Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. August 2010, 21:19

Front- oder Allradantrieb beim großen Diesel?

Tag Leute,

ich will mir den ix35 CRDi mit dem großen Motor 184 PS zulegen. Eigentlich hatte ich mich bereits für den Frontantriebler entscheiden (EU-Fahrzeug), allerdings hat mich ein Bekannter dann darauf hingewiesen, dass es bei einem solchen Frontantriebler aufgrund des hohen Drehmoments des 184PS-Diesels Probleme (Durchdrehen/Ausbrechen) sowohl beim Anfahren als auch beim Fahren selbst gegen könnte, da einfach zu viel Antriebskraft vorliegt (384 NM).
Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit gemacht, und kann mir weiterhelfen?
Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichen Grüßen
CoOny


ardeche

unregistriert

2

Montag, 30. August 2010, 21:40

RE: Front- oder Allradantrieb beim großen Diesel?

die Antriebseinflüsse wurden in Tests auch schon beschrieben, wo in jedem Fall zum Allrad geraten wurde. Zudem hat Hyundai viel zu viele 2WD-Modelle in den Markt gedrückt, weil man von falschen Erwartungen ausgegangen war. Das könnte sich rächen, wenn man ihn später in Zahlung gibt und die 2WD-ler sich als schwer verkäuflich erweisen.

Für mich stellte sich die Frage dann aber auch nicht. In einer bergigen, schneereichen Gegend gibt es keine Alternative zum 4WD.

Gruß
Matthias

Wurstwasser

Schüler

Beiträge: 152

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Ausgelastet

Auto: ix35 2.0 CRDi 4WD 135KW

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. August 2010, 22:00

RE: Front- oder Allradantrieb beim großen Diesel?

Hallo CoOny, bitte bitte auf jeden Fall den Allrad nehmen....

Es gibt nix schlimmeres als ein SUV/Crossover mit nur einer angetriebenen Achse.
Gründe für den Allrad

- Mehr Sicherheit im Matsch und Schnee aber Achtung. Rutschen tuste mit Allrad auch nicht weniger wie mit jedem anderen Auto. Das vergessen viele Allrad Neulinge weil der Vortrieb klappt aber dann....

Also auch auf Allrad immer Winterreifen ziehen dann haste stehts Vortrieb und mit dem bremsen klappts auch :)

- Bessere Kraftverteilung der Antriebskräfte
- Stabiles Kurvenverhalten

Gründe gegen den Allrad. Etwas Mehrgewicht des Autos. Mehr Teile können zu mehr Reparatur führen.

Aber bitte :anbet: nehm den Allrad :super:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wurstwasser« (30. August 2010, 22:02)


opsoro

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Italien

Beruf: EU-Beamte

Auto: ix35

Vorname: antonio

  • Nachricht senden

4

Montag, 31. Januar 2011, 13:41

Front- oder Allradantrieb?

Guten Tag an alle!

Als Fan von dem neuen ix35 habe ich mich entschlossen, ein Modell von Benziner, 2.0 4WD i-catcher bei Auto Tholen (Heinsberg) zu bestellen. Tholen importiert aus NL.
Eine Frage: lohnt es sich, im Hinblick auf Fahrlestungen ein 4WD Benziner-Modell zu kaufen? Wird es nicht zu lahm oder schwer (70 kg mehr)?

Kann mir jemand Rat geben?

DANKE!!!

feldjaeger85

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Wohnort: Großherzogtum Baden

Auto: ix35 2.0CRDi 184PS 4WD

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. Januar 2011, 16:53

RE: Front- oder Allradantrieb?

Also ich selber habe den 2.0 Diesel 4WD... Mit 184 PS kann da von "zu lahm" eigentlich keine Rede sein.
Zumal man aber auch ganz klar den Vergleich zu nem 3.0 Diesel AMG nicht wirklich anbrigen kann - aber zügig genug ist er allemal!

Und ganz ehrlich - wenn man sich nen SUV zulegt (also irgendwo hinten links doch mit dem Gedanken spielt dass man doch auch mal, so wie ich in "leichtem" Gelände unterwegs ist), macht es meiner Meinung nach nicht wirklich Sinn einen Fronttriebler zu wählen.
Aber das ist meine persönliche Meinung - zumal der ixi ja "von Haus" aus sowieso ein Fronttriebler ist und die hintere Achse nur bei Bedarf oder eben manuell zuschaltet... Aber nur wegen des Gewichts... Da wirst Du so extrem nicht spüren!

pipowicz

Fortgeschrittener

Beiträge: 197

Wohnort: München

Auto: IX 35

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. Januar 2011, 18:22

RE: Front- oder Allradantrieb?

Ich habe mir den IXi zugelegt wegen der Sicherheit, wegen des Höhersitzens und wegen seines guten Aussehens. Mit Gelände hab ich nichts am Hut. Unter diesen Voraussetzungen kann man sich das Geld für den 4WD sparen.

feldjaeger85

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Wohnort: Großherzogtum Baden

Auto: ix35 2.0CRDi 184PS 4WD

  • Nachricht senden

7

Montag, 31. Januar 2011, 19:55

RE: Front- oder Allradantrieb?

Auch wenn man gar nicht damit ins Gelände geht (was bei mir eher Pferdekopplen, etc. sind) ist der Allradantrieb im Winter trotzdem eine sehr sehr feine Sache...

Saarbaer

Fortgeschrittener

Beiträge: 269

Wohnort: Saarland

Auto: TUCSON (TL) 1,6 T-GDI, DCT, 4WD, Premium, Phantom Black

Vorname: Jürgen

  • Nachricht senden

8

Montag, 31. Januar 2011, 20:03

RE: Front- oder Allradantrieb?

Auch ich habe mich wegen des Winters für den Allrad entschieden.
Wäre auch leicht peinlich, auf schneebedeckten Steigungsstrecken, wie wir sie hier im Winter öfter mal haben, mit 'nem Pseudo- Geländewagen nicht mehr weiterzukommen... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Saarbaer« (31. Januar 2011, 20:04)


9

Montag, 31. Januar 2011, 20:36

RE: Front- oder Allradantrieb?

Habe mich auch für einen Allrad entschieden aus dem Grund das bei uns im Bergischen auf den Höhen auch mal der ein oder andere cm Schnee liegen kann.

Aber wer sich das Geld sparen will , warum nicht :)

Wichtig ist doch das der IX einfach gut aussieht ;)

Steve

Profi

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

10

Montag, 31. Januar 2011, 20:45

RE: Front- oder Allradantrieb?

Zitat

Original von pipowicz
Ich habe mir den IXi zugelegt wegen der Sicherheit, wegen des Höhersitzens und wegen seines guten Aussehens. Mit Gelände hab ich nichts am Hut. Unter diesen Voraussetzungen kann man sich das Geld für den 4WD sparen.



:bang: :bang: :bang: Dito!

11

Montag, 31. Januar 2011, 21:05

RE: Front- oder Allradantrieb?

Hallo , also ich finde 4 WD auch ein ganz klares sicherheits plus für "nur strassenfahrer" :-)

Und 184 PS auf zwei oder 4 Räder macht beim Beschleunigen auch sicher einen ganz klaren unterschied aus...

Aber jeder wie er will hauptsache IX35 Lach...

sumo650

Profi

Beiträge: 629

Wohnort: Berlin

Auto: ix 35

Vorname: Uwe

  • Nachricht senden

12

Montag, 31. Januar 2011, 22:54

RE: Front- oder Allradantrieb?

Also ich habe mich auch für den 4WD entschieden, weil es mir ein sicheres Gefühl gibt :flöt: :flöt:und die paar Kilo mehr hab ich auch ;) ;) ;) ;) ;)
Das merkt man aber nicht :D :D :D :D :D :D

feldjaeger85

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Wohnort: Großherzogtum Baden

Auto: ix35 2.0CRDi 184PS 4WD

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 1. Februar 2011, 06:54

RE: Front- oder Allradantrieb?

Zitat

Original von corman100
Hallo , also ich finde 4 WD auch ein ganz klares sicherheits plus für "nur strassenfahrer" :-)

Und 184 PS auf zwei oder 4 Räder macht beim Beschleunigen auch sicher einen ganz klaren unterschied aus...

Aber jeder wie er will hauptsache IX35 Lach...



Naja - aber der 4WD hat ja kein permanentes Allrad, d.h. im Normallfall fährt auch der Allrad per Frontantrieb...
Aber trotzdem - der Sicherheitsaspekt überwiegt und wie bereits geschrieben wäre es eine sehr absurde Situation aufgrund von Traktionsproblemen mit einem SUV stecken zu bleiben... :D
Also dann doch lieber die paar Euronen mehr in die Hand nehmen und ein ruhiges Gewissen haben. :teach:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »feldjaeger85« (1. Februar 2011, 07:01)


Tewel

Schüler

Beiträge: 65

Auto: ix35 Premium

Vorname: Tim

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 1. Februar 2011, 08:30

RE: Front- oder Allradantrieb?

Ich denke schon, dass man es sich genau überlegen muss, ob 2WD oder 4WD und dabei den Einsatz des Fahrzeuges bedenken sollte. Ich komme aus Thüringen, da macht ein 4WD auf jeden fall Sinn im Winter, aber eher wegen der Sicherheit, steckengeblieben bin ich mit meinem Polo noch niergends, bin halt nicht so schnell wie mein Vater mit seinem X3. Wohnen tue ich aber in Bielefeld, da ist dieses Jahr auch viel Schnee gefallen, aber einen Allrader habe ich dafür nicht gebraucht. Einmal im Jahr fahre ich in den Skiurlaub ins Ösiland. Das hat mit meinem Polo auch immer geklappt. In einem Jahr hatten wir eine Hütte, sehr weit auf einem Berg oben. Ab der Hälfte der Strecke musst ich meinem Polo immer Schneeketten anlegen, meine Kumpels mit Frontgetriebenem BMW-Kombi und einer A-Klasse sind (vermutlich durch das höhere Gewicht) auch so den Berg hochgekommen. Für diese Situation, aber auch nur für diese sich einen Allrader zu kaufen, ist mir bei knapp 2000€ Aufpreis bissel übertrieben. Wie oft ich dafür tanken kann...
Ich kaufe mir den IXI auch eher wegen der Sitzposition und weil er einfach Porno ist!!!
Wer hier in Bielefeld sich einen Allrader holt, hat meistens einfach die Kohle über oder was mit Pferden zu tun, und in beiden Fällen macht es Sinn!!!
Gruß
Tewel

15

Dienstag, 1. Februar 2011, 09:01

RE: Front- oder Allradantrieb?

Zitat

Original von Tewel
mit Frontgetriebenem BMW-Kombi Tewel


...den gibt es noch gar nicht! Obwohl BMW gerade mit dem Gedanken spielt die Antriebsart aus Kostengründen auf Front umzustellen.

Tewel

Schüler

Beiträge: 65

Auto: ix35 Premium

Vorname: Tim

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 1. Februar 2011, 09:09

RE: Front- oder Allradantrieb?

Zitat

Original von Harry74

Zitat

Original von Tewel
mit Frontgetriebenem BMW-Kombi Tewel


...den gibt es noch gar nicht! Obwohl BMW gerade mit dem Gedanken spielt die Antriebsart aus Kostengründen auf Front umzustellen.


nagut, dann nehm ich es zurück und behaupte das Gegenteil (also Heckantrieb) :aufgeb:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tewel« (1. Februar 2011, 09:11)


17

Dienstag, 1. Februar 2011, 10:08

RE: Front- oder Allradantrieb?

Bei uns geht es ganz klar im Winter auch hoch her mit schnee ... Wir brauchen aber auch ein Auto das mal eben zwei raumeter Buchenholz aus einer Wiese ziehen kann , oder meinen Oltimer(Escort MK2 RS2000) mal auf einem Trailer von A nach B zu bekommen. Hatte einen 136 PS zur Probefahrt das war ok, aber mit 2 tonnen an der AHK müsste ich damit sicher nicht durch die Gegend Fahren. Sicher wenn die sache mal rollt und es wie auf der A2 Hannover schön grade ist alles locker und ok. Aber die A45 Lüdenscheit da sind mir 390 Nm und 4WD schon lieber grade im Winter bei Schnee !!!

feldjaeger85

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Wohnort: Großherzogtum Baden

Auto: ix35 2.0CRDi 184PS 4WD

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 1. Februar 2011, 14:23

RE: Front- oder Allradantrieb?

Also ich arbeite ja in Basel, also in der Schweiz - Schweiz und Schnee sind ja quasi auch wie ein Wort... :D

Bisher hatte ich einen Ford Focus, also Fronttriebler - steckengeblieben bin ich mit dem auch noch nirgendwo. Im Gegenteil - auch bei Neuschnee auf der Landstrasse hab ich locker mit nem Audi Quattro mitgehalten - trotzdem... Das ist auch zu 99% dem Focus als solches zu verdanken, dass man damit auch auf Schnee solchen Spass haben kann.

Da ich aber ebenso passionierter H2-Fahrer bin, kenn ich den Unterschied - und der Gedanke ein Auto wie den H2 oder generell ein SUV ohne Allrad bei solchen Bedingungen (die es auch durchaus im Flachland gibt) stets unter Kontrolle halten zu muessen, laesst mich dann doch etwas zusammenzucken...

Letztendlich muss das jeder fuer sich selber wissen, ich persoenlich finde nur, klar geht es bei was Fahrbarem, egal ob Toeff oder Auto immer um die Optik - aber wenn man wirklich die Stange Geld fuer einen SUV (in meinem Fall ca. 33.000 fuer meinen 2.0 Premium mit ein paar Details) in die Hand nehmen will, sollte man beim Getriebe wegen 1000 oder 2000 Euro nicht anfangen sparen zu wollen, ich denke das waere dann ein falscher Ansatz. Dann doch lieber 4WD, aber dafuer "nur" einen Style, oder etc. ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »feldjaeger85« (1. Februar 2011, 14:25)


Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 1. Februar 2011, 17:59

RE: Front- oder Allradantrieb?

Zum Ziehen eines Anhängers würde ich niemals mehr einen Frontantrieb nutzen. Heckantrieb oder besser IX 35 2.0 CRDI 4 WD.

pipowicz

Fortgeschrittener

Beiträge: 197

Wohnort: München

Auto: IX 35

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 1. Februar 2011, 19:03

RE: Front- oder Allradantrieb?

Zitat

Original von feldjaeger85
Also ich arbeite ja in Basel, also in der Schweiz - Schweiz und Schnee sind ja quasi auch wie ein Wort... :D

Bisher hatte ich einen Ford Focus, also Fronttriebler - steckengeblieben bin ich mit dem auch noch nirgendwo. Im Gegenteil - auch bei Neuschnee auf der Landstrasse hab ich locker mit nem Audi Quattro mitgehalten - trotzdem... Das ist auch zu 99% dem Focus als solches zu verdanken, dass man damit auch auf Schnee solchen Spass haben kann.

Da ich aber ebenso passionierter H2-Fahrer bin, kenn ich den Unterschied - und der Gedanke ein Auto wie den H2 oder generell ein SUV ohne Allrad bei solchen Bedingungen (die es auch durchaus im Flachland gibt) stets unter Kontrolle halten zu muessen, laesst mich dann doch etwas zusammenzucken...

Letztendlich muss das jeder fuer sich selber wissen, ich persoenlich finde nur, klar geht es bei was Fahrbarem, egal ob Toeff oder Auto immer um die Optik - aber wenn man wirklich die Stange Geld fuer einen SUV (in meinem Fall ca. 33.000 fuer meinen 2.0 Premium mit ein paar Details) in die Hand nehmen will, sollte man beim Getriebe wegen 1000 oder 2000 Euro nicht anfangen sparen zu wollen, ich denke das waere dann ein falscher Ansatz. Dann doch lieber 4WD, aber dafuer "nur" einen Style, oder etc. ...

Jeder muß eben wissen, wofür er seine Kohle auf die Back legt. Prinzipiell braucht in diesem Land niemand außer Förster oder Leute , die beruflich im Gelände zu tun haben einen 4WD. SUV sind im Prinzip so überflüssig wie ein Kropf, die Wirtschaft in Ländern der "ersten Welt" kann aber nur noch wachsen, indem man Produkte verkauft, die eigentlich niemand wirklich braucht. Wenn jemand vor zwei Jahren zu mir gesagt hätte, ich würde mir einen SUV kaufen, hätte ich ihm den Vogel gezeigt. Und doch bin ich wie gesagt aus Sicherheitsgründen, Aussehen, Ausstattung u.a. dem Zauber des IXi erlegen. Aber bei aller Liebe, 4WD brauch ich nun wirklich nicht und ich glaube, dass gilt für die meisten hier. Aber wie du schon sagst: Suum cuique"
:prost:

Ähnliche Themen