Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Freitag, 19. Oktober 2018, 13:23

Motorkontrollleuchte

Hallo,

ich habe einen ix35 und habe ein Problem mit meiner Motorkontrollleuchte. Nach dem Aufleuchten hatte ich sofort meine Vertragswerkstatt aufgesucht und ich wurde informiert, dass ich für 2500€ das ganze Elektroteil austauschen müsse. Da ich aber noch eine Garantie auf diese Teile habe, wurde die Fehlerquelle behoben, das gesamte Steuerungsteil ausgebaut und das neue eingebaut. Die Kontrolllampe war erloschen und die Kosten beliefen sich auf 900€, da die km-Anzahl bei 89000 lag und ich mich prozentual beteiligen muss.

Nach nicht einer Woche leuchtet die Motorkontrollleuchte wieder auf. Ich wieder hin in meine Werkstatt. Dort sagt man mir jetzt, dass ein anderes Teil im Motor kaputt sei und ich nochmals 400€ Kosten hätte für das Ersatzteil. Was läuft da denn falsch. Kann mir jemand helfen?

Danke, danke


Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 554

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Oktober 2018, 15:04

Diagnose Sonde oder Lambdasonde nach Kat
Hallo, wie du siehst gibt es mehr Leidensgenossen.
Laß dich bloß nicht über den Tisch ziehen.
Ich würde mal fragen, welcher Fehler überhaupt ausgelesen wurde.
Bei mir wars immer Lambdasonde 2.
Ich war anfangs auch in der Werkstatt, die haben die Sonde überprüft , meinten die wäre ok, aber haben auf einen defekten Kat getippt.
Wie es weiterging kannst du oben lesen.
Am Ende habe ich die Lamdasonde selbst erneuert, setdem ist jetzt toi,toi, Ruhe.
Gruß Karl

GMH

sapientem senem

Beiträge: 113

Wohnort: Wien

Beruf: Elektrotechniker - Pensionist

Auto: ix35 Style 2.0 CRDi 135 KW AT

Vorname: GMH

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Oktober 2018, 15:39

Also es kann doch nicht der Sinn sein, das wenn eine Werkstätte den Fehler nicht findet, der Kunde außer der Unannehmlichkeit, nochmals hinfahren zu müssen,weitere Kosten tragen muss.
Ob man sich in der Garantiezeit an den Endkosten prozentual beteiligen muss, weiß ich nicht, aber wenn man 5 Jahre Garantie hat. Und meines Wissens gibt es keine Kilometerbeschränkung. Zumindest in Österreich.
Daher dürfte die anteilige Kostenbeteiligung meiner Meinung nach nicht Rechtens sein.
Aber vielleicht ist das in Deutschland ja anders, was ich nicht glaube.
Wenn der Fehler erneut auftritt gibt es doch Anspruch auf eine Mangelreparatur, da meines Empfindens die erste Reparatur nicht einwandfrei durchgeführt wurde.
Der Kunde braucht nicht fürs Rätselraten der Werkstätte zu bezahlen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 423

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Oktober 2018, 16:00

Helfen kann vielleicht eine andere Werkstatt? :flüster:

5

Samstag, 20. Oktober 2018, 14:26

Vielen Dank für die Infos. Am Montag bekomme ich nochmals Bescheid von der Werkstatt. Ich werde auf alle Fälle mich nochmals melden. Danke und schönes WE

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 878

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: ich habe gar keinen Hyundai mehr

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Oktober 2018, 15:33

Handelt es sich um die 5Jahres-Werksgarantie oder etwa um eine einjährige Gebrauchtwagen Garantie? Bei der Gebrauchtwagen Garantie muss man nach Alter oder Fahrleistung einen prozentualen Beitrag leisten!

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 554

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. November 2018, 15:51

Wie immer, keine Reaktion mehr.
Macht echt keinen Spaß mehr auf Fragen zu antworten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 423

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. November 2018, 19:47

Ja, das "Risiko" geht man ein, wenn man Usern antwortet, die erst eine Handvoll Beiträge hier haben. Geht mir auch öfter so. :thumbdown: Trotzdem antworte ich weiterhin den Neueinsteigern....