Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 69

Wohnort: Hessen

Beruf: frührentner

Auto: IX35 2.0 CRDI 4WD

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 30. April 2013, 16:34

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

Der IXI hat das gleiche Automatikgetriebe verbaut wie der Santa Fe CM!
Der darf ohne Beschränkung 2000 Kg ziehen! Da der IXI Automatik 1900 Kg bei 8% ziehen darf sehe ich keine Probleme mit der Automatik! auch wird das Automatiköl durch den Wasserküler gekühlt( Leitung von Automatikgetriebe zum Wasserkühler und zurück)!


102

Dienstag, 30. April 2013, 18:16

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

Du siehst keine Probleme, der Hersteller schon. Jedenfalls erlisch ganz klar gemäß Garantiebedingungen die 5 Jahre Garantie.

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

103

Sonntag, 19. Mai 2013, 11:14

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

Was für ein geniales Zugfahrzeug!!!!
Allerdings nicht der ix35, sondern mein Ford Galaxy. Nachdem ich meinen ix verkauft habe und dieser als Zugfahrzeug völlig unbrauchbar war, bin ich wieder völlig zufrieden. Gleicher Wohnwagen, gleiche Reifen, fast gleiche Beladung und siehe da: Ich kann endlich wieder schneller als 80km/h fahren, komme nicht mehr ins Schlingern und vor allem fahre ich total entspannt ohne Wackeln und Schaukeln.

Mein persönliches Fazit: Mein ix war der absolute Mist. Ich hätte ihn viel früher wieder verkaufen sollen!
Viele Grüße aus Italien

Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

104

Montag, 20. Mai 2013, 16:08

Kann ich überhaupt nicht bestätigen !!!

Moin moin, komme gerade von einer Wohnwagentour (1500 kg) zurück.

Ca. 500 km Autobahn mit Durchschnittsgeschwindigkeit von 88 km/h, kein Schlingern, kein Wackeln, kein Schaukel. IXI mit Tempomat macht richtig Spaß. Verbrauch 10,3 l :super:

Die nächste Tour ist schon geplant, ca. 4.000 km durch Frankreich bis in die Bretagne. Wir freuen uns schon drauf. :freu: :freu: :freu:

105

Montag, 20. Mai 2013, 18:43

Selbst ohne Hänger ist BAB fahren schon eine Schaukel/ Stuckertour. Bei kurzen Fahrbahnunebenheiten zittert die Karosse bis in den letzten Winkel.

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 508

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

106

Montag, 20. Mai 2013, 20:09

noby, das einzige was dir an Hyundai gefällt, ist anscheinend das Forum.

xx-Ferrari-xx

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Grimma/Sachsen

Beruf: Kraftfahrer

Auto: IX 35 2,0 CRDi 4WD 136PS

Vorname: Ralph

  • Nachricht senden

107

Montag, 20. Mai 2013, 21:45

Irgendwie fährt noby ein ANDERES Auto als wir . ?(

Viele Grüße aus Sachsen ! :blume:

Koopi

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Stadt der tausend Feuer

Auto: IX35 LPG

  • Nachricht senden

108

Montag, 3. Juni 2013, 08:33

Ist ja noch nicht mal seiner... gehört der Bank.

Glückauf

Beiträge: 69

Wohnort: Hessen

Beruf: frührentner

Auto: IX35 2.0 CRDI 4WD

  • Nachricht senden

109

Montag, 3. Juni 2013, 14:29

Ich sage immer: Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose daran schuld! So auch in diesem Fall!

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 508

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

110

Montag, 3. Juni 2013, 18:35

Aua, habe ich heute aus der DOLOMITEN ( Südtiroler Tageszeitung)
Hoffentlich niemand hier aus dem Forum.
»Vfr« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt1.JPG

Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 4. Juni 2013, 12:39

Upps

Moin moin,

typischer Unfall von Gespannen aller Art. :auweia:
Am IXI lag es bestimmt nicht.
Zu schnell, falsch beladen oder falsch reagiert.
Den meisten Fahrern fehlt der Mut für die kräftige Bremsung, denn nur durch kräftiges Bremsen zwingt man den Hänger wieder in die Spur und zur Beruhigung.

Beiträge: 69

Wohnort: Hessen

Beruf: frührentner

Auto: IX35 2.0 CRDI 4WD

  • Nachricht senden

112

Dienstag, 4. Juni 2013, 13:07

Dem kann man nichts Mehr Hinzufügen!!
Außer man kauft sich einen Tandemachser oder den Altbewährten Orismat!
»country driver« hat folgende Bilder angehängt:
  • index.jpg
  • index1.jpg

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

113

Montag, 10. Juni 2013, 21:34

@Paula
Wie kannst du dir sicher sein? Bei meinem IX kam ich bei richtiger Beladung zwei mal bei Tempo 84-85 heftig ins Schlingern. Beim bergab fahren war an Tempo 80 erst gar nicht zu denken.

Also: ohne Kenntnis der Fakten sollte man bei seinen Aussagen vorsichtig sein.

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

114

Montag, 10. Juni 2013, 21:36

@die Kritiker von Noby

Bei meinem IX war das auch!!!!!

Keine Regel ohne die Ausnahme!

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

115

Montag, 10. Juni 2013, 21:38

Und noch an alle:

Warum weichen einige Fahrzeuge hinten von der Normalhöhe ab????
Könnte es auch einen Zusammenhang zwischen der Fahrwerkshöhe und dem Fahrverhalten geben???

Also, nicht nur von eurem Fahrzeug ausgehen. Ich glaube es gibt eine sehr große Bandbreite der Qualität bei Hyundai.

Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 11. Juni 2013, 10:03

Moin moin U99,

wenn mein ix-Gespann bei 84-85 km/h auf guter Straße sich aufschaukeln würde, wäre ich sofort in die nächste Werkstatt oder zum TÜV gefahren und hätte die Ursache prüfen lassen. Ein Wiegen des Wohnwagen bringt machmal Erschreckendes zum Vorschein. Ich bin mir jedoch immer noch sicher, dass die Ursache beim Fahrer liegt. Denn:

90% aller Gespanne sind grenzwertig beladen. :schläge:
70% aller Gespanne sind überladen. :schläge:
65% aller Gespanne fahren mit falscher Stützlast. :schläge:

Diese Erfahrungen sind Werte der Polizei aus Überprüfungen auf den Autobahnen.

Übrigens, wenn Deine Aussage stimmt, dass es am ix liegt, dann hat Hyundai ein riesiges Haftungsproblem. Denn dann wäre die Betriebssicherheit nicht gegeben. Und noch etwas, wenn die Wohnwagen die technischen Voraussetzungen erfüllen, gibt es auch die 100 km/h Zulassung für das IXI-Gespann.

Mein ix-Gespann liegt selbt bei 130 km/h noch ruhig auf der französichen Autobahn. :super: Aber Achtung, unsere Wohnwagen sind nicht für diese Geschwindigkeiten ausgelegt. Deshalb auch in Frankreich nicht zu schnell werden. Erst recht nicht, wenn es bergab geht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paula« (11. Juni 2013, 10:16)


Beiträge: 69

Wohnort: Hessen

Beruf: frührentner

Auto: IX35 2.0 CRDI 4WD

  • Nachricht senden

117

Dienstag, 11. Juni 2013, 14:15

@Paula
Die 100er Zulassung hat nichts mehr mit dem Zugfahrzeug zu tun! Dafür ist der Fahrzeugführer verantwortlich, ob er mit seiner Kombination 100 fahren darf oder nicht! Bei Wohnwagen sieht es so aus: Antischlinger-Kupplung nach ISO und Stoßdämper an der Achse sowie Reifen müssen einen Geschwindigkeitsindex von L haben!!! Auch das Alter der Reifen ist begrenzt! Alter max. 6Jahre. Zugfahrzeug muss ABS haben! Ohne Antischlingerkupplung liegt der Wert bei 0,8 mit bei 1,0

Beispiel mit Antischlingerkupplung:
1. ix Leergewicht: 1700kg = Anhängergewicht für Tempo 100 = 1700 kg Gesamtgewicht (Wohnwagen)!!

Ohne Antischkingerkupplung bzw ohne ISO
1. ix Leergewicht 1700kg = Anhängergewicht für Tempo 100 = (1700 x 0,8) = 1360kg Gesamtgewicht (Wohnwagen)!!

Der WW bekommt 100er Plakette!
Wenn aber der Ww 1500Kg Gesamtgewicht hat aber keine Antischlingerkupplung darfst du trotz 100er zulassung mit der kombi IXI und Ww keine 100 fahren weil der WW 140kg zu schwer ist! Mit Antischlingerkupplung nach ISO passt es Wieder!!!!!

http://www.dekra.de/de/1407

http://www.anhaengerhandel.de/tempo100.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »country driver« (11. Juni 2013, 14:32)


Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

118

Dienstag, 11. Juni 2013, 15:21

Jupp stimmt.

Verantwortlich ist immer der Fahrer.

ardeche

unregistriert

119

Dienstag, 11. Juni 2013, 20:00

Mein ix-Gespann liegt selbt bei 130 km/h noch ruhig auf der französichen Autobahn. :super: Aber Achtung, unsere Wohnwagen sind nicht für diese Geschwindigkeiten ausgelegt. Deshalb auch in Frankreich nicht zu schnell werden. Erst recht nicht, wenn es bergab geht.
Vorsicht mit 130 auf französischen Autobahnen. Deutsche Wohnwagen dürfen bauartbedingt nur max. 100 fahren. D. h., so sind sie auch versichert. Wird nach einem Unfall eine höhere Geschwindigkeit als 100 als Unfallursache gutachterlich ermittelt, wird die Versicherung entsprechende Konsequenzen ziehen (Regreß bzw. keine Leistung bei VK). Da Gespannunfälle bei sehr hohen Geschwindigkeiten in der Regel ziemlich hohen Flurschaden nach sich ziehen, ist mit Untersuchung in Frankreich immer zu rechnen.

P.S.: Französische Wohnwagen sind nicht anders konstruiert, sie dürfen aber bauartbedingt bis 130 fahren (franz. Recht).

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

120

Dienstag, 11. Juni 2013, 20:42

Hallo Paula,

was glaubst du was ich denn getan habe.
Aber meinen Händler hat es nicht gejuckt. Als ich dann ein Gutachten gebracht habe dass der IX zu tief hängt (Stützrad sitzt bei Wellen auf) hat es ihn immer noch nicht interessiert. Da musste erst der Rechtsweg eingeschlagen werden damit ich ein Eibach Fahrwerk bekommen habe. Siehe Thema Höhe hinten.
Zu meinem Wohnwagen:
Gewogen beim TÜV habe ich: Nicht überladen, aber es sind halt 1600kg.
Stützlast messe ich immer!! Dann läuft er ruhiger.
Meine Antischlingerkupplung ist bis 3t zugelassen und hat neue Beläge.
Die 100er Zulassung ist so nicht möglich, da der IX (gemessen) ein Leergewicht von 1530kg mit Fahrer hat.

Bei Tempo 130 mit Wowa kann ich nur sagen; selbst mit dem super ruhig laufenden Galaxy vorne dran ist bei mir spätestens bei 120 Schluss, und dass auch nur unter Idealbedingungen.

Und jetzt weise Hyundai mal nach dass sich ein Gespann ab und zu mal aufschaukelt. Wenn du bei 800 km aus welchen Gründen auch immer so 4-5 plötzlich bei ca. 84 anfängst zu schaukeln; woran liegt das und wie ist es reproduzierbar? Da stehst du ganz, ganz alleine da.
Meine Konsequenz war: Verkaufen!!! Und siehe da; mit dem gleichen Wohnwagen, dem gleichen Fahrer geht plötzlich alles wieder wunderbar.
Viele Grüße von einem zufriedenen Ford Galaxy Fahrer

Ähnliche Themen