Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 51

Wohnort: Backnang

Auto: IX 35 2.0 4WD i-Catcher 1

Hyundaiclub: nein

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 25. Januar 2012, 19:38

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Zitat

Original von chevel51
Wieviele Preise stehen derzeit für dieses Tuning im Raum? Mein letzter Stand war 900€ inkl. allem? Ist das korrekt?...

Einmal wird von 800 Euronen gesprochen, einmal von 1.300 Euronen, ich habe aktuell eine Anfrage bei der Schwabengarage laufen, mal sehen was die Antworten, aber !!!!! dadurch daß die Werksgarantie nur bedingt wirkt bin ich am überlegen.

Gruß
Alex


122

Mittwoch, 25. Januar 2012, 20:26

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Ok, dann ist es mir auch zuviel, auf die Gefahr hin, dass man doch Ärger mit der Original Garantie hat.

Dann bleibe ich bei meiner Meinung, eine Billigbox bei ebay für 170€ zu testen, die ist im Notfall immer schnell raus und die Werkstatt merkt nix und Garantie greift.

Was bei Unfall etc passiert, steht auf einem anderen Blatt..

grüße

exnutzer190313

unregistriert

123

Mittwoch, 25. Januar 2012, 23:49

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

sofern ein Schaden auf die Tuningmaßnahme zurück zu führen ist, springt eurotec ein.

bei anderen Herstellern gibs gar nix.

und wer weiß wie so ein ebay chip den Fehlerspecher zu bomben kann.
auch den kann man nachweisen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »exnutzer190313« (25. Januar 2012, 23:51)


akck10

Schüler

Beiträge: 110

Wohnort: Berlin

Auto: iX35 2.0D Aut. I-Catcher

  • Nachricht senden

124

Donnerstag, 26. Januar 2012, 09:16

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Hallo,

man sollte sich vorher ein wenig umschauen, von welchem Hersteller man evtl. etwas verbaut.
Hier ist z.B. eine Alternative:
http://www.diesel-performance.co.uk/
Wenn man da mal nach googelt, findet man diverse Foren mit Erfahrungen. Evtl. auf Aktionen achten, da spart man bis 60 Pfund...
Und es gilt immer: nach fest kommt lose, sprich nie übertreiben.

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

125

Freitag, 27. Januar 2012, 10:34

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Servus.

No risk no fun sagt doch schon die neudeutsche Sprache *gg*.

Als Erstes stellt sich die Frage: Warum will man tunen ?

1. ) Geht es um höchstmögliche Endgeschwindigkeit die lange gefordert wird?
Ich glaube beim iXi nicht wirklich der Grund.

2.) Geht es darum die Beschleunigung von unten raus zu verbessern ?
Das wäre (für mich) ein erklärbarer Grund.

Und das heisst:

1.) Da würde dem Motor auf Dauer Höchstleistung abverlangt, was m.M.n. den sichern Tod bedeutet.

2.) Kurzfristiges ausnutzen der Leistung und daher m.M.n. kaum ein Problem.

Jedoch € 900,00 sind kein Pappenstiel.

Hier in Österreich verlangt OBD Tuning € 600,00 . Wie es mit Garantie aussieht kann ich nicht sagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mr.chruris« (27. Januar 2012, 10:35)


126

Freitag, 27. Januar 2012, 11:59

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Also mir persönlich würde Option 2 reichen. Schneller in der Endgeschwindigkeit würde ich derzeit sowieso nicht fahren. Mein Maximum ist eh 200 und das auch nicht dauerhaft.

Untenrum soll es noch etwas mehr Dampf haben.

Die Antwort von DanielM verunsichert mich nun nur ein bisschen. In den ganzen Artikelbeschreibungen steht, dass nichts im Fehlerspeicher auftaucht. Nun weis ich auch das die Artikelbeschreibungen nur Marketing sind..

hmm...

exnutzer190313

unregistriert

127

Freitag, 27. Januar 2012, 12:45

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Solange alles gut ist, der Motor und vorallen dingen der chip macht sein Job, dann kann man auch problemlos zurückrüsten,.

Aber lass mal irgend ein teil fehlerhaft sein. Was der chip den steuergerät dann noch an Werte vorjammert kann man nur noch erraten.

akck10

Schüler

Beiträge: 110

Wohnort: Berlin

Auto: iX35 2.0D Aut. I-Catcher

  • Nachricht senden

128

Freitag, 27. Januar 2012, 15:07

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Hallo zusammen,

jeder Fahrzeughersteller hat Toleranzen. Die Autos müssen in jeder Klimazone funktionieren. So sind die Motoren vom Hersteller ausgelegt. Ein vernünftiger Tuner macht nichts weiter, als an die Toleranzgrenzen zu gehen, ohne diese aber zu überschreiten. Darüber hinaus wäre das sicher schadhaft.
Ich habe mit meinem Captiva 2.0D 55tkm eine Powerbox gefahren. Es gab keine Probleme. Ein Turboloch hatte er nicht mehr und lief 200km/h. Im Schnitt brauchte er 9,3 Liter/100km, wobei ich zu 97% in der Stadt fuhr. Ich habe allerdings immer noch Zweitaktöl 1:200 beigemischt. Die Mineralölkonzerne sind mit ihren Schmierstoffen im Diesel sehr geizig geworden. Der Wagen war so auch vollgasfest. Mit 82Tkm wurde er kerngesund abgegeben.
Soweit mir bekannt ist, geben die Powerboxen eine Offsetspannung an das Steuergerät weiter, wodurch lediglich die Einspritzmenge erhöht wird. Mit höheren Werten an der Einstellung der Box wird lediglich die Offsetspannung erhöht.
Von Powerboxen, die den Turbolader mal eben 2000U/min schneller laufen lassen, würde ich persönlich abraten.
Und wenn Hyundai bei der Garantie bis 218 PS duldet, warum sollen dann andere Boxen mit z.B. 211 PS den Motor zerstören? Die Mogelpackung bei Hyundai ist allerdings, dass die Leistung nach oben abgeregelt wird, ohne dass der Fahrer es merkt ;-).
Und so kann auch ein IX35 besser ziehen (mehr Drehmoment), läuft auch mal 210km/h und ist vollgasfest. Zumindest mit dem Zweitaktöl...
Die alte Regel bleibt: nicht übertreiben!

K1000

ɹǝʇıǝqɹɐɟdoʞ

Beiträge: 194

Wohnort: Aach

Auto: IX35 2014er Facelift , 2.0 Ölbrenner, auf 170 PS angehoben und I20 mit 128 PS

  • Nachricht senden

129

Freitag, 27. Januar 2012, 15:46

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Zitat

Original von akck10

Von Powerboxen, die den Turbolader mal eben 2000U/min schneller laufen lassen, würde ich persönlich abraten.


Wie bitte?
Moderne Turbolader können Drehzahlen bis zu 290.000 Umdrehungen pro Minute erreichen (z. B. Smart Dreizylinder-Turbodiesel). Ist ja nicht gerade der Porsche-Killer, und wenn ich den auf 292.000 Umdrehungen bringe soll er mir um die Ohren fliegen?8o

Und weil die Mineralölkonzerne mit ihren Schmierstoffen im Diesel sehr geizig sind soll ich ihnen Zweitaktöl abkaufen und in einen Viertakter kippen. Von wem wirst du bezahlt, Esso, Shell, Aral, etc. ?

Wo in Berlin hast du ihn auf Vollgasfestigkeit getestet, bei 97% Stadtverkehr, reicht die Avus jetzt bis an die Nordsee?:flöt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K1000« (27. Januar 2012, 15:48)


akck10

Schüler

Beiträge: 110

Wohnort: Berlin

Auto: iX35 2.0D Aut. I-Catcher

  • Nachricht senden

130

Freitag, 27. Januar 2012, 17:15

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Hallo K1000,

of topic on

ich habs geahnt, um welches Thema ging es hier doch gleich?
Ich wollte eigentlich nur eigene Erfahrungsberichte für andere widergeben.

1. Magst du Recht haben
2. von ESSO
3. Die mathematisch verbleibenden 3% reichen übrigens aus, um Berlin zu verlassen.
Die AVUS ist auch nicht freigegeben.

of topic off

131

Freitag, 27. Januar 2012, 20:19

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Zitat

Original von akck10
Und wenn Hyundai bei der Garantie bis 218 PS duldet, warum sollen dann andere Boxen mit z.B. 211 PS den Motor zerstören?


Für mich persönlich ein sehr intressanter Satz und wiederum ein Argument, eine solche PowerBox mal zu testen, zudem ich den Wagen nach 5 Jahren sowieso wieder abgebe...

Danke akck10

Alias

Schüler

Beiträge: 132

Wohnort: Weinstadt

Auto: ix35

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

132

Freitag, 27. Januar 2012, 23:31

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Mir geht es eigentlich weniger um die Garantie. So eine Box ist ja schnell auch wieder ausgebaut und dann wird es für den Hersteller schwer etwas nachzuweisen.
Was mir viel mehr Kopfzerbrechen macht ist die Sache mit der Versicherung.
Wie schnell ist mal was passiert und wenn die Box nicht eingetragen und dem Versicherer gemeldet wurde kann's richtig teuer werden. Und wenn die Box mal eingetragen ist kann man dem Hersteller nätürlich auch nichts mehr vormachen.

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

133

Sonntag, 29. Januar 2012, 17:21

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Zitat

Original von K1000
...Und weil die Mineralölkonzerne mit ihren Schmierstoffen im Diesel sehr geizig sind soll ich ihnen Zweitaktöl abkaufen und in einen Viertakter kippen. Von wem wirst du bezahlt, Esso, Shell, Aral, etc. ?...

