Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Profi

Beiträge: 646

Auto: I 30 Turbo Jet Black

Vorname: Harald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

661

Sonntag, 8. April 2012, 10:56

RE: Probleme beim idrive Navi

Erstmal auch von mir schöne Ostern.

Hmm, das Zenec wäre sicherlich, wenn es bereits vor ca 1 1/2 Jahren verfügbar gewesen wäre eine Überlegung wert gewesen.

Allerdings kostet es doch 400 Okken mehr wie die meisten wohl für das China Teil bezahlt haben, mehr Funktionen außer TMC kann ich auf den ersten Blick nicht erkennen. Und was die Macken des China Teiles betrifft, außer dem mäßigen Radioempfang kann ich mich nicht beklagen, es verrichtet seine Dienste ohne Probleme.

Übrigens gibt es zumindest bei I-Drive eine Kartenaktualisierung, er will 25 Ocken, Stand Dezember 2011 :winke:


Alias

Schüler

Beiträge: 132

Wohnort: Weinstadt

Auto: ix35

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

662

Sonntag, 8. April 2012, 16:30

RE: Probleme beim idrive Navi

Wie ist eigentlich das Display dieses China Navis? Kann man da bei Sonneneinstrahlung mehr erkennen als beim Originalen? Mit dem Zenec hat ja wohl noch keiner Erfahrungen, oder?

Ich habe mir bei ebay eine Display Schutzfolie für's iPad bestellt. Diese soll Refektionen minimieren. Ich werde das mal bei meinem Originalnavi testen. Vielleicht bringt's ja was.

Harald

Profi

Beiträge: 646

Auto: I 30 Turbo Jet Black

Vorname: Harald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

663

Sonntag, 8. April 2012, 18:59

RE: Probleme beim idrive Navi

Na ich habe mit dem Original keine Erfahrung, ich denke aber dass bei Sonneneinstrahlung alle Displays, egal von welchem Hersteller schlecht oder kaum ablesbar sind.

kjoussen

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Beruf: Unternehmensberater

Auto: iX35 2.0 2WD

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Kai

  • Nachricht senden

664

Sonntag, 8. April 2012, 19:16

RE: Probleme beim idrive Navi

Stimmt wohl, dass man bei meinem Chinesen nichts erkennt, wenn dei Sonne wie heute von rechts hinten nahezu senkrecht draufhält. Aber ich glaube nicht, dass ein Gerät der 1000 Euro-Klasse das kompensieren kann. Es sei denn, die verbauen für die Hintegrundbeleuchtung eine Quarzdampfentladungslampe. Allerdings wäre die notwendige Batterie nur im Anhänger mitzuführen.
Scherz beiseite. Also klar, bei ditekter Sonneneinstrahlung sieht man nichts mehr, aber es blendet nicht, da der Touchscreen matt ist.
Kai

Bleriot3

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Ahaus

Beruf: Vertrieb

Auto: IX 35 CRDI

Vorname: Ludger

  • Nachricht senden

665

Sonntag, 8. April 2012, 20:16

RE: Probleme beim idrive Navi

Bei der Navigationssoftware ist es eine Frage welchen Skin oder Programmversion benutzt wird.
Durch den wechsel von IGO8 auf IGO Primo 1.2 läßt sich die Navi Software im China RNS wesentlich besser bei Sonne erkennen und einfacher bedienen, obwohl die Karten die selben sind.

Beiträge: 14

Wohnort: Niederkassel bei Köln

Auto: ix35 2,0 Automatik

Vorname: Adi

  • Nachricht senden

666

Sonntag, 8. April 2012, 21:24

RE: Probleme beim idrive Navi

Hallo nochmals zusammen, hallo Bleriot 3 und Takoda.

Versteht mich nicht falsch, ich möchte niemanden, der sich schon ein China-Gerät zugelegt hat überreden, sich jetzt wieder ein anderes Gerät zuzulegen. Das wäre dann ganz schön happig. Es geht hier nur um einen kleinen Hinweis für eine gute Aufrüstung. Ich selbst hätte gerne von vorne herein das Hyundai-Navi bestellt, aber der Preis von 1700.- EU, lediglich für Radio, CD, Telefon und Navigation ist ja vollkommen überzogen. Der einzige Vorteil ist hier, dass das Gerät optimal passt und ins Fahrzeug eingebunden ist.

Alle bisherigen Naviceiver-Lösungen sind mit einigen Umständen verbunden, z.B. Probleme mit Adaptern, Einbaurahmen, Einbindung in das Fahrzeug wie Freisprechen, Lenkradbedienung etc.. Darüber hinaus kosten die Geräte von Pioneer, Kenwood, Alpine usw. neben dem Einbauaufwand auch noch etliche Euronen.

Hier kommt eben das Zenec genau richtig, hier gibts dann auch die Möglichkeit, DAB+ (Digitalradio) oder TMCpro nachzurüsten.

Laut Testberichten und eigener Erfahrung haben diese E>GO Geräte auch ein excellentes Empfangsteil. Ein großer Teil von Euch bemängelt ja bei den China-Geräten auch einen schlechten Empfang und versucht diesen durch Verstärker etc. zu verbessern. Das kann ja eigentlich nur der verkehrte Weg sein, denn der Empfang mit dem Serienradio (ohne Navi) ist doch ganz gut. Also ist die Antennenanlage doch ok und der schlechte Empfang liegt höchstwahrscheinlich am Empfangsteil. Dies ist schon von je her ein Problem bei preiswerten Geräten aus Fernost oder für den USA-Markt. Hier ist die Güte der verbauten Teile und die Trennschärfe ganz anders weil die Bedingungen andere sind.

Hier in Europa und Deutschland liegen die Frequenzen wegen der hohen Senderdichte sehr nahe beieinander, und da haben dann die Empfangsteile richtig Arbeit - auch bei Frequenzüberlagerungen - sauber zu trennen. Das Ergebnis ist dann oftmals ein schlechter Empfang mit Störgeräuschen und "Gespratzel" in den Gehörgängen.

@kjoussen, daher kommt wahrscheinlich auch Dein schlechter Empfang:

-normale Sendestärke - normaler Empfang,
-schwache Sender - schlechter Empfang,
-starke Stadtsender HH - Empfangsteil übersteuert = schlechter Empfang.

Für mich persönlich ist ein guter Empfang und Klang des Radios, neben den anderen Features eines Radios das "A und O" entspannten Musikhörens. Auch soll das Gerät problemlos funktionieren, ich möchte nicht ständig mit irgendwelchen Softwareupdates oder Windows-CE experimentieren. Es reicht mir, wenn ich einmal im Jahr die Navikarten aktualisiere und dann solls gut sein. Zeit raubt mir schon mein Computer mehr als genug und ich habe das "Basteln" mit Computern schon lange eingeschränkt - "Never change a running System".

Liebe Grüße und noch ein schönes Osterfest, Adi.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Weißer Hai 2.0« (8. April 2012, 22:00)


Jarjar

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Schweiz

Auto: iX35 Premium 4WD

  • Nachricht senden

667

Mittwoch, 11. April 2012, 09:37

Fragen zum Zenec ZE-NC4121D

Hi again,

Na, dann habe ich doch glatt ein paar Fragen an diejenigen die bereits dieses interessante, aber nicht günstige Zenec-Gerätihr Eigen nennen dürfen...

- Was für eine Navi-Software läuft da genau drauf? Das ist in dem PDF leider nicht genau erwähnt.

- Gibt es Möglichkeiten auch eine alternative Navi-Soft zu installieren?

- Ist bekannt was sich für eine Betriebssystem hinter dem GUI versteckt? Kommt man da ran?

- Das abspielen von FLAC-Dateien ist im PDF nicht erwähnt, hat es trotzdem schon jemand ausprobiert? Wie sieht es mit MKVs aus?

- Gemäss Beschrieb kann man einen DAB+ Empfänger nachrüsten. Hat das jemand? Wenn ja, welchen? Oder welche würden gehen? Preise davon? Auf der Zenec Website habe ich den DVB-T Tuner gefunden, jedoch keinen DAB-Tuner. Schade eigentlich für Zenec.

- Ist das abspielen von Videos auch ohne angezogene Handbremse möglich? Oder kann man das allenfalls "abschalten"?

- Stellt der Mediaplayer (im MP3 Betrieb) einfach nur Ordner und Dateien dar oder liest er die MP3-Tags aus und stellt diese dar? Also, worauf ich hinaus will, ist die Navigation im Mediaplayer selber gut gelöst?

- Kann man eine exteren 2.5" HDD am USB-Port anschliessen, so dass diese den Strom vom Gerät beziehen kann? Und können die ganzen z. B. 500GB ausgelesen werden oder gibt es Limiten bei der Anzahl Dateien die angezeigt oder verarbeitet werden können?


Danke schon mal und Grüsse


Jarjar

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jarjar« (11. April 2012, 09:42)


Hagi71

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Wien

Auto: ix 35, CRDi 2.0, 135 kw

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

668

Donnerstag, 19. April 2012, 08:53

RE: Probleme beim idrive Navi

Zitat

Original von Harald
...Darf ich mal fragen welchen Verstärker Du verbaut hast?

Ui, das kann ich dir nicht sagen, den hat mir meine HIFI Fuzi eingebaut. Sorry. ;(

Hagi71

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Wien

Auto: ix 35, CRDi 2.0, 135 kw

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

669

Freitag, 20. April 2012, 09:11

RE: Probleme beim idrive Navi

Zitat

Original von Hagi71

Zitat

Original von Harald
...Darf ich mal fragen welchen Verstärker Du verbaut hast?

Ui, das kann ich dir nicht sagen, den hat mir meine HIFI Fuzi eingebaut. Sorry. ;(
Aber ich glaube es war irgendwas mit einer Phantomspeisung.

670

Freitag, 20. April 2012, 09:40

RE: Probleme beim idrive Navi

Hallo zusammen,

nun ist der Fred ja 67 (in Worten siebenundsechzig) Seiten lang und ich intressiere mich für eines dieser China Navis.
Ein paar Seiten bin ich überflogen, aber es ist zuviel :-) Vielleicht kann mir eine eine kurze Antwort geben der im Thema ist.

Habe derzeit in Kenwood Kompletteinbau (1300€) und bin damit nicht zufrieden!

Suche deshalb derzeit nach alternativen. z.b CarPC, ChinaNavis, andere Hersteller wie Alpine,Pioneer etc.

Folgende Anforderung habe ich an mein Radio:

1. Lenkradfernbedienung muss komplett funktionieren
2. DVD / USB / SD Karteneinschub
3. Navigationssystem (hauptsache es führt mich mit relativ neuen karten ca. 2 mal im halben Jahr irgendwo hin)
3. anschließbare Rückfahrkamera (vorhanden)
4. Schnelligkeit der Bedienung (derzeit größtes Manko)
5. Original USB Platz nutzbar

6. und wichtigsten Punkt. Ausgiebige Audiofunktionen. Trennfrequenz einstellbar, Ausgänge regelbar --> das würde ich mir aber bei einem vorgeschlagenen Produkt selbst aus der Bedienungsanleitung wenn es sie gibt rausziehen. Braucht ihr nicht machen :winke:

Das waren die groben Anforderungen. Habe bestimmt nochwas vergessen aber egal.


Nun habe ich gesehen, dass es China Importe, dieses iDrive und noch andere Anbieter gibt.

Welches Radio ist denn jetzt nach stand der dinge das Zuverlässigste und Beste?
Vielleicht kann auch einmal mal schnell alle Radios zusammen stellen die es gibt wenn man einmal im Thema ist.

Besten Dank und Grüße
Chevel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »chevel51« (20. April 2012, 09:41)


skyscooty

Schüler

Beiträge: 64

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Hausmeister

Auto: IX 35

Vorname: Randolph

  • Nachricht senden

671

Freitag, 20. April 2012, 16:29

RE: Probleme beim idrive Navi

Na du bist ja ein lustig Kerlchen. Nur weil du keinen Bock zum lesen hast... :mauer:

Nee mal im Ernst: Auch wenn es viel zu lesen ist lohnt es sich weil hier wirklich viele über die China Navis und alternativen schreiben.

Jeder wird hier nur wiederholend schreiben und schon wieder das Pro und Contra aufführen.

Fazit: Lesen bildet :mad:

672

Freitag, 20. April 2012, 18:39

RE: Probleme beim idrive Navi

Jut ok, dann starte ich mal langsam mit der ersten seite für heute :-)

grüße

koshamo

Fortgeschrittener

Beiträge: 327

Auto: ix35 style-plus 2.0 / 4WD

Vorname: Willi

  • Nachricht senden

673

Samstag, 21. April 2012, 15:04

DVD Navi von Zenec

es ist nu ja schon einiges über das Zenec geschrieben worden,
hat denn jetzt schon jemand ***dieses*** im IXI verbaut ?

674

Samstag, 21. April 2012, 16:10

RE: DVD Navi von Zenec

Das würde mich auch interessieren. Gibt es Möglichkeiten, alternative Navi-Soft, externe HDD?

Mfg
trox

VB90

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Auto: ix35 2.0l 2WD Style Plus

  • Nachricht senden

675

Samstag, 21. April 2012, 21:14

RE: DVD Navi von Zenec

Zenec schreibt:

Zitat

Volle Funktionalität Das integrierte CD/DVD-Laufwerk spielt alle aktuellen Multimediaformate einschließlich des populären Xvid Containerformats für AVI Files; Musik oder Videos lassen sich via USB, SD, iPod oder iPhone abspielen – APPLE Album Art ist im Audio Playback-Menü ebenfalls implementiert.

Also sollte auch eine externe HDD kein Problem sein. Im schlimmsten Fall muss sie zusätzlich mit Spannung versorgt werden.

vb

676

Sonntag, 22. April 2012, 15:36

RE: DVD Navi von Zenec

Hi,
die Zenec Geräte sind wohl von Skypine CNE-6317
sehr interessant
Built-in Navigation: 8G/4G/2G on board Flash or SD load map
Ob da vielleicht hinter der Blende unten rechts eine SD Card steckt?
http://www.skypine.cn/en/product/details…100000161197662

Mfg
trox

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trox« (22. April 2012, 15:57)


Oma97

Schüler

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

677

Mittwoch, 2. Mai 2012, 18:31

RE: China Navi

Ich habe mal 1 Frage,wie kann man bei dem China Navi die Uhrzeit einstellen bzw abspeichern Egal was ich tue, ob ich die Uhrzeit einstelle und die Farbe anschließend, weiss, blau oder sogar noch rot ist, egal ob ich auf zurück oder Exit gehe, die Uhrzeit wird im System nicht bzw. maximal für einige Sekunden übernommen. Spätestens wenn die Uhrzeit 1 Minute weiterspringen soll, geht diese auf 00:00 zurück? Ich werde noch irre, sonst läuft das Teil supergut (bis auf den Radioempfang).

VlG

Olaf

kjoussen

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Beruf: Unternehmensberater

Auto: iX35 2.0 2WD

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Kai

  • Nachricht senden

678

Mittwoch, 2. Mai 2012, 18:57

RE: China Navi

An dem Uhrzeitproblem bin ich auch schon verzweifelt....aber bei mir hats wie folgt geklappt, nachdem mir mein Händler gesagt hat, wie es geht.

In den Systemeinstellungen auf UHR gehen, dann z.B. die Stundenzahl antippen, einstellen und, ganz wichtig, nochmals antippen.
Dann wechselt die Farbe von rot wieder auf blau.
Wenn man das nicht macht, wirds nicht gespeichert.
Ob das auch noch was mit den Systemeinstellungen im Navi-Modus zu tun hat (bevor man in die Navigation kommt) weiß ich jetzt nicht.
Und RDS muss meines Wissens auch halbwegs verfügbar sein, weil hierüber die Zeitaktualisierung kommt. Glaub ich.

Oma97

Schüler

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

679

Mittwoch, 2. Mai 2012, 20:08

RE: China Navi

@ Kjoussen,
auch wenn die Uhrzeit komplett Blau ist, wir diese im Radio oben z.B. angezeigt aber nur, bis die Minuten weiterspringen, dann wird wieder 00:00h angezeigt (also von 14:48 nicht auf 14:49 sondern 00:00h). Soweit ich weiss, ist das Navisystem vom übrigen Radio ja völlig getrennt, das läuft mit WinCE6. Davon abgesehen habe ich das auch schon probiert, die Uhrzeit im Navimodus stimmt ja, nur nicht in allen anderen Modi!
Wie muss ich die Éinstellungen denn verlassen, mit Schließen oder mit Exit?
VlG
Olaf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oma97« (2. Mai 2012, 20:09)


kjoussen

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Beruf: Unternehmensberater

Auto: iX35 2.0 2WD

Hyundaiclub: Nope

Vorname: Kai

  • Nachricht senden

680

Donnerstag, 3. Mai 2012, 17:19

RE: China Navi

Also ich habe es gerade noch mal gemacht.

Wenn ich auf die Setupseite komme ist die Zeit zunächst weiss.
Ein Mal die Stunde anditschen -> rot
Stunde einstellen und noch mal anditschen -> blau
Minute anditschen -> rot
Minuten einstellen und noch mal anditschen -> blau
oben rechts auf Exit
Fertig und geht.
Einen Knopf Schließen hab ich gar nicht. Wir haben schon das gleiche Radio, oder?