Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. März 2011, 06:47

Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

So wollte hier mal gerne einen Thread machen für die, die mit einfachen Schritten die Serienlautsprecher gegen Höherwertige in den Türen austauschen wollen.
Es gibt schon mehrere Threads in verschiedenen Bereichen aber da sucht man sich zum...
Deshalb für alle Umbau- Freaks hier noch mal eine Zusammenfassung.
Ein danke im voraus an die anderen und ihre vergangenen und zukünftigen Statements dazu. :blume:

Ich selber habe mich für diese Entschieden und bestellt:
Für Vorne :
http://www.amazon.de/Canton-RS-2-160-2-W...01254866&sr=8-1
Für Hinten:
http://cgi.ebay.de/CANTON-RS-160-CX-NEU-...#ht_3814wt_1139

So geht die Türverkleidung vorne ab:
http://www.russ-smith.de/kicker.html

Hier ein paar Vorschläge zu weiteren Lautsprechern für unseren IXI von unserem HIFI Spezialist Hunter:

Zitat

Original von Hunter2202
Möchte hier nur ein paar wenige nennen:
Canton RS 2.160 (Ebay ab 65 Euro)
Canton RS 2.160 CX (Coax für hinten ab 59 Euro)
Audio System MX 165 Plus (ab 99 Euro - Vorteil sehr kleine Weiche und sehr hoher Wirkungsgrad ideal für Werksradios mit wenig Leistung)
Audio System Radion 165 (ab 149 Euro)
Focal Access 165 A 1 (ab 150 Euro)
Focal Access 165 CA1 (Coax ab 75 für hinten)
German Maestro (MB Qaurt) CS 6508 (ab 150 Euro tolle kleine Weiche ideal zum verdeckten Einbau)
German Maestro 6508 Coax für hinten (ab 89 Euro)


Weitere Infos dazu auch hier:
türverkleidung

Hoffe ein wenig mit der Zusammenfassung geholfen zu haben. Für weitere Vorschläge, Ergänzungen bezüglich Lautsprecher sind natürlich alle sehr dankbar, meine Wenigkeit eingeschlossen 8)


exnutzer190313

unregistriert

2

Montag, 28. März 2011, 07:13

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Jeder erdenkliche 16er Lautsprecher passt...

von High End bis Low Budget, man muss sich nur mal ein Paar anhören und danach entscheiden.

Von mir wirds demnächst ein 3-Wege einbauthread geben wenn Zeit ist.

Korea-mike

Schüler

Beiträge: 160

Wohnort: HH

Auto: Genesis 3.8 & i40 crdi

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. März 2011, 14:27

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

@DanielM

Kannst du mir ggf. dann mal "live" deinen Boxeneinbau zeigen? Kommst ja auch aus Hamburg....

Danke und Gruß , mike.

exnutzer190313

unregistriert

4

Montag, 28. März 2011, 16:03

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Wenn es soweit fertig ist , dann kannst du gerne ein Ohr drauf werfen.

Gruß

friglo

Fortgeschrittener

  • »friglo« wurde gesperrt

Beiträge: 379

Wohnort: Niederkassel-Rheidt

Beruf: Projektleiter

Auto: IX35, 4WD, CRDI 184 PS

Vorname: Tommy & Andrea

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. März 2011, 20:58

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

@Steve
berichte mal wenn Du die Lautsprecher eingebaut hast.
Was ist eigentlich mit der Weiche, muss die auch eingebaut werden oder kann man das vorhandene benutzen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »friglo« (28. März 2011, 20:59)


Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. März 2011, 21:17

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Ja, wenn ich die Teile morgen bekomme mache ich ne Foto Tour ;) Und baue die Dinger umgehend ein ^^
Ich denke mal da muss die neue Weiche rein.
oder @Hunter? :unsicher:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve« (28. März 2011, 21:17)


7

Dienstag, 29. März 2011, 06:40

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Guten Morgen,

klar muss da eine neue Weiche rein ;). Und zwar die mitgelieferte! Im Original ist keine Weiche verbaut. :dudu:

Lediglich vor den Mini-Hochtöner ist ein kleiner Kondensator montiert. Ich kanns nur nochmal sagen, was da original verbaut ist führte bei mir schon zu starkem Kopfschütteln.

Die neuen Hochtöner passen übrigens ganz locker ins Spiegeldreieck. Sollte nur vorher der kleine Ring, der um die originalen Hochtöner befindlich ist mit einer kleinen Zange weggemacht werden. Dann sitzen auch die neuen prima. Einfach mit Heißkleber einkleben, bzw. ausreichend Gewebeklebeband und dann noch etwas Schaumgummi dahinter (was halt jeder so zur Verfügung hat) und schon hält das ganze.

Kleiner Tip noch zum Weicheneinbau. Ich habe im hinteren Bereich der Türe den Hartschaumstoff (da befindet sich so ein kleiner heller Block in der Türverkleidung hinten unten) mit einem Messer ausgeschnitten und dort meine Weiche angebracht. Gesichert mit langen Kabelbindern (einfach unter den Block durchschieben) und mit Luftpolsterfolie/Schaumstoff von oben geschützt.

Man sollte halt die Kabel lange genug lassen, dann kann man die Türverkleidung auch prima wieder anbringen. Da müßt Ihr selbst ein wenig Probieren und Basteln!

@DanielM: Ja, jede 16er Combi passt! :winke:

Aber ich hab auch nur ein paar wenige genannt hier, mit denen ICH gute Erfahrungen gemacht habe. Hätte auch die Bestenliste der Carhifi hier wiedergeben können, nur wem hätte das genützt?!? Das kann ja jeder der sich dafür interessiert gerne selber nachholen, aber wie soll sich der Unbedarfte noch entscheiden können, wenn hier 100 Geräte stehen.... :unentschlossen:

Übrigens: zum Anschluß der Eingänge an die Weiche noch ein kleiner Tip: bei mir sind Fahrerseitig ein weißes und braunes Kabel verbaut - Beifahrerseitig ein rotes und blaues Kabel. Bei braun und rot handelt es sich um das Pluskabel - nur zur Info, bevor Ihr da Probleme mit dem Anschließen habt.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Anschließen!!

Ciao, R.

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. März 2011, 06:52

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Ja das ist doch wieder mal ein toller Beitrag und ein Motivationsschub für meinen Einbau :anbet: :anbet: :anbet:

Bin mal gespannt wie es klappt bin ja kein Elektriker sondern gelernter Zimmerer aber das ist auch schon ne weile her und mit der Kettensäge kann ich glaube ich nix anfangen, sorry ein anderes Thema. 8)

@Hunter, ja ich verlasse mich lieber auf jemanden der Ahnung hat als wenn ich hier 100 verschiedene Lautsprecher präsentiert bekomme, da kann ich mich gar nicht mehr Entscheiden, weil ich erstens die Dinger mir nicht angehört habe und zweitens nur einen Vergleich hätte wenn ich in unmittelbarer Nähe verschiedene Konfigurationen nacheinander anhören könnte und wer hat schon mal die Gelegenheit, außer bei Messen vielleicht. :)

logiix

Fortgeschrittener

Beiträge: 300

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Auto: Hyundai ix35

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. März 2011, 10:39

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

so habs grad getan... :freu: und mir Lautsprecher gekauft. War ne schwierige entscheidung und ich hoffe ich liege richtig. hab mich für die neuen Helix B 62 C für vorn entschieden. hinten kommt Helix E 106 Esprit rein. hoffe das passt :auweia:. nun noch ne frage zur dämmung....hunter wo hast du die matten genau angebracht und wieviel brauche ich davon?

Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. März 2011, 11:14

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Meinste
Vorne die?
http://www.amazon.de/Helix-HELIX-62C-16-…01390091&sr=8-1

Und hinten die?
http://www.amazon.de/Helix-E106-Esprit/d…01389240&sr=8-1

Auch nicht schlecht :bang:

Hab mir eben ne Schaumstoff - Matte für 8 Euro im MaxBahr Baumarkt gekauft.
Maße: 500X800X40mm die kann man zurechtschneiden und ich hoffe die reicht, ansonsten noch mal hin.



Fotoapparat ist aufgeladen, ;) , Wetter passt, jetzt warte ich noch auf die Lautsprecher bzw. den Postboten und dann kann´s los gehen. :freu: :freu:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve« (29. März 2011, 11:15)


Nightbow

Schüler

Beiträge: 55

Wohnort: Essen

Auto: IX35 Style

Vorname: Manuel

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. März 2011, 11:20

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

hiho

ich wollte mir die nästen tage auch neue lautsprecher kaufen.
also past jeder 16,5cm lautsprecher vorne und hinten , tiefe ist auch egal?
braucht mann noch adapterringe oder kann mann die so aufschrauben?
wie dämmt mann denn hinter den ls , ist da nicht die scheibe im weg wenn mann die runter macht?

lg :winke:

logiix

Fortgeschrittener

Beiträge: 300

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Auto: Hyundai ix35

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. März 2011, 11:33

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

jupp genau die sind es :]. ich wollte auf die hintere weiche verzichten, deswegen habe ich mich gegen die canton entschieden. die sind aber auch gut :super:. ich denk mal ohne verstärker wird der unterschied der boxen nicht allzu groß sein. hab mir bei ebay grad noch alubutyl matten gekauft.
zusätzlich hab ich mir gleich bitumband gekauft, da ich wenn es geht gleich das vordere türflattern beseitigen will...mal schaun ob ich rankomme. dann viel spaß beim einbau steve...ich komme erst am we dazu. dann hoffe ich auf deine einbaubilder :D.

sumo650

Profi

Beiträge: 629

Wohnort: Berlin

Auto: ix 35

Vorname: Uwe

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. März 2011, 11:52

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

So Leute habe ja meinen IX noch nicht, aber vertraue mal auf euer Wissen :teach: :teach: :teach:
Habe jetzt schon mal die hier gekauft

German Maestro (MB Qaurt) CS 6508 (ab 150 Euro tolle kleine Weiche ideal zum verdeckten Einbau)
German Maestro 6508 Coax

Für Dämmung in den Türen werde ich auch noch Sorgen, brauche aber noch einen guten Bass für den Kofferraum :bang: :bang: :bang: :bang:
Würde mich freuen wenn jemand ein paar Fotos von der Dämmung in den vorderen Türen ins Forum setzen würde :anbet: :anbet: :anbet: :anbet:
Würde euch ja uch gerne ein paar Fotos von dem Einbau zeigen, aber ich habe ja meinen IX noch nicht ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;( ;(

14

Dienstag, 29. März 2011, 12:24

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Dämmung empfehle ich Jehner Dämmflies vollflächig auf die Türverkleidung zu kleben, dies verhindert Vibrationsgeräusche der Türverkleidung. Die Dämmung der Türausenhaut muß nicht ( beim Betrieb ohne zusätzlichem Verstärker ) unbedingt sein.

Bezüglich des Sub im Kofferraum habe ich noch nicht rausgefunden wie die Abdeckung zu entfernen ist!
Einfacher Tausch wird jedoch nicht möglich sein da der Sub nicht durch eine Weiche abgetrennt ist und der den vollen Frequenzbereich abbekommt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noby« (29. März 2011, 12:28)


Steve

Profi

  • »Steve« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. März 2011, 12:58

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.


16

Dienstag, 29. März 2011, 18:09

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Hallo @ all :winke:
Will mich mal mit einklinken, da leider in meinem passenden Unterforum noch keiner nen IX20 wie ich fährt :rolleyes:
Habe rausgefunden das der IX20 auch die 16,5er vorne verbaut hat. Soweit so gut. Schwieriger wird es den HT zu ersetzen X( Der sitzt nämlich wunderbar serviceunfreundich bei mir bestens eingelassen in der A- Säule. :mauer: Bilder häng ich mal mit an damit ihr euch einen Eindruck davon machen könnt. Erschwerend zu der Sache kommt hinzu: Geht bei mir der TMT an den HT und dann zum Radio? Das wäre ja das logischste und die kürzeste Signalstrecke. Und für mich die umständlichste. Deshalb meine denke...und jetzt ist hunter gefragt :winke:, macht es Sinn das ich einfach den TMT in der Tür gegen einen Kickbass ersetze. Schließlich nervt mich bei mir eigentlich am meisten das der Türlautsprecher bei Baßimpulsen schnell am ende ist. Den HT in der A- Säule...net dolle aber ein Kompromiß mit dem ich Leben könnte...erstmal :D
»IX20« hat folgende Bilder angehängt:
  • HT1.jpg
  • HT2.jpg

17

Dienstag, 29. März 2011, 19:07

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Das Problem ist das Hyundai keinerlei Frequenzweichen verbaut außer einen Kondensator vor den HT, dadurch kommt beim TMT das gesamte Frequenzspektrum an und da kann auch ein besserer Lautsprecher nicht viel helfen da der Lausprecher Frequenzbereiche ab bekommt die er garnicht wiedergeben kann und jede Menge Verfärbungen produziert. Weiche vor TMT ist Pflicht! Die Verkleidung der A-Säule müsste aber leicht ab zu nehmen sein da nur geklipst, und den neuen HT kannst du dann dort einpflanzen

Wird wie beim IX sein, dort gehen sie mit dem HT mit Kondensator direkt an die Endstufe und auch der TMT ohne jegliche Weiche auch zur Endstufe. Kein Wunder das da nur Mist rauskommt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noby« (29. März 2011, 19:10)


18

Dienstag, 29. März 2011, 20:16

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Hi, jep, Noby hat da vollkommen recht!

Das Austauschen des Tief-Mitteltöners bringt leider nur ganz wenig. Die Original-Chassis - sorry, wenn ich mich jetzt wiederhole - sind wirklich sehr sehr einfach aufgebaut. Wirklich nur aus Pappe, mit einem wenig wertigen Magneten. (Ich tippe mal auf unter 5 Euro das Stück). Ebenso der Hochtöner - UNGLAUBLICH! :dudu:

Wenn Du den Tief-Mitteltöner tauscht, dann klingt das Ganze auch nur bedingt besser. Da gehört - wie von Noby schon erwähnt - ein wertiges Chassis mit vorgeschalteter Weiche hin.

Zur Erklärung: der Tief-Mitteltöner läuft ohne Weiche Fullrange. Das heißt, der Tief-Mitteltöner gibt alle Frequenzen wieder bis zu dem Punkt an dem er nach oben hin bauartbedingt keine Frequenzen mehr abgeben kann. Und das kann und sollte nicht seine Aufgabe sein. Das Ganze klingt nach oben hin verwaschen, schwammig und verfärbt (Noby hat`s ja schon beschrieben), einfach "schlecht".

Im Normalfall - und so funktioniert auch jede Box zu Hause - trennt die Frequenzweiche die Arbeitsbereiche der einzelnen Chassis expliziet ab. D.h. der Tiefmitteltöner gibt einen Frequenzgang von 50 bis z.B. 3000 Hz bei Abtrennung durch eine Weiche wieder. Der Hochtöner setzt dann bei 3000 Hz ein, und gibt die Frequenz bis ca. 20.000 Hz wieder. (Nur jetzt mal als Beispiel).

Und dann folgt daraus eine homogene, echte und natürliche Klangwiedergabe. Stimmig mit guter Auflösung und einem zufriedenstellenden Ergebnis.

Also lieber IX 20, wenn Du wirklich ein zufriedenstellendes Ergebnis erreichen willst, dann tausche die Lautsprecher komplett und ersetze sie durch ein wertiges 2-Wege-System. Oder lasse es einfach in einem Fachbetrieb machen. Die Kosten für den Lautsprechertausch allein belaufen sich oft nicht mehr als 80 bis 100 Euro. Und dass sollte/könnte der Umbau auch sicher wert sein. Den Hochtöner kann man auch an der Seitenverkleidung als Aufbauhochtöner montieren. Ist halt die Frage, ob Dir das gefällt. Im Zweifel, einfach mal beim Fachhändler erkundigen, das kost ja nix! :super:

Also nur Tief-Mitteltöner tauschen würde ich nicht machen! :dudu:

