Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 048

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

521

Montag, 15. August 2011, 22:00

Nein, mit europäischer Produktion gibts nur noch wenig Nachrüstung im Auslieferungslager. Nachrüstung ist eher ein Thema für Übersee-Fahrzeuge...


VB90

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Auto: ix35 2.0l 2WD Style Plus

  • Nachricht senden

522

Montag, 15. August 2011, 22:55

@bonkelz

bei Fahrzeugen aus Übersee ist es gängige Praxis das Kundenwünsche wie Schiebedach erst in Europa respektive Deutschland eingebaut werden.
Da gibts in diversen Häfen extra Bereiche in denen Firmen angesiedelt sind, welche solche Ein- und Umbauten vornehmen.

Also so abwegig ist das nicht was skyscooty geschrieben hat.

Der Grund hierfür liegt wahrscheinlich darin, das zusätzliche Sachen wie ein Dachfenster ja auch Zeit brauchen und diese Zeit an der Produktionslinie nicht einkalkuliert is, weil eben nicht alles Fzg. solch ein Feature erhalten.

vb

skyscooty

Schüler

Beiträge: 64

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Hausmeister

Auto: IX 35

Vorname: Randolph

  • Nachricht senden

523

Dienstag, 16. August 2011, 08:13

Zitat

@bonkelz

Soll das jetzt heissen, ich bestell einen IX mit Panorama-Dach und das wird dann erst in einer Lagerhalle nachträglich eingebaut ???? Bzw. Navi, PoPo- Wärmer etc pp auch ?!?!?!? Das glaubst Du doch selbst nicht , Oder ?


Stell dir doch einfach mal folgendes vor, dann kannst du dir die Frage einfach selber beantworten:

- unser ix35 wird wie alle anderen Fahrzeuge auch an einem Förderband Produziert. Jeder Mitarbeiter an diesem Band hat seine Aufgabe.

Der eine baut die Türen ein, der nächste den Teppich, der nächste das Armaturenbrett, der nächste die Sitze etc.

Nun haben sich von 100.000 Käufern 5000 entschieden ein Panoramadach zu nehmen.

Die Maschine die das Dach stanzt, faltet und in Form bringt muss dieses nun zur nächsten Maschine weiterreichen die dann den Ausschnitt macht. Das wiederum bedeutet dass diese dann die Nächsten 95.000 Dächer stillsteht?

Die Roboter die alles zusammenschweißen müssen dann extra für die Panoramadächer umprogrammiert werden? Die Lackierroboter müssen umprogrammiert werden da ja jetzt ein Dachausschnitt vorhanden ist?

Boa was das für Kosten und Zeit verschlingt....

Jetzt muss die Produktionsstraße um diesen Posten erweitert werden. Ein Arbeiter baut jetzt das Panoramadach ein bei genau 5000 Fahrzeugen von 100.000. Bedeutet also das er bei den nächsten Fahrzeugen nix zu tun hat und dann das Werk putzen darf oder wie?

Was meinst du @bonkelz warum die Fahrzeuge erst in ein Auslieferungslager kommen. Egal ob Übersee oder Europa. Dort werden die Kundenwünsche erfüllt. Sprich: Dachsusschnitt plus Himmel und Panoramadach. Stoffsitze gegen Leder getauscht. Popowärmer eingebaut. Werksradio raus und Werksnavi rein usw.
So ist es einfach Kostengünstiger und effektiver.

Meine Quellen? DMAX und NTV bei beiden Sendern schon einen Bericht darüber gesehen. Zwar nicht explizit den IX35 aber Kia Sportage sowie andere Hersteller wie Hyundai, Skoda usw. ...

Back to Topic...

@chriwo: Geh einfach nochmal zu deinen Händler und lass es via Laptop überprüfen. Ansonsten einfach Händler wechseln ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skyscooty« (16. August 2011, 08:21)


chriwo

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Bernau bei Berlin

Auto: IX35 2.0 AWD Benzin Autom

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

524

Dienstag, 16. August 2011, 08:30

Also erst mal ein recht herzliches Danke an Alle!

Das mit dem Händler ist so eine Sache...

... da steht ein seit X-Jahren erfahrener KFZ-Super-Werkstatt-Meister-mit-was-weis-ich-wie-Viel-Zusatzausbildung und ich "blöder Kunde" erzähle ihm jetzt was er zu tun hat... da geht der doch schon von Anfang an auf Krawall. Zumal er ja schon den schriftlichen Auftrag hatte, den er aber (angeblich) nicht ausführen konnte!

