Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 12. Juni 2013, 09:33

"Die 100er Zulassung ist so nicht möglich, da der IX (gemessen) ein Leergewicht von 1530kg mit Fahrer hat"

Moin moin,

wenn eine 100er Zulassung nicht möglich ist, würde ich auch nicht schneller als 80-85 km/h fahren.
Dann stimmt das Verhältnis Zugwagen/Anhänger nicht mehr.

Auch in Frankreich fahre ich maximal 100 km/h. Es fährt sich einfach entspannter, wenn der IXI mit Tempomat 90 km/h läuft.
Die 130 in Frankreich waren ein Test für mich. Vollkommen neue Straße, glatt wie ein Kinderpopo, keine Kurven und kein anderes Auto in Sicht.

Und es ist doch viel schöner auf französischen Nationalstraßen.

Reisen ist angesagt. Mit dem IXI machts Spaß. :winke: :winke: :winke:


Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

122

Donnerstag, 16. Januar 2014, 14:51

IXI + Wohnwagen = angenehmes Reisen

Moin moin liebe IXI-Fahrer,

jetzt wird unser IXI in den nächsten Tagen schon 3 Jahre. Bisher hat er uns zu keinem Zeitpunkt enttäuscht. Zuverlässig hat er seinen Dienst erfüllt. 66500 km ist er ohne eine Störung gelaufen und hat dabei sogar ca. 27000 km unseren Wohnwagen (1500 kg) gezogen.

Der Dieselverbrauch liegt im Durchschnitt bei 8,17 l/km. Sehr entspannend für unseren Geldbüttel. Ölverbrauch ca. 1l auf 10000 km. Bremsbeläge und Bremsscheiben bisher noch nicht gewechselt. Ich bin gespannt, ob für die TÜV-Abnahme hier etwas gewechselt werden muss. Jahresinspektion und TÜV sind im Februar fällig.

Mit seiner Leistung (136 PS) hat er steile Pässe mit Wohnwagen sehr gut gemeistert. Lediglich bei langen Autobahnsteigungen musste in die niedrigeren Gänge geschaltet werden, damit die Geschwindigkeit mit Wohnwagen < 80 km/h gehalten wird. Wenn das Gespann richtig beladen ist, Gepäck auf der Rückbank, Paula im Kofferraum und der Wohnwagen mit der richtigen Stützlast auf der AHK liegt, dann war zu keinem Zeitpunkt ein Schlingern oder Einknicken zu erleben.

Mit Tempomat (95 km/h) ist das Fahren mit angehängtem Wohnwagen richtig entspannt und ruhig. Wir haben sogar das Glück, bisher ohne Beulen und Schrammen geschafft zu haben. Er sieht, wenn er frisch gewaschen ist, wie neu aus.

Wir sind mit dem IXI als Zugwagen sehr zufrieden. :super: :super: :super:

Skypa

Aufgeladener Ölofen

Beiträge: 196

Wohnort: MOL

Auto: Hyundai IX35 Premium 184 AWD

Vorname: Paule

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

123

Freitag, 17. Januar 2014, 14:20

Das sehe ich ähnlich. Der IX kommt auch bei uns schon bei knapp 100 deutlich an seine Grenzen. Da heißt es beim Überholen Nerven bewahren. Dafür, dass der Wagen 2000kg ohne Einschränkungen ziehen darf, finde ich ihn sehr instabil. Zum Glück macht der Motor ordentlich Spaß im Anhängerbetrieb, das macht manches wett, aber ein Talent hat er dafür nicht. Wir haben uns den Guten nicht zu letzt wegen des Wohnwagens ausgesucht, kann aber in Sachen Stabilität nicht ganz mit seinem Vorgänger Hond Accord mithalten. Ich denke, es liegt am doch recht kurzen Radstand und dem eh schon schaukeligen Fahrwerk. Man gewöhnt sich dran.
Ein Galaxy ist schon eine ganz andere Hausnummer. Langer Radstand, hohes Eigengewicht. Dazu evtl. Anhänger-ESP und eine saubere Beladung, da kann nicht viel passieren, meine ich.
Wir stopfen den IX immer komplett voll, Vorzelt, Gestänge, Kühlbox auf die Rückbank. Bier und Wasserflaschen hinter die Sitze und den Kofferraum voll mit Konserven und Vorräten, 80-85kg Stützlast und den Wohnwagen vernünftig beladen. So richtig rund läuft das aber alles trotzdem noch nicht, ich bin sogar der Meinung, dass er sich bei nur um die 70kg Stützlast etwas besser anfühlt. Vielleicht bringen die 20 Zoll 245er Räder im Sommer etwas mehr "Halt" :)

Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 26. Februar 2014, 10:39

IXI TÜV ohne Mängel

Moin moin,

eine tolles Lob vom HU-Prüfer.

Unser IXI hat keine Beanstandungen.
Bremsen sind noch einwandfrei und halten auch bei gleicher Fahrweise mindestens 20-30.000 km. :super: :freu: :]

Unsere IXI wird also auch weiter unseren Wohnwagen ziehen.
Geplant sind in 2014 ca. 10.000 km. Frühjahr Ostfriesland, Ostern Südholland, Frühsommer Frankreich, Sommer Nordfriesland, Herbst Mosel, Winter in den Schnee.
IXI mit Wohnwagen macht Spaß. :prost:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 812

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

125

Mittwoch, 26. Februar 2014, 10:54

Da hat Paula`s Herrchen aber allen Grund sich zu freuen :]

Gruß Jacky

tauchfan_01

Ex-Schrauber

Beiträge: 71

Wohnort: Moritzburg

Beruf: Rentner

Auto: FX2.0; FX2.7; Tucson; IX35

  • Nachricht senden

126

Sonntag, 2. März 2014, 15:36

Hallo, Ich ziehe seit jahren ein WW hinter mir her. Des vorletzte Zugfahrzeug war ein Tucson 4WD und jetz ein IX35 4WD. Jährlich mehr als 10.000km Autobahn und Pampa. Wir haben einen Hobby 540WLu 1500Kg Gesamtmasse. In der Zulassung ist eingetragen "100km/h bei Zugfahrzeug mit mehr als 1500kg Leermasse". Ich riskiere bestimmt bei vielen Dingen meinen Arsch, aber bei Beladung von WW-Gespann bin ich sensiebel. Im Auto Sitze umlegen und das Schlauchboot mit Motor direkt an die Rücksitzte (90kg) 2 Klappräder noch rein, sonst nichts. Im WW alles nach unten und an die Achse ran. Fast über der Achse auf der einen Seite 120Ah Akku und Reserverad, auf der anderen Seite Tauchflaschen und Getränke. Dann mit den Rädern und der Stütze über die Waage (So ein Ding gibt es schon ab 100Euro) der Rest wird dann entsprechend verteil. Wenn Druck ist sind 110km/h so kein Problem. In der Regel fahre ich 90, ich habe als Rentner Zeit und bin nicht auf der Flucht.

Skypa

Aufgeladener Ölofen

Beiträge: 196

Wohnort: MOL

Auto: Hyundai IX35 Premium 184 AWD

Vorname: Paule

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

127

Sonntag, 2. März 2014, 20:13

Warst du mit deiner Beldung des WW einmal irgendwo auf der Waage? Ich denke, dass du die Zuladung des 540er WLU schon mit Tauchflaschen und Getränken + Mobilar mühelos erreichst. Wir haben nichts der gleichen in unserem aufgelasteten Hobby. Aber ich war schon bei der Grundausstattung ohne Anziehsachen an der Beladegrenze (kein Mover, keine feste SAT Schüssel, kein autark system oder ähnliches.) Ich bin mir ziemlich sicher, da<ss du bei der Beladung dann doch ein Auge zu drücken musst ;)

tauchfan_01

Ex-Schrauber

Beiträge: 71

Wohnort: Moritzburg

Beruf: Rentner

Auto: FX2.0; FX2.7; Tucson; IX35

  • Nachricht senden

128

Montag, 3. März 2014, 09:53

Hallo Skypa, ich will hier aus dem Hyundaiforum kein WW-forum machen.

Also die Gesamtmasse WW auf geeichter Waage gewogen 1495Kg.
Allerdings fahren wir ohne Vorzelt und Teppich vor dem WW.
Hier die Bilanz:
2x Stahlflasche Gas durch 1x Alu-Autogasflasche ersetzt + Mover + Dünschichtsolar+ Solarelektronik
Backofen raus dafür Staufach rein, Doppeltür raus, 30ltr. Wasser im Tank + Reserverad = Leermasse gewogen 1301Kg
2x Tauchflaschen 32KG + Akku 35kg +2Campingstühle +Tisch 17kg +Selfsat und Led-Fernseher 9,5Kg +Safarigrill 4,2kg +Sonstiges Tauchgepäck 19Kg, Plastekanister, Wasserkanne , Wäschklammer und Kleinteile ca. 6Kg, Bettwäsche, Toilettenartikel, Handtücher ca. 8kg. Da bleiben noch ca. 80 Kg für Geschirr, Anziehsachen, Starter-Kit Getränke und Lebensmittel.
(Elektrokabel und Werkzeug 12Kg+ Laptop sind noch im Auto hinter den Beifahrersitz)

Auto 1680 Kg Leergewicht + 150 Kg Personen, 90Kg Boot und Motor, 20 Kg Werkzeug und Laptop ,25Kg 2x Minirad = 1965Kg + voller Tank (+Handtasche Beifahrerin) ca . 2050kg.
Es passt schon.
Damit kommst du fast überall bei der Maut als 3.5t durch, außer Slovakei, die nehmen bei Straßenkontrolle das ZGG >3,5t und da sind 2 Vignetten +50Euro Bußgeld fällig.

Skypa

Aufgeladener Ölofen

Beiträge: 196

Wohnort: MOL

Auto: Hyundai IX35 Premium 184 AWD

Vorname: Paule

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

129

Montag, 3. März 2014, 12:47

Naja. Wenn ich mich recht entsinne hat der WLU so um die 150 kg Zuladung. Das von den 1500kg abgezogen ergibt so um die 1350 kg Leergewicht. Du willst also sagen, dass du nur durch die Entfernung von Backofen und Doppeltür, aber plus Mover, Solarpaket, Satschüssel und Reserverad immernoch rund 30-50kg gespart hast? Das hinkt ein wenig. Aber wenn du auf der Waage warst ist ja alles paletti. :thumbsup:

Hast recht, das Wowa-Forum ist woanders :) Viel Spaß mit dem Gespann.

tauchfan_01

Ex-Schrauber

Beiträge: 71

Wohnort: Moritzburg

Beruf: Rentner

Auto: FX2.0; FX2.7; Tucson; IX35

  • Nachricht senden

130

Montag, 3. März 2014, 13:45

Hallo Skype, Leergewicht 540WLU je nach Ausführung Model 2008 1200-1400Kg

Tom1873

Anfänger

Beiträge: 50

Beruf: Betriebswirt

Auto: ix 35 , 135 PS Benziner, Fifa Silver Edition, Cool Brown

  • Nachricht senden

131

Dienstag, 10. Juni 2014, 10:13

Hallo zusammen

Folgendes Problem

ix35 1.6 Liter Benziner, nun wollte ich mir eine Anhägerkupplung nachträglich montieren lassen, würde ab und an mal einen kleinen hänger ziehen wollen z.b. mal Möbel Transportieren etc. mein Vater hat einen Hänger und zur Fahrrad Beförderung würde ich mir gern so ein Träger holen.

Ins Auge gefasst hat ich von Westfalia den BC60 inkl. der Transportbox die ich einmal im Jahr für den Sommerurlaub gut gebrauchen könnte.

Nun hab ich aber nur 50 KG Stüzlast, hat jemand Erfahrung mit dem Benziner und Anhängerkupplung ?

Disasterman

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Wohnort: Limburg/Lahn

Auto: IX 35 2.0 Style Plus Pist

Vorname: Thomas und Monika

  • Nachricht senden

132

Dienstag, 10. Juni 2014, 18:40

wir haben einen 2.0, da hatte ich schon einen Autotransportanhänger drann inkl. PKW drauf, hat sich Top fahren lassen....inkl. Tempomat hätte ich nur noch einen Autopilot gebraucht und es wäre Genial gewesen....aber so auch schon....ganz entspanntes Cruisen....

Skypa

Aufgeladener Ölofen

Beiträge: 196

Wohnort: MOL

Auto: Hyundai IX35 Premium 184 AWD

Vorname: Paule

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

133

Dienstag, 10. Juni 2014, 20:01

Meine Eltern fahren seit knapp 4 Jahren den 2.0 Liter 163 PS Benziner und ziehen damit einen rund 1400kg Hobby Wohnwagen. Das Auto wird liebevoll "Möhre" (lahme...) genannt. Weil er, wenn überhaupt nur über hohe Drehzahlen zu bewegen ist. Sie hatten vorher einen Santa Fe (SM) mit 2.4 Liter und 136 PS. Welcher das wohl sehr viel besser gemacht haben muss. Die Erwatungen an knapp 30 PS mehr waren hoch und wurden nicht erfüllt. Da merkt man dann den fehlenden Hub.
So gehen die MEinungen auseinander. Ich bin mit den 184 PS und 1500kg Wohnwagen ganz zu Frieden, kann aber auch nicht sagen, dass das der Accord mit 140 PS Diesel sehr viel schlechter gemacht hat. Da war aber ebenfalls ein 2.2 Liter Motor statt knapp 2.0 im IX.

In Sachen Stützlast ist das so eine Sache. Such dir eine Kupplung, die die 75kg erreicht. Oder ist die Stützlast bei dir durch das Auto an sich limitert? Meine abnehmbare Kupplung von irgendso einem italienischen Zulieferer verträgt 85kg Stützlast. Diese nutze ich im Anhängerbetrieb auch problemlos aus, was übrigens auch explizit zu empfehlen ist.

Tom1873

Anfänger

Beiträge: 50

Beruf: Betriebswirt

Auto: ix 35 , 135 PS Benziner, Fifa Silver Edition, Cool Brown

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 11. Juni 2014, 10:07

Der 1.6 Benziner hat PKW seitig eine Stützlast von 50 KG, ich kann das halt schlecht einschätzen.

Ein Fahrradträger wiegt 17 KG und darauf beförder ich max ein Fahrrad, das würde passen, die Heckbox von Westfalia die ich mit in Urlaub nehmen möchte wiegt nochmal 14, sodass mir für die Zuladung der Box noch 19 KG bleiben, denke damit käme ich auch klar.

Was ich so garnicht einschätzen kann ist was so ein einachsiger PKW hänger der optimal beladen max 750 KG wiegen darf dann für eine Stützlast hat. Denke das müsste ich dann mit holzkeil und Waage erwiegen.

Alle andern ixis haben 80 KG Stützlast hängt mit dem leichteren Motor zusammen und dem damit verbunden geringern Gewicht auf der Vorderachse. Ich dachte es gäb Erfahrungswerte von 1.6 Litern Fahren und entsprechenden Hängern oder Fahrradträgern.

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

135

Mittwoch, 11. Juni 2014, 10:26

@Tom1873
Also ich habe an meinen i30 1,4l Benziner eine Kupplung dran und meinen HP400 kann ich damit sehr gut ziehen habe auch einen Fahrradträger (vor ca 2 Wochen im Norma geholt) das Ding wiegt 14kg und ich habe eine Stützlast von 55 (durch Auto vorgegben) da gehen locker 2 Fahrräader (eins könnte 20kg wiegen tun sie aber nicht liegen eher zwischen 13-15). einen vollen Anhänger mit 1200kg möchte ich aber mit dem Wagen nicht ziehen, hatte mal leer einen Doppelachsel mit Hochplane und 450kg Leergewicht dran, in der Ortschaft geht das ganz gut aber über Land oder AB hält ihn die Plane ganz schön zurück und dann noch die höhere Reibung der Doppelachse. Wenn ich da meinen HP400 mehr als auslaste zieht der ihn noch recht gut.

Skypa

Aufgeladener Ölofen

Beiträge: 196

Wohnort: MOL

Auto: Hyundai IX35 Premium 184 AWD

Vorname: Paule

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

136

Mittwoch, 11. Juni 2014, 11:24

Wegen der Stützlast brauchst du dir bei 50kg gar keine Sorgen machen. Grundsätzlich sollte jeder Anhänger durch die Beladung diese Stützlast ausnutzen. Dafür gibt es Stützlastwagen. Es gibt Leute, die ziehen auch Wohnwagen mit mit weniger KfZ-seitiger Stützlast. Also kein Problem.

roady02

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Königswinter

Beruf: Monteur

Auto: IX 35 2.0 Benzin

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

137

Montag, 22. September 2014, 17:47

IX 35 -als Zugfahrzueg ungenügend!?

Hallo liebes Forum,
zunnächst einmal begrüße ich alle als neues Mitglied in der Runde. Mein Fahrzeug ist ein ix35 Bj. 2010 - Benziner ohne Allrad.

Da wir Pferde haben, sollte es nun ein kräftigeres Zugfahrzeug sein. Bislang habe ich die Zossen immer mit meinem Geschäftswagen gezogen, einem Uralt Ford Transit - Diesel mit 100 PS. Der hat selbst mit 2 Pferden jede Steigung glatt gebügelt. Nun haben wir 163 PS, aber das Gefühl am Berg gleich stehen zu bleiben. Wenn, dann überhaupt nur weit jenseits von 4500 Umdrehungen, ist ein Vorwärtskommen zu bemerken. Wie man so sagt, der zieht nicht die Wurst vom Brot! Bei der 3. Jahresinspektion habe ich dies angesprochen, ein Update für die Software gäbe es nicht. Die Beschleunigung von 0 - 100 km/h in handgestoppten 15 Sek. wär normal. Das Fahrzeug wiege ja schließlich 1,5 t!

Meine Frage, habt Ihr ähnliche Erfahrungen. Lässt sich da etwas über irgendwelche Einstellungen verbessern. Benzin-Chip Tuning bringt ja wohl gar nichts, wie ich gelesen habe. Gaspedal Tuning
soll wohl auch nur den Geldbeutel leeren. Also doch das falsche Auto gekauft!? Hat jemand einen Tip?

Soweit erst einmal, schönen Tag noch.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 812

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

138

Montag, 22. September 2014, 17:56

Eigentlich sollte der Sprint von 0 auf 100km/h in 10,4 sek zu schaffen sein - ohne Hänger natürlich =) ....aber das volle Drehmoment liegt erst bei 4600U/min an, ein Benziner braucht mehr Drehzahl als ein Diesel.....

Dagomys

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Auto: CRDi,90PS,FDH,FIFA WM2011

  • Nachricht senden

139

Montag, 22. September 2014, 20:58

... alles richtig.
Zusätzlich solltest du mal testen, ob er die angegebene Höchsgeschwindigkeit erreicht (wird auch vom Fachmann so getestet).
Am besten mit Navi messen, da die Tachos (meist) zu viel anzeigen.
Gut eingefahrene Exemplare sollten sogar ein paar Km/h mehr schaffen. Nach etwa 1000 bis 2000km sollte man ihm durchaus mal die Sporen gegeben haben, wenn er warm war.
Und die 10,4sec. sollte er tatsächlich bringen. Probier es noch mal. Gänge bis 6000 U/min ausfahren und auch noch schnell schalten. Also weit über 11sec. sollte er nicht liegen.
Wenn beide Werte (also auch max.-Speed) nicht erreicht werden, ist was kaputt.

Beiträge: 1 042

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

140

Montag, 22. September 2014, 21:08

Wie sagten wir schon früher:

Hubraum entscheidet....und meistens hat halt ein Diesel Hubraum.... :D

Dann kommt es auch drauf an, was für Pferde hast Du im Anhänger? Kleinpferde(Alpenquarter,Norweger, Isländer, Quarter), Reitelefanten(Trakener, hannoveraner, Württemberger), Wuchtbrummen (alle Arten von Kaltblütern) ?

Ich hatte früher einen hyundai lantra Kombi, mit dem hab ich ab und an meinen Norweger transportiert, Pferd wog ca. 480-550 kg - ja ein Norweger, alter Schlag, Karrengaul!
Dazu der geliehene Anhänger ca. 850 - 900 kg....Holzhänger mit Polyhaube und dicker Gummimatte auf dem Boden...

Sodele, damit war der Lantra schlichtweg "überladen"....es ging trotzdem....der Lantra (benziner) war ein ganz ganz tapferes Auto....

Man unterschätzt das Gewicht der Pferde sehr gerne (auch Tierärzte, unser TA hatte meinen Norweger auf 350 kg geschätzt) Anhänger werden auch sehr gerne vom Gewicht her unterschätzt....das was der Hersteller angibt, stimmt normalerweise nicht...dann vielleicht noch eine Sattelkammer vorne reingebaut. Gummimatten drin....

Wart Ihr mit allem mal auf einer Waage ? Vielleicht ist das Auto einfach "zu schwach" für Euren Bedarf....

Ähnliche Themen