Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

361

Dienstag, 31. Juli 2012, 13:33

RE: Welche Probleme hattet Ihr schon ?

Danke VB90,

gut erkannt.

Der Rest darf gerne seine eigene Meinung haben.


realmaster

unregistriert

362

Dienstag, 31. Juli 2012, 21:20

RE: Welche Probleme hattet Ihr schon ?

Zitat

Original von VB90
gibt doch nichts besseres, als ne Werkstatt die die Weisheit mit Löffeln gefressen hat und meint, Rücksprache mit einem RA wäre immer gut.

Korrekt! In noch höherem Maße gilt das m.E. aber für Kunden, die das mit den Löffeln für sich in Anspruch nehmen.

Zitat

Original von VB90
...Es gibt ja für alles auch den einfachen Weg, der geht ohne Anwalt: Mangel erkennen, Fach- und Sachverstand einschalten, Mangel beheben.
Dafür braucht eine Werkstatt aber geschultes Personal...

Volle Zustimmung ohne Verweis auf den Kunden. ;) Oft steht und fällt die ganze Sache schon mit einem erfahrenen Meister. In jeder Schicht.

VB90

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Auto: ix35 2.0l 2WD Style Plus

  • Nachricht senden

363

Dienstag, 31. Juli 2012, 22:39

RE: Welche Probleme hattet Ihr schon ?

ich persönlich seh das so...

Ich hab vom backen keine Ahnung, also kauf ich mein Brot beim Bäcker meines Vertrauens. Meine Familie dankt es mir :D
Ich hab vom Auto schrauben keinen Schimmer, also gehe ich in die Werkstatt meines geringsten Misstrauens. Misstrauen tu ich ihnen grundsätzlich allen, zuviele schlechte Erfahrungen.
Ich hab von Recht und Gesetzeslagen keine Ahnung, also gehe ich zu nem Anwalt.
Die Reihe lässt sich beliebig erweitern, Beispiele fallen uns allen ein.

Alles zu seiner Zeit und wenn ich Bedarf sehe.
Ist mein Brotkorb leer, lauf ich zum Bäcker, ist mein Auto defekt, gehts in die Werkstatt.
Und fühle ich mich übervorteilt oder gar betrogen, drücken wirs freundlicher aus..., fühle ich mich in Rechtsfragen unsicher, gehe ich mal zum Anwalt und frage um Rat.

Was daran falsch sein soll, verstehe ich nicht. Jedem steht dieses Recht zu, im schlimmsten Falle auch einer Werkstatt, selbstverständlich.

Nur stimmt es mich doch sehr wunderlich, wenn eine Werkstatt völlig ohne Not ihrerseits einen Rechtsbeistand einschaltet und sich rückversichert, was zu Tun sei oder was fehl am Platze wäre.
Und spätestens wenn (m)eine Werkstatt solch schweres Geschütz auffährt, rufe ich meine Rechtsschutzversicherung an und frage die Profis nach einem Profi.
Wenn eine Werkstatt versucht, Löcher zu finden durch die sich sich verdrücken können, dann darf ich als Kunde schon lange versuchen, die Maschen enger zu ziehn...

Und ich sags gern nochmal..., solange man als Kunde einen Batzen Geld auf den Tisch legt und damit zum überleben der Werkstatt und aller darin arbeitenden beiträgt, erwarte ich als Kunde auch, eine einwandfreie Leistung, einen Gegenwert zu erhalten.
Fehler können dabei passieren keine Frage, sind alles nur Menschen am Werk, aber wenn sich Unwissenheit mit Sturheit paart und ein Meister auf die überhebliche Tour meint mich als dummen Jungen hinstellen zu müssen, dann sei mir erlaubt ihm das schwer zu machen... ;)

@realmaster

ich kenne keine Werkstatt die in der Lage wäre, ein Zwei-Schichtsystem mit jeweils einem erfahrenen, ehrerfülltem und kundenorientierten Meister zu fahren. Nicht allein bei HMD ein Problem, andere Marken haben diesen Makel ebenso.

vb

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VB90« (31. Juli 2012, 22:41)


realmaster

unregistriert

364

Dienstag, 31. Juli 2012, 22:55

RE: Welche Probleme hattet Ihr schon ?

Zitat

Original von VB90
...@realmaster
ch kenne keine Werkstatt die in der Lage wäre, ein Zwei-Schichtsystem mit jeweils einem erfahrenen, ehrerfülltem und kundenorientierten Meister zu fahren.


Du nun wieder. :D
Ich schrieb ja auch nur von "erfahrenen" im Sinne von fachlich kompetent. Bei den von dir aufgeführten 3 Attributen wird es dann wirklich eng. Zweifelsfrei. Was andererseits auch wieder Gründe hat, aber das würde hier zu weit führen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »realmaster« (31. Juli 2012, 22:56)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 871

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

365

Dienstag, 31. Juli 2012, 23:01

RE: Welche Probleme hattet Ihr schon ?

@VB90
Das was du schreibst, ist im großen und ganzen schon richtig.
Das sich dein Händler schon vorab Anwaltlich beraten läßt, und es dir auch noch mitteilt, ist beides eher ungewöhlich. Es liegt aber daran, das heute viele Menschen eine Auto-Rechtschutzversicherung haben (was vollkommen richtig ist) und damit wegen jeder kleinigkeit zum Anwalt rennen. Die Deutschen mutieren gerade - nicht nur im KFZ-Bereich - zu "Amokverklägern". Wenn einem der Gartenzwerg des Nachbarn nicht gefällt: Verklagen!!
Früher wurde soetwas im Gespräch untereinander geklärt, heute vor Gericht. Deshalb sichern sich viele Unternehmen generell Anwaltlich ab, um sich vor überzogenen oder unberechtigten Klagen entsprechend zu schützen.
Traurig, was aus uns geworden ist, seitdem es der Menschheit so gut geht. Egoismus und Profitgier, gepaart mit einer "Das ist doch nicht mein Problem" - Mentalität, führt unsere gemeinsame Gesellschaft in den Abgrund.
Wenn dich jemand betrügt, geh zum Anwalt. Wenn jemand einen Fehler macht, verhandle mit ihm.
Ein gut gemeinter Rat von Jacky ;)

Aber ich glaube, du siehst das selbst auch nicht viel anders!

bigsnully

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Baesweiler

Beruf: Lagerleiter

Auto: IX 35 Style Plus 2l Benz.

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

366

Mittwoch, 1. August 2012, 05:52

mal wieder in die Werkstatt!!!!

So heute abend ist es wieder soweit,ich fahr ihn nach langer Zeit nochmal zum freundlichen...
Er Ruckt morgens beim ersten losfahren so starkt das man meint er geht wieder aus bzw bekommt keinen Sprit...das kommt im Kaltstart nur vor sonst nie und nur einmal dann ist es wie normal...
keine Ahnung woran es liegt Motoupdates haben vor 3 Wochen nix gebracht...

bigsnully

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

367

Mittwoch, 1. August 2012, 11:01

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Mein 2.0 Benziner ist heute auch in der Werkstatt.
Das ruckeln habe ich auch. Allerdings mehr nach dem Schaltvorgang vom 1. in den 2. Der Werkstattmeister hat das in der Probefahrt selbst gemerkt. Jetzt muss er das mit seinem Chef besprechen. Ich bin mal gespannt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »U99« (1. August 2012, 11:01)


Disasterman

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Wohnort: Limburg/Lahn

Auto: IX 35 2.0 Style Plus Pist

Vorname: Thomas und Monika

  • Nachricht senden

368

Mittwoch, 1. August 2012, 11:21

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Das Problem habe ich, bin mal gespannt was bei Dir rauskommt...

Ich persönlich bin der Meinung, es liegt an der Getriebeübersetzung. Da der ixi ja ein recht hohes Zuggewicht hat, muß dieses Gewicht ja auch bewegt werden, da ist der 1.Gang recht hilfreich, aber im normalen Gebrauch, könnte man meines Erachtens auf diesen ersten kurzen Gang verzichten...

Natürlich sollte der ixi auch ein bisschen was an Vmax bringen, von dem her müßen die anderen Gänge etwas länger sein, dürfen aber nicht zu lang sein wegen dem Zuggewicht...

Bin mal gespannt, ob es daran liegt...

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

369

Mittwoch, 1. August 2012, 12:45

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Es gibt aber auch Vermutungen, dass es an der Ansteuerung des Motors liegt. Es wurde auch schon die Einhaltung der Abgasnorm verdächtigt. Hyundai kennt das Problem, hat aber bis vor kurzem keinen Lösungsvorschlag gehabt.

Ausserdem ist der ix35 2.0 Benziner nicht sehr schwer, 1500 kg Leergewicht, 1900 kg zul. Gesamtgewicht.

Disasterman

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Wohnort: Limburg/Lahn

Auto: IX 35 2.0 Style Plus Pist

Vorname: Thomas und Monika

  • Nachricht senden

370

Mittwoch, 1. August 2012, 12:58

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Was natürlich auch mit einspielt, aber dazu bräuchte man doch eine variables Motormanagement, welches aber auch die Gewichte berücksichtigt, ein Lösungsansatz könnte eine Art Niveauregulierung sein, die die im und am Fahrzeug befindlichen Gewichte erkennt und dazu das Motormanagement dementsprechend einregelt... oder fällt mir gerade ein, zwei verschiedene Fahr-Modi, die man entsprechend eines Schalters manuell regelt beladen/leer...

Bei deinen Gewichten sind aber auch nicht die 1900kg angehängt gebremst zu vergessen, die ja erst einmal bewegt werden müssen....

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

371

Mittwoch, 1. August 2012, 17:20

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Zitat

Original von Disasterman
Ich persönlich bin der Meinung, es liegt an der Getriebeübersetzung. Da der ixi ja ein recht hohes Zuggewicht hat, muß dieses Gewicht ja auch bewegt werden, da ist der 1.Gang recht hilfreich, aber im normalen Gebrauch, könnte man meines Erachtens auf diesen ersten kurzen Gang verzichten...

Auf den ersten Gang verzichten?? So einen Quatsch habe ich noch nicht gehört.

Das Ruckeln hat jedenfalls mit der Getriebeübersetzung bestimmt nichts zu tun.

372

Mittwoch, 1. August 2012, 17:47

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Woran es auch immer liegt - es nervt einfach nur tierisch :rolleyes:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 871

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

373

Mittwoch, 1. August 2012, 18:22

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Zitat

Auf den ersten Gang verzichten? So einen Quatsch habe ich noch nicht gehört.

Dann hast du sicherlich keinen LKW-Führerschein, denn bei vielen LKWs fährt man immer mit dem 2.Gang an, der erste ist nur der sog. "Kriechgang". Bei PKWs ist das allerdings nicht die Regel.

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

374

Mittwoch, 1. August 2012, 19:25

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Ja, auch mit dem Traktor fährt man im höheren Gang an. Ich bin auch schon mit dem ixi aus Versehen an der Ampel im 2. Gang losgefahren, aber das wird jetzt bestimmt nicht zur Regel, um das Ruckeln zu umgehen.

Mich nervt es ja auch, es betrifft ja fast alle und ist, wie hier schon oft beschrieben, wahrscheinlich die Folge der mageren Motoreinstellung, um die heutigen strengen Abgasvorschriften zu erfüllen.

Vielleicht gibt es ja mal von Hyundai ein Update...

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

375

Mittwoch, 1. August 2012, 19:29

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Schau mal zum i30. Da gibt es das Problem mit dem Ruckeln schon lange. Dort gibt es auch ein Update.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 871

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

376

Mittwoch, 1. August 2012, 19:32

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Sche---ß "Abgasvorschriften"! Was bringt es denn, wenn die Autos zwar wenig "abgasen" aber dafür nicht mehr richtig laufen? Das ist nerviger blödsinn!

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

377

Mittwoch, 1. August 2012, 22:48

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Die anderen koennen es doch auch. Warum kann es Hyundai nicht bei seinem ix35. Die Fahrer haben doch ganz gut Kohle fuer den SUV abdruecken muessen, so das Dreifache von einem Logan. Der faehrt ohne zu hoppeln und die ix35-Fahrer muessen an der Ampel herumhopsen.

realmaster

unregistriert

378

Mittwoch, 1. August 2012, 23:23

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

Zitat

Original von Fred
Die anderen koennen es doch auch. Warum kann es Hyundai nicht bei seinem ix35.

Die anderen können nichts, aber auch gar nichts einen Deut besser als Hyundai.

Merdedes C-Klasse:

Zitat

ich habe Probleme beim Anfahren bei meinem C180 vor MoPf / Limo. Das Auto lässt sich einfach nicht sanft anfahren. Immer wenn der Schleifpunkt etwas schneller eintreten soll (also schnelles Beschleunigen (kein Kavalliersstart oder..)) dann fängt das Teil fies an zu ruckeln und geht manchmal sogar aus.

1.Antwort darauf:

Zitat

ist normal

Quelle


Audi Q7:

Zitat

Hat jemand von Euch auch schon bemerkt, dass die Automatik im Bereich zwischen 70 - 80 km/h bei gleichmässiger Fahrt z.B. auf der Autobahn (Baustelle) im Teillastbetrieb die Automatik 'ruckelt' man sieht es am Tourenzähler

1.Antwort darauf:

Zitat

Hallo, bei mir exakt dasselbe Phänomen!!

Quelle


BMX X5

Zitat

ich habe seid ca. 4 wochen ein Ruckeln beim gas geben. Ich gebe Gas, dann kommt erst nichts, dann Ruckelt er und dann kommt er erst.

1.Antwort darauf:

Zitat

ich habe das selbe problem wie du es beschrieben hast mein x5 ruckelt auch seit einiger zeit.

Quelle

Und so könnte man die Liste ewig fort führen...
Ach ne, HALT STOP, einen hab ich noch:

Anfahrprobleme Dacia Logan Kombi

Zitat

Fahrzeug ruckelt häufig beim Anfahren an der Kreuzung, oder nimmt nicht richtig Gas an( sehr unangenehm ). Fehlerauslesung fand kein Problem.

1.Antwort darauf:

Zitat

Beim Anfahren glaubt man zuerst im falschen Gang zu sein.Fährt das Auto erst einmal kann man problemlos schalten. Beim Anfahren aber starkes Stottern,fährt wie mit angezogener Bremse

Quelle

Sorry fürs OT miteinander, aber wir wollen doch auch unseren weniger ähmmm... Usern weiterhelfen. :winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »realmaster« (1. August 2012, 23:34)


Oma97

Schüler

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

379

Mittwoch, 1. August 2012, 23:40

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

@ realmaster,
DANKE
VG
Olaf

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 871

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

380

Donnerstag, 2. August 2012, 00:32

RE: mal wieder in die Werkstatt!!!!

@realmaster

Na sowas, jetzt gibt es das auch bei anderen Herstellern? Hoffentlich hast du da nicht das "Weltbild" von jemanden erschüttert!
FAKTEN sind eben mehr wert, als irgendwelche Behauptungen! D A N K E, realmaster! (willst du mich Heiraten?) :anbet:

Ähnliche Themen