Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

zipfelsuelze

Anfänger

Beiträge: 12

Beruf: Versicherungsmakler

Vorname: Rene

  • Nachricht senden

241

Mittwoch, 16. Januar 2013, 10:46

RE: Erwäge Kauf eines i-catcher aber wo?

He das ist ja eine rege Diskussion hier ...... soll natürlich nicht in Feindschaften ausarten!
Also Stand ist das ich mir von Rahmen mal das Angebot hab machen lassen. Aber es überzeugt mich nicht wirklich. Der Fahrzeugpreis JA, aber die Finanzierungskonditionen NEIN. Die werben ja mit 3,99% über 20000€, allerdings nur in Verbindung einer RSV und dann beträgt der Satz 5,99%. Da es nicht ohne RSV geht hätten sie auch gleich 5,99% schreiben können.
In Zahlen bedeutet das ich bei meiner Wunschrate von 350€ 84 Monate finazieren müßt, zuzgl der 2000€ Anzahlung. Käme dann auf 31000€. Das ist mir ehrlich gesagt zu stramm!

Bei der Bank käme ich auf 27000 (23000€ wär ja eigentlich die reine Finanzierungssumme).

Von daher muß ich mir jetzt mal noch das ein oder andere FinazierungsAngebot einholen.
Ich gehör leider nicht zu den Hehlern oder Zockern deswegen hab ichs leider auch nicht in Bar! :D


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

242

Mittwoch, 16. Januar 2013, 10:58

RE: Erwäge Kauf eines i-catcher aber wo?

Rein wirtschaftlich und nüchtern gesehen ist es generell ein (weitverbreiteter) Fehler ein Fahrzeug zu erwerben, welchens die momentanen monetären Mittel um ein vielfaches übertrifft.
Aber ein neues, schickes Auto ist nunmal ein Statussymbol erster Güte - und dafür macht Papi gerne Schulden und Überstunden.

243

Mittwoch, 16. Januar 2013, 11:20

RE: Erwäge Kauf eines i-catcher aber wo?

@zipfelsuelze
das ist gängige Praxis um ein günstiges Finanzierungsangebot zu suggestieren, da meist nur auf den Zinssatz geschaut wird. RSV, Abschlussgebühren, Kontoführungsgebühren werden meist nicht mit berücksichtigt bei den Gesamtkosten.

zipfelsuelze

Anfänger

Beiträge: 12

Beruf: Versicherungsmakler

Vorname: Rene

  • Nachricht senden

244

Mittwoch, 16. Januar 2013, 12:49

RE: Erwäge Kauf eines i-catcher aber wo?

Da magst du anteilig recht haben aber mir gehts nicht um Statussymbol o.ä. sondern ich brauche über kurz oder lang ein neues (oder anderes) Auto da meins in die Jahre gekommen ist. Ich hab den jetzt 11 Jahre und bevor ich anfange das Geld in Reparaturen zu stecken die den Wert des Fahrzeugs nicht besser machen kann ich auch schauen das ich wieder was ordentliches kaufe.. Klar könnte es auch was billigeres gebrauchtes sein. Aber dann bin ich in 2-3 Jahren wieder beim Stand von heute. Bin auch gern bereit paar Überstunden zu machen :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

245

Mittwoch, 16. Januar 2013, 12:54

RE: Erwäge Kauf eines i-catcher aber wo?

Das war keine persönliche Anspielung auf dich, sondern eine allgemeine Aussage über Käuferverhalten :aufgeb:

246

Mittwoch, 16. Januar 2013, 13:59

RE: Erwäge Kauf eines i-catcher aber wo?

Naja, Hyundai Statussymbol?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

247

Mittwoch, 16. Januar 2013, 14:06

RE: Erwäge Kauf eines i-catcher aber wo?

Wenn man einen 3,8er Genesis in der Garage hat, dann hängt manch anderem die Kinnlade auf Halbmast!

realmaster

unregistriert

248

Mittwoch, 16. Januar 2013, 16:00

RE: Erwäge Kauf eines i-catcher aber wo?

