Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ardeche

unregistriert

1

Mittwoch, 15. September 2010, 20:11

Vordere Türen Flattern

bei einem gemeinsamen Termin mit einem Gutachter von HMD wurde festgestellt, dass die Bleche der vorderen Türen Flattern. Die Ursache wird - man kann es sich schon denken - von gelösten Verstrebungen auf der Innenseite der Türen vermutet (genaues gibts dann beim Termin nächste Woche). Einfach mal ausprobieren: Tür etwas unsanfter schließen, Blech flattert.

Ist denn das ganze Fahrzeug nur zusammengeklebt??? :mauer: :mauer: :mauer:


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. September 2010, 09:20

Nicht das ganze Fahrzeug, aber an vielen Stellen (und nicht nur bei Hyundai!).

Hintergrund: in den Türen sind die Vertrebungen des Seitenaufprall-Schutzes, diese sind quasi direkt hinterm Blech. Wären die Teile verschweißt, würde sich die Türfläche bei thermischen Belastungen (heiß/kalt) verziehen, was um die Schweißpunkte Beulen und Dellen verursachen würde, daher dort (und auch an diversen anderen Stellen) dauerelastische Verklebung!

ardeche

unregistriert

3

Donnerstag, 16. September 2010, 20:10

dieser Hintergrund ist mir sehr wohl bekannt. Nur dass diese Verklebungen sich bereits überall nach 1 Monat lösen, kann ich nicht akzeptieren. Dieser Mangel wurde neben zahllosen anderen Mängeln von einem Hyundai-Gutachter anerkannt und wird auf Garantie beseitigt. Wohl nicht deswegen, weil das so ok ist.

hedelein

Anfänger

Beiträge: 58

Wohnort: Klagenfurt

Auto: iX35 Style 2.0 CRDI Aut.

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. September 2010, 07:40

Junge junge, du hast mal wirklich pech mit deiner Mühle :(

Ich hab das Schicksal bei meinen letzten 2 neuwägen gehabt (allerdings bei einer anderen Automarke), bin jetzt zu Hyundai gewechselt und hab glücklicherweise bis jetzt nichts wirklich nerviges im Auto miterlebt...

iceman10

Schüler

Beiträge: 75

Auto: Kein IX35 mehr

Vorname: C.

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. September 2010, 16:33

Ich habe heute auch mal die Tür getestet, wenn ich diese feste zu mache, sieht man wie das Blech der Tür nach innen und wieder nach aussen kommt (Flattert). Ist das so ardeche?

Gruß

ardeche

unregistriert

6

Freitag, 17. September 2010, 19:40

Zitat

Original von iceman10
Ich habe heute auch mal die Tür getestet, wenn ich diese feste zu mache, sieht man wie das Blech der Tür nach innen und wieder nach aussen kommt (Flattert). Ist das so ardeche?

Gruß



hi iceman,

ja, genau so ist das. Und das ist bei Hyundai sehr wohl bekannt und betrifft bis zu einem gewissen Zeitpunkt wahrscheinlich alle Wagen.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. September 2010, 19:58

Ich hätte ja schonmal die Türverkleidunbg abgenommen und nachgeschaut, bei der Gelegenheit gleich ne ordentliche Dämmung mit eingebaut und ggf. gleich noch die Lautsprecher ausgetauscht...

ardeche

unregistriert

8

Freitag, 17. September 2010, 20:21

... gute Idee, aber ich brauche andere Lautsprecher nicht. Insofern überlasse ich das Dämmen dem Händler.

Btw., wenn ich ein Bastlerfahrzeug gewollt hätte, hätte es auch ein Santa Fe für 7000 getan. Zum Basteln fehlt mir leider die Zeit.

iceman10

Schüler

Beiträge: 75

Auto: Kein IX35 mehr

Vorname: C.

  • Nachricht senden

9

Samstag, 18. September 2010, 09:28

Zitat

Original von ardeche

Zitat

Original von iceman10
Ich habe heute auch mal die Tür getestet, wenn ich diese feste zu mache, sieht man wie das Blech der Tür nach innen und wieder nach aussen kommt (Flattert). Ist das so ardeche?

Gruß



hi iceman,

ja, genau so ist das. Und das ist bei Hyundai sehr wohl bekannt und betrifft bis zu einem gewissen Zeitpunkt wahrscheinlich alle Wagen.


Morgen ardeche,

danke für deine Antwort, ich muß heute Morgen ehe zu meinem Freundlichen wegen den Dämpfer, dann kann ich Ihn gleich auf die Tür ansprechen.

Gruß Carsten

ardeche

unregistriert

10

Mittwoch, 22. September 2010, 19:54

heute wurde das Flattern des Türbleches bei meinem IX beseitigt. Dabei wurde die Tür von innen gedämmt und klingt nun beim Schließen besser.

pipowicz

Fortgeschrittener

Beiträge: 197

Wohnort: München

Auto: IX 35

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. September 2010, 21:33

Mensch Matthias, da sind heute ja deine ganzen Bauchschmerzen geheilt worden oder ?
Ende gut, alles gut.
Cheers

ardeche

unregistriert

12

Mittwoch, 22. September 2010, 21:36

... ja ist so, ich trinke gerade guten Rotwein und entspanne miche von dem Stress. :D :D :D

