Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hedelein

Anfänger

Beiträge: 58

Wohnort: Klagenfurt

Auto: iX35 Style 2.0 CRDI Aut.

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

101

Freitag, 10. Dezember 2010, 18:47

RE: Spritverbrauch

Hi,

Ich fahr zwar keinen Benziner, sondern den 184ps Diesel mit Automatik, liege aber auch in diesem Verbrauchsbereich (zwischen 9,0 und 10,5 Liter). Kann man jetzt nicht direkt 1:1 vergleichen, aber ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst. Ich hab derzeit 10005km am tacho, und hab das Fzg. bei knapp 4000 übernommen (mit damals 8,7L/100km im BC)

Was mir persönlich aufgefallen ist, ist dass der ix35 ab 120 Tacho massiv zu saufen beginnt. Auf der Autobahn versuch ich deshalb mit dem Tempomaten immer unter 140 zu bleiben, darüber wirds regelrecht lächerlich (bei Tempo 150 hab ich knapp über 11L/100km bei Geradeausfahrt am BC stehen - zum Vergleich ~8L bei 120km/h)

Mein Pendelweg ist nur 12km lang, und davon sind 10 auf der Autobahn :) Nachdem der Motor also nie Zeit hat warm zu werden, wundert mich der verbrauch aber auch nicht.

Autogas wäre zwar eine Möglichkeit für dich, aber halt wieder mit einer hohen Investition verbunden - und wie man hier im Forum liest gibts auch da grecht gemischte erfahrungen. Hast du einen Automaten oder Handschaltung?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hedelein« (10. Dezember 2010, 18:48)



102

Freitag, 10. Dezember 2010, 19:00

RE: Spritverbrauch

hi,
der verbrauchsrechner des borcomputers ist sehr grosszügig mit seinen angaben.
das ist auch so bei den santa fe´s gewesen (1x 1.version, 2x 2.version).
jetzt habe ich den 135kw diesel und brauche nach anzeige 8,5l. wenn ich aber den tank randvoll fülle (bis obenhin im tankrohr) fahre und beim nächsten mal genauso anfülle und durch die gefahrenen kilometer dividiere komme ich auf einen verbrauch von 7,9. auf der eco-stellung, im lustigen programm wird´s bis zu einem liter mehr.

mein tipp: lasst eun nicht irre machen von dem gimmik in der anzeige, sondern rechnet nach. den verbrauch der euronormmessung wird man im normalen fahrbetrieb nie erreichen, aber beim dieselmotor hat hyunday einen grossen schritt nach vorne gemacht! ich brauche mehr als 3l weniger als beim 1.santa fe mit 95kw (der ist von grösse, gewicht, automatik mit dem jetzigen ix vergleichbar).

grüße
Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thint1« (10. Dezember 2010, 19:02)


k50767

Schüler

Beiträge: 144

Wohnort: Deutschland

Beruf: Qualitätssicherung

Auto: ix35 Premium 4x4, Automat

Vorname: Georg

  • Nachricht senden

103

Freitag, 10. Dezember 2010, 19:00

RE: Spritverbrauch

Einen kleinen Überblick der Realverbräuche findest du hier :

Spritmonitor

Mona83

Anfänger

Beiträge: 8

Beruf: Assistentin

Auto: ix35

  • Nachricht senden

104

Freitag, 10. Dezember 2010, 20:13

RE: Spritverbrauch

Hallo Zusammen,

vielen Dank für euren vielen Antworten.

Mittlerweile bereue ich es natürlich das ich einen Benziner und keinen Diesel gekauft habe, aber da läßt man sich ja doch zu sehr vom Verkäufer einlullen.
Kann man seinen Wagen wegen so etwas zurück geben?

So wie es aussieht scheinen aber doch schon mehrere dieses Problem zu haben.

Mein Auto steht derzeit bei ca. 12.000 km nur zum Vergleich, weil man ja sagt, dass der Motor sich in den ersten km einfährt.

Um zu der Frage von Befro zu kommen, ja leider habe ich diesen Wert im Boardcomputer gesehen. Und ja ich denke mittlerweile auch das es eine Verbrauchsfahrt war.

Hat keiner von euch es in Erwägung gezogen das zu reklamieren? Ich meine wir reden hier doch schon von erheblichen Unterschieden....

Ach und danke für den Spritmonitor! Aber selbst hier schafft es der beste Benziner (ich nehme mal den Style, weil ich den auch habe) auf 8,35 Liter Verbrauch.Und im Durchschnittmonitor sind es 9,48 und nicht 10,5Liter....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mona83« (10. Dezember 2010, 20:16)


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

105

Freitag, 10. Dezember 2010, 20:21

Natürlich ist immer nur der Wagen schuld, wenn zuviel verbraucht wird...

Es gibt tolle Spritspar-Seminare, manch einem geht erst damit ein Licht zur ökonomischen Fahrweise auf - und es ist ja bald Weihnachten, auch durchaus eine Geschenkidee!

Mona83

Anfänger

Beiträge: 8

Beruf: Assistentin

Auto: ix35

  • Nachricht senden

106

Freitag, 10. Dezember 2010, 20:33

Nein tut mir leid Ceed.... das hilft mir jetzt gar nicht.

TT-Papi

Anfänger

Beiträge: 51

Auto: IX35

Vorname: TT-Papi

  • Nachricht senden

107

Freitag, 10. Dezember 2010, 22:09

Spritverbrauch

Zitat

Original von Ceed
Natürlich ist immer nur der Wagen schuld, wenn zuviel verbraucht wird...

Es gibt tolle Spritspar-Seminare, manch einem geht erst damit ein Licht zur ökonomischen Fahrweise auf - und es ist ja bald Weihnachten, auch durchaus eine Geschenkidee!



@Ceed
du darfst jetzt wirklich mal etwas vom Gas gehen
Nur boshafte Kommentare, sobald jemand nicht mit den Falschangaben von Hyundai einverstanden ist. Bin schon am überlegen, ob ich nicht diese spezielle Prüfung (siehe ADAC) machen lasse und im "Erfolgsfall" von Hyundai die Kosten (min. 1500 Euro) einklage!

@ alle
Auch nach 10000 km wird der Verbrauch nicht weniger, da braucht sich keiner Hoffnungen machen. Habe sogar das Gefühl, es ist noch mehr geworden, genau wie viele andere kleine Mängel.

@Mona
die Vorgehensweise Deines Händlers kann ich nachvollziehen
da gehts mir ungefähr genauso.
Alles nur Einbildung und immer der Verweis direkt an Hyundai ranzutreten!
Seltsam, irgendwie scheinen da manche die gleiche "Schulung" erhalten zu haben!

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

108

Freitag, 10. Dezember 2010, 22:17

Nur hat es die Werkstatt offensichtlich geschafft, einen geringeren Verbrauch zu erfahren. Und wenn am Auto zwischenzeitlich keine Veränderungen vorgenommen wurden, bleiben nur die Fahrweise und die Fahrstrecke. Die Fahrstrecke kann man sich von der Werkstatt ja mitteilen lassen, dann bleibt wohl nur eine unterschiedliche Fahrweise - und die wird maßgeblich durch die Person am Lenkrad bestimmt!!!

TT-Papi

Anfänger

Beiträge: 51

Auto: IX35

Vorname: TT-Papi

  • Nachricht senden

109

Freitag, 10. Dezember 2010, 22:34

Ich fahr jetzt schon ein paar Jahre Auto (der IX ist jetzt das 6te)
und kann sagen, dass ich mit jedem annähernd in den Bereich der gemachten Angaben gekommen bin.
Dass der Verbrauch nicht nur vom Auto abhängt weiss hier vermutlich jeder. Und da gibt es noch vieles mehr, wo man vermutlich nicht daran denkt!
Aber wir reden da nicht über Peanuts sondern über einen Mehrverbrauch von 40 % gegenüber der Verbrauchsangabe des Herstellers!
Also ich denke, da brauchen wir uns nicht mehr über das Fahrverhalten des Einzelnen unterhalten.

kurzer

Deutschlands bester Autofahrer 2005

Beiträge: 612

Wohnort: OVP

Auto: Hyundai Santamo

Vorname: Rico

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

110

Freitag, 10. Dezember 2010, 22:35

der durchschnitt aller ix35 benziner beim spritmonitor liegt bei 9,48l/100km. damit sind 10l doch eigentlich zu erwarten, wenn man selbst nicht besonders talent hat, um sparsam zu fahren. vor allem bei der derzeitigen temperaturen.

die autos werden immer höher, breiter, schwerer. damit man dann noch ordentliche fahrleistungen hat, kommen da 163ps rein und damit rennt das monster dann ganze 184km/h. zum vergleich, etwa 115ps haben mal für um die 200 gereicht. ein calibra kam sogar deutlich drüber. wenn man nun diese werte betrachtet, muss der luftwiderstand des fahrzeugs exorbitant höher sein. es ist also kein wunder, wenn der was wegschluckt.

wer wissen will, was ein auto tatsächlich verbraucht, der kann heute gut bei spritmonitor schnüffeln. dort gibt es sehr realistische angaben, wie man auch hier wieder sieht.

VB90

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Auto: ix35 2.0l 2WD Style Plus

  • Nachricht senden

111

Samstag, 11. Dezember 2010, 01:05

meine allgemeine Meinung zum Verbrauch des IX steht ja schon in einem anderen Thread hier und meine Werte stehen bei Spritmonitor zur Begutachtung, auch die Werte die der Boardcomputer jeweils angezeigt hat.
Einzige Schwäche dabei:
Ich nehme mir hin und wieder die Zeit, die berühmten 6 Liter "nachzutropfen" und andere Male habe ich diese Zeit nicht. Grob gerechnet reden wir dabei aber von gut 10% mehr Kraftstoff der auf ungewisse Art vom BC berechnet wird.

Was ich aktuell zu bedenken gebe, gerade an diejenigen unter uns, die ihren IX noch nicht solange haben und somit kaum langfristige Vergleichswerte: es ist Winter.
Im allgemeinen wird jetzt mit wesentlich mehr elektrischen Verbrauchern gefahren als in den wärmeren Monaten. Ich denke da ans Licht, Heizung, Sitz- und Scheibenheizung etc. Außerdem hat man auch mal mit stärkeren Winden zu kämpfen und der Grip auf der straße lässt zu wünschen übrig. Bei manch einem fährt auch noch zusätzlicher Balast mit, um für alle Evetualitäten gerüstet zu sein.
Dies wirkt sich natürlich alles direkt oder indirekt auf den Spritverbrauch aus und ich persönlich gehe blind davon aus, das die Herstellerangaben nicht im Winter "erfahren" worden sind.

Ohne es gutreden zu wollen, das der IX bei einigen übermäßig viel zu schlucken scheint, meine ich, das aktuelle Verbrauchswerte aus oben genannten Gründen immer höher sein müssen, als Werte aus dem Sommerhalbjahr.

vb

TT-Papi

Anfänger

Beiträge: 51

Auto: IX35

Vorname: TT-Papi

  • Nachricht senden

112

Samstag, 11. Dezember 2010, 16:07

:dudu:
und wie erklären die "Verteidiger" dann, wie man mit einem 100 Kg schwereren Auto über eine Strecke von 800 Km bei gemischtem Betrieb
(die letzten 250 Km Autobahn mit fast durchgehend 160 km/h) auf einen Durchschnittsverbrauch von ca. 8,1 Liter hinkommt.
Ganz nebenbei, da war auch noch eine Dachbox oben drauf und mit Gepäck bis oben hin voll!
Schneefahrbahn und Allradeinsatz machen alles noch komplett

Wat nu? :grrr:

Das kann man nicht mehr schönreden...da sind wir schon drüber weg.
Ein heute neu aufgetretenes Problem stempeln dieses Auto zur Schrottkarre ab!

ix35-Fan

unregistriert

113

Samstag, 11. Dezember 2010, 17:29

Hallo TT-Papi!

Dir verbraucht dein ix zuviel, er hat zuviele Fehler, er ist eine einzige Schrottkarre! Ich glaub ich hab noch kein positives Posting von dir zum ix35 gelesen?!

Ich stell mir nur eine Frage, warum hast du den Wagen überhaupt noch? Warum kaufst du dir nicht den in deinem Post zum Vergleich herangezogenen Wagen? Bei dem passt ja anscheinend alles.

Beste Grüße aus Österreich,

Mex

TT-Papi

Anfänger

Beiträge: 51

Auto: IX35

Vorname: TT-Papi

  • Nachricht senden

114

Samstag, 11. Dezember 2010, 18:20

Hallo Mex

schön, dass Du scheinbar wenig Prob's mit Deinem IX hast.
Wenn Du aber ständig in der Werkstatt bist, weil wieder irgendwas im Arsch ist, dann wird man mit der Zeit mürbe.

Was ist wirklich gut am IX, was hervorzuheben wäre? Der Verbrauch ist's jedenfalls nicht.

Ich habe ne Menge Kohle für den IX ausgegeben. AH dranbauen lassen und Winterreifenmit Felgen dazu erworben.
Ich weiss nicht wie Ihr Ösis das macht, aber bei uns wäre es ein schlechtes Geschäft, wenn ich das Fahrzeug jetzt abgeben würde und ein anderes Kaufen.
Da käme nur die Wandlung in betracht und soweit sind wir noch nicht!

schönes Wochenende

Mona83

Anfänger

Beiträge: 8

Beruf: Assistentin

Auto: ix35

  • Nachricht senden

115

Samstag, 11. Dezember 2010, 18:20

Hier nochmal ich:

@ TT-Papi, danke für die Verteidigung! :blume: Und ja, wir reden hier nicht über Peanuts, ich arbeite selbst in einem Produktionswerk, daher kenne ich Toleranzen, weiß das angegeben Werte immer besser sind, aber das ist echt zuviel.

Übrigens, die Werte stammen aus dem Sommer, unser erster Termin beim Händler war im Oktober, mit Werten von den Fahrten aus September. Ich gebe euch recht, dass jetzt im Winter kein geeigneter Zeitpunkt ist für solche Tests, aber interessanter Weise klettert der Verbrauch auch nicht höher, trotz Heizung, schlechten Verhältnissen........

Was sagt mir das? :denk:

@ix35-Fan, eigentlich stört mich wirklich nur die Sache mit dem Verbrauch, ansonsten mag ich das Auto eigentlich, aber man muss doch mal ehrlich sein. Die Art wie man mit uns umgeht und der Fakt, dass meine Fahrten nur noch auf die Messung des Verbrauchs ausgelegt sind, nehmen einem jedlichen Spaß an dem Auto.

Ich bin nicht auf den Kopf gefallen, würde ich Sprit sparen wollen würde ich mir doch nie so ein Auto kaufen oder? Ich möchte einfach nur, das bekommen, wofür ich echt viel Geld hingelegt habe.

Man sagt uns:
1. ander Kunden haben nicht solche Probleme
2. wir kennen diese Problematik nicht

..........und gleichzeitg werden die Prospekte geändert.

Die Frage ist doch: was habe ich als Kunde in diesem Fall für Rechte? Habe ich überhaupt welche?

k50767

Schüler

Beiträge: 144

Wohnort: Deutschland

Beruf: Qualitätssicherung

Auto: ix35 Premium 4x4, Automat

Vorname: Georg

  • Nachricht senden

116

Samstag, 11. Dezember 2010, 18:26

Moin
Zu den Aussagen einiger User äußers ich mich besser nicht, denn **don't feed the Troll**.

Zum Thema:
Der Spritverbrauch dient Hauptsächlich dazu, Fahrzeuge miteinander vergleichen zu können. Die Werte werden nach einer gewissen Prüfnorm unter LABORBEDINGUNGEN ermittelt und geben den bestmöglichen Wert an. Dieser ist wohl kaum von Normalofahrern in den täglichen Bedingungen zu erreichen.
Auf den Prüfständen fehlt z.B. der Luftwiederstand, den das Fahrzeug bietet, die Fahrbahnoberfläche besteht aus glatten Stahlrollen des Prüfstands usw. Die Aussage in den Prospekten gibt einzig einen Richtwert an, was das Fahrzeug ( also eher der Antrieb ) des Fahrzeugs verbraucht, damit man einen Vergleich hat. Natürlich weicht das von der Realität im normalen Fahrbetrieb ab. Lächerlicherweise wird dann von den Herstellern ein Aufschlag von ca 10% ( egal ob PKW oder SUV ) auf die Messwerte aufgerechnet die den realen Fahrbetrieb darstellen sollen. Bei einem Kleinwagen mag das passen, bei einem SUV eben eher nciht.

Alles das ist Augenwischerei der Hersteller, bei Einem etwas mehr, bei Anderen weniger. ( Ecoreifen, höherer Luftdruck, keine elektr. Verbraucher während der Prüfung usw )
Ich möchte auch niemandem seine Fahrkünste in Frage stellen, aber es ist nunmal auch so, das viele ihr eigenes Sparpotential nicht ausnutzen.

Genau damit beschäftigen sich so langsam auch der ADAC und einige Gerichte um der Augenwischerei ein Ende zu setzten. Man möchte Werte aus dem Fahrbetrieb und nicht aus dem Labor ( dazu unten im Link etas zu den 10% Abweichung )

Jeder der aber glaubt, das sein SUV mit etlichen PS und reichlich Gewicht den Verbrauch eines Smart hat, liegt halt falsch.

Egal welche Marke ich in meinem Leben gefahren habe und bei allen meinen Fahrzeugen ( über 20 bisher ) traf eine Faustregel immer zu 1- 1,5 L über der Werksangabe waren im Alltagsbetrieb realistisch. So ist es m.E. Heute auch noch. Auch bei dem IX.

Der Bordcomputer ist zudem kein Messinstrument, sondern nur ein Durchflussmengenmesser, der aus dem Kraftstoffdurchfluss und dem Tankinhalt ( Schwimmerstand - nicht tatsächlich getankte Liter ) den Verbrauch und die anzunehmende Reichweite errechnet. Sagen wir mal vorsichtig das ein BC eher ein Schätzeisen ist. Ab einem gewissen Punkt ist für den BC der Tank ersteinmal voll, egal ob ihr noch 6 Liter nachtankt weil noch soviel Sprit in das Steigrohr bis zu Überlauf passt. Dadurch ändert sich nachher nur die Reichweite, nicht der angezeigte Verbrauch.
Mir dient der BC nur als Anhaltspunkt, nicht als Messinstrument meines Verbrauchs.
Übrigens erreicht man einen vollen Tank ( laut einiger Hersteller ) so :

Tanken bis die Zapfpistole abschaltet, 20 sec warten bis der Schaum sich gesetzt hat, nochmaliges Nachtanken bis die Pistole das 2. mal abschaltet = Tank voll.
Nix mit tröpchenweise Nachtanken bis man den Sprit sieht.

Aber das führt hier zu weit.

Kurz und knapp hat der Adac auch etwas zu dem Thema Herstellerverbrauch zu sagen : Info ADAC

Und ja, ich arbeite seit 30 Jahren im Automobilbau und weiss, was ich schreibe.

So, nun Feuer frei :boxen:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »k50767« (11. Dezember 2010, 18:39)


VB90

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Auto: ix35 2.0l 2WD Style Plus

  • Nachricht senden

117

Samstag, 11. Dezember 2010, 18:59

fairerweise muss ich noch erwähnen, das alle Händler mit denen ich vor dem Kauf über den Verbrauch gesprochen habe (auch der bei dem ich dann letztendlich gekauft habe), mir 10Liter und mehr in Aussicht gestellt haben.
Das habe ich aufgrund des Aufbaus, Gewicht etc. für durchaus realistisch gehalten.
Und den Wagen trotzdem gekauft. Weil er mir gefällt, weil er mir reinpasst.
Das mich mein IX nun über inzwischen >15k km eines besseren belehrt.... umso besser.


Und ich habe Verständnis für User wie TT-Papi die offenbar viele Baustellen an ihrem Wagen haben (früher hat man dazu wohl Montagsauto gesagt) und langsam aber sicher den Kanal voll haben. Durch Probleme schaut man sich gezwungenermaßen alles doppelt und dreifach und viel genauer an. Dann regen einen auch solche "Kleinigkeiten" auf, über die man im Normalfall wahrscheinlich tolerant und mit viel Spass am Rest hinwegsehen würde.

Aber - offen gesagt - von den Problemen anderer wird mein eigener IX nicht schlechter und ich bin nach wie vor zufrieden.

vb

Henne73

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Deutschland

Auto: IX35 Autom. 163 PS 4WD

Hyundaiclub: Nein

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

118

Samstag, 11. Dezember 2010, 20:09

Wir haben unseren IX seit 2 Monaten. Einen 2,0 163 PS Automatik- Benziner. Wir verbrauchen ca. 11 Liter. Wir haben mit diesem Verbrauch gerechnet. Schließlich hat der Wagen einen cw Wert wie eine Ikea Schrankwand und wiegt auch ein wenig.

ardeche

unregistriert

119

Samstag, 11. Dezember 2010, 20:56

... kommen ja auch immer noch die persönlichen Umstände mit dazu, wie Fahrstrecke, Kurzstreckenbetrieb, eigener Fahrstil u.v.m. Ich brauch mit 4WD und Automatik zwischen 10 und 11,5 l LPG. Fahrstrecke überwiegen BAB, Geschwindigkeit in der Regel zwischen 80 und 120, je nachdem, was die Verkehrssituation im Berufsverkehr hergibt. Damit bin ich zufrieden, weil ich weniger kaum erwarten darf und bei anderen Modellen auch nicht hin bekomme.

Was die Mängel anbelangt: ich hatte die ersten 1000 km auch zahllose Mängel und war total verärgert. Nachdem mein Freundlicher diese aber abgestellt hat, gibt es nur noch viel Freude mit dem IX.

120

Sonntag, 12. Dezember 2010, 06:54

Fahre meinen ix35 2.0 Benziner Premium 4WD jetzt seit 5 Wochen und habe 2.500 km. Darunter war eine Urlaubsfahrt, wo ich den Verbrauch ausgiebig testen konnte:

Auf einer Strecke von knapp 600 km und Temperaturen um die Null Grad verbraucht er bei Tempomat 140km/h (A9 von Leipzig Richtung Alpen) im Schnitt 9,4 Liter. Das ist meines Erachtens mit Sitzheitung ect. ein völlig normaler Wert. Den minimalsten Verbrauch den ich hatte, war bei konstant 90 km/h über 30km 8,2 Liter. Ansonsten liegen ich bei Kurzstrecken und Schnee immer über 11 Liter. Aber auch das erschreckt mich bei solch einem Auto nicht. Habe damit vorher durchaus kalkuliert.

Also im Schnitt trotzdem unter 10 Liter. Perfekt!

Ähnliche Themen