Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 4. Januar 2011, 17:40

zähe Lenkung 1.7 CRDI vs. 2.0 CRDI

Hallo allerseits,

hab´ das ganze Forum (und sonstwo im www) durchsucht, aber scheinbar bin ich der Einzige, der ein Problem mit der Lenkung des neuen 1.7 CRDI hat.

Meine Story:

1. Habe großes Interesse am IX35; das Teil sieht einfach nur stark aus!

2. Wochenend Probefahrt mit 2.0 Diesel (5 Monate alt), 4WD; Automatik mit 184 PS bekräftigte meine Kaufentscheidung; war einfach nur geil!!! Motor Sahne, angenehmer Geräuchpegel, Lenkung leichtgängig, aber trotzdem nicht unangenehm.
Leider war mir der Verbrauch mit 10,5-11l eindeutig zu hoch.

3. Also Probefahrt mit neuem 1.7 CRDI (1 Monat alt); 2WD; Schaltgetriebe

4. Leider war hier das Lenkverhalten komplett unterschiedlich zu meinem Wochenend Fahrzeug. Es fühlte sich an, als wollte der 1.7er nur widerwillig in die Kurve lenken. Die Mittelstellung war dermassen ausgeprägt, das ich (fast) Schmerzen im Arm verspürte. Ich musste sehr viel Kraft aufbringen, um die Mittelstellung zu verlassen. Ich empfand dies als extrem unangenehm!!
Auch wenn mit zunehmender Geschwindigkeit die Lenkung (noch) straffer wird, ist diese ausgeprägte Mittelstellung auch im Stand spürbar.

Noch was zum Motor: kommt untenrum gut, zieht zügig bis 120/130km/h. Ab da wird dann doch die fehlende Leistung spürbar. Aber da ich fast nur auf Autobahnen mit 120km/h Begrenzung (Niederlande) fahre, ist dies für mich kein Problem.

5. Daher nochmals Probefahrt mit 1.7 CRDI (1 Monat alt) in anderem Autohaus --> gleiches negatives Phänomen mit der Lenkung!

6. Probefahrt mit 2.0 CRDI (4 Monate alt), weil Lenkung ggf. unterschiedlich zwischen 2WD und 4WD. Aber hier war dieser negative Effekt NICHT spürbar.

Somit hat Hyundai meiner Meinung nach irgendetwas an der Servolenkung beim 1.7er geändert, leider zum Negativen!

Daher meine Frage: hat jemand ähnliche Erfahrungen mit schwergängiger/zäher Lenkung beim 1.7 CRDI?

Besten Dank!

MfG

Hein


Beiträge: 751

Wohnort: Niedersachsen

Auto: Skoda Octavia II

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Januar 2011, 17:50

RE: zähe Lenkung 1.7 CRDI vs. 2.0 CRDI

Hallo Hein,
ich habe letztens einen 1,7 CRDI gefahren und kann dies nicht bestätigen, allerdings habe ich den 2,0 noch nicht gefahren. Ich fand die Lenkung sehr leichtgängig (fast schon zu leicht) im Gegensatz zu meienm i30.

Mfg

Fotolinse

Fortgeschrittener

Beiträge: 198

Wohnort: Rostock

Beruf: Fotograf

Auto: IX35 CRD

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Juli 2011, 23:06

RE: zähe Lenkung 1.7 CRDI vs. 2.0 CRDI

bevor ich mein ix35 bekamm, hatte ich einen Momat eiinen neuen Ix20 als Leihwagen, genau was du beschreibst hatte das Ding auch, mir taten die Finger weh durch das Lenken auf gerader Strecke, als ob die Lenkung klemmt in Mittelstellung. Hatte dann schon Angt das mein IX35 das auch macht, aber da alles ok. Als ich den IX20 nach vier Wochen abgegeben habe bemängelte ich das mit der Lenkung, der Werkstattmeister machte nur ein paar dumme Sprüche, wie geschwindigkeitsabhängige Lenkung und so, der Verkäufer meinte das man da was mit der Software ändern könnte.