Ciao, Reinhold

:prost:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hunter2202« (29. März 2011, 21:09)


19

Dienstag, 29. März 2011, 20:54

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Zitat

Original von Nightbow
hiho

ich wollte mir die nästen tage auch neue lautsprecher kaufen.
also past jeder 16,5cm lautsprecher vorne und hinten , tiefe ist auch egal?
braucht mann noch adapterringe oder kann mann die so aufschrauben?
wie dämmt mann denn hinter den ls , ist da nicht die scheibe im weg wenn mann die runter macht?

lg :winke:


Hallo Jungs,

wußte echt nicht, dass das hier solche Ausmaße annehmen würde... :mad:

Also, nochmal zum Thema und der Frage von Nightbow.

Hinten und vorne sind 16,5 cm Speaker verbaut.
Vorne Zweiwegesystem und hinten Coax.
Adapterringe kann man sich selber machen, indem man die Originalen Lautsprecher aufschneidet, die Streben mit einer Zange entfernt und entsorgt und die neuen Lautsprecher stabil in die "alten" Ringe verschraubt. Das ist sicher die günstigste Lösung - und die alten Lautsprecher braucht eh niemand mehr.... :D
Dämmung kann, muß aber nicht

So, noch ein paar kurze Anmerkungen:

Die Abbauanleitung hier ist wirklich brauchbar, also nochmal:

http://www.russ-smith.de/kicker.html

Meine Erfahrungen hierzu:

Zuerst mit einem flachen Messer oder Schraubenzieher die Hochtonabdeckung/Spiegeldreieck lösen. Einfach von oben her hinter die Abdeckung stecken und dann vorsichtig nach vorne ziehen. Geht leicht ab.

Dann alle Schrauben - zwei seitlich, eine in der Griffmulde, die eine vorne (nach dem Abnehmen der Abdeckungen) herausschrauben. Zuletzt die Schraube am Türöffner abschrauben und die Umrandung des Öffners abnehmen. Jetzt kann die Türverkleidung ganz einfach von seitlich oder unten her nach innen abgezogen werden. Insgesamt befinden sich 7 Clipps innen an der Verkleidung die eigentlich ohne viel Kraftaufwand herausgehen müßten.

Dann die Stecker von Fensterheber und Spiegeleinstellung abziehen und schon ist die Türverkleidung ab.

Die Hochtöner kann man jetzt aus den Spiegeldreiecken (nach abstecken) mit zwei Schrauben herausschrauben (und auch gleich wegwerfen... :D9 )

Jetzt den Tief-Mitteltöner rausschrauben, vorher natürlich den Stecker abziehen, und dann entweder beiseite legen, oder wie oben beschrieben als Abstandhalter, bzw. Adapterring für die neuen Chassis nutzen. Die Dinger sind echt stabil und gut zu verwenden. Ausserdem hat man gleich den passenden Abstand.

Kabel die ORIGINAL zum Tief-Mitteltöner führen abzwicken und verlängern, und zur Weiche (Eingang - braun ist bei der Fahrerseite plus, rot bei der Beifahrerseite) verlegen.

Den Hochtöner kann man jetzt - der kleine Originalring sollte dann noch abgezwickt werden - herausnehmen und den neuen mit Heißkleber oder ausreichend Gewebeband fixieren. Etwas Schaumstoff dahinter und das ganze hält prima.

Nach dem Einsetzen des Tiefmitteltöners das Kabel durch den Adapterring führen, ein kleines Loch bohren vorher, und lange genug lassen, dass es bis zur Weiche reicht.

Die Weiche habe ich in die Türverkleidung hinten - dort ist ein Block hart geschäumter Schaumstoff - passgenau ausgeschnitten und in diesen Block eingepasst. Mit langen Kabelbinder überkreuz fixiert und noch mit etwas Schaumstoff oder Luftpolsterfolie versehen.

Ob die Türen gedämmt werden sollen, muß jeder von Euch selbst entscheiden. Bei der Verwendung einer leistungsstarken Endstufe würde ich die Dichtfolie der Türe durchschneiden und die Türinnenhaut unbedingt mitdämmen. Man kommt da bei geschlossenem Fenster leicht hin. Muss aber dann unbedingt die Folie wieder abdichten, bzw. durch eine neue ersetzen.

Bei der Verwendung lediglich des Radios reicht sicher eine Dämmung der Türverkleidung innen mit Alubutyl, Dämmflies oder ganz billig, einer dünnen Bitumenmatte die man mit einem Heißluftfön erhitzen und aufkleben kann. Es nimmt halt die Resonanz der Verkleidung und die Zeit und den Aufwand ist es auf jeden Fall wert.

Nach der Dämmung alle Kabel miteinander verbinden, die Türverkleidung von oben her einhängen und alle Clipps mit leichtem Druck in die Türen einrasten lassen.

Jetzt den Hochtöner mit Spiegeldreieck wieder an seinen Ort eindrücken und schon sollte das ganze passen.

Es kann nicht schaden, VOR dem Wiederanbringen der Teile kurz mal das Radio einzuschalten und zu schauen, ob alles richtig angeschlossen wurde.

Aber auf der Weiche sind der Input (+/-) und auch die Pole von Hoch- und Tiefmitteltöner beschrieben. Da bitte nix durcheinanderbringen.

Und wenn jetzt alles paßt, und auch noch gut klingt (es kann gar nicht schlechter klingen als im Original.... :mad: ) dann ist ja mal alles gut gelaufen.

Und bei den Türen hinten stellt sich das ganze noch einfach dar, da ja dort nur ein Chassis (Coax evtl. mit externer kleiner Weiche) verbaut werden muß.

Um einen kleinen Eindruck der Qualität der Originallautsprecher zu bekommen, kann man jetzt ganz gut zwischen vorne und hinten faden. Dann hört ja jeder selbst den Unterschied und kann sich sein eigenes Bild machen.

Und noch was: BITTE stellt die Klangregler auf 0. Ich habe den Bass sogar auf -4, damit Ihr ein homogenes Klangerlebnis erfahrt. Nachregeln kann man ja später immer noch. Ebenso würde ich auf die Bassanhebung durch die Unit (das Radio halt...) komplett verzichten. Das verfälscht nur! Und laßt Euren Ohren etwas Zeit sich daran zu gewöhnen!

So, ich hoffe ich habe jetzt nichts vergessen.... :rolleyes:

Und sollte sich jemand von Euch den Einbau nicht selber zutrauen, dann einfach vom Fach machen lassen. Es kostet nicht die Welt (im Bereich von 80 bis 120 Euro) und ist das Geld allemal wert!

So, ich geh jetzt ein :prost: trinken!!

Ciao, und viel Glück/Freude beim Einbauen,

ciao, Reinhold

:prost:

20

Dienstag, 29. März 2011, 21:03

RE: Lautsprecher (Serie) gegen Höherwertige austauschen.

Erst mal vielen Dank für die Antworten :blume:
Bin zwar erst seit gestern hier angemeldet, aber muß sagen das dies das beste Forum ist das ich bisher kennenlernen durfte. Weil hier einfach der Ton stimmt und man mit einer Frage nicht gleich für bescheuert erklärt wird. Das ist leider gerade in den Technikbehafteten Foren keine Selbstverständlichkeit. Schade eigendlich :rolleyes: Back to topic...War noch vor euren Antworten bei ACR in DA. Hatte mir ein paar Focal ausgesucht weil die doch einen wesentlich besseren Wirkungsgrad haben als die hier oft empfohlenen Canton`s. Und da ich nicht plane eine Endstufe einzubauen ein nicht zu unterschätzendes Kriterium. Bin Hifi- mäßig mit meinen fast 41Lenzen gut bewandert und weiß deshalb auch was eine Frequenzweiche bewirkt. :P Leider hab ichs nicht so mit Car- Hifi :mauer:
So...zurück zu ACR. Focal set für vorne...160€. Kein Thema eigentlich. Eigentlich. Denn der Einbau...300€!!!!
Nö...dann warte ich mal noch ein wenig :flöt:
Naja...dann lieber etwas weniger anspruchsvoll hören :gaehn:

Ähnliche Themen