Ich denke das muss keiner machen, aber es gibt viele, die davon überzeugt sind, den Einspritzdüsen etwas Gutes zu tun, zB. unter http://www.breiteseite.net/blog/2-takt-o…schen-panschen/ findet sich einiges.

124mobydick

mobydick124

Beiträge: 11

Wohnort: Bayern

Auto: IX35

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 29. Januar 2012, 19:00

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Hallo beinand,
als Neuling lese ich mit Interesse die Beiträge im Forum, jetzt möchte ich auch etwas beitragen.

Chiptuning ist gut für den der es braucht, es sollte aber auch sinnvoll sein. Dies erscheint mir bei der EuroTec-Lösung fraglich. Ich habe für den 2.0 CRDi mit 100kW mal die Leistungskurven angeschaut (klick). Mir fällt auf, daß die Leistungssteigerung erst bei wesentlich höheren Drehzahlen einsetzt. Wenn der Motor normal seine Höchstleistung hat, ist bei der Eurotec-Version sogar weniger vorhanden. Konsequenz ist doch bestimmt ein höherer Verbrauch!

Es geht aber auch anders: Mein Wohnmobil auf IVECO65C18 wurde bei TecPower von 178PS auf 210PS angehoben, bei gesenktem Drehzahlniveau und niedrigerem Verbrauch.

Grüße aus Bayern
Michael

ix35 2,0 CDRi, 4WD, Pluspaket, 17", Panoramadach, Navi mit Rfk; PDC vorn, AHK abnehmbar, Steel Grey, best. 7.12.2011---Liefertermin 24.KW 2012(hoffentlich)

exnutzer190313

unregistriert

135

Sonntag, 29. Januar 2012, 19:28

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Ich sehe darin, dass die Leistungssteigerung in allen Punkten höher liegt als Serienleistung. Sie setzt früher ein und hört später auf, genauso verhält es sich beim Drehmoment.

Vielleicht interpretierst du das Diagram falsch: Schwarz ist Serienleistung; Rot mit euroTec Chip

Durchgängige Linie ist das Drehmoment (NM), gestrichelt ist die Leistung (kW)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »exnutzer190313« (29. Januar 2012, 19:33)


124mobydick

mobydick124

Beiträge: 11

Wohnort: Bayern

Auto: IX35

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

136

Montag, 30. Januar 2012, 17:56

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Du hast natürlich Recht, ich habe nicht genau hingesehen :mauer:
So betrachtet ist die Steigerung bei Leistung und Moment ok.
Gruß
Michael

MarcusS.

Anfänger

Beiträge: 44

Wohnort: Darmstadt

Auto: iX35 Premium Cremy White

Vorname: Marcus

  • Nachricht senden

137

Dienstag, 31. Januar 2012, 09:04

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Zitat

Original von Alias
Mir geht es eigentlich weniger um die Garantie. So eine Box ist ja schnell auch wieder ausgebaut und dann wird es für den Hersteller schwer etwas nachzuweisen.
Was mir viel mehr Kopfzerbrechen macht ist die Sache mit der Versicherung.
Wie schnell ist mal was passiert und wenn die Box nicht eingetragen und dem Versicherer gemeldet wurde kann's richtig teuer werden. Und wenn die Box mal eingetragen ist kann man dem Hersteller nätürlich auch nichts mehr vormachen.

Zum Thema Versicherung kan ich Euch einiges berichten, da ich für meinen der demnächst kommt auch dieses Thema bei der Versicherung ansprechen musste. Ich bekomme ab Werk gleich den Eurotec chip mit 218 PS. Jede Leistungssteigerung MUSS bei der Versicherung angegeben werden, sonst habt Ihr keinen Vers. Schutz mehr.

Der Mehrpreis für das Tuning ist völlig unterschiedlich. Bei der Aachener & Münchner sind es über 20% mehr vom monatl. Beitrag !!! bei anderen wie Axa oder DEVK hingegen nur 5-10%. Mehr kostet es in jedem Falle.

Ich hoffe ich konnte Euch damit etwas mehr helfen.

Gruß Marcus

138

Dienstag, 31. Januar 2012, 09:25

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Ich denke dann ist es aber egal welches chiptuning vorliegt?
Sprich, der Versicherung ist egal ob es ein offizielles chiptuning oder nicht ist?
Powerbox oder eurotec....

MarcusS.

Anfänger

Beiträge: 44

Wohnort: Darmstadt

Auto: iX35 Premium Cremy White

Vorname: Marcus

  • Nachricht senden

139

Dienstag, 31. Januar 2012, 09:54

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Richtig, welches Chiptuning gemacht wurde ist egal.

140

Freitag, 17. Februar 2012, 20:57

RE: Ja oder Nein zu Chiptuning !?

Und hat nun jemand einen Chip in seinem 184 PS Diesel von Eurotec verbaut ??? :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »corman100« (17. Februar 2012, 20:57)


Ähnliche Themen