Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 508

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

61

Samstag, 7. Juli 2012, 15:53

RE: 1,5t Wohnwagen ziehen mit 2.0 Benziner Automatik 2WD

Na ja, der 4 WD mit Automatik brauch schon mal etwas mehr, dann womöglich noch die Kasseler Berge.
Auf 17 lt komme ich aber höchstens beim Beschleunigen.
Mein vorheriger Toyota Avensis hat mit Hänger mehr gebraucht, als der IXI.
Sobald man aber mit dem IXI etwas schneller fährt, sieht es anders aus, da wird er zum Säufer.
Im Winter mit Skibox am Dach auf der selben Strecke habe ich bei 140 kmh mehr gebraucht, als im Sommer mit Wohnwagen bei 100 kmh.


Kaschperl

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: München

Beruf: Hab ich

Auto: IX35 2.0CRDi 4WD AG

Vorname: Klaus

  • Nachricht senden

62

Samstag, 7. Juli 2012, 16:33

RE: 1,5t Wohnwagen ziehen mit 2.0 Benziner Automatik 2WD

Ich war letzte Woche mit einem Motorradanhänger (beladen mit 1 Motorrad) in der Schweiz.
Da ich mir die beiden Vignetten gespart habe bin ich nur Landstrasse gefahren - das heißt in CH auch über Pässe und durch jeden Ort...
Verbrauch laut Anzeige 7,6 L (errechnet 7,7)
Beim Zurückfahren in Bregenz getankt und über Autobahn nach München. Tempomat bei 90km/h, Verbrauch 6,2 L laut Anzeige.

Mein Ixi: 184PS Diesel mit Allrad und Automatik, Klima war immer an

Also, ich bin zufrieden :D

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 8. Juli 2012, 15:21

RE: 1,5t Wohnwagen ziehen mit 2.0 Benziner Automatik 2WD

@vfr

Mein Wohnwagen hat 1600kg. Von 100 km/h kann ich nur träumen.
Das Hauptproblem ist dass das Auto dem Wowa nichts entgegenzusetzen hat. Wenn z.B. Spurrillen den Anhänger in Bewegung versetzen dann ist manchmal nicht mal mehr 80 km/h möglich. Oder aber auch bergab. Wenn der Wohnwagen schiebt ist hier nur noch Schleichfahrt möglich.
Selbst die ideale Gewichtsverteilung bringt da nicht viel. Im Gegenteil. Bei max. Erlaubtem Gesamtgewicht und Achslast hängt der Ix so tief, dass mein Stützrad vom Wowa immer wieder mal bei größeren Wellen aufsetzt.

Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 8. Juli 2012, 16:23

RE: 1,5t Wohnwagen ziehen mit 2.0 Benziner Automatik 2WD

Moin, moin,

diese Aussage kann ich absulut nicht bestätigen. Mit dem IXI habe ich im Vergleich zu allen vorherigen Fahrzeugen den besten Zugwagen. Selbst mein Nissan Terrano 2 war wesentlich schlechter.

Allerdings fahre ich immer Diesel und seit 20 Jahren immer Allrad, achte auf eine vernünftige Beladung und die richtige Stützlast. Gute Reifen und einen Schlingerdämpfer am Wohnwagen sind selbstverständlich.
Spurrillen haben nur meinem Wohnwagengespann vor ca. 40 Jahren nicht gut getan. Mit dem jetzigen Gespann machen Spurrillen keine Probleme.

Selbst bei Geschwindigkeiten über 100 km/h (Autobahn in Frankreich) bleibt das Gespann ruhig.

Wie bereits vorher schon einmal erwähnt, durch die Kasseler Berge geht es rauf wie runter mit Temp 100. IXI mit Wohnwagen macht Spaß :super:

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

65

Montag, 9. Juli 2012, 07:03

RE: 1,5t Wohnwagen ziehen mit 2.0 Benziner Automatik 2WD

@Paula

Vernünftige Beladung, gute Reifen und Schlingerkupplung sind auch bei mir kein Thema. Hab sogar die Beläge der Schlingerkupplung erneuert. Allerdings hat mein Wohnwagen eine Breite von 2,50m.