Mir bleibt also entweder nur der Weg in die nächste Werkstatt (mit der gleichen Ausgangssituation), oder ich finde ein Laptop-Genie das sich damit auskennt...

... oder daruaf zu hoffen, das einer von Euch seinen IXI umprogramiert bekommt, weiß wie es geht und hier postet!

Also...

bmw-rider

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Wohnort: Peine, Nds

Auto: IX35, 2WD, Premium, 04.11

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

525

Dienstag, 16. August 2011, 08:38

Zitat

Original von skyscooty

Zitat

@bonkelz

Soll das jetzt heissen, ich bestell einen IX mit Panorama-Dach und das wird dann erst in einer Lagerhalle nachträglich eingebaut ???? Bzw. Navi, PoPo- Wärmer etc pp auch ?!?!?!? Das glaubst Du doch selbst nicht , Oder ?


Stell dir doch einfach mal folgendes vor, dann kannst du dir die Frage einfach selber beantworten:

- unser ix35 wird wie alle anderen Fahrzeuge auch an einem Förderband Produziert. Jeder Mitarbeiter an diesem Band hat seine Aufgabe.

Der eine baut die Türen ein, der nächste den Teppich, der nächste das Armaturenbrett, der nächste die Sitze etc.

Nun haben sich von 100.000 Käufern 5000 entschieden ein Panoramadach zu nehmen.

Die Maschine die das Dach stanzt, faltet und in Form bringt muss dieses nun zur nächsten Maschine weiterreichen die dann den Ausschnitt macht. Das wiederum bedeutet dass diese dann die Nächsten 95.000 Dächer stillsteht?

Die Roboter die alles zusammenschweißen müssen dann extra für die Panoramadächer umprogrammiert werden? Die Lackierroboter müssen umprogrammiert werden da ja jetzt ein Dachausschnitt vorhanden ist?

Boa was das für Kosten und Zeit verschlingt....

Jetzt muss die Produktionsstraße um diesen Posten erweitert werden. Ein Arbeiter baut jetzt das Panoramadach ein bei genau 5000 Fahrzeugen von 100.000. Bedeutet also das er bei den nächsten Fahrzeugen nix zu tun hat und dann das Werk putzen darf oder wie?

Was meinst du @bonkelz warum die Fahrzeuge erst in ein Auslieferungslager kommen. Egal ob Übersee oder Europa. Dort werden die Kundenwünsche erfüllt. Sprich: Dachsusschnitt plus Himmel und Panoramadach. Stoffsitze gegen Leder getauscht. Popowärmer eingebaut. Werksradio raus und Werksnavi rein usw.
So ist es einfach Kostengünstiger und effektiver.

Meine Quellen? DMAX und NTV bei beiden Sendern schon einen Bericht darüber gesehen. Zwar nicht explizit den IX35 aber Kia Sportage sowie andere Hersteller wie Hyundai, Skoda usw. ...

Back to Topic...

@chriwo: Geh einfach nochmal zu deinen Händler und lass es via Laptop überprüfen. Ansonsten einfach Händler wechseln ^^


moin mal,
so stimmt dass auch nicht ganz.
das wäre unproduktiv.
Die Asiaten haben alle i.d.R. nur 3 Ausstattungsvarianten, wobei Einzelzubehör aus z.B. der Premiumaussattung nicht mit den geringeren Ausstattungen kombinierbar ist.

In der Produktion gibt es also f. Hyundai z.B. nur 3 Versionen, die noch mit Schiebedach und Automatik und Farbe und Radio / Navi kombinierbar sind.
Diese Ausstattung wird so im Werk verbaut.
Anders sieht es mit dem weiteren Zubehör (z.B. Anhängerkupplung, TFL, Trittbretter ect.) aus.
Diese Teile werden i..d.R. durch die Servicewerkstätten verbaut.

Im modernen Produktionsbetrieb ist es kein Aufwand, Computerumstellungen vorzunehmen. Die Programme sind bereits gespeichert. So wird innerhalb der täglichen Produktion gearbeitet.
Sofern bereits der Grundstein des Fz aufs Band kommt, wird termingerecht das weitere Zubehör computergesteuert an den entsprechenden Montagestellen angeliefert.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 048

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

526

Dienstag, 16. August 2011, 08:47

Zitat

Original von Ceed
Mal nachsehen, ob es im Sicherungskasten einen Steckplatz mit "DRL" gibt. Hört sich blöd an, in anderen Modellen aber auch so: Steckplatz ist leer, DRL ist aktiviert, Sicherung eingesteckt, DRL deaktiviert.


Ich kann mich nur wiederholen...

skyscooty

Schüler

Beiträge: 64

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Hausmeister

Auto: IX 35

Vorname: Randolph

  • Nachricht senden

527

Dienstag, 16. August 2011, 08:50

Hier wurde das schonmal angefangen zu diskutieren: klick

Schreib doch mal dem Nightbow eine PN ob er Erfolg hatte ^^

528

Dienstag, 16. August 2011, 11:57

also bei meinem i30 musste ich nur die DRL Sicherung raus nehmen und dann hatte sich das erledigt, das dürfte beim ix35 nicht anders sein! Guck in den Sicherungskasten und zieh dich richtige Sicherung!

@skyscooty:
noch nie in einem Autowerk gewesen?
Es läuft nicht alles dort an einem Fließband, nur manche Abläufe die bei allen Autos gleich sind.
Dann gibt es noch stellen wo jedes Fahrzeug abgestellt wird und die Mitarbeiten können dort alle benötigten Teile einbauen sobald sie fertig sind kommt das Auto wieder in die Schlange.
Auch das Dach wird ja nicht am Fließband gestanzt und dadurch müssen andere Autos warten. Es gibt eine Presse für jeden Teiletyp diese werden dann gestapelt und von Robotern in der benötigten Reihenfolge verbaut. Beim Schiebedach nimmt er dann halt einen anderen Stapel als bei den anderen Varianten.
Und eine Softwareanpassung dauert keine Sekunde für die Roboter. Die lesen vor dem Schweißvorgang einen Barcode wodurch die die Infos bekommen welches Schweißscheme gemacht wird und gut ist.
Ähniches bei den Farben, da wird ja auch bei jedem Lackiervorgang (wenn nötig) die Farbe gewechselt!
Oder auch bei den Sitzen, das System weiß in welcher Reihenfolge die Autos auf dem Fließband stehen und in genau der Reihenfolge werdem dem Mitarbeiter die passenden Sitze neben sein Fließband gestellt! Da wird nichts nachträglich getauscht!

IX35IX

Schüler

Beiträge: 156

Auto: Hyundai i20 style 1.4 Model 2015

Vorname: Manuel

  • Nachricht senden

529

Dienstag, 16. August 2011, 12:47

nach der DRL sicherung habe ich auch schon gesucht aber leider nicht gefunden!

Rona

Anfänger

Beiträge: 45

Wohnort: Um und bei Flensburg

Auto: ix 35 Sirius Silber

  • Nachricht senden

530

Dienstag, 16. August 2011, 12:55

Zitat

Original von Bonkelz

Zitat

Original von skyscooty
Im Grunde genommen sind doch alle IX35 Nach der Produktion gleich (außer Tucson ix) bis auf die Motorvarianten.
In großen Lagerhallen werden dann die Ixi´s auf die Kundenwünsche angepasst und natürlich auch auf die Ländervorschriften.


Soll das jetzt heissen, ich bestell einen IX mit Panorama-Dach und das wird dann erst in einer Lagerhalle nachträglich eingebaut ???? Bzw. Navi, PoPo- Wärmer etc pp auch ?!?!?!?

Das glaubst Du doch selbst nicht , Oder ?

Wo bitte haste die Info her ? Nenn bitte mal die Quelle dafür


Das stimmt das die Autos erst hier " zurecht" gemacht werden.
Habe es letztens in einer Reportage gesehen. Sorry weiß jetzt aber echt nicht mehr wo. Auto Mobil auf Vox ? Tut mir leid weiß ich jetzt echt nicht mehr.

531

Dienstag, 16. August 2011, 13:21

Zitat

Original von Rona

Zitat

Original von Bonkelz

Zitat

Original von skyscooty
Im Grunde genommen sind doch alle IX35 Nach der Produktion gleich (außer Tucson ix) bis auf die Motorvarianten.
In großen Lagerhallen werden dann die Ixi´s auf die Kundenwünsche angepasst und natürlich auch auf die Ländervorschriften.


Soll das jetzt heissen, ich bestell einen IX mit Panorama-Dach und das wird dann erst in einer Lagerhalle nachträglich eingebaut ???? Bzw. Navi, PoPo- Wärmer etc pp auch ?!?!?!?

Das glaubst Du doch selbst nicht , Oder ?

