Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. Dezember 2017, 16:48

Der 184PS Diesel mit gestressten 100000Km

Hallo Zusammen,
ich will euch von meinen Erfahrungen von den ersten 100000Km berichten, die mein IXI nach etwas über drei Jahren erreicht hat. Bisher bin ich recht zufrieden mit dem Auto, das hauptsächlich gewerblich und als Zugfahrzeug eingesetzt wird. Ausgestattet mit allen erdenklichen Extras, die käuflich waren, habe ich das Auto am Anfang mit einer Standheizung, einer klappbaren AHK und Luftfederung nachgerüstet. Der erste wirkliche Defekt war ein Problem mit dem AGR Ventil bei knapp 60000Km. Zuletzt war die Batterie defekt(wurde nicht von der Garantie übernommen), die Rückfahrkamera, Türdichtung Fahrertür, Chromgrill(alles Garantie). Mittlerweile scheint der Motor nicht mehr ganz die volle Leistung zu bringen(subjektives Empfinden), auch das Automatikgetriebe schaltet etwas ruppiger. Der Spritverbrauch sollte der Fahrweise angemessen sein, liegt bei rund 9Liter, davon viel mit Anhänger und vielen Vollgasfahrten. Das Lenkrad ist total abgegriffen, der Fahrersitz schon etwas durchgesessen. Der Bremsenverschleiß an der Vorderachse ist etwas höher als bei meinen anderen Autos. Im Prinzip bin ich wegen dem Preis- Leistungsverhältnis sehr zufrieden. Das Auto wurde neu komplett eingewachst und zeigt daher keinen Rost. Hier noch die negativen Punkte: die klappbare Anhängerkupplung von Thule ist total anfällig, und schon wieder ausgeschlagen. Für viel Anhängerbetrieb absolut ungeeignet. Die Luftfederung von MAD taugt absolut nichts, schade um das Geld. Zwei nachträgliche Einbauten, die für mich nicht zufriedenstellend sind. Mit Anhänger ist der Fahrkomfort auf nicht ganz guten Autobahnen nicht so toll. Genau das ist der Punkt, warum der Nachfolger wieder größer werden wird, und idealerweise mit Luftfederung an der Hinterachse ausgestattet ist. Leider gibt es da nichts passendes im Hyundai Programm, denn das Auto ist für den Preis schon sehr gut. Solange Hyundai die 5 Jahre Garantie anbietet, kann man mit dem Auto nichts falsch machen. Andere Premiummarken, haben mir da schon mehr Probleme gemacht, und vor allem musste ich das immer selbst bezahlen. Deshalb von meiner Seite eine klare Kaufempfehlung für das Auto :super:


Murphy

Schüler

Beiträge: 96

Wohnort: ...im schönen Thüringer Wald

Auto: Hyundai IX 35, Bj 2014, 2.0 CRDI 184 Ps AWD, Creamy White, Hyundai H1 Premium schwarz,Bj 2012, 2.5 170 Ps

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 00:46

Hallo,

meine Frau hat auch den 184 PS IXI, ebenfalls knapp über 3 Jahre alt, allerdings mit ein bisschen weniger Laufleistung (ca. 38000). Bei uns wird er natürlich nicht so "gestresst" wie bei Dir. Er wird eher ruhiger gefahren. Er hat eine starre Anhängerkupplung, weil er auch mit Wohnwagen benutzt wird. Da hab ich natürlich auch feststellen müssen, dass er manchmal bei unebenen Strassenverhältnissen ein bisschen ins wippen kommt. Das bemängele ich auch ein bisschen, aber ansonsten ein super Wagen.

Beim Anhängen des WW geht er schon ein bisschen in die Knie, vor allem wenn man den Kofferraum auch noch beladen hat. Über Luftfederung hatte ich auch schon nachgedacht, bin dann aber auch wieder weggekommen davon, nach einigen Berichten im Internet. Ein paar kräftigere Stossdämpfer wären auch besser. Bei meinem H1 habe ich damit keine Probleme.

Auf Garantie wurden erneuert: die Rückfahrkamera, die Fahrersitzplatte, 1 Heckklappenstossdämpfer. Ein Manko ist auch immer die quietschende Heckklappe, aber das erledige ich selber.

Das Automatikgetriebe schaltet absolut weich und sauber, noch keine Probleme gehabt. Standheizung hätten wir auch ganz gern, aber definitiv bei Hyundai zu teuer zum nachrüsten. Das werden wir nach der Garantie beim Boschdienst machen lassen. Der Verbrauch liegt auch im Rahmen, vorige Woche hatte ich ihn bei 7.8l / 100 km, allerdings bei sehr ruhiger Autobahnfahrt. Ansonsten liegt er so bei 8,5 l /100km, im Hängerbetrieb natürlich ein bisschen mehr, so an die 9,5 bis 10 l/ 100km bei 3000 km Fahrt. Das einwachsen bzw. ausreichenden Unterbodenschutz aufbringen hatte ich natürlich beim Neukauf verpasst, habe es im Nachhinein gemacht.

So, das waren mal meine Erfahrungen mit dem ix35.... :thumbsup:

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 412

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD 184 PS + Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 06:43

@ Murphy
Guter Bericht aus dem ich schließen kann dass der Meine diese KM Leistung auch schafft da er ja nicht so "gestresst" wird .
Es hängt zwar einige Male im Jahr der WoWa dran und da werden schon mal den Berg hoch die WoMobile zurückgelassen ( Drehzahl so hoch dass die Automatik von allein in den nächstn Gang schaltet), aber an sonsten wird er nicht "getreten".
Das die Innenausstattung nach 100 TKM ein wenig benutzt aussieht wird vielleicht auch daran liegen dass ein Auto welches gewerblich genutzt wird nicht so viel Pflege erfährt als eins das privat genutzt wird.

Betr. Dämpfung mit Anhänger gibt es sicher bessere ( aber teurer) und da meiner die Anhängerstabilisierung hat fährt sich das Gespann sehr sicher ( wenn man entsprechend beladen hat). Das "einknicken" an der Hinterachse, wenn Hänger dran ist, finde ich nicht wirklich schlimm.


Dank geht natürlich in erster Linie an Asienneuling 8)

Harald

Profi

Beiträge: 1 117

Auto: i30 Pd Premium Polar White. T-GDI 140 Ps

Vorname: Harald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 18:50

@Murphy
Bist du sicher, dass der Einbau einer Standheizung garantierelevant ist? Habe ich bisher noch nicht gehört.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 26 217

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 19:12

Wenn eine Standheizung vom Fachbetrieb eingebaut wurde, bleibt die Garantie davon unberührt.

Murphy

Schüler

Beiträge: 96

Wohnort: ...im schönen Thüringer Wald

Auto: Hyundai IX 35, Bj 2014, 2.0 CRDI 184 Ps AWD, Creamy White, Hyundai H1 Premium schwarz,Bj 2012, 2.5 170 Ps

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 01:58

Hallo,

@mr.chruris
Es ist schon optimal mit der Automatik und den 184 Ps im Wohnwagenbetrieb. Deiner hängt sich da an der Hinterachse genauso rein wie unserer, also, dann bin ich nicht so alleine damit. Die Innenausstattung sieht bei unserem noch ladenneu aus, liegt auch nur daran das meine Frau und ich den Wagen betreten und er nur privat benutzt wird. Allerdings hat sie auch die kleineren Hände, und kommt beim putzen besser in die Ecken... =)

@Harald
Ich bin mir da natürlich nicht sicher, allerdings habe ich schon mehrmals gelesen das beim Einbau der Standheizung von Fremdwerkstätten, die Garantie auf die dementsprechenden Teile der Heizung nicht mehr unter die Hyundai Garantie entfällt. Aber das ist ja jetzt kein Thema in diesen Thread, ich werde mich da nochmal bei unserer Werkstatt und beim Boschdienst kundig machen was da möglich ist. Schön wäre es wenn alles einfach zu realisieren wär.

@J-2 Coupe
Also wenn ich die Standheizung beim Boschdienst einbauen lasse, bleibt bei Hyundai die Garantie auch für die Heizungsanlage erhalten? Aber ich will das jetzt hier nicht allzu in die Länge ziehen.

@Asienneuling
Bitte verzeih mir.... :schläge:
»Murphy« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild3.jpg

7

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 06:20

Meiner wurde als Sondermodel „Winter-Edition“ mit Standheizung verkauft, Hyundai ließ dazu die Standheizung beim Boschdienst einbauen

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 412

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD 184 PS + Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 08:40

@ Andy
Da ham mas wieder, für den Einen ist das Gals halb leer und für den Anderen halb voll. Soll heißen dass für mich das Gespann sehr gut dasteht weil das Auto kaum an der Hinterachse einsinkt ( deins wie meins).
Wenn ich da ankommende am CP sehe wunder ich mich dass die über Bodenwellen drüber kommen :D .

Ähnliche Themen