Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Dienstag, 16. September 2014, 09:34

Da es nicht möglich zu sein scheint ist das Thema eh zu vernachlässigen. Und selbst wenn, ob ich mein Licht reguliere, damit es eben früher angeht und später aus oder nicht, ist jetzt nicht gerade wieder eine Sicherheitsrelevante oder in irgend einer Art schlimme Aktion. Garantie ist immer futsch bei so was.


Disasterman

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Wohnort: Limburg/Lahn

Auto: IX 35 2.0 Style Plus Pist

Vorname: Thomas und Monika

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 16. September 2014, 13:48

Hi,
das Thema wurde nicht nur in verschiedenen Foren, sondern auch in darin befindlichen Threads behandelt......
Eine Einstellung ist OHNE Eingriff in die Software möglich....
Sicherheitsrelevant ist es in dem Sinne, das bei uns die Lichtautomatik zu SPÄT angeht, TÜV mäßig muß gegeben sein, das vorhandene Systeme Funktionieren müßen....die Funktion ist ja gegeben, aber nicht die Zuverläßige Funktion.....

Eine Einstellungsoption ist auf einfachstem Technischen Wege gegeben, indem man einen Drehpoti einbaut und somit die Funktion anpassen kann, zum anderen einfach eine verschiebbare Blende in das Gehäuse baut, wo der Lichteinfall mit Reguliert werden kann.
Zum anderen wurde uns ein Auto Verkauft welches nicht nach geltendem Recht Verkauft wird, so wie wir ja alle in der Fahrschule lernen, wird weitergegeben, das das Licht einzuschalten ist, sollten einem mehr wie 2/3 der entgegenkommenden Fahrzeuge mit eingeschaltetem Licht begegnen.
Das ist im Falle der Lichtautomatik (zumindest bei uns) nicht gegeben.
Nur mal so kurz zusammengefaßt..... :D

Roli

Schüler

Beiträge: 104

Wohnort: Hessen

Auto: IX 35 2,0 CRDI 4WD Automa

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 16. September 2014, 16:09

Also ich finde man sollte das über die Software einstellen können. der Sensor reagiert zu spät und schaltet auch zu früh aus.

genauso ist das mit dem Tempomat der erst bei 40kmh aktiviert werden kann.

Sollte doch möglich sein da was entsprechend zu programmieren und in ein Update einfließen zu lassen.

Disasterman

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Wohnort: Limburg/Lahn

Auto: IX 35 2.0 Style Plus Pist

Vorname: Thomas und Monika

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 16. September 2014, 16:33

Sollte schon....
Man bräuchte nur, sollte man sich im Einstellmenü z.b. für seinen Tempomat befinden die entsprechenden Tasten dafür zu Verknüpfen....
bei der Lichtautomatik könnte es etwas Schwieriger werden über die Software....

Blackhawk77

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Hyundai i40 CW CRDI

Vorname: Marek

  • Nachricht senden

105

Dienstag, 16. September 2014, 21:41

So hab heute mal mit unseren Jungs vom Lichtlabor und aus der Entwicklung gesprochen.
Es ist zwar kein sicherheitsrelevantes Bauteil und auch die Funktion ansich ist nicht sicherheitsrelevant, ABER da es sich um ein automatisches System handelt, braucht es natürlich auch eine Zulassung vom KBA, was bedeutet, dass es da Grenzwerte gibt. Genau sind diese auch nicht definiert, eher im üblichen Stil der StVO, und der Richtlinien der Straßen Zulassungsordnung die besagen, dass wenn es zu dunkel ist, also nach Sonnenuntergang das Abblendlicht eingeschaltet werden muss. Oder bei schlechten Sichtverhältnissen wie Schnee oder starken Regen. Nun ist das auch so ein Dilemma, da wie ich schon geschrieben habe, es ja auf so einige Faktoren ankommt, mitunter auf die Position der Scheibe (sofern der Sensor nicht da direkt angebracht ist, was er bei Hyundai/Kia nicht ist), Einfallwinkel der Sonne, eventuelle Streuung der Scheiben Zwischenfolie (Tönungsunterschiede) und und und . Somit versucht jeder Hersteller, einen Mittelweg zu finden. Es ist ja nun nicht so, dass jede Sensor immer justiert wird , die haben eine Grundjustierung und gut ist.

Ach und etwas ist halt noch so eine Sache, wenn Änderungen an einem für Typ und Bauart freigegeben System erfolgen, kann das zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen. Dafür gibt es eine Richtlinie. Klar ist das blöd, wenn der Sensor ein träges oder nicht zufriedenstellendes Verhalten hat, und sicher lässt sich auch eine Softwareoptimierung machen, aber kaum mit dem vorhandenen Sensor, dafür müsste schon ein komplexeres Bauteil her, wie Mercedes oder andere Premium-Marken es verwenden. Der Sensor, der bei uns (Hyundai/Kia) verbaut wird, kennt nur 1/0 und die Verzögerung kommt von einer Platine. Einfacher gesagt: Ich habe nicht genug Lux, also warte ich eine Zeit X ab und schalte dann das Signal. Oh ich habe gerade genug Lux, also aus die schose.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

106

Dienstag, 16. September 2014, 23:52

Ne, nun mal langsam. In der StVO/StVzO steht nichts davon, dass (erst) nach Sonnenuntergang das Abblendlicht eingeschaltet werden muss. Das wäre fatal. Ansonsten ist die Tatsache, dass man da nichts selbst verstellen kann, in meinen Augen ein Segen. Der durchschnittliche Autofahrer ist doch so schon mit den gegebenen Ver- und Einstellmöglichkeiten überfordert. Bestes Beispiel ist die Justiermöglichkeit der Wischautomatik. Ein Dauerbrenner und wird mit Beginn des Schmuddelwetters garantiert bald wieder angefragt. "Wischt zu schnell", "Wischt zu langsam", "Hilfe, meine Wischer wischen einmal, nachdem ich die Zündung angeschaltet habe". Wahrscheinlich wird da auch bald der Ruf nach Abhilfe via Softwareeingriff kommen. Wer meint, dass der Sensor das Licht zu spät zuschaltet, der kann es doch manuell tun. Dem Anderen ist derselbe Zustand zu früh, der kann es dann wieder ausschalten. Aber, und gerade das sieht man häufig, nachts unbeleuchtet durch die Gegend zu fahren, ist mit eingeschalteter Automatik nicht möglich. Ein echter Sicherheitsgewinn - ohne Softwaremanipulation.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 872

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 16. September 2014, 23:56

Wer meint, dass der Sensor das Licht zu spät zuschaltet, der kann es doch manuell tun.
Genau so sehe ich das auch, wo ist also das "Problem?" :denk:

Disasterman

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Wohnort: Limburg/Lahn

Auto: IX 35 2.0 Style Plus Pist

Vorname: Thomas und Monika

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 17. September 2014, 01:54

das Problem liegt darin, das die Lichtautomatik in unserem Baujahr im Plus Paket Aufpreispflichtig war und ich somit fuer etwad bezahlt habe was nicht richtig funktioniert.
Eine Ueberforderung des Endverbrauchers Resultiert auch meist aus banalen dingen wie eine Menüführung, die ich einfach oder schwer oder einfach nur schwer oder einfach nur Umstaendlich obwohl sie an sich einfach ist gestallten kann.
Ich kenne im Heimbereich zur Hausautomation auch solche Hell/Dunkel Schalter, die kosten um die 20€, ich kann sie mit einem Knopfdruck programmieren und Arbeiten dann sogar zuverlässig.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 872

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

109

Mittwoch, 17. September 2014, 02:38

Eine Lichtautomatik hat in meinen Augen vorrangig eine unterstützende Funktion - wenn der Fahrzeugführer vergisst das Licht anzuschalten, springt nach einigen Sekunden die automatische Lichtanschaltung ein!
Sämtliche in einem Fahrzeug verbauten elektronischen Hilfen führen letztendlich zu einer "Verantwortungsdelegierung" an eine Robotersteuerung des Fahrzeuges, und entlassen den eigentlich verantworlichen Fahrzeugführer dadurch sukzessiv in eine fortschreitende "Vertrottelung", welche als Endresultat die vollkommene Unfähigkeit einer selbstentscheidenten Fahrzeugführung nach sich zieht!

Schon heute gibt es Autofahrer die - ohne Navi - bei einer klitzekleinen Umleitung auf ihrem Arbeitsweg in ihrer Heimatstadt nicht mehr zu ihrer Firma finden! KEIN WITZ :!:


Gruß Jacky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J-2 Coupe« (17. September 2014, 02:44)


Blackhawk77

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Hyundai i40 CW CRDI

Vorname: Marek

  • Nachricht senden

110

Mittwoch, 17. September 2014, 06:37

Sorry mein Fehler, steht tatsächlich nichts vom Sonnenuntergang, war eher obligatorisch zu verstehen. Natürlich ist es ärgerlich, wenn man der Meinung ist, dass das System nicht richtig funktioniert. Und man sollte immer bedenken, dass es eben eine Hilfe ist und die hat zu funktionieren, dafür gibt es auch Richtlinien oder Normen, wann und wie es funktionieren soll, und wo es Normen gibt es auch Toleranzen.

