Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

korkely

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Bergisches Land

Auto: iX 35 Style

  • Nachricht senden

81

Samstag, 27. Juli 2013, 11:55

...Hätte nie gedacht, das eine Motorhaube soooo wackelt beim fahren.

So ist das! Mein Arbeitgeber ist eine weltbekannte Marke und am deutschen Standort haben wir ca. 500 Mitarbeiter. Deshalb0 wissen schon gute 20 Leute von meinem Hyundaiproblem ( was mich auch sehr befriedigt, denn es sollen nicht weiter Interessenten auf einen solch eklatanten Fehler hereinfallen! ). So auch natürlich ein direkter Kollege in unserer Entwicklungsabteilung. Dessen Neffe studiert gerade und macht seine Diplomarbeit bei Porsche. Er hat Ihm von meinem Problem erzählt. Der Neffe sagte Ihm das dieses Problem wohl bei sehr vielen Autoherstellern bekannt ist, nicht falsch verstehen, nicht alle Hersteller haben flatternde Motorhauben, aber schon alleine die Tatsache das eine solch große Fläche, die man auf und wieder zu machen können muss ist für viele Autohersteller eine echte Herausforderung, so der Neffe. Denn sie ist nun mal die größte Blechfläche die sich am Auto direkt an vorderster "Windfront" befindet. Darum ist es recht schwierig, so der Neffe des Kollegen, eine Designsache einerseits mit problemloser Aerodynamischer und sicherer Funktion im Einklang zu bekommen.

Denn wer schon mal bei 50 Km/h die Hand aus dem fahrenden Autofenster mit der flachen Seite gegen den Fahrtwind gehalten hat, der weis was schon bei einer solch geringen Geschwindigkeit an Kräfte auf die Handfläche wirken. Und die Kräfte auf die Größe der Handfläche nehmen mit Zunahme der Geschwindigkeit nicht linear zu. Gemeint ist, nehmen wir mal an bei 50 Km/h wirken auf die Handfläche gefühlte 10 Kg an Kraft um die Handfläche stabil zu halten (ohne das die Hand samt Arm sich nach hinten bewegt). So wird es bei 100 km/h nicht gefühlte 20 Kg sein, sondern ca. 40 Kg. Aber wer hat schon mal die Hand bei 100 Km/h aus dem Auto oder Zug gehalten, ich schon...

Und wir sprechen hier nur über eine poplige kleine Fläche wie eine Handfläche. Und nun rechnet mal aus um wie viel mal größer eine durchschnittliche Motorhaube ist.

Ich kann mich noch daran erinnern, es waren wohl die 70er und 80er Jahre in der Automobilherstellerzeit, wo man sehr viel Wert auf einen sehr günstigen Cw-Wert legte (anscheinend ist das an heutigen Fahrzeugen wohl nicht mehr so wichtig, außer an Cabrios oder Rennwagen die für den normalen täglichen Straßengebrauch zugelassen sind, wie Porsche, Ferrari und Co.) Hier ein Link zum Cw-Wert:

http://de.wikipedia.org/wiki/Str%C3%B6mu…andskoeffizient

Gerade für den Benzinverbrauch wurde, da die Ölkrise ja noch nicht so lange zurücklag, auf einen günstigen Cw-Wert besonders geachtet und sogar Reklame gemacht. Eigentlich gehe ich heute davon aus das dies eine ganz normale Sache ist wenn ein neues Auto geplant und gebaut wird, aber dem ist wohl nicht so. Denn hätte man das bezgl. eines günstigen Cw-Wertes wegen zu mindestens berechnet, oder gar in einem Windkanal sich angesehen, so wäre diese Aerodynamische Mißgeburt eines Kühlergrills spätestens dann aufgefallen.

Leider hatte ich so viel Vertrauen in ein von deutschen Ingenieuren designte Grillfront, weil ich dachte das deutsche Ingenieure wohl genau wissen was sie da designt haben, vor allem im Zusammenhang mit Aerodynamischem Verhalten.

Aber wie der Diplomanten-Neffe bei Porsche schon sagte, wir iX 35-Fahrer befinden uns mit unserem Problem in guter Gesellschaft, seht einfach mal was man unter Google mit diesem Stichwort alles findet (flatternde Motorhaube):

https://www.google.de/#sclient=psy-ab&q=…iw=1012&bih=636

Ich für meinen Teil habe eine gute Kompromiss-Lösung gefunden, einfach den "Tuning-Grill" anbauen (sind nur 6 Schrauben, ich habe ihn sogar nur mit 4 festgemacht, das geht einfach und auch sicher). Und schon ist dieser windfangende Minnigrill zu. Dadurch ist übrigens auch schon mein Spritverbrauch auf der Autobahn signifikant gesunken (um ca. 1- 2 Liter auf 100 Km) und das bei langen Strecken mit 180 Km/h. Ich habe sogar den nominalen Eindruck mittels BC auf meiner 25 Km langen Arbeitswegstrecke (ca. 60 % Landstraße, aber alles mit Tempobeschränkung auf 50 Km/h), das ich hier auch schon Sprit spare. Ich bin noch dabei diese Daten genauer auszuwerten, aber auf dieser Arbeitswegstrecke habe ich den BC seltenst unter 10,5 Liter/100 km bekommen. Seit dem neuen Grill gelang dies direkt und sehr schnell ohne das ich meinen Fahrstil geändert hätte.

Darum kann man mal sehen das ein sehr guter Cw-Wert ein sehr wichtiges Spritspar-Faktor nicht nur war, sondern immer noch ist nach meiner Meinung. Ich habe mir sogar als Entwicklungstechniker schon überlegt die Nebelscheinwerfer auch noch mit einer Plexiglas-Abdeckung zu versehen. Leider habe ich bis jetzt noch keinen Autotuner gefunden der mir so etwas basteln kann, wenn aber alle Stricke reißen, dann bastele ich mir das selber. Bin ja schließlich selber Entwickler, zwar Produktentwickle ich keine Autos, aber diese Plexiglasabdeckung stellt für mich nicht wirklich eine Herausforderung dar. Werde die Abdeckung so wie ich diese fertig habe mit Foto hier dann noch vorstellen.

Also bis dann mal, Grüße korkely


michix35

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: MV

Auto: IX35 2.0 184 CRDI i-Catch

  • Nachricht senden

82

Samstag, 27. Juli 2013, 20:02

Hallo


korkely
,
bin echt mal gespannt auf deine neuen Verbrauchsdaten mit dem "TuningGRill" .
Das der originale Grill aerodynamischer Müll ist, hab ich auch schon mitbekommen. Da reicht ja n kleiner Blick von Vorne und dann springt einem Quasi die "Luftbremse" ins Auge.
Meine Motorhaube Flattert zwar nicht sonderlich bei hohen Geschwingigkeiten, dafür ROSTET!! sie vorn links am Gummipuffer und komplett an der Frontkante entlang. Ist aber ein anderes Thema.(Der freundliche wird das schon richten)

Mir persönlich gefällt der Grill von Tomato nicht sonderlich. Hab auch schon nach alternativen geschaut,aber leider nix gefunden.
Kannst du mal n Bild reinstellen mit dem neuem Grill? Vielleucht ist der Winkel der Aufnahme beim Hersteller auch nur schlecht gewählt ;)

Deine Idee mit der Plexiglasabdeckung für die Nebelleuchten ist auch sehr interessant.

Grüße, Micha

korkely

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Bergisches Land

Auto: iX 35 Style

  • Nachricht senden

83

Samstag, 27. Juli 2013, 22:39

Hallo michix 35,

werde noch ein paar Fotos für dich machen. Eigentlich gefiel mir der Grill auf den Fotos auch nicht so direkt von diversen Bildern. Ich hatte aber eine Internetseite von dem Anbieter gefunden wo mehrere Fotos waren. Dort waren auch mehrere aus vielen verschiedenen Blickwinkeln und da sah die Sache schon anders aus. Ich habe die verchromte Variante genommen, ich bin halt schon etwas älter und noch mit Autos groß geworden die früher noch relativ viel Chrom hatten. Aber es gibt den ABS-Grill auch in schlichten Schwarz. Das könnte ich mir auch sehr gut vorstellen, kommt vielleicht auch auf die Wagenfarbe an. An einem weisen IX 35 könnte der Kontrast mit einem schwarzen Grill wohl einfach nur geiler aussehen.

Also bis später mal, Gruß korkely

Roli

Schüler

Beiträge: 104

Wohnort: Hessen

Auto: IX 35 2,0 CRDI 4WD Automa

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

84

Mittwoch, 31. Juli 2013, 10:48

Hallo korkely

wie bekommt man denn den originalen Grill ab? Muss man da was beachten?

Grüße

korkely

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Bergisches Land

Auto: iX 35 Style

  • Nachricht senden

85

Mittwoch, 31. Juli 2013, 13:45

Hallo Roli,

den original-Grill braucht man nicht "abmachen", denn es handelt sich um einen "Couver-Grill", der wird einfach nur davor gesetzt auf den vorhandenen. Beigefügt sind 6 Schrauben, ich habe ihn aber nur mit 4 (2 oben und zwei unten) festgemacht. Das reicht völlig aus und hat den Vorteil das man nicht 2 Löcher in den vorhandenen Originalfrontgrill bohren muss (die befinden sich genau auf der Höhe wo wir die Mitte des Originalgrills haben, also dort wo der Grill die Trennlinie bildet zwischen dem Minnigrill und dem großen Grill unten (sprich der in Lackfarbe des Autos ist).
Nur oben sind zwei Löcher zu bohren, die aber quasi unter der Motorhaube anzubringen sind (nicht in der Motorhaube, aber dort wo der Grill nach innen in den Motorraum baulich abgewinkelt ist. Am besten siehst du Dir auch mal diese Seite ganz unten an, dort ist eine Einbauskizze:

http://top-tuning.ru/%D0%B2%D0%BD%D0%B5%…l_hyundai_ix35/

Hallo michix35,

bin noch nicht dazu gekommen die Bilder zu machen. Habe aber hier mal einen Link wo du dir ein paar andere Bilder mit dem "Tuning-Couver-Grill" ansehen kannst aus verschiedenen Blickwinkeln (Bitte den Preis nicht beachten, den gibt es bei Vmaxx für ca. 190 Euro deutlich billiger):

http://www.direct4x4.de/hyundai-ix35-front-grill-chrom-cover

Hier übrigens noch eine Homepage, auf der ist der Grill im montierten Zustand noch besser aus verschiedenen Ansichten am IX35 zu sehen. Außerdem ist ganz unten auf der Seite eine Einbauskizze:

http://top-tuning.ru/%D0%B2%D0%BD%D0%B5%…l_hyundai_ix35/

Auf jeden Fall spare ich mit diesem Grill schon sehr deutlich an Spritt. Bin gerade dabei eine Gastankfüllung auszulittern. Aber schon jetzt zeig mir der BC nur 9,9 bis 10,2 Liter auf 100 Km an. Und das obwohl ich am letzten Sonntag mit Vollgas die A 46 zwichen Neuss und Mg gebrettert bin. Bei 120 mit Tempomat ging der BC auf sensationelle 9,1 Liter runter. So wenig hat der BC mir mit der Flatterhaube im Endstadium nie mehr angezeigt!!!

Also wie gesagt, werde mir auch noch Plexiglasabdeckungen für die 2 Windbremsen der Nebelscheinwerfer basteln. Das dürfte bei 180 Km/h noch mal ca. 0,5 Liter auf 100 sparen. Denn diese Windfangbremsen sind ebenfalss eine Aerodynamische Cw-Wert Katstrophe!!! Und wer will heute schon unnötig viel an Spritt ausgeben, oder???

LG, korkely

K1000

ɹǝʇıǝqɹɐɟdoʞ

Beiträge: 194

Wohnort: Aach

Auto: IX35 2014er Facelift , 2.0 Ölbrenner, auf 170 PS angehoben und I20 mit 128 PS

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 31. Juli 2013, 14:40

Ich werde irgendwie den Eindruck nicht los dass hier irgendjemand massiv Werbung für ein bestimmtes Produkt macht.
Irgendjemand der keine Zeit hat um Fotos zu machen aber genug Zeit hat um ellenlange Beiträge hier zu posten.
Ein Schelm wer böses dabei denkt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 795

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 31. Juli 2013, 14:48

Ich werde irgendwie den Eindruck nicht los dass hier irgendjemand massiv Werbung für ein bestimmtes Produkt macht.
......also jetzt, nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, komme ich auch ein wenig ins Grübeln..... :denk: :unentschlossen:

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

88

Mittwoch, 31. Juli 2013, 19:43

Der Grill wäre nichts für mich.

Sieht aus wie ein Lüftungsgitter von einem Gebläse.

ardeche

unregistriert

89

Mittwoch, 31. Juli 2013, 20:17

Wenn das jetzt die Lösung für das Problem flatternder Motorhauben sein soll, falle ich vom Glauben ab. Der Luftstrom aus dem Fahrtwind wird hier noch massiver gegen die Haube gelenkt. Das sich bei dieser aerodynamisch wenig günstigen Lösung, die eher was für den amerikanischen Protzmarkt ist, auch noch eine Verbrauchssenkung einstellt, ist m.E. völlig abwegig.

Wenn ich mir den Thread von vorn bis hinten ansehe, kommt mir auch der Verdacht, dass hier ein Problem erst gezielt eingeführt und aufgebauscht wird und schlussendlich kommt der weiße Ritter, der die Lösung hat und nein... so teuer ist das ja nicht, gibt´s ja bei Vmaxx für 190 Ocken.

Wie verchromter ABS-Kunststoff nach längerem Gebrauch aussieht, möchte ich dann auch noch sehen.

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 31. Juli 2013, 20:33

Ich hab mich die ganze Zeit zurück gehalten, weil ich mal beobachten wollte, wo die Reise hingeht. Letztendlich wird wieder so getan, als wenn bei Hyundai in der Design und Konstruktionsabteilung nur Deppen arbeiten. Ich hab das beim Hausbau regelmäßig, da versucht der Holzingenieur dem Stahlingenieur zu erklären, wie der Laden läuft, das geht aber nunmal leider nicht, na egal. Hyundai ist das Flatterproblem sehr wohl bekannt und die Verklebungen haben auch geholfen. In Einzelfällen haben sie nicht geholfen, das hat aber ggf. auch mit dem handwerklichen Geschick der Werkstatt zu tun. Ich will nicht unterstellen, dass hier eine irgendwo arbeitet und den schnellen Taler machen will, zumal VMaxx für mich nicht günstig ist, aber ich find die Art und Weise auch sehr... na sagen wir mal besonders, wie hier ein PRoblem aufgebaut wird und hinterher spart das Auto Sprit, flattert nicht mehr und was weiß ich. Die Kameraaufzeichnungen würde ich nicht durchgehen lassen, das sie nicht aus der selben Position gemacht worden sind, ausserdem kann man nicht sehen, ob beim zweiten Mal wirklich wieder die gleiche Geschwindigkeit gefahren wurde und bla bla bla, tausend Gründe die anderen (nicht mir) einfallen, um das Video in Grund und Boden zu reden. Aerodynamisch finde ich es auch nicht so dramatisch wie hier beschrieben, da die Haube ja nicht nur von unten Druck bekommt und einzig durch den Haubenhaken gehalten wird, sondern es streicht ja auch Wind über die Haube drüber. Die ANgriffsfläche über der Haube ist viel größer und drückt wie bei einem Heckspoiler die Haube nach unten.
Wenn ich es ganz ganz doll positiv sehe, finde ich es gut, dass sich ein Forumsmitglied solche Gedanken um ein Problem macht und nach einer Lösung sucht. Die angebotene Lösung ist für mich aber definitiv keine Alternative. Aber ich hab das Problem ja bei mir auch noch nicht festgestellt. Meine Verklebungen in den Türen waren locker, gibt es da auch eine aerodynamische Ursache für und ggf. ein tuningersatzteil, dass weiteres Flattern der Türen verhindert. Wie gesagt, alles nicht böse gemeint und mit einer Prise Ironie gesalzen.

michix35

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: MV

Auto: IX35 2.0 184 CRDI i-Catch

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 31. Juli 2013, 22:14

Es hat doch niemand behauptet,dass bei Hyundai nur deppen arbeiten,die flatternden Hauben gibt es auch bei anderen Herstellern.


Meine Motorhaube und die Türen habe ich bei der ersten Durchsicht (2011)gleich neu verkleben lassen.
Seitdem wackelt und scheppert nix mehr.Da hat die Werkstatt wirklich gute Arbeit geleistet.

Zitat "Die ANgriffsfläche über der Haube ist viel größer und drückt wie bei einem Heckspoiler die Haube nach unten."


Hmm..einfach gesagt: Die Motorhaube ist nach oben gebogen,quasi wie eine Flugzeugtragfläche.d.h. wenn Luft darüber strömt, erzeugt sie "Auftrieb"..weil oben Unterdruck, unten Überdruck...
Ein Heckspoiler ist anders geformt und erzeugt so Abtrieb.
Ich lasse mich aber gerne korrigieren.

Hab mir die Fotos mal genauer angesehen... schick find ich den Grill immer noch nicht ;) , aber zum Thema Aerodynamik
muss ich sagen, dass die Luft die sich sonst direkt unter der Motorhaube in dem "Loch" stauen würde, über die Motorhaube abgeleitet wird, da das "Loch" mit dem Covergrill verdeckt wird.
Somit müsste sich der CW-Wert zumindest ein klein wenig verbessern. Ob sich das letzenendes auch im Spritverbrauch so sehr bemerkbar macht sei mal dahingestellt.
Grüße, Micha

korkely

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Bergisches Land

Auto: iX 35 Style

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 1. August 2013, 07:21

Hallo zusammen,

ich finde es sehr ehrenhaft welches für und wieder alle hier aufzeigen. Und noch mal zum xten Mal, der Hyundaitechniker hat es indirekt zugegben das der "obere-Minnigrill" ein Aerodynamischer Müll ist, mein Arbeitskollege aus unserer Entwicklungsabteilung kann dies bezeugen!

Wer nicht glauben kann das der Couvergrill, der das "Windbremsenloch" überdeckt, solch eine enorme Auswirkung auf den Luftwiederstand hat (Cw-Wert), dem kann ich auch nicht helfen. Das ist so als ob man anzweifelt das 2 + 2 = 4.

Und noch etwas, ich habe mit Vmaxx nicht das geringste zu tun, bin aber sehr froh das es solche Anbieter gibt. Und andersherum könnte ich langsam den Eindruck bekommen als ob Hyundai-Autohändler und gegf. Hyundaibeschäftigte hier versuchen dieses Thema herunter zu spielen. Denn wer aufmerksam meine Recherchen hier nachverfolgt hat, der wird auch hier gelesen haben das es ein koreanischen IX35 gibt der schon einen Grill hat der dem Covergrill sehr sehr ähnlich sieht, warum überlasse ich mal eurer Phantasie.

Nun, wie ich schon weiter oben in Beiträgen schrieb, niemand der einen IX35 besitzt wird erfreut über einen solchen möglichen Fehler sein. Deshalb wird man auch kein Interesse haben danach zu suchen. Schon garnicht wenn man nicht während der Fahrt diese so weit vorne liegende Grill-Hauben-Kannte bequem aus dem Fahrersitz sehen kann. Das dies nicht geht ist wohl jedem klar. Erst wenn dadurch bedingt sich der Fehler verschlimmert hat und die Verklebungen beginnen sich zu lösen (was ja nicht immer bei jedem Ix35 zwangsläufig auftreten muss und sicher auch von der Fahrweise abhängt), dann beult sich auch das Haubenblech schon bei geringen Geschwindigkeiten auf und ab (siehe mein erstes Video). Und das sieht man dann auch schon bei niedrigen Geschwindigkeiten und man kann das dann auch schon aus der Fahrersitzposition sehen, wenn man denn auch mal auf die Haube schaut.

Aber Polemik sollte man meiner Meinung nach besser den Politern überlassen,

Grüße, Korkely

michix35

Anfänger

Beiträge: 13

Wohnort: MV

Auto: IX35 2.0 184 CRDI i-Catch

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 1. August 2013, 10:39

Hab mal nach dem Fuelcell IX35 gesucht und sieh da, der hat einen anderen Frontgrill.
http://www.hybridcars.com/wp-content/upl…ll-ix35-668.jpg

Ich werde mal beim Hyundaihändler freundlich anfragen,ob der zu bekommen ist und was der kostet.
Passen müsste der Grill,denk ich mal.

korkely

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Bergisches Land

Auto: iX 35 Style

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 1. August 2013, 12:48

michix35,
ja diese Tatsache ist mir schon länger bekannt seit ich mich mit der Flatterhaube beschäftige und habe ich auch weiter oben schon mittels Link hier gepostet. Diesen koreanischen Original-Grill würde ich auch noch dem Couvergrill vorziehen, so man diesen denn bekommen kann. Auch über diese Möglichkeit hatte ich bereits schon mit dem Hyundaitechniker am 16.07. gesprochen.

Er wollte dies bis Ende Sept. prüfen. Er quatschte etwas von Betriebsgenehmigung und Kühlungsöffnungen (weil ein solches Auto seiner Meinung nach nicht einen Grill braucht mit Schlitzen (was für dieses Wasserstoffmodell durchaus Sinn machen würde) ect. Aber passen tut dieser, das steht fest. Außerdem habe ich herausgefunden das es in Korea für 2014 ein echtes Faceliftmodell gibt welches für Modelle mit Verbrennungsmotoren ist und auch diesen "Wasserstoffgrill" hat. Ergo werden die Koreaner nicht so dumm sein und 2 verschiedene Grills des selben Typs bauen welche einmal mit Schlitze sind und 1mal ohne. Das ist aus Spritzwerkzeug-Kostengründen schon blödsinn. Andererseits frage ich mich was soll da für eine Betriebserlaubnis für erforderlich sein, wenn ich für den Couvergrill noch nichtmal eine brauche. Diesbezgl. habe ich mir das bei Vmaxx ausdrücklich versichern lassen. Da mein Misstrauen groß ist, konnte ich dies auch im Internet bei anderen solcher gearteteter Tuningteile für den Grillbereich nachlesen.

Ich denke das es sich hier eher wieder um eine Art der Verzögerungstaktik seitens Hyundai handelt. Da ich aber die neue Haube nicht gleich wieder "brezeln" wollte (was ja mein Video mit der nagelneuen Haube zeigt), habe ich erstmal nach einer kurzfristigen Zwischen-Lösung gesucht um bis September die neue Haube so gut es geht zu erhalten und dafür war dann eben dieser Couvergrill gedacht. Andererseits kann ich aber auch mit dem Tomato-Grill leben, er sieht genaugenommen dem Koreanischen Originalgrill recht ähnlich, nur die obere Querstrebe ist bei dem Covergrill sehr viel wuchtig. Die gefällt mir bei dem koreanischen Originalgrill besser. Aber im großenganzen wäre der Covergrill als Endlösung alle mal besser als die Windbremse.

Aber ich bin sehr gespannt was dir der Hyundaihändler antworten wird.

Gruß, korkely

ardeche

unregistriert

95

Donnerstag, 1. August 2013, 19:41

Wer nicht glauben kann das der Couvergrill, der das "Windbremsenloch" überdeckt, solch eine enorme Auswirkung auf den Luftwiederstand hat (Cw-Wert), dem kann ich auch nicht helfen. Das ist so als ob man anzweifelt das 2 + 2 = 4.

Diesem Argument muss ich mich natürlich beugen. Die konstruktive Logik, die hinter dieser Aussage steht, kann ich als Ingenieur selbstverständlich nachvollziehen und habe dem nichts mehr entgegen zu setzen.
:schläge: :schläge: :schläge:

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

96

Donnerstag, 1. August 2013, 20:07

Ist zwei + zwei nicht fünf???

Nicht immer denken, dass man der Einzige ist, der von Aerodynamik und Ingenieurswesen was versteht. Eine Motorhaube mit einer Tragfläche zu vergleichen lässt an der Berufung zweifeln. Jetzt bitte nicht erklären, wie ein Flugzeug fliegt, das hab ich jeden Tag. Und meine IXi Motorhaube hat nix, aber auch gar nichts mit einem Flugzeugflügel zu tun. Schon allein die Konstruktion im Querrschnitt als auch der Anstellwinkel stimmen nicht.

Zu dem Thema, dass man das Problem lieber nicht finden will, kann ich für mich nur sagen, dass ich immer eher in meiner Werkstatt bin, bevor das auto das Problem wirklicht hat und ich bin dann so nervig und penetrant, dass ich notfalls bei denen jeden Tag auf der Matte stehe. Aber ich muss eben leider gestehen, dass ich das Motorhaubenproblem zum Glück nicht habe. ICh hab einen Bekannten, er hatte das Problem und auch die Türen flatterten. Alles wurde neu verklebt und seit Dezember 2010 ist Ruhe und er hat den Diesel (falls jetzt die Vibrationen am Auto auch zählen) und ballert viel Autobahn.

Ist ja auch gut, dass es hier emsige Menschen gibt, die nach Lösungen suchen und vielleicht lesen ja wirklich Hyundaijungs und Mädels mit und lassen sich inspirieren. Wäre garantiert nicht das erste Mal.

ix man

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: D

Auto: ix35

Vorname: celik

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 1. August 2013, 20:23

nicht nur ix Problem Links aus anderen Foren

1....
2.....
3.......

ardeche

unregistriert

98

Donnerstag, 1. August 2013, 20:49

Ist zwei + zwei nicht fünf???
Das ist unfair... jetzt verwirrst Du den TE noch mit höherer Mathematik.

Im Übrigen ist das Flattern auf deutlich dünnere Bleche beim IX35 gegenüber anderen Herstellern zurückzuführen. Ich fahre mit meinem Volvo gelegentlich deutlich schneller, als es der IXI kann und da flattert weder Hauben- noch Türblech.

***DO FLATTERT NIX***

K1000

ɹǝʇıǝqɹɐɟdoʞ

Beiträge: 194

Wohnort: Aach

Auto: IX35 2014er Facelift , 2.0 Ölbrenner, auf 170 PS angehoben und I20 mit 128 PS

  • Nachricht senden

99

Donnerstag, 1. August 2013, 20:49

...Diesem Argument muss ich mich natürlich beugen. Die konstruktive Logik, die hinter dieser Aussage steht, kann ich als Ingenieur selbstverständlich nachvollziehen und habe dem nichts mehr entgegen zu setzen...
Dem kann ich nur beipflichten. Ich schraub den Kühlergrill eines Polo an die Front eines Doppeldeckerbusses und habe sofort die Windschnittigkeit eines 911ers. Haben wir noch immer so gemacht. :flöt: :flöt: :flöt:

korkely

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Bergisches Land

Auto: iX 35 Style

  • Nachricht senden

100

Freitag, 2. August 2013, 09:16

Hallo Herr Ingeneuer

na dann erkläre mir doch mal als dummer Techniker wie sich der Wind an der Windbremse bricht und verhält. Weist, es gibt solche und solche Ingeneure und eigentlich hat dies auch alles nicht mehr sehr viel mit den Fakten zu tun.

Aber wie gesagt, Polemik sollte man besser den Politikern überlassen. Außerdem gibt es ja den weisen Spruch:
"Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus".

Ähnliche Themen