Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 261

Sonntag, 16. Februar 2014, 17:08

Eine noch viel elegantere Lösung ist ein TFL-Modul mit automatischer Zündungserkennung,
dieses braucht man nur an die Batterie anschließen und gut ist. Ohne lästiges Zündplus suchen.


Skypa

Aufgeladener Ölofen

Beiträge: 196

Wohnort: MOL

Auto: Hyundai IX35 Premium 184 AWD

Vorname: Paule

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 262

Sonntag, 16. Februar 2014, 19:18

Die funktionieren aber nicht besonders gut, weil die Spannung besonders in den ersten Minuten nicht sehr konstant ist.

Du steckst den sicherungsadapter in einen der beiden Plätze in welchem jetzt eine Sicherung steckt. Am besten die oberste, die funktioniert auf jeden fall. Der Adapter ist dafür da, dass der Stromkreis, der dort jetzt fließt unangetastet bleibt (dafür die eine Sicherung im Adapter) und der andere, neue Stromkreis (deine TFL) getrennt versorgt und abgesichert wird. Dafür dann die zweite Sicherung. Also zu deutsch: Die braune Sicherung raus, den Adapter rein (mit beiden Sicherungen), deine TFL ran. DANACH die Masse der TFL anklemmen, fertig :)

Berry123

Anfänger

Beiträge: 11

Auto: IX35 2,0 CRDi 100kW 4WD Plus-Paket

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

1 263

Dienstag, 18. Februar 2014, 14:53

Danke an Skypa, werde es so machen. Noch eine Frage zum Anschluss an das Standlicht:

Ich wollte direkt an die Leitung des Standlichtes kurz vor der "Standlichtbirne" im "Gehäuse" des Scheinwerfers - Standlichtes/Abbendlichtes gehen. Stehe aber dann vor dem Problem die Leitung durch eine kleine anzubringende Bohrung aus dem "Gehäuse" rauszuführen. Wie hast du das gelöst? Wenn möglich wollte ich diese Bohrung umgehen. An die Kabelbaumzuleitung außen möchte ich aber auch nicht rangehen, es sind 2 die über Stecker an das "Gehäuse" rangehen.

Danke im Voraus
Peter

Skypa

Aufgeladener Ölofen

Beiträge: 196

Wohnort: MOL

Auto: Hyundai IX35 Premium 184 AWD

Vorname: Paule

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 264

Dienstag, 18. Februar 2014, 15:16

Einfach auf der Rückseite außerhalb des Gehäuses anschließen. Etwas Isolierband drum, fertig :)

Berry123

Anfänger

Beiträge: 11

Auto: IX35 2,0 CRDi 100kW 4WD Plus-Paket

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

1 265

Dienstag, 18. Februar 2014, 16:04

@Skypa
Einfach auf der Rückseite außerhalb des Gehäuses anschließen. Etwas Isolierband drum, fertig. Ja, aber ich muss doch irgendwie den inneren Anschluss von der "Standlichtbirne" auf die Rückseite außerhalb des Gehäuses rausführen? Also doch ein Löchlein bohren oder? :anbet:

Gruß
Peter

Skypa

Aufgeladener Ölofen

Beiträge: 196

Wohnort: MOL

Auto: Hyundai IX35 Premium 184 AWD

Vorname: Paule

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 266

Dienstag, 18. Februar 2014, 16:15

Nein, auf der Rückseite kommt der Kabelstrang heraus, in welchem alle Adern eingewickelt sind. Da einfach einen Kabeldieb ran und fertig. So könnte das von Nahem aussehen ;)
Nimm dir nen Phasenprüfer, geh auf Masse und tipp dir mal die Pins durch, welcher das Standlicht ist. Den zapfst du dann an :)
So könnte das von Nahem aussehen ;)
»Skypa« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-Scheinwerfer.JPG

Tramper71

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Solingen

Auto: Hyundai iX35

  • Nachricht senden

1 267

Montag, 7. April 2014, 11:23

EU-KFZ (Polen) Tagfahrlicht

Hallo zusammen!

Seit Freitag bin ich stolzer Besitzer eines ix35. Dieser ist ein EU-Fahrzeug aus Polen. Ich weiß wohl, dass es Ausstattungsunterschiede zu deutschen ix35 gibt - und von Problemen mit dem sogen. Tagfahrlicht habe ich auch schon hier und da gelesen. Aber dies waren teilweise recht alte Beiträge, daher würde ich die Frage an die Wissenden hier gerne nochmal stellen:

Das Tagfahrlicht an diesem EU-KFZ, welches für Polen gebaut wurde, scheint mit dem normalen Abblendlicht zu funktionieren. D.h. das Abblendlicht ist dauerhaft an, auch wenn ich den Lichtschalter auf die Position 0 stelle. Auf dieser Position - wie auch in der Auto-Einstellung - wird das Abblendlicht eingeschaltet, allerdings bei genügend Helligkeit die Rücklichter abgeschaltet.

Hat jemand damit Erfahrungen, ob dies in Deutschland für den nächsten TÜV Probleme bereiten kann? Am Telefon sagt Hyundai Deutschland: Nein, es gäbe damit keine Probleme.

Der Wagen ist Baujahr 10/2013 (vermute ich, da ich solch ein Datum nicht erkennen kann. EZ war am 17.12.2013 in Polen).

Schon mal herzlichen Dank im Voraus!

LG
Markus

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

1 268

Montag, 7. April 2014, 11:35

Nein, bereitet keine Probleme beim TÜV.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 807

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 269

Montag, 7. April 2014, 11:35

Wenn dein Tagfahrlicht dauerhaft brennt, warum sollte es da Probleme mit dem TÜV geben?

Tramper71

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Solingen

Auto: Hyundai iX35

  • Nachricht senden

1 270

Montag, 7. April 2014, 11:38

Weil ich mal gelesen habe, dass das dauerhafte Einschalten des Abblendlichtes nicht zulässig sei im dt. Straßenverkehr, weil zu hell?!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 807

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 271

Montag, 7. April 2014, 11:47

Motorräder fahren auch dauerhaft mit Abblendlicht, da gibt es auch keine TÜV-Probleme - im Gegenteil :D

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 272

Montag, 7. April 2014, 11:47

Hast du überprüft, ob das Abblendlicht auch tatsächlich auf voller Leistung brennt, oder eventuell eine reduzierte Tagfahrlichtschaltung hat?

Tramper71

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Solingen

Auto: Hyundai iX35

  • Nachricht senden

1 273

Montag, 7. April 2014, 11:52

Nein, das hab ich noch nicht. Ich werde das heute Abend mal in Dunkelheit testen, sofern das geht. Die Frage kam auf, weil ich hier im Forum auf dieses Posting stieß: Dauerfahrlicht, hier insbesondere das Posting #23.

Evtl. werde jetzt die 2,5 Jahre abwarten (bis zum nächsten Tüv). Man soll ja keine schlafenden Hunde wecken ;)

@J-2 Coupe
Klingt allerdings recht plausibel :) . Danke ! :super:

hassi60

Fortgeschrittener

Beiträge: 370

Wohnort: Bernau b.Berlin

Auto: IX 35

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

1 274

Montag, 7. April 2014, 21:33

Spar Dir die Mühe. Warum sollte das Abblendlicht am Tage anders leuchten als Nachts ??
In D gibt es keine Vorschrift die Dir verbietet am Tage mit Abblendlicht zu fahren . Also ganz easy bleiben .

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 275

Montag, 7. April 2014, 21:35

Spar Dir die Mühe. Warum sollte das Abblendlicht am Tage anders leuchten als Nachts ??
Wie erklärst du dir dann diesen Wiki-Artikel? Link.


hassi60

Fortgeschrittener

Beiträge: 370

Wohnort: Bernau b.Berlin

Auto: IX 35

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

1 276

Montag, 7. April 2014, 21:48

Wir sind hier bei Hyundai

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 277

Montag, 7. April 2014, 23:15

Soll ich darauf antworten? :wech:

Beiträge: 57

Wohnort: L.E.

Auto: 1.6blue Style Plus (DK)

  • Nachricht senden

1 278

Dienstag, 8. April 2014, 09:18

Das Tagfahrlicht an diesem EU-KFZ, welches für Polen gebaut wurde, scheint mit dem normalen Abblendlicht zu funktionieren. D.h. das Abblendlicht ist dauerhaft an, auch wenn ich den Lichtschalter auf die Position 0 stelle. Auf dieser Position - wie auch in der Auto-Einstellung - wird das Abblendlicht eingeschaltet, allerdings bei genügend Helligkeit die Rücklichter abgeschaltet.
Ist ja ein Ding... Ich fahre einen Dänen, da ist das Ablendlicht auch auf "0-Stellung" an. Aber bei mir leuchten auch die Rücklichter, nur die Armaturenbeleuchtung ist aus. Da gibt es also auch noch Unterschiede, wenn Deiner tagsüber hinten aus ist...

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 279

Dienstag, 8. April 2014, 09:36

Du hast den sog. Skandinavien-Modus. Bei denen is es ein halbes Jahr lang dunkel, da leuchtet alles rundum.

Tramper71

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Solingen

Auto: Hyundai iX35

  • Nachricht senden

1 280

Mittwoch, 9. April 2014, 15:54

@Stefan_im_IX35
Bin heute morgen von einem Mitarbeiter aus einem Nachbar-Büro angesprochen worden, dass meine Rücklichte defekt wären :S ... Aber ist halt so. Das Armaturenbeleuchtung ist bei mir immer teilweise an, die einzelnen kleinen Schalter nur (z.B. Fensterheber), wenn's dunkel ist. Ansonsten leuchtet innen alles wie ein bunter Weihnachtsbaum - ich find's gut so ;)

Hauptsache der TÜV-Mensch wird halt deswegen nix sagen - ich vertraue da einfach mal auf die Aussagen der netten User hier. Nochmals lieben Dank an alle!

LG
Markus