Ansonsten gebe ich den beiden Recht. Es ist nun mal sehr subjektiv und jeder empfindet es nun mal anders. Ich für meinen Teil schalte das Licht ein, wenn ich der Meinung bin, dass es angebracht ist, wie Regen auf der Autobahn oder andere Gegebenheiten, wo ich der Meinung bin, dass die Rückleuchten mit an sein sollten (habe ja vorn schließlich TFL).

111

Mittwoch, 17. September 2014, 08:03

Wenn ich ehrlich bin brennt mein Licht auf daueran. Stört ja nicht und ich kann nix vergessen. Regelungen im eigentlichen Sinne gibt es nicht. Weder 30% Sicht noch 30% entgegenkommende Fahrzeuge sind gesetzeskonforme Regelungen und können durch Schätzungen einfach verschiedenste Ergebnisse erzielen. Das sind eher Richtlinien an denen man sich orientieren soll. Die Automatik kann auch nur das voreingestellte unternehmen. Das subjektive Empfinden der Fahrer ist zu verschieden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 872

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

112

Mittwoch, 17. September 2014, 10:15

Ganz richtig - so würde ich das auch interpretieren! Dem einen ist das automatische Lichtanschalten nach 2 Sek zu spät, dem anderen nach 3 Sek zu früh......

113

Mittwoch, 17. September 2014, 23:03

Komisch ist nur, das alle anderen schon mit Licht unterwegs sind, nur der ix35 nicht. Die verbaute Automatik ist für die Katz ! Daher Dauerlicht.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

114

Mittwoch, 17. September 2014, 23:48

...Eine Ueberforderung des Endverbrauchers Resultiert auch meist aus banalen dingen wie eine Menüführung, die ich einfach oder schwer oder einfach nur schwer oder einfach nur Umstaendlich obwohl sie an sich einfach ist gestallten kann...
Ich glaube du hast das Problem an sich verstanden. Nur dein Beitrag ist verwirrend.

himmelgeist

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Düsseldorf

Auto: ix35

Vorname: Reinhard

  • Nachricht senden

115

Montag, 2. März 2015, 17:14

Fahrlicht automatisch einschalten

Ich habe über Sufo nichts gefunden.

Hier meine Frage:

Mein Fahrlicht schaltet sich verhältnismässig SPÄT ein. Alle anderen Autobahnfahrer haben das Heck schon beleuchtet. Ich kann mich auf die automatische Funktion nicht verlassen.
Ist das bei euch auch so? Kann man das irgendwie "empfindlicher" einrichten? Gibt es einen Trick?

Bitte - wenn möglich - unterlasst die unqualifizierten Meinungen. :evil:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 872

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

116

Montag, 2. März 2015, 17:24

Nein, da gibt es keinen Trick - da hilft nur das altmodische selber Einschalten....

Beiträge: 136

Auto: Santa Fe DM 2015, IX20 2013

  • Nachricht senden

117

Montag, 2. März 2015, 18:59

Manch einer macht eine Folie oder eine Plastikabdeckung über den Lichtsensor im vorderen Cockpitbereich. Dabei ist zu beachten, dass der Sensor auch Einfluss auf die Klimaanlage hat.
:flüster: :auweia:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 872

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

118

Montag, 2. März 2015, 19:29

Genau deshalb habe ich vor diesem Vorschlag Abstand genommen.... :D

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 305

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

119

Dienstag, 3. März 2015, 06:59

Was tut dann die Klima ?
Wenn die z.B. andere Temparaturen wählt könnte man doch auch die Temparatur anderes einstellen und gut ist`s.
D.h.: Anstatt 22 Grad hab ich dann eben 19 oder 24 Grad auf der Anzeige und fühle mich dann eben wie bei 22 Grad ?

Wenn sie sich öfter einschaltet dann könnte man die Temparaturwahl noch höher stellen damit würde man das auch verhindern ?

oder gehe ich da fehl in diesen Annahmen.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

120

Dienstag, 3. März 2015, 07:36

Öhm, klärt mich mal auf. Was macht die Klima denn anders wenn es draußen dunkel is?