Wurstwasser

Schüler

Beiträge: 152

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Ausgelastet

Auto: ix35 2.0 CRDi 4WD 135KW

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 10. Oktober 2010, 14:15

so, das flattern konnte ich heute bei sonnenschein auch beobachten. Nut flattern ist relativ. wenn ich die Tür zuschlage, was man zwangsläufig etwas fester machen muss da sie sonst nicht schließt (bei allen ix beobachtet) dann sieht man schon das das türblech leicht fibiert. tastet man das blech ab gibt es an manchen stellen mehr an anderen weniger nach. aber ist das nicht normal?

an anderen stellen lässt sich bei leichten druck das blech auf einen gegenstand drücken (man hört es).

lässt sich beschreiben wie stark das flattern denn war und wie verhält es sich bei den anderen ix'lern :)

bisher hatte ich die bewegung als eher "normal" betrachtet nur wenn ich eh wegen anderen dingen zum service muss dann kann man das ja gleich ansprechen :)

;)

VB90

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Auto: ix35 2.0l 2WD Style Plus

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 10. Oktober 2010, 16:49

ich hab die Bewegung des Bleches beim schließen der Türe auch für normal gehalten.
Als ich dann hier davon las, habe ich meinen Händler mal drauf angesprochen und nu will er sich das bei unserem nächsten Date mal näher anschaun.
Grundsätzlich war ihm das Thema aber nicht fremd, wie es schien.

Mal sehn, ob was gemacht wird. Im Zweifel habe ich ja noch ein paar Monde Garantie... ;)

vb

ardeche

unregistriert

15

Sonntag, 10. Oktober 2010, 19:00

... es ist bei Hyundai bekannt und wird erledigt, ... wenn sich der Fahrzeugbesitzer meldet. Bei mir flattert nichts mehr.

lu1958

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: NWR

Beruf: Lt.Angestellter

Auto: Hyundai IX35 2,0l

Hyundaiclub: nein

Vorname: Andre

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 25. November 2010, 08:50

Flatternde Fahrertür

scheint ja eine Serie zu sein. Mein IX 35 hat nun 4200 km runter, und nun fängt die Fahrertür an zu flattern. Beim zumachen hört es sich nun an, als ob man den Deckel einer Blechdose schließt. Habe reklmiert, Gutachter von Hyundai, soll entscheiden.


lu1958 :mauer:

aw71

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: Bayern

Auto: ix35 CRDi 184 PS AT Prem

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 25. November 2010, 10:39

RE: Flatternde Fahrertür

Zitat

Original von lu1958
scheint ja eine Serie zu sein. Mein IX 35 hat nun 4200 km runter, und nun fängt die Fahrertür an zu flattern. Beim zumachen hört es sich nun an, als ob man den Deckel einer Blechdose schließt. Habe reklmiert, Gutachter von Hyundai, soll entscheiden.


lu1958 :mauer:


Hallo lu1958,

war bei meinem ix 35 auch. Hat sich bei mir auch angehört wie eine Blechdose.
Hab mit dem Werkstattmeister gesprochen und bei einem Termin in der Werkstatt wurden die losen Verstrebungen (glaube für den Seitenaufprallschutz) wieder angeklebt. Nun klingen die Türen beim schließen ganz normal und flattern auch nicht mehr.
Der Meister sagte mir, dass im Werk (nach seiner Meinung) die Türen nach dem verkleben zu schnell geschlossen wurden und somit die Klebeverbindungen nicht aushärten konnten und sich wieder gelöst hätten.
Problem ist aber bei Hyundai bekannt und sollte auch von Ihrer Werkstatt ohne Gutachter behoben werden können.

Mfg.
aw71

lu1958

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: NWR

Beruf: Lt.Angestellter

Auto: Hyundai IX35 2,0l

Hyundaiclub: nein

Vorname: Andre

  • Nachricht senden

18

Freitag, 3. Dezember 2010, 08:03

Meinen hate s nun auch erwischt. seit 2 Wochen beginnt die Fahrertür an zu falltern und nun auch die Beifahrertür hört sich an, als würde man eine leere Bechdose zu machen. Gutachter ist bestellt. Na, ja, sagt jedenfalls die Werkstatt. :stop:

Lu 1958

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lu1958« (3. Dezember 2010, 08:05)


19

Dienstag, 15. Februar 2011, 13:45

Bei mir flattert aktuell noch nichts, nur hören sich die Türen vorne sehr sehr komisch an, wenn man Sie zuschlägt - da kommt noch so ein sehr komisches Geräusch mit dazu... Normal ist das ja wohl auch nicht, oder?

Oder ist es das angesprochene Problem?

Kennt jemand evtl. einen guten Hyundai-Händler in der Region Koblenz?

Steve

Profi

Beiträge: 996

Wohnort: Köln

Beruf: Feuerwehrmann

Auto: IX 35

Vorname: Steve

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 15. Februar 2011, 13:47

Zitat

Original von buddyspencer
Bei mir flattert aktuell noch nichts, nur hören sich die Türen vorne sehr sehr komisch an, wenn man Sie zuschlägt - da kommt noch so ein sehr komisches Geräusch mit dazu... Normal ist das ja wohl auch nicht, oder?

Oder ist es das angesprochene Problem?

Kennt jemand evtl. einen guten Hyundai-Händler in der Region Koblenz?


Also meine Türe macht auch ein Geräusch wenn ich sie zu mache, ohne gehts auch nicht denke ich :prost:

Ähnliche Themen