Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lachkanone

Lachkanone

  • »Lachkanone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Baden

Beruf: Edv-Mensch

Auto: iX35 CRDI 1.7

Vorname: Theