Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 29. März 2011, 21:21

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Zitat

Original von IX20
Erst mal vielen Dank für die Antworten :blume:
Hatte mir ein paar Focal ausgesucht weil die doch einen wesentlich besseren Wirkungsgrad haben als die hier oft empfohlenen Canton`s.

Und da ich nicht plane eine Endstufe einzubauen ein nicht zu unterschätzendes Kriterium. Bin Hifi- mäßig mit meinen fast 41Lenzen gut bewandert und weiß deshalb auch was eine Frequenzweiche bewirkt. :P Leider hab ichs nicht so mit Car- Hifi :mauer:

So...zurück zu ACR. Focal set für vorne...160€. Kein Thema eigentlich. Eigentlich. Denn der Einbau...300€!!!!

Nö...dann warte ich mal noch ein wenig :flöt:
Naja...dann lieber etwas weniger anspruchsvoll hören :gaehn:


Hallo IX20,

UND MANN, ich erklär hier auch noch die Wirkungsweise der Frequenzweiche, ich Dödl, hättest auch gleich sagen, dass Du Ahnung hast... :auweia: :D :D :D

Also, das mit dem - wesentlich besseren - Wirkungsgrad der Focal und der Canton nimmt sich nicht viel und stimmt nicht ganz. Glaub mir, ich hatte die Canton 2.160 und später die Focal 3VR (3-Wege-System) in meinem GTI V eingebaut. Die klangen annähernd gleich laut. Ich hatte ja den direkten Vergleich. Die Focal klingen nur etwas "wärmer" (liegt am Invers-Hochtöner im Vergleich zum Alu-Mangan-Hochtöner des Canton), die Canton dagegen etwas analytischer. Halt alles eine Frage der eigenen Präverenzen....Höre zu Hause auch mit Canton und Elac (Jet-Hochtöner) deshalb liegt MIR PERSÖNLICH eine analytische Auflösung einfach besser.
(Aber das darf/muss natürlich jeder für sich entscheiden...)

Die Lautsprecher im bezahlbaren Segment mit dem besten Wirkungsgrad sind übrigens die von Audio System. In vielen Tests nachzulesen.

Aber eines muss ich noch loswerden: 300 Öcken für den Einbau, das ist eine Frechheit!

Der Einbau vorne dauert, auch für einen Laien, der zu Hause alleine werkelt, höchsten 5 bis 6 Stunden. 2 Profis erledigen das in maximal 1,5 bis 2 Stunden. Da frag ich mich, was die Stundenlohn haben.

Also, da würde ich mich mal woanders erkundigen!

So, und jetzt reichts auch wieder.... :D :D :D :D

Ciao, Reinhold :prost:


Nightbow

Schüler

Beiträge: 55

Wohnort: Essen

Auto: IX35 Style

Vorname: Manuel

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 29. März 2011, 21:22

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

>>>>Hunter2202<<<<<
..........D.A.N.K.E.............
:winke:

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 29. März 2011, 21:55

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

@ Hunter, ich kann nur sagen ich bin BAFF! :anbet: :anbet: :anbet: :blume: :blume: :blume:

24

Dienstag, 29. März 2011, 22:04

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Hey Jungs, kriegt Euch wieder ein, ist doch gern geschehen!

Denk an mich, wenn Du zum ersten Mal die Mucke in Deinem IXI mit den NEUEN anschaltest :D

Ciao, R.

:prost:

hyundaifox

unregistriert

25

Dienstag, 29. März 2011, 23:25

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Hi Hunter 2202,

sag mal, ( ich habe heute mit den hinteren angefangen)
kannst Du auch sagen was hinten plus und minus ist ?
Habe rechts hinten ein grünes und ein oranges Kabel....
links hatte ich noch nicht auf,da ich bis 19.00 Uhr arbeiten muß
und es dann zu schnell dunkel wurde.
Kann ich das (+oder-) mit ner einfachen Prüflampe testen ?
So einer zb :Prüflampe

Danke für Deine Hilfe.
Ist echt toll :anbet: :anbet: :anbet: :anbet:

Gruß
Stefan

26

Dienstag, 29. März 2011, 23:46

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Hi Stefan,

in dubio pro reo....

Im Zweifel IMMER das dunkle Kabel als Plus nehmen!!! Gilt auch für die andere Seite!

Also Orange als Pluspol. ;)

Könntest aber auch bei falscher Polung nichts beschädigen, Du hättest nur etwas weniger Tiefton. Falls Du Dir mal nicht sicher sein solltest kann ein kleiner Hörtest nicht schaden!

Und damit ich nicht wieder was erkläre was eh schon alle wissen, hier ein kleiner Link dazu:

http://www.sengpielaudio.com/Verpolung-Wikipedia.pdf

Ciao, R.

:prost:

27

Mittwoch, 30. März 2011, 01:21

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Makier dir am alten Lautsprecher wo welche Farbe ist, dann Kabel abschneiden und Batterietest, dann weist du wo am alten LS Plus ist und welche Farbe dran war, vorausgesetzt am alten LS ist der Plus Anschluss nicht schon gekennzeichnet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noby« (30. März 2011, 01:22)


hyundaifox

unregistriert

28

Mittwoch, 30. März 2011, 08:02

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Hi zusammen,

Ich danke euch für eure schnellen Antworten.
Werde heute abend mal die zweite Seite in
Angrff nehmen, jetzt weiß ich ja wie es geht !

Danke noch mal,

Gruß
Stefan

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 30. März 2011, 12:40

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Soooo Leute nur für Euch :prost: :prost:

1. Boxen soeben erhalten, Juhuu! :freu: :freu: :freu:
http://img694.imageshack.us/img694/3007/…enrechts001.jpg

2. So sehen die Teile aus, jetzt müssen sie nur noch in den IXI :denk:
http://img196.imageshack.us/img196/9493/…enrechts002.jpg

3. Als erstes alle Schrauben entfernen… :O
http://img845.imageshack.us/img845/7839/…enrechts003.jpg
http://img858.imageshack.us/img858/4163/…enrechts004.jpg
http://img200.imageshack.us/img200/7594/…enrechts005.jpg
http://img145.imageshack.us/img145/8176/…enrechts006.jpg
http://img577.imageshack.us/img577/3635/…enrechts007.jpg

4. Türverkleidung von unten am Griff feste abziehen. :grrr:
http://img851.imageshack.us/img851/1305/…enrechts008.jpg

5. Steckverbindung ´Fensterheber´ abziehen. :flöt:
http://img194.imageshack.us/img194/1544/…enrechts009.jpg

6. Lautsprecher abschrauben. :]
http://img215.imageshack.us/img215/2312/…enrechts010.jpg

7. Innenteil mit Messer entfernen. Ebenso hab ich die Plastikhalterung mit einer Stichsäge mit Metallblatt entfernt. (kein Bild) 8)
http://img832.imageshack.us/img832/1236/…enrechts011.jpg

8. Silikon auf den Rahmen des ´alten´ Lautsprechers aufgebracht ;)
http://img340.imageshack.us/img340/6090/…enrechts012.jpg

9. Lautsprecher aufgesetzt, passt genau! 8) 8)
http://img696.imageshack.us/img696/4493/…enrechts013.jpg

10. Vor-gebohrt und noch 4 Schrauben aus den mitgelieferten eingeschraubt.
http://img707.imageshack.us/img707/3347/…enrechts014.jpg

11. In der Türe an der Verstrebung des Seitenaufprallschutzes …
http://img51.imageshack.us/img51/2756/ei…enrechts015.jpg

12. Filz mit Teppichkleber aufgeklebt 8)
http://img812.imageshack.us/img812/3748/…enrechts016.jpg

13. Frequenzweiche mit Kabelbinder fixiert. :schläge:
http://img11.imageshack.us/img11/7126/ei…enrechts017.jpg

14. Lautsprecher aufgesetzt und mit den Originalschrauben wieder verschraubt. ;)
http://img218.imageshack.us/img218/8408/…enrechts019.jpg

15. Achtung :flüster: beim wieder aufsetzen der Seitentürverkleidung ist es besser wenn man das kleine obere Dreieck ebenso noch abnimmt. Dann Seitentürverkleidung von oben ansetzen und in die Klipse drücken. :]
http://img842.imageshack.us/img842/59/ei…enrechts020.jpg


:freu: :freu: :freu: Feertichhhh :freu: :freu: :freu:!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve« (30. März 2011, 13:18)


30

Mittwoch, 30. März 2011, 12:49

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

@ Steve

Tolle Beschreibung :super:

Da kann man ja mal Probehören kommen. :D

LG Axel

31

Mittwoch, 30. März 2011, 13:03

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

@steve

die Dämmumg hinter dem LS ist nicht so gut, speichert die Feuchtigkeit, auch sollte die Frequenzweiche nicht innerhab der Tür sein ebenfalls wegen der Feuchtigkeit.

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 30. März 2011, 13:11

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Oha, 8o 8o Gut zu wissen hab ja erst eine Türe... Danke für den Hinweis :blume:
Vielleicht schmeiße ich die Dämmung dann besser wieder raus. Aber die Weiche lasse ich da.. die ist meines Erachtens an sich selbst schon gut geschützt. Außerdem ist der Lautsprecher mit dem Hinteren Tel ja auch dort und ungeschützt..
Jop noch kein Meister vom Himmel gefallen :flöt:
So hab´s aus der Einbaubeschreibung herausgenommen, das mit der Dämmung nicht das jemand mir nachbaut aber nicht bis hier zuende liest ;)

Ja ist echt Schrott wenn man die Original Lautsprecher und die ´Neuen´ vergleicht und ich bin kein Profi und sehe das :schläge:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Steve« (30. März 2011, 13:21)


33

Mittwoch, 30. März 2011, 13:17

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

aber eins muß man hyundai lassen, beim sparen sind die Weltmeister:

Lautsprecher ala China Ware wissen wir ja aber:

siehe Foto Frequenzweiche die Aufwändige Entdröhnung der Tür!
(eine riesige Bitumenmatte!)

34

Mittwoch, 30. März 2011, 20:44

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Hi Steve,

schöne Bilder, gut geworden, da kann jeder was mit anfangen! :super: :super: :super:

Nur eine kleine Anregung hab ich noch:

die Freqenzweiche kannst Du sicher dort lassen - ABER - bitte verpacke das Ding schön in Folie (Frischhaltefolie reicht voll und ganz) und umwickle das Ganze links und rechts mit Isolierband dass ja kein Wasser ran kann.

Du fährst ja das Auto länger - und sei versichert - über kurz oder lang kommt da Feuchtigkeit rein und es kommt zur Korridierung. Wer mag, kann die Weiche ja auch leicht innen an Türverkleidung anbringen, oder mit Gewebeklebeband an der Türhaut innen befestigen.

Viele Wege führen bekanntlich nach Rom, aber Feuchtigkeit sollte gemieden werden!

Schöne Arbeit - und noch besser beschrieben!

Weiter so! Bin mal über Deine ersten Klangeindrücke gespannt!

Wer sich an die Sache ranwagt, kann ja mal - wenn vorne schon neue Speaker eingebaut sind - zwischen vorne und hinten faden. Ihr werdet Ohren machen, was da für Unterschiede zwischen wertigen Lautsprechern und den Original-Speakern vorhanden sind.

Und die von mir vorab genannten - allen voran die Canton (die kosten ja wirklich fast nix - man braucht sie nur mal auszupacken - dann sieht man, dass das dt. Wertarbeit ist!) haben ein so gutes Preis-Leistungsverhältnis, das man da wirklich nix falsch machen kann. Und nein - ich bin kein Mitarbeiter dieser Firma..... :D

Ciao, bis bald,

R.

:prost:

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 30. März 2011, 21:01

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Danke für den Tipp mit dem Isolieren, ja man lernt nie aus.. aber ich lasse es erst mal so wie es ist und wenn die Weichen schlapp machen hole ich mir nach 2 Jahren ein paar neue, ?( ?( nee Spaß beiseite .. im Sommer wenn es warm ist gehe ich da nochmals ran :O und vorne die werde ich besser Schützen, wenn die morgen rein kommen.

Ja Hunter stimmt vollkommen der Unterschied ist echt zu HÖREN. :flüster: wenn man den unmittelbaren Vergleich hat.
Die Hyundai Boxen hören sich im Vergleich an als wären die noch in einem Schuh Karton verpackt weniger Höhen und irgendwie dumpfer...
Muss man Hören kann man schwer beschreiben..
Die eingebauten Boxen sind irgendwie wirklich wie reine Pappe :auweia: man siehts ja wenn man die Teile zerlegt :schläge:
Ach ja für die 2. Türe hab ich gerade mal 30 min gebraucht, für die erste fast 2 Stunden..
Morgen kommen vorne die dran :prost:

Noch eine andere Frage an Noby/ Hunter... wenn ich mir die Belastbarkeit der Lautsprecher anschaue und sehe das die Hyundai 20 Watt Belastbarkeit haben und die Canton 80-120 Watt...
Ich meine das die neu eingebauten Lautsprecher irgendwie gar nicht ausgereizt werden... auch klanglich ... wenn ich das Radio aufdrehe?
Kann das sein?
Würde es was bringen wenn ich über dem Radio also unter der Plastikabdeckung noch einen Verstärker zwischen schalte ?
Nur wenn es wirklich noch was bringt...
Wenn ja .. ähh welchen würdet Ihr mir vorschlagen? er soll ja nicht zu groß sein...

Was meint Ihr?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve« (30. März 2011, 21:05)


36

Mittwoch, 30. März 2011, 21:46

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Hi Steve! Fragen über Fragen.... :D :D :D

-Isolieren: immer gut
-Unterschied: gut beschrieben - die Canton löst weit besser auf - deshalb weniger dumpf - das Chassis - ist viel viel wertiger - deshalb weit besserer Klang - hört sogar ein Holzohr.... :D
-Verstärker: bringt immer was!

Aber: ist schon mit ein wenig Arbeit und Aufwand verbunden. :]

Plus-Kabel von der Batterie ziehen - Minus-Kabel an Karosserie - Signal-Kabel über High-Low-Adapter vom Radio anbringen - Endstufe am besten im Kofferraum in der Reserveradwanne verbauen - Kabel von der Endstufe zu den Lautsprechern ziehen - Türen ausgiebig dämmen - und damit es sich auch lohnt - Subwoofer im externen Gehäuse im Kofferraum verbauen - doppelter Boden Selbstbau - (und vergiss bitte das Pioneer-Ding mit den zwei 10er Bässen - ein 10er kann keinen Bass erzeugen - Mumpiz) - Zeit - Aufwand - Geld - Nerven..... :flöt: :flöt: :flöt:

Mein letzter Einbau in einen Golf V Gti ging genauso von statten. Ich denke mal, dass ich dabei 50 Stunden Zeit - ca. 3000 Euro an Geld - und unzählige Nerven investiert habe. Ausserdem hatte ich zuletzt wegen des doppelten Bodens im Kofferraum kein Reserverad mehr und auch von der Höhe her weit weniger Platz.

Vorteil: Die Anlage klang extrem genial!!! Und nicht nur laut oder einfach plärrig pubertär, nein, echt sehr sehr wertig, musikalisch und authentisch.

Eine gute Vierkanalendstufe lohnt immer - die Frage ist nur: willst Du Dir das antun und brauchst Du das?!

Dass die Cantöner jetzt mehr Leistung vertragen ist doch auch mit dem Serienradio (die eingebauten Miniendstufen bringen max. 12 Watt pro Kanal - mehr geht da einfach nicht - aber für ein klein wenig Spaß und Power allemal ausreichend) von Vorteil. :super:

Die Originalen konnte man viel eher an ihre Grenzen bringen. Mit den Cantönern geht jetzt schon mal mehr, da sie viel später verzerren. Und was dann verzerrt, beim richtig laut Hören, sind die Endstufen des Radios. Man sollte das halt auch nicht übertreiben.

Wenn Du aber unbedingt mehr Leistung willst - bitte - erweitere mit einer Endstufe - Du wirst sicher Freude daran haben.

Ich geb jetzt keine Empfehlungen über Endstufen ab, da gibt`s wie bei den Lautsprechern unendlich viel Zeugs.

Ich sag mal kurz womit ICH gute Erfahrungen gemacht habe und was ICH bei meinen vorherigen Fahrzeugen u.a. verbaut hatte.

HELIX und BRAX, Audison und Soundstream Ref., MB Quart.

hier anbei meine Favorits:

http://cgi.ebay.de/Soundstream-REF480-4-…=item588d3ac58e (Klangriese)

(wenns klein sein soll:) )

http://cgi.ebay.de/MB-Quart-Nano-NSC-475…=item3f04535fa0

(wenns edel und hochwertig sein soll:)

http://cgi.ebay.de/LANZAR-OPTI-200X4-Opt…=item35b0fb65ef

oder eine schöne Helix! Brax kostet richtig....aber genial!

So, und mehr nenn ich auch gar nicht, da ich keine größere Verwirrung stiften will!
UND JA: ES GIBT NOCH VIELE TOLLE ANDERE VERSTÄRKER!!!! :super:

Also Steve, wenn Du Bock auf Besseres hast, das kannst Du immer machen, aber verbau erstmal Deine restlichen Speaker, hör Dir die Sache an, überlege und entscheide später!!!

So, und jetzt hab ich schon wieder soviel dazu geschrieben, ich alte Laabertasche.... ;)

Ciao, bis bald,

Reinhold

:prost:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hunter2202« (30. März 2011, 21:50)


Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 30. März 2011, 21:56

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

@ Hunter, eine Antwort die ich erst mal Verarbeiten muss :anbet: :anbet:
Nur noch kurz ein nachhaken :watt: .. wieso kann ich denn nicht den Verstärker über dem Radio unter der Plastikabdeckung anbringen? Da hab ich alle Ausgänge, sowie die abgehenden Boxenkabel :D also alles was ich brauche, oder? ?( ?( ?( Muss doch nur vom Platz passen oder stehe ich auf dem Verstärker,... ähh Schlauch? 8)

38

Mittwoch, 30. März 2011, 22:08

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Problem: der Verstärker braucht LUFT - will heissen - das Ding wird sehr warm - unter der Frontscheibe noch mehr - und das ist ganz und gar nicht gut. Ausserdem, wieviel Platz ist denn da?

Kann mir nicht vorstellen, dass Du da ein wertiges Gerät unterbringen kannst. Schau Dir mal einfach die Maße der von mir favorisierten Geräte an. Da sollte schon etwas Platz vorhanden sein.

So ein Ding gehört einfach in den Kofferraum, oder, wenn man will auch unter einen der Sitze vorne. Wichtig Luft wegen Kühlung!

Und Du brauchst unbedingt ein externes Kabel von der Batterie. Du darfst NIEMALS Plus und Minus vom Radio abgreifen - Todsünde - das Ganze würde schlimmstenfalls gleich abrauchen!!! :dudu:

Fahr doch einfach mal zu einem Laden in der Nähe und mach einen auf Interessiert. Die geben Dir dort sicher - wenn`s denn Profis sind - gerne Auskunft zu Deinem Vorhaben. Und frag mal, was da so an Aufwand und Kosten auf Dich zukommen würden, wenn sie Dir einen Verstärker einbauen würden. (Sollte nur für die Arbeit gerechnet, so um die 100 bis 150 Euro liegen)

Oder schick Noby eine PN, der will ja auch größer Umbauen, der kann Dir da sicher auch noch wertvolle Tips geben.

ICH rüste jedenfalls (ich hoffe mir fällt das in ein paar Monaten nicht wieder anders ein... :auweia: ) nicht weiter auf. MIR reichts jetzt auch so, und wenn ich richtig wertig Musik hören will, dann mach ich das zu Hause an einer meiner beiden Anlagen...... ;)

Ciao und schöne Grüße nach Kölle,

R. :prost:

sumo650

Profi

Beiträge: 629

Wohnort: Berlin

Auto: ix 35

Vorname: Uwe

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 30. März 2011, 23:00

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

@Steve
Da hast du dir ja richtig Arbeit mit der Beschreibung gemacht :kuss: :kuss: :kuss: :kuss: :kuss:


@Hunter 2202 und DanielM und wer noch alles Ahnung davon hat vielen Dank an euch, hier gibt es so viele Tips das ist einfach Genial :super: :super: :super: :super: :super: :super: :super: :super: :super: :super:


Und die sind für euch :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume:

Ach hab ich fast vergessen ! Bilder :anbet: :anbet: :anbet: :anbet: :anbet: :anbet: :anbet: :anbet: :anbet: :anbet:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »sumo650« (30. März 2011, 23:03)


exnutzer190313

unregistriert

40

Donnerstag, 31. März 2011, 00:06

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

wer nicht viel basteln will, da gibt es von Helix/Brax klanglich feine Plug and Play endstufen, schaut euch doch da mal um bei interesse.

Ähnliche Themen