Wo bitte haste die Info her ? Nenn bitte mal die Quelle dafür


Das stimmt das die Autos erst hier " zurecht" gemacht werden.
Habe es letztens in einer Reportage gesehen. Sorry weiß jetzt aber echt nicht mehr wo. Auto Mobil auf Vox ? Tut mir leid weiß ich jetzt echt nicht mehr.


Aber nicht bei Fahrzeugen aus dem Ostblock, das ist bei Fahrzeugen die aus Asien Importiert werden zum Teil der Fall. Aber da werden dann keine Dächer umgebaut, sondern Sitze ( Leder) usw.

Rona

Anfänger

Beiträge: 45

Wohnort: Um und bei Flensburg

Auto: ix 35 Sirius Silber

  • Nachricht senden

532

Dienstag, 16. August 2011, 19:46

Zitat

Original von hekowa

Zitat

Original von Rona

Zitat

Original von Bonkelz

Zitat

Original von skyscooty
Im Grunde genommen sind doch alle IX35 Nach der Produktion gleich (außer Tucson ix) bis auf die Motorvarianten.
In großen Lagerhallen werden dann die Ixi´s auf die Kundenwünsche angepasst und natürlich auch auf die Ländervorschriften.


Soll das jetzt heissen, ich bestell einen IX mit Panorama-Dach und das wird dann erst in einer Lagerhalle nachträglich eingebaut ???? Bzw. Navi, PoPo- Wärmer etc pp auch ?!?!?!?

Das glaubst Du doch selbst nicht , Oder ?

Wo bitte haste die Info her ? Nenn bitte mal die Quelle dafür


Das stimmt das die Autos erst hier " zurecht" gemacht werden.
Habe es letztens in einer Reportage gesehen. Sorry weiß jetzt aber echt nicht mehr wo. Auto Mobil auf Vox ? Tut mir leid weiß ich jetzt echt nicht mehr.


Aber nicht bei Fahrzeugen aus dem Ostblock, das ist bei Fahrzeugen die aus Asien Importiert werden zum Teil der Fall. Aber da werden dann keine Dächer umgebaut, sondern Sitze ( Leder) usw.

Doch auch bei den Autos aus dem Ostblock. Habe ich doch im Fernsehen gesehen. Weiß , wie ich schon geschrieben habe, aber nicht mehr welche Sendung das war.

Nighthawk26

Schüler

Beiträge: 118

Wohnort: Hessen

Auto: Ix35 I-Catcher

Vorname: Heidi

  • Nachricht senden

533

Dienstag, 16. August 2011, 20:19

das ist Bremerhaven, habe es in einem anderen Thread schon als Link zur Sendung geschrieben.
Laut dem Bericht wird fast jedes Modell dort mit dem bestückt was der Kunde möchte.

Bonkelz

Fortgeschrittener

Beiträge: 406

Wohnort: Berlin

Auto: IX 35 1.6l GDI Style

Hyundaiclub: Jibbet nisch

Vorname: der Jörch

  • Nachricht senden

534

Dienstag, 16. August 2011, 21:08

Off Topic Start

Sry Leutz, aber imho ist das doch uneffizient !!!

Ja Ok, ein BMW X3 der in Russland bestellt wird, und in Ami-Land zusammen gebaut wird , wird auch wieder auseinander geschraubt in in Einzelteilen nach Russland geliefert und dort wieder zusammen geschraubt. Aber das hat steuerliche Vorteile, die auch verstehe.

Und so wie Vodka-Redbull schon schrieb, kenne ich das auch nicht anders.

Ich laß mich mich aber gerne belehren.

Bis Dato habe ich in Bremen ( Im Holter Feld ) 3 Neuwagen persönlich abgeholt, und auch die Werksbesichtigung mit gemacht. Man sitzt dort mit Kunden aus aller Welt zusammen, die Ihren Wagen persönlich abholen.

Und wenn man dann die Unterschiede zwischen den Wagen sieht, die nach Süd / Nord - Amerika oder auch Australien gehen, dann schlackert man schon mit den Ohren !!! Nur schon deshalb, wenn der Ami sein Licht anmacht und ringsrum getönte Scheiben hat ! Welch eine Augenweide ....

Off Topic End

der Jörch

Edit :

@ Nightwawk26

poste doch nochmal pls den Link hier in diesen Thread hoch

Nighthawk26

Schüler

Beiträge: 118

Wohnort: Hessen

Auto: Ix35 I-Catcher

Vorname: Heidi

  • Nachricht senden

535

Dienstag, 16. August 2011, 21:28

kann ich irgendwo meine eigenen Beiträge einsehen, ich hab keine Ahnung wo ich es reingeschrieben hatte,
ok hab mir die Frage selbst beantwortet, gehe jetzt den Beitrag suchen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nighthawk26« (16. August 2011, 21:29)


Nighthawk26

Schüler

Beiträge: 118

Wohnort: Hessen

Auto: Ix35 I-Catcher

Vorname: Heidi

  • Nachricht senden

536

Dienstag, 16. August 2011, 21:34

Siehe hier: SWR.de Sendung 10.04.2011, Thema: Mogelei bei Neuwagen, dort gehts auch um Bremerhaven
so da iss der Beitrag.

bmw-rider

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Wohnort: Peine, Nds

Auto: IX35, 2WD, Premium, 04.11

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

537

Dienstag, 16. August 2011, 22:01

mal gegoogelt, der Beitrag
ich denke jedoch nicht, dass hier jedes Fz aus Tschechien oder der Slowakei komplett umgerüstet wird, dass dürfte sich eher auf zusätzl. Anbauten bzw. Importe aus Asien beziehen.
:bang:


Rückschau: Mogelei

Verheimlichte Schäden bei Neuwagen

Sendeanstalt und Sendedatum:
SWR, Samstag, 19. Februar 2011

Auch Neuwagen können ihre Tücken haben, das musste Christian L. aus Zwickau erfahren. Ein VW Golf 6 hatte es ihm angetan. Es ist das erste neue Auto, das sich der 23-Jährige anschafft. Er kauft den Wagen bei einem VW-Händler, bezahlt bar. Als er den Wagen abholt, erlebt er eine böse Überraschung: Die Reserveradmulde ist voll mit Wasser. Die Rückbank ist komplett durchweicht. Der 24.000 Euro teure Wagen hat einen Wasserschaden.
Neuwagen mit Wasserschaden

"In dem Moment war ich fassungslos. Das kann man sich gar nicht vorstellen. Man kauft ein neues Auto, gibt eine Menge Geld dafür aus und dann steht man da und kriegt gesagt oder muss selber feststellen, dass es eigentlich ein Auto ist, das auf den Schrott fast gehört", erzählt Christian L.

Ein paar Tage später ist klar, dass eine undichte Schweißnaht am Dach schuld am Wassereinbruch ist. "Weitere Tage später wurde mir dann gesagt, dass das repariert wird. Einmal habe ich das Auto auch gesehen, komplett zerlegt, und dann wurde immer noch gesagt, dass mir das als Neuwagen verkauft wird", sagt Christian L.
Wann ist es ein Neuwagen?

Ein repariertes Auto soll immer noch als Neuwagen gelten? Das will der junge Mann nicht akzeptieren. Er holt sich rat bei einem Anwalt. Und für den ist klar: Auch eine technisch einfache Reparatur, von der man nachher nichts mehr sieht, ist eine Reparatur. "Ein Fahrzeug ist immer nur dann gut oder gegen Korrosion und Rost geschützt, wenn alle Teile ab Werk original eingebaut sind. Wenn dann beispielsweise eine Seitenwand oder irgendwelche Verkleidungen ausgetauscht werden, hat man nach meiner Auffassung, nie die gleiche Qualität, als wenn das Fahrzeug ab Werk original produziert ist", erläutert Nils Hulinsky, Rechtsanwalt.

Was ein Neuwagen ist und was nicht, ist genau definiert:

Der Zeitraum zwischen Produktion und Kauf darf nicht mehr als 12 Monate betragen;
das Fahrzeug darf keinerlei Standschäden aufweisen, selbst wenn sie beseitigt sein sollten;
es darf noch nicht im Straßenverkehr unterwegs gewesen sein;
und: das Modell des Herstellers muss immer noch ohne Änderungen produziert werden.
Nachbesserungen an der Tagesordnung

Anscheinend muss aber an vielen Neuwagen nachgebessert werden, bevor sie zum Kunden kommen. In Bremerhaven - einem der größten Autoumschlagsplätze der Welt - werden Importwagen von 16 verschiedenen Herstellern per Schiff angeliefert. Über zwei Millionen Stück pro Jahr. Transportschäden werden hier direkt vor Ort - in der wohl größten Autowerkstatt Europas - behoben. Die Autoindustrie spricht allerdings nicht gerne darüber. Klar, welcher Kunde will schon einen Wagen mit einer solchen Vorgeschichte?

Auch bei Firmen, die Smart-Repair anbieten, landen viele solcher Neuwagen. Für Dennis Buchmann ist es Routinegeschäft, an Neuwagen Beulen raus zu drücken Kratzer zu beseitigen und überlackieren ist Alltag. "Was hinzukommt ist auch, was kaum jemand weiß, das auch gewisse Ausstattungsmerkmale von Fahrzeugen erst in Deutschland zugerüstet werden. Das heißt, wenn ich beispielsweise ein Fahrzeug eines ausländischen Herstellers in Deutschland bestelle, mit Glasdach, Schiebedach, elektrischen Fensterhebern etc., werden teilweise auch diese Ausstattungsmerkmale erst in Deutschland nachgerüstet. Auch dabei passieren natürlich Bearbeitungsspuren, die eventuell nachher entfernst werden müssen", sagt Dennis Buchmann, Bundesverband für innovative Fahrzeugpflege.
Käufer muss informiert werden

Beim Weitertransport kommt es auch oft zu Schäden. Ebenso beim Händler auf dem Hof. Und dann wird repariert, ohne dass der Kunde davon etwas merkt. Dazu Dorothee Lamberty vom Automobilclub von Deutschland (AvD): "Wenn ich jetzt praktisch einen Neuwagen kaufe, ist das sicherlich nicht rechtens. Ich muss zumindest, da gibt es auch Rechtsprechungen, müsste informiert worden sein. Natürlich darf repariert werden. Aber ich muss die Information bekommen, dass das so ist."

Diverse Foreneinträge im Internet zeigen allerdings, dass sich daran längst nicht jeder Autoverkäufer hält. Und so landen etliche faule Eier wohl unbemerkt beim Kunden.

Christian L., der einen Golf mit Wasserschaden gekauft hat, hat das Recht auf seiner Seite. Der junge Zwickauer hat einen anderen Golf 6 bekommen - einen trockenen.


Dieser Text informiert über den Fernsehbeitrag vom 19.02.2011. Eventuelle spätere Veränderungen des Sachverhaltes sind nicht berücksichtigt.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

538

Dienstag, 16. August 2011, 23:33

Also ich kenn das definitiv auch so, dass die Fahrzeuge in Bremerhaven auf Kundenwunsch endzusammengeschustert werden. Den BEitrag habe ich auch gesehen, da haben sie bei einem weißen I10 ein Schiebedach eingeflext. Ist doch auch nicht schlimm, was macht jetzt den Unterschied, ob das Dach nun hir oder in Korea, Tschechien, RUmänien oder Bulgarien eingeschraubt wird. Nachträglich wird das Schiebedach immer eingebaut, aus den hier schon vorher beschriebenen GRünden.

logiix

Fortgeschrittener

Beiträge: 300

Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Auto: Hyundai ix35

  • Nachricht senden

539

Mittwoch, 17. August 2011, 05:27

also ich glaube kaum das das panoramdach vom ixi nachträglich eingebaut wird. ich halte das für unmöglich ohne andere schäden zu verursachen. mal ganz abgesehen vom aufwand.

bmw-rider

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Wohnort: Peine, Nds

Auto: IX35, 2WD, Premium, 04.11

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

540

Mittwoch, 17. August 2011, 09:33

Zitat

Original von logiix
also ich glaube kaum das das panoramdach vom ixi nachträglich eingebaut wird. ich halte das für unmöglich ohne andere schäden zu verursachen. mal ganz abgesehen vom aufwand.


moin mal,
leider schon weit weg vom eigentlichen Thema, aber:

die hyundai / Kia werke zählen mit zu den modernsten Werken.
Führt einfach mal ne Werksbesichtigung durch, da alle Hersteller überwiegend beim Karosseriebau gleich vorgehen.

-Pressen der einzelnen Elemente
-Zusammensetzen der Bodenplatte, Seitenteile, Dachverstrebungen
-wenn geschlossen - zuletzt Einsetzen des Dachteiles
alles geschieht vollautomatisch-computergesteuert
-danach Tauchbad in der Grundierung
-Lackstraße
-danach weiterer Innenausbau, Einsetzen der Scheiben sowie auch hier Einsetzen des Glasdaches

Ein geschlossenes Fz. nach Auslieferung wieder aufzuschneiden widerspricht hier den Erkenntnissen des modernen,kostengünstigen Regeln der Automobilproduktion.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bmw-rider« (17. August 2011, 09:34)


Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher