Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 7. Januar 2018, 14:49

Springt nicht an / Elektrik / Kupplungsschalter ??

ix35, Bj. 2011, 106 tkm gelaufen, Benziner

Hi Hyundai Fahrer,

ich habe ein Problem, bei dem ich mal ein paar Ratschläge brauche. Gestern ruft mich meine Frau an, hat den Wagen an der Tankstelle aus gemacht und springt nicht mehr an. Tankstelle war für mich fussläufig erreichbar, ich also hin. Beim Einsteigen merkte ich schon, hm Licht und alles leuchtet, also fällt schon mal meine erste Vermutung einer schwachen Batterie aus, die ist aber auch höchstens ein Jahr alt.

Anzeigen auf dem Tacho leuchtet alles wie sonst auch immer. Also Schlüssel drehen, NICHTS, kein Klicken, kein Klackern, keine Versuche des Anlassers. Sieht so aus als würde der Schlüssel nicht erkannt? Ersatzschlüssel hatte ich mit gebracht, also den rein und drehen, genau das selbe, keine Reaktion. Sicherungen (im Fahrerfussraum) durchgecheckt, alle heil.

Hmhm, ADAC gerufen, der kam auch Verhältnismäßig schnell und ein sehr netter Mann^^
Nach kurzer Schilderung, prüfte er die Batterie, alles gut Batterie ist Top Fit, danach suchte er was in seinem Laptop und griff als nächstes zu einem Relais im Kasten rechts neben der Batterie, weiss nicht mehr glaube er sagte Starter Relais? (Siehe angehängtes Bild Pfeil, das Relais war zu dem Zeitpunkt abgezogen)
Das Relais zog er raus und überbrückte an der Stelle zum Test.
Schwupp Wagen läuft wie ein Uhrwerk :freu:

Er steckte dann ein anderes Relais rein und...zu früh gefreut. Springt wieder nicht an. Überbrückte nochmal so, dass ich mit meiner Frau noch bis nach Hause fahren könne. Blödes Gefühl, wenn man mit dem Laufendem Wagen am Parkplatz ankommt und weiss, wenn ich jetzt ausmache springt der nicht mehr an :mad:
Diagnose/Vermutung des Fachmanns: Warscheinlich "irgendwas" am Zündschloss, dass die Impulese vom Schlüssel nicht weiter geleitet werden. Ich fragte noch ob es nicht irgendwie die Wegfahrsperre sein könne? Nein, erstens würde dann die Anzeige im Display Blinken oder er würde anspringen und dann nach kurzer Zeit wieder ausgehen. Ok dann fällt Wegfahrsperre schon mal aus.

An der Tanke wars ein wenig Hektisch, meine kleine Tochter war debei die langsam quingelig wurde, und so fielen mir ein Paar Fragen erst im Nachhinein ein, weshalb ich mich hier ans Forum wende.

Z.B.
Als er am Relais Überbrückte fiel mir im Nachhinein auf, es saß niemand im Wagen und er hat den Wagen gestartet? Jetzt die Frage: Könnte mir jemand Anhand eines Bildes der Relaissteckern bitte sagen wo ich die Brücke bauen muss? Das ist zwar keine Elegante Lösung aber immerhin zur Not zum Starten perfekt.
Zum zweiten was mir auffällt: Was ist mit Kupplung treten? Mit der Relais Überbrückung hat er ja Quasi den Kupplungsschalter "übergangen"? Oder liege ich falsch?
Das erinnert mich dran als wir den Wagen neu hatten, war ich das Kupplungstreten beim starten nicht gewohnt und Anfangs ein paar mal immerwieder vergessen, war genau das selbe wie jetzt, schlüssel drehen, NICHTS, nur dass jetzt eben Kupplung treten nichts bringt :/
Laut meiner kurzen Recherche gibt es hier zwei Schlater am Kupplungspedal? Ist es möglich diese irgendwie auf Funktion zu Prüfen? Ich bin Zwar Laie was KFZ angeht, aber wenn ich mal weiss wo diese Stecker sind krieg ich die ausgebaut?

Ist jetzt etwas viel Text geworden ^^
Bin für jeden Ratschlag dankbar.


Nassau

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Würselen

Beruf: Unruheständler

Auto: IX35 CRDI 2WD EU-BG

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Januar 2018, 16:57


3

Sonntag, 7. Januar 2018, 18:16

Danke @Hermann
ja diesen Link habe ich vorhin schon gefunden, ich glaube zwar meiner hat nur einen Schalter (Nr1 im Bild) da kein Tempomat vorhanden.
Und deisen werde ich wohl kommende Woche neu bestellen.

Allerdings wäre für mich wichtig wie ich am Anlasserrelais überbrücken muss so, dass der Wagen erstmal startet :/ :rolleyes:

Nassau

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Würselen

Beruf: Unruheständler

Auto: IX35 CRDI 2WD EU-BG

Vorname: Hermann

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Januar 2018, 21:13

Hallo NOS,

wenn Du das Relais gefunden hast, das Relais herausziehen, die Klemmenbezeichnung (Nummer) suchen und die Klemmen 30 und 87 brücken.

Wenn die Nummern 30 und 87 nicht gefunden werden, nach Nummern 1 und 5 suchen.
Aber Vorsicht!! Handbremse gut anziehen und Gang auf neutral (Leerlauf). Sonst liegst Du oder ein anderer unter dem Auto. Oder jemand sitzt sicherheitshalber im Auto. Wenn Motor läuft, sofort Brücke entfernen!!! Für Schäden wird nicht gehaftet!!!

DocPiston

Schüler

Beiträge: 52

Wohnort: 47803 Krefeld

Beruf: Angestellter

Auto: Hyundai IX 35 2.0 GDI

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Juni 2018, 08:37

Sicherungskasten

Der Vorbesitzer meines IX35 hatte auch dieses Problem. Ich konnte den Anlasser auch nur durch überbrücken des Starterrelais ansteuern. Bei Hyundai wurde dann die Platine vom Sicherungskasten erneuert.

Ähnliche Themen