!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »noby« (31. März 2011, 14:26)


exnutzer190313

unregistriert

43

Donnerstag, 31. März 2011, 16:26

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

noby hat da recht.

ich persönlich habe in meiner Hifilaufbahn kaum LS gesehen die durch zu viel Verstärkerleistung gehimmelt wurden.

Die meisten gehen durch zu wenig leistung defekt, und das passiert wenn der Verstärker ins Clipping gerät.

Die Helix Verstärker haben zwar Nur ca 30 Watt Musikleistung, Aber wer schonmal Stabile 1 watt an einen LS gehört hat, weis das die 30 für normales Musikhören völlig ausreichen.

Meadows

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Auto: IX35 | 2.0l Benziner

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 31. März 2011, 16:51

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Zitat

Original von DanielM
wer nicht viel basteln will, da gibt es von Helix/Brax klanglich feine Plug and Play endstufen, schaut euch doch da mal um bei interesse.


Habe mir die gerade mal angeschaut, und das scheint ja echt eine sehr praktische Sache zu sein!
Frage ist nur, passt die noch in den Raum hinter dem Originalnavi in der Konsole, oder ist es da sehr eng?
Und:
Welches Modell von Helix bräuchte ich, damit (Werks-)Navi und (Werks-)Subwoofer noch so funktionieren, wie ohne Endstufe? Das überfordert mich gerade etwas.

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 31. März 2011, 20:52

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

So, geschafft die neuem Lautsprecher sind drin! :freu: :freu: :freu:
Ja und man HÖRT 8) das die gesamt Anlage heller und klarer klingt echt besser als vorher. 8)
Man denkt die Boxen sind jetzt ´näher´ an einem dran und der Schuhkarton ist weg... die Lautstärke ist auch ok, mehr gibt der Serienmäßige Verstärker nicht her...

Da in diesem Gesamtkonzept nun der hellere klarere Klang überwiegt kommt mir aber der BASS ein wenig unter-dimensioniert vor... da muss ich noch mal was dran schrauben.. jetzt hab ich einmal angefangen :grrr:

Möchte gerne einen Zusätzlichen BASS (mit Verstärker) Aktivbass oder Passiv? ... am besten unter den Sitz, da ist noch vieel Platz.
Wie kann man das am besten umsetzen?
Kann man so einen Subwoofer auch extern Steuern?
Jaa viele fragen^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve« (31. März 2011, 20:53)


sumo650

Profi

Beiträge: 629

Wohnort: Berlin

Auto: ix 35

Vorname: Uwe

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 31. März 2011, 22:15

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

So habe jetzt mal die Firma Audiotec Fischer angeschrieben und wegen der plug&play Geschichte angefragt !
Warte jetzt mal auf Antwort und werde euch Berichten :flöt: :flöt:

exnutzer190313

unregistriert

47

Donnerstag, 31. März 2011, 23:28

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Rufe doch einfach mal an, sehr nett die Leute, (persönlich kennend).

Und am 25. Juni gibs dort ein Klangwettbewerb, da kannst du dir auch mein IX35 anhören, bis dahin sollte der größte Teil fertig sein ;)


Audiotec Fischer wird demnächt übrigens einen Prozessor rausbringen wo man unsere Serienradios direkt an den HighLevel Inputs anbinden kann. Dann ist eine problemlose Verwendung von allen Endstufen möglich. EQ und LZK fehlt dort natürlich nicht mehr

Von Audison gibs heute schon den "Audison bit Ten D" da könnt ihr ein 2 Wege Frontsysten und ein Sub ohne probleme nachrüsten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »exnutzer190313« (31. März 2011, 23:55)


sumo650

Profi

Beiträge: 629

Wohnort: Berlin

Auto: ix 35

Vorname: Uwe

  • Nachricht senden

48

Freitag, 1. April 2011, 09:23

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Zitat

Original von sumo650
So habe jetzt mal die Firma Audiotec Fischer angeschrieben und wegen der plug&play Geschichte angefragt !
Warte jetzt mal auf Antwort und werde euch Berichten :flöt: :flöt:


Hier die Antwort von den Leuten :

Guten Morgen,

die PP-Verstärker funktionieren nur in Fahrzeugen ohne werksseitig verbaute Verstärker!

Die Settings auf unserer Homepage sind optimiert auf die Original Lautsprecher im Fahrzeug!

Sind bereits andere Lautsprecher verbaut, so passen diese Settings klangtechnisch nicht mehr!

Die PP 50 DSP ist mit Hilfe des USB-Interfaces und einem Laptop selbst konfigurierbar!

Auf diese Weise können Sie alle Parameter des internen Soundprozessors selbst einstellen und so den Klang optimal einstellen!

Alles was man zum Anschluss in Ihren Fahrzeug noch braucht ist ein Adapterkabel von den ISO-Steckern des PP-Kabelbaums auf Hyundai Stecker!

Dies ist mit Hilfe der bekannten Parrot-Adapter möglich, die es überall im Fachhandel gibt!

Mit freundlichen Grüssen / Best regards

Meadows

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Auto: IX35 | 2.0l Benziner

  • Nachricht senden

49

Freitag, 1. April 2011, 09:49

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Also für IXIs mit Navi ab Werk uninteressant, weil ja schon ein Verstärker verbaut ist. Schade. :rolleyes:

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

50

Freitag, 1. April 2011, 11:15

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Nein, denke ich nicht... da gehts nur um zusätzliche Verstärker... die Hyundai´s ohne Navigationsgerät haben ja auch keinen zusätzlichen Verstärker.
Na ja aber wenn man mal rechnet und sich alles Konfiguriert dann wird das eine nicht Günstige Angelegenheit 8)

Was solls, jedem das seine.
Da mir der BASS nach dem Einbau meiner ´neuen´Lautsprecher ein ein wenig zu schlapp erscheint, habe ich mir noch dieses Bestellt:

http://www.amazon.de/gp/product/B0043EQRV0/ref=oss_product

Und jaaa ich weiß :stop:, nicht vergleichbar mit so einer BASS Box im Kofferraum.
Bevor jetzt die Experten anfangen zu stöhnen, ich habe mir einiges im Internet durchgelesen :] und ich weiß um deren Qualitätsunterschiede zu einem extra Sub+ separater Endstufe 8)

Nur ich wollte:
Eine einfache Lösung
Eine relativ günstige Lösung
Ohne zusätzlichen Verstärker
Keine Aufwändige Montage
NICHT im Kofferraum
Und von den Maßen nicht zu Groß
Kein übertriebener Bass nur eine kleine Unterstützung. ;)

Werde das Teil unter den Sitz montieren und Berichten...
Muss ja meine eigenen Erfahrungen machen und wenn das Teil wirklich nur wenig taugt schreib ich es hier rein ;)

Nun noch eine Frage an die Profis, welchen Ausgang nehme ich am besten von unserem eingebauten Radio?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve« (1. April 2011, 11:16)


51

Freitag, 1. April 2011, 12:03

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Zitat

Original von Steve

Nun noch eine Frage an die Profis, welchen Ausgang nehme ich am besten von unserem eingebauten Radio?


Da bin auch mal gespannt wie der Sub an das Radio angeschlossen wird, denn so etwas habe ich noch in der Garage. In meinen KIA hatte ich den Sub unter dem Sitz. Aber da konnte ich ihn mit einem Cinch-Stecker an das Radio anschliessen. ich habe noch einen Schaltplan aber der ist für mich verwirrend.Die Stromversorgung bekomme ich noch hin, aber wie kommt die Mucke in die Box......also Audio-Profis helft uns...................:anbet:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hekowa« (1. April 2011, 12:07)


Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

52

Freitag, 1. April 2011, 12:31

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Kann man hier irgendwo dran gehen? ?(



Oder vorne am Aux etc was abgreifen?
Mm ist glaube ich doch nicht alles so einfach.... :watt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve« (1. April 2011, 12:32)


exnutzer190313

unregistriert

53

Freitag, 1. April 2011, 12:34

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

einen High Low Adapter Verwenden,
Oder einen Prozzi verbauen, zb Audison Bit Ten

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

54

Freitag, 1. April 2011, 13:34

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Und wo wird der angeschlossen? An einem Lautsprecher Ausgang? :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve« (1. April 2011, 13:35)


55

Freitag, 1. April 2011, 14:06

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Schau mal HIER da gibt es auch Beschreibungen dazu. Aber du solltest mit dem Bestellen warten bis dein Gerät da ist. Mein Sub hat zum Beispiel eine eigene Stromversorgung und muss durch das Radio ( also bein Start ) eingeschaltet werden. Bei einigen High Low Convertern ist diese Funktion dabei.Die Adapter erzeugen bei Anliegen eines Signals auf den Lautsprecherkabeln ein Remotesignal, das den Verstärker anschaltet, wenn das Radio läuft

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hekowa« (1. April 2011, 14:12)


Nightbow

Schüler

Beiträge: 55

Wohnort: Essen

Auto: IX35 Style

Vorname: Manuel

  • Nachricht senden

56

Freitag, 1. April 2011, 15:23

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

sowas ist auch nicht schlecht für mehr leistung!
zb. Link
ohne viel kabel zu ziehen und schön klein.

:winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nightbow« (1. April 2011, 15:24)


57

Freitag, 1. April 2011, 17:36

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Zitat

Original von Steve
Und wo wird der angeschlossen? An einem Lautsprecher Ausgang? :rolleyes:

Hallo Steve
Ich habe mir gerade mal meinen Sub angeschaut, es gibt da auch einen Eingang mit Stecker da werden warscheinlich die angezapften Lautspecherkabel angeschlossen.Das heist man braucht kein Zusatzgerät.Nur Kabel ziehen vom Radio zum Sub und Dauerplus das alledings ist das dicker als Normal frage mich jetzt nicht wieviel Quadrat, könnte bei dem den du dir bestellt hast auch so sein.

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

58

Freitag, 1. April 2011, 21:11

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Zitat

Original von Nightbow
sowas ist auch nicht schlecht für mehr leistung!
zb. Link
ohne viel kabel zu ziehen und schön klein.
:winke:


Habe den subwoofer wieder abbestellt und denke mal die Lösung von dir Nightbow ist ne tolle und elegante Lösung die mir sehr gut gefällt :bang: :bang:
Vielleicht kommt da auch noch ein wenig mehr der Bass zur Geltung. Muss ja nicht viel sein aber ein bisschen mehr wäre nicht schlecht. Hat ja auch im Test supi abgeschnitten und ist mir (Amateur) auch ausreichend, denke ich...

Einen Subwoofer kann man ja unabhängig davon immer noch nachrüsten ;)
Danke nochmals für den Tipp! :blume:
Werde Berichten wenn das Teil da ist...

Ach ja hier das günstigste Angebot zur Zeit, zumindest das was ich gefunden habe ;)
http://www.extremeaudio.de/de/i-sotec-i-…-4x65-watt.html

Und hier ein Testbericht dazu:
Labor:
Völlig klar muss sein, dass diese Endstufe nicht alle Leistungsrekorde brechen kann. Trotzdem: Viermal fast 50 Watt hätten wir nun beileibe nicht erwartet. Und jetzt kommt‘s: In Brücke schiebt sie annähernd 150 Watt aus den Strippen, da kann man sogar eine dezente, sehr gut funktionierende Wooferversorgung mit betreiben. Hoch- und Tiefpass für diese Betriebsart sind natürlich auch an Bord; im Endeffekt, wenn man den angepeilten Einsatz der Endstufe betrachtet, mangelt es ihr an nichts. Die Verzerrungen sind dabei im erträglichen Rahmen, jedes Komposystem klirrt weitaus mehr. All das führt uns zu folgender Aussage: In Anbetracht der physikalischen Größe ist es fast schon unglaublich, was diese Endstufe leistet. Was ganz wichtig ist: Sie wird auch nach heftigster Arbeit (1 kHz Sinus, Volllast) nicht heiß. Das bedeutet, dass man sie bedenkenlos hinters Armaturenbrett schrauben kann, wo die Luftzirkulation nicht so gut ist. Klang

Beim Klangtest ging‘s weiter mit den großen Augen: Da kommt Musik raus, die man richtig ernst nehmen muss und die bis zu gewissen Pegeln vergessen lässt, wie zierlich die Endstufe doch ist. Sogar im Bassbereich passiert richtig was, unser in dieser Beziehung nicht gerade anspruchsloses Abhör- Setup beweist dies mit richtig viel Druck. Stimmenplatzierung, Spielfluss und irgendwie spürbare Dynamik tun ihr Übriges, um den positiven Eindruck zu verstärken. Mit ihrem klanglichen Auftritt hat sie eines in Sekunden klargestellt: Das ist eine Aufwertung eines jeden Systems, die auch weitaus kompliziertere Installationen nicht unbedingt besser hinkriegen. Fazit: Freilich gibt es Endstufen, die im Messlabor etwas mehr überzeugen, wer sein Werksystem schnell und rückrüstbar aufwerten will, kommt aber unserer Meinung nach an der I-sotec nicht vorbei – sie vereint Hirnschmalz und Praxistauglichkeit in einem Maße, dass wir mit dem ganz weit nach oben gestreckten Daumen honorieren.

Christian Rechenbach
Testredaktion Car & Hifi

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Steve« (1. April 2011, 22:08)


tomcat

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Wohnort: Berlin

Auto: iX35/i30cw

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

59

Samstag, 2. April 2011, 09:20

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

SAUBERE SACHE !!!
:freu:

Ich lese die ganze Zeit schon gespannt mit. Ich bin ja nicht so der "car-hi-fi-freak", aber gegen ´nen sauberen Klang, wenn es denn mal lauter sein soll, habe ich nichts einzuwenden.
:denk:

Ein Großes Lob erstmal an dieser Stelle, an alle aktiv Beiligten, für diesen absolut genialen thread. Ist der erste seiner Art hier im iX-Unterforum. Super ausführlich, klasse Bilder, sinnvolle Tips.
:blume: :bang: :anbet:

Nachdem ich wegen des Lautsprechertauschs schon hellhörig geworden bin, denke ich wegen der Miniendstufe jetzt definitiv darüber nach, mir auch die Arbeit zu machen, scheint es könnte sich lohnen und das Budget hält sich allemale in Grenzen.
Dank der Hinweise und exakten Anleitungen, müßte das Projekt locker an ´nem sonnigen Samstag hinzukriegen sein.
:]

Klasse Forum, allen noch ein schönes erholsames Wochenende.
8)

tc

sumo650

Profi

Beiträge: 629

Wohnort: Berlin

Auto: ix 35

Vorname: Uwe

  • Nachricht senden

60

Samstag, 2. April 2011, 10:37

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

@tomcat
Für den Fall das du Hilfe brauchst, kann ich dir gerne helfen :winke: :winke: :winke: und etwas Ahnung habe ich auch :teach: :teach: :teach:
Falls du jetzt Denkst, ne ne an meinen IX kommt kein anderer, dann kann ich das verstehen. ?( ?(
Ich kann dir aber das Werkzeug reichen :flöt: :flöt: :flöt:
Gruß Uwe

Ähnliche Themen