Frankreichs Autobahnen hatte ich im letzten Jahr. Leider nur mit Tempo 82 (lt. Navi) schneller war nicht zu verantworten. Es hat mir gereicht zweimal ins Schlingern zu kommen. Das ist kein Spass wenn der Wohnwagen mit dem Auto fährt anstatt umgekehrt.

Hatte zuvor einen Galaxy vor dem Wohnwagen. Das war entspanntes Fahren pur.

skyscooty

Schüler

Beiträge: 64

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Hausmeister

Auto: IX 35

Vorname: Randolph

  • Nachricht senden

66

Montag, 9. Juli 2012, 08:57

RE: 1,5t Wohnwagen ziehen mit 2.0 Benziner Automatik 2WD

@U99

Ich hatte dieses Problem am Anfang auch mit dem schlingern. Auch ich war der Meinung das Gewicht gut verteilt zu haben. Ich hatte mir sogar eine Digitale Wage für den Wohnwagen gegönnt und war im Glauben alles richtig gemacht zu haben. Trotzdem fing bei 88 Km/h das ganze Gespann sowas an zu schlingern das ich es mit der Angst zu tun hatte.

Vor der Nächsten Ausfahrt musste ich mit dem Wohwagen zum TÜV. Ich hatte ihn vorher wieder so beladen wie sonst und nochmal mit der Reichwaage kontrolliert. Alles bestens. Pro Rad vom Wohnwagen 650 Kg.

Beim TÜV bat ich den Prüfer doch mal den Wagen zu wiegen und da erschrak ich aufeinmal. Links 750 Kg rechts 550 Kg. Logisch das sich die Ganze Kiste aufschaukelt. Also ab nach Hause. Plan gemacht von der Gewichtsverteilung und dann nochmal zum kostenlosen Wiegen zum TÜV.

Siehe da: 650 Kg rechts und 650 Kg links. Seitdem ist Schluss mit schlingern.

Hatte sogar nach einer Beschleunigungsfahrt auf der Autobahn 140 Km/h erreicht und den Wohnwagen hinter mir nicht mal annähernd bemerkt...

@hajolue

Zitat

Wer bei dieser Zuglast mit 12 Litern auskommt,alle Achtung,wenns denn stimmt. Die braucht meiner im Schnitt schon ohne Hänger. Also,immer ehrlich bleiben.


Bei mir liegt kein Grund vor lügen zu müssen...

Trotzdem kann ich deine Erfahrung im Leerbetrieb teilen das der Verbrauch enorm ist. Ich fahre meine Frau Morgends 2,4 Km zur Bahn und hole sie abends von dort wieder ab. Ansonsten nutz ich für kurze Wege gerne das Rad oder gehe zu Fuß.

So komm ich auch auf Rund 13 Liter auf 100 Km. Wenn ich dann tanke und alles auf Null stelle zeigt meine Anzeige das ich mit der Tankfüllung 369 Km komme. Stört mich aber nicht da ich eh blos einmal im Monat tanken muss. Mein Vorgängerfahrzeug hat 16 Liter geschlugt bei der Fahrweise :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »skyscooty« (9. Juli 2012, 09:08)


Harleyman

Anfänger

Beiträge: 34

Wohnort: Niederbayern

Auto: IX 35/2,0/163 PS 4/4 Navi

Vorname: Herbi

  • Nachricht senden

67

Montag, 9. Juli 2012, 10:29

RE: 1,5t Wohnwagen ziehen mit 2.0 Benziner Automatik 2WD

@Randolph,

Auch ich fahre mit dem IXI hauptsächlich im Stadtverkehr.
Meiner verbraucht hier im Schnitt 12,5 Liter.
Aber das habe ich vorher auch gewußt---also warum jammern.

Einmal sind wir für ein paar Tage nach Kärnten gefahren und siehe da---Durchschnittsverbrauch 9 Liter.
Geht doch für einen fahrbaren Wohnzimmerschrank :bang:

Auch ich tanke nur einmal im Monat :freu:

Gruß
Herbi

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

68

Montag, 9. Juli 2012, 14:16

RE: 1,5t Wohnwagen ziehen mit 2.0 Benziner Automatik 2WD

@skyscooty

Das mit der ungleichen Lastverteilung werde ich wohl auch mal testen. Allerdings war bei der gleichen Beladungsweise früher mit einem Galaxy locker 120 drin. ;(

Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

69

Montag, 9. Juli 2012, 16:36

RE: 1,5t Wohnwagen ziehen mit 2.0 Benziner Automatik 2WD

Moin, moin,

mir ist gerade eingefallen, das vor ein paar Jahren meine Wohnwagenreifen Ursache für ein unruhiges Fahrverhalten waren. Es waren neue Reifen (Hersteller weis ich nicht mehr) und die sorgten für frühzeitiges Schlingern. Ich habe damals die Reifen an den Händler zurück gegeben. Bei den danach aufgezogenen Wohnwagenreifen war das Schlingern weg.

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 26. Februar 2013, 20:23

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

So,

der blöde IX wird jetzt verkauft und wieder was vernünftiges vor den Wohnwagen gehängt.
Dann fährt das Auto mit dem Wohnwagen und nicht umgekehrt.

exnutzer190313

unregistriert

71

Dienstag, 26. Februar 2013, 23:42

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

Mach das.
Muss ich nicht jeden Beitrag ertragen wo du deine Unmut herrausschreist.
Unser camper 450 ist kaum wahrnehmbar es sei denn ich schaue in den Rückspiegel.

Anfangs mussten wir schauen wie wir ihn richtig Packen, aber danach perfekt.

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 508

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 27. Februar 2013, 09:51

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

Wie ? Du hast den IX immer noch , obwohl du schon seit Wochen in allen Threads das Auto schlecht machst und es verkaufen willst.

Ich ziehe auch Wohnwagen, zwar nicht so schwer, habe aber keine Probleme.
Wahrscheinlich gehörst du aber zu den Spezies, die das Gewicht voll ausreizen und womöglich noch Fahrräder am Wohnwagenheck montieren.

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 27. Februar 2013, 10:33

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

@VFR
Ja ich bin unzufrieden mit dem Auto. Sogar schon länger wie ein paar Wochen.
Hat seine Gründe.
- Wasser im Kofferraum - schlecht verklebte Dichtung
- korrodierte Buchse der AHK
- knarrendes Fahrwerk - Handbremse neu eingestellt
- defekte Federung hinten - Eibach Federn
- Beschleunigungsloch im 1. Gang und nach dem Umschalten in den 2. - soll normal sein
- Lautstärkeregelung am Lenkrad defekt - Lenkrad getauscht
- Tempomat defekt - Wickelspule getauscht
- Beifahrertür klappert - Verstrebung? neu verklebt
- Radioempfang schlecht - Radio getauscht
- Park Distance Sensoren links und rechts defekt - ausgetauscht
- Wieder Wasser im Kofferraum - mit Dichtmasse abgedichtet
- Kofferraumdämpfer quietschen - soll normal sein bei Kälte

Ich finde es immer wieder toll wenn Vermutungen angestellt werden. Fahrräder am Heck. Darfst du gerne gauben, machen unterstellen.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »U99« (27. Februar 2013, 10:36)


Koopi

Anfänger

Beiträge: 50

Wohnort: Stadt der tausend Feuer

Auto: IX35 LPG

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 27. Februar 2013, 12:34

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

Back to Topic:

Ich habe letztes Jahr mein Boot von Kroatien nach GE überführt zwecks TÜV usw. Auf dem Boot waren noch 2 Fahrräder und diverses Kleinzeugs. Alles in allem knapp 2 to was an der Obergrenze des zulässigen Anhängegewichts ist.

Was soll ich sagen. Fahren mit und ohne Tempomat top (natürlich muss ich bei Steigungen auch mal in den 4ten runterschalten). Überholen kein Problem. Spritverbrauch auch OK (Benzin da die Gasanlage da noch nicht drin war)
Schlingern tut ein Anhänger nur wenn er falsch beladen ist.

Glückauf

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 508

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 27. Februar 2013, 12:42

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

Ok, es sind einige Dinge auf der Liste, aber so wild auch nicht.

Die Anhängerkupplung ist bestimmt vom Fremdhersteller und nachträglich eingebaut worden.
Da kann Hyundai nichts für die korrodierte Buchse.
Mit der defekten Federung ist wohl das Poltern gemeint, haben alle, auch ich.
Das Beschleunigungsloch ist auch bekannt, habe ich auch.
Die Kofferraumdämpfer laufen bei jedem Auto irgendwann trocken.
An meinem vorhergehenden Toyota Avensis war das auch öfters.
Es hat nicht gequitscht, aber die Klappe ging schwerer.
Ein paar Tropfen Öl, oder WD40 und gut war's.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vfr« (27. Februar 2013, 12:43)


U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 27. Februar 2013, 13:20

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

@Vfr,

nicht ganz:

- AHK ist von MVG (Lieferant von Hyundai) und von der Hyundai Werkstatt eingebaut.
- die defekte Federung ist etwas größer: Da Hyundai die Mindesthöhe der Anhängekupplung nicht erreicht (Gutachterlich nachgewiesen) haben Sie auf Ihre Kosten ein Eibach Höherlegungsfahrwerk eingebaut. Schau mal beim Thema: Höhe hinten?
- Kofferraumdämpfer nach bereits 1,5 Jahren trocken und quietschen???

Leider musste ich hierfür schon mehrer Male in die Werkstatt. Das ist ätzend.
Ich habe ein fertiges Auto gekauft und wollte keinen Bastelbausatz. :rolleyes:

Toddi14

unregistriert

77

Mittwoch, 27. Februar 2013, 14:53

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

Mal ganz ehrlich, ein Mangel wird doch nicht weniger mangelhaft dadurch, dass ihn andere auch an ihren Fahrzeugen haben. Was wäre das denn für eine Philosophie?

Eine Mängelliste wie U99 hätte mir auch schon die Zornesröte ins Gesicht getrieben und mir wäre es auch Sch...egal was andere für Probleme mit ihrem Auto haben.

Toddi

hajolue

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Elektroinstallateur

Auto: ix35 Style Plus 4WD AT

Vorname: Hans-Joachim

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 27. Februar 2013, 14:58

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

Zitat

Original von U99

- AHK ist von MVG (Lieferant von Hyundai) und von der Hyundai Werkstatt eingebaut.
- die defekte Federung ist etwas größer: Da Hyundai die Mindesthöhe der Anhängekupplung nicht erreicht (Gutachterlich nachgewiesen) haben Sie auf Ihre Kosten ein Eibach Höherlegungsfahrwerk eingebaut.


Das Schlimme hierbei ist,daß du viele User mit diesem Blödsinn,den du schreibst,
auch noch ganz wirr machst.
Warum sollte Hyundai die Mindesthöhe der AHK nicht erreichen:auweia:

Die Mindesthöhe Fahrbahn bis mitte Kugel darf 35 cm im belastetem Zustand
nicht unterschreiten.Die Kugelhöhe im unbelastetem Zustand ist bei der
MGV Kupplung 42 cm.Also alles normgerecht.

Warum sollte das bei dir anders sein,wie bei allen anderen,die diese Kupplung
montiert haben.

U99

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Freiburg

Auto: IX 35 2.0 2WD

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 27. Februar 2013, 19:13

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

@hajolue
Wenn ich auf diese Frage die Antwort wüsste, tja dann.

Ich weiß es auch nicht warum. Es wurde aber von einem Gutachter festgestellt dass bei maximaler Hinterachslast die Höhe der Anhängekupplung nur 320 mm beträgt.
An die Zweifler: Gerne könnt ihr mir in einer persönlichen Nachricht eure Mail Adresse geben, dann sende ich euch den Auszug aus dem Gutachten.
Der MAngel wurde mir der Höherlegung behoben.
Nichtsdestotrotz weiß ich nicht wo diese Abweichung herkommt.
Mit Höherlegung erreiche ich jetzt die Werte die eigentlich vorgesehen sind.
Das Warum ist dem Händler und Hyundai egal. Rechtlich gesehen ist der Mangel behoben.
Jeder Versuch einer Kontaktaufnahme zwecks einem lösungsorientierten Dialog endet bei den freundlichen Mitarbeitern im Service Center.
Daher ja auch die Frage: Ist das nur bei meinem so???

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 508

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 27. Februar 2013, 19:30

RE: Erfahrungen beim Ziehen von Wohnwagen

Mal so nebenbei, hat sich durch den Einbau der Eibach-Federn am Fahrkomfort was verbessert, z.B. kein Poltern mehr ?
Wurden auch die Dämpfer gewechselt ?

Ähnliche Themen