Zitat

Original von noby
Naja, Hyundai Statussymbol?


In Anbetracht der aktuellen Erfolgsgeschichte und mit Unterstellung eines gewissen Fach - und Sachverstands ganz eindeutig ja.

249

Mittwoch, 16. Januar 2013, 18:26

RE: Erwäge Kauf eines i-catcher aber wo?

Mag für dich so sein, unter Statussymbol versteh ich was anderes.
Hyundai trägt immer noch den Ruf vom Billigheimer!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 883

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

250

Mittwoch, 16. Januar 2013, 19:49

RE: Erwäge Kauf eines i-catcher aber wo?

Für einen Billigheimer halten die Leute Hyundai nur noch in "Dingenskirchen" und noch weiter draußen!

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

251

Mittwoch, 16. Januar 2013, 21:15

RE: Erwäge Kauf eines i-catcher aber wo?

Ich hab auch überlegt ob ich bar zahle oder finanziere. Waren 19.000 die noch zu finanzieren waren, der Rest war der Restwert vom alten Auto + Rabatt, den ich so oder so bekommen hätte, egal was ich gemacht hätte. Die Händlerin meinte aber ehrlich zu mir, dass sie bei abschluss einer finanzierung eine Provision von der Bank bekommt. Finde ich aber auch in Ordnung. Jedenfalls hatte ich dann ein Angebot mit 2,99%, das war mir eigentlich zu viel. Und dann hatte im Monat 11 des jahres 11 die Bank 11 ein Angebot mit 1,1% und die verlangten eine Bearbeitungsgebühr von 450 Euro, keine RV und nix. Da hab ich dann doch zugeschlagen, weil der Zins auf meinem Tagesgeldkonto sogar höher ist, als der Kredit. So war für mich die finanzierung okay und ich fand die Verkäuferin zumindest offen. Ich denke, jeder möchte ja auch Geld verdienen, natürlich auch die Händler, aber für mich gibt es eine Beschiss- oder nennen wir es mal Verdienstskala von 1 bis 10 (1 heißt, der Händler verdient so gut wie nix, Kunde geht mehr als zufrieden raus, 10 heißt, Kunde wurde über den Tisch gezogen, na ihr wisst schon wie ich die skala meine). Und ich denke, alles von 1 bis 6 ist für mich persönlich okay. Wie gesagt, vielleicht hatte ich Glück, dass ich auch hätte barzahlen können, das gibt des Sache sicherlch einen anderen Blickwinkel, aber so fand ich alles okay, was den Kauf anging.

TC509

Schüler

Beiträge: 66

Wohnort: Lüneburg

Beruf: Kaufmann

Auto: Genesis Coupe V6 GT, ix35

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

252

Donnerstag, 21. März 2013, 10:03

ix35 vom Händler oder EU- Fahrzeug?

Moin, Moin,

nach langem Studiumhaabe ich mich für einen neuen ix35 entschieden, Bernzin 135PS Gold Edition mit Navi.
Bin mir nicht ganz sicher ob ich es vom Händler kaufen sollte oder als EU- Fahrzeug. Als EU Fahrzeug gibt es die Gold Edition zwar nicht, aber mit gleicher Ausstattung schon. Ist dann ca. 3000Euro günstiger.

Sollte man trotzdem beim Händler kaufen? Zum Beispiel wegen Garantie, Kartenmaterial fürs Navi.
Welche Erfahrung habt ihr gemacht.
Bin wie immer für jeden Tipp dankbar :anbet:

Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

253

Donnerstag, 21. März 2013, 10:32

RE: ix35 vom Händler oder EU- Fahrzeug?

Moin, moin,
mein Tipp: Autohaus24 testen.

Mein IXI wurde über Autohaus24 bestellt und vom Händler aus Hannover geliefert.
Ein Gespräch mit diversen Händlern ist jedoch sinnvoll. Manchmal wird der Preis vom Autohaus24 übernommen.

Vor 2 Jahren war ein Import-IXI nicht günstiger und schneller zu bekommen.

TC509

Schüler

Beiträge: 66

Wohnort: Lüneburg

Beruf: Kaufmann

Auto: Genesis Coupe V6 GT, ix35

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

254

Donnerstag, 21. März 2013, 11:24

RE: ix35 vom Händler oder EU- Fahrzeug?

Hallo,

habe einen Hyundaihändler im Ort bei dem ich auch meinen Tucson gekauft habe. Vor Ort ist aber auch ein EU Händler der mir das gleichwertige Auto 3000Euro günstiger anbietet. Er gibt mir für meinen Tucson zwar 1000 Euro weniger als mein Hyundaihändler, aber dann sind es immer noch 2000 Euro die ich einsparen würde. Es sei den dass das Eu Fahrzeug nachteile hat, die mir unbekannt sind.

TC509

Schüler

Beiträge: 66

Wohnort: Lüneburg

Beruf: Kaufmann

Auto: Genesis Coupe V6 GT, ix35

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

255

Donnerstag, 21. März 2013, 11:30

RE: ix35 vom Händler oder EU- Fahrzeug?

Habe das mal geprüft mit Autohaus24. Der EU Händler vor Ort ist immer noch billiger.

Darkblue

Fortgeschrittener

Beiträge: 421

Wohnort: Trier

Auto: ix35 i-Catcher 2.0 4WD

  • Nachricht senden

256

Donnerstag, 21. März 2013, 12:13

RE: ix35 vom Händler oder EU- Fahrzeug?

Ich habe einen EU-ixi und fast 8000 Euro gegenüber dem Händler hier vor Ort gespart. Der wollte auch keinen weiteren Cent mehr runtergehen. Wenn ich mir überlege, was ich mir im Nachhinein noch alles zusätzlich habe einbauen lassen (Standheizung, PDC vorne, usw.) und habe immer noch viel Geld gespart, dann hat sich der Kauf über EU für mich allemal gelohnt.

257

Donnerstag, 21. März 2013, 15:10

RE: ix35 vom Händler oder EU- Fahrzeug?

Zitat

Original von TC509
Sollte man trotzdem beim Händler kaufen? Zum Beispiel wegen Garantie, Kartenmaterial fürs Navi.


Sehe ich genau so,immer wieder EU,da billiger und gleiche oder bessere Ausstattung. Garantie, Weltweit. Karten kaufen kannst du wo du lustig bist.

258

Donnerstag, 21. März 2013, 15:36

RE: ix35 vom Händler oder EU- Fahrzeug?

Ein EU Import unterliegt den Hersteller Garantiebedingungen, die für das Land gelten, in welches er zum Verkauf und Verbleib bestimmt war.

Auch beginnt die Garantie ab dem Tag wann das Fahrzeug vom ausländischen Händler ausgeliefert wird, nicht ab Tag der Auslieferung vom EU Händler.

Gerry87

Straßenverkehrsteilnehmer

Beiträge: 81

Wohnort: nordisches Plattland

Auto: 2010er Santa Fe CM 2.Auto: 2012er IX20 1.4 CRDI

  • Nachricht senden

259

Donnerstag, 21. März 2013, 16:54

RE: ix35 vom Händler oder EU- Fahrzeug?

Gruß in die Runde

Warum sind EU - Importe soviel günstiger?

Aus Insidergesprächen mit einem deutschen Hyundai-Dealer, der selbst auch unzufrieden mit der Situation ist, habe ich folgendes zu erzählen:

Deutsche Hyundai-Fahrzeuge wurden bis 2012 vom Unternehmen HMD Frey Gruppe (Schweiz) nach Deutschland importiert. In den Niederlanden ist es widerrum ein anderer Importeur.
Die deutschen Hyundai Vertragshändler haben offen und ehrlich gesagt einfach nicht die Möglichkeit, ein Bestellfahrzeug zum Preis des EU-Imports anzubieten. Sie müssen in der Regel höhere Einkaufspreise bei Hyundai Motors Deutschland kalkulieren, als der Endpreis des identische Fahrzeug im EU-Ausland.
Das ist eine marketingtechnische Problematik, unter der viele Hyundai Händler zunehmend leiden.
Mittlerweile gehört die "Hyundai Motor Deutschland GmbH" seit 2012 zu 100% der Hyundai Motor Company (SüdKorea) und man kann nur hoffen, dass dadurch die Händlereinkaufspreise für deutsche Fahrzeuge sinken werden und somit den deutschen Händlern mehr Spielraum bei der Preiskalkulation eingeräumt wird - warten wir es mal ab.

Insgesamt gesehen ändert das zunächst einmal nichts an der Tatsache, dass man gerade als Privatkunde das Recht hat, Preise und Ausstattung zu vergleichen. Bei ausreichend Preisdifferenz wird man natürlich auch das EU-Modell wählen.

Andererseits sollte man auch Verständnis zeigen, dass die deutschen Hyundai Händler für Ihre missliche Situation nur bedingt selbst verantwortlich sind.
Viele Kunden besuchen zunächst den Vertragshändler, statten sich mit bunten Prospekten aus, nehmen eine, manchmal sogar mehrere Probefahrten verschiedener Motorisierungen in Anspruch, fahren das SUV durch schlammige Feldwege, tanken manchmal nichtmal wieder voll, lassen sich dann ein Angebot machen - und bestellen schließlich beim EU-Händler. Dieser ist idealerweise ein Ein-Mann-Unternehmer und hat als einzig anfallende Kosten sein Büro, ein Zimmer in seinem Wohnhaus. Keine Probefahrten, keine Prospekte, kein kostenloser Kaffee, keine Kennzeichenhalter, keine kostenlosen Fußmatten nach Verhandlung, keine angemeldeten Vorführwagen, die regelmäßig von innen und außen gereinigt und getankt werden müssen, denn der potentielle Kunde soll ja nicht von einem verdreckten Fahrzeug abgeschreckt werden.

Versetzt euch also einmal in die Lage des Vertragshändlers, wenn Ihr mit eurem EU-Hyundai zu Ihm fahrt und sofort bedient werden wollt, weil Ihr Windgeräusche an der Heckklappe habt. Es ist doch ein Stück weit auch verständlich, wenn er etwas schlecht gelaunt ist, wenn man alle kostenlosen Serviceleistungen bei Ihm in Anspruch nimmt, und dann wo anders kauft.

Klar, im Idealfall ist er später euer Ansprechpartner für Garantiefälle, Inspektionen, Reifen usw. ...das ist auch die einzige Chance, als Hyundai-Händler den Laden aufrecht zu erhalten.

Natürlich würde ich bei einigen tausend Euro Preisdifferent auch das EU-Modell wählen, jeder Mensch mit halbwegs normalem Verstand würde so handeln.
Aber macht nicht den Fehler, die deutschen Hyundai Händler als unverschämte Halsabschneider zu bezeichnen oder Ihnen zu unterstellen, Sie hätten es scheinbar nicht nötig Neuwagen zu verkaufen. Die Sachelage ist vielmehr umgekehrt, denn KEIN verkaufter Neuwagen heißt auch, KEIN zurückgenommener Gebrauchtwagen, den man mit etwas Gewinn wieder veräußern kann.

Also, denkt beim Neuwagenkauf einmal darüber nach und nutzt euren Hyundai Händler nicht schamlos aus. Vielmehr kann man auch Ihn fragen, ob er bereit ist, ein EU-Fahrzeug zu importieren. (Jeder Verkäufer weiß, das Kunden im Internet vergleichen, die sind nicht dumm ;) )Möglichweise zahlt man als Kunde dann einen Tick mehr als beim EU-Händler, hat aber auch den Service, das Auto exklusiv mit vollständiger Einweisung beim Vertragshändler abzuholen - damit sind beide am Ende glücklich. :super:

Gruß Gerry

Paula

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Nordheide

Auto: 2.0 CRDi100 kW 4WD

Vorname: Edgar + Paula

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

260

Donnerstag, 21. März 2013, 17:16

RE: ix35 vom Händler oder EU- Fahrzeug?

Gute klare Aussage. :super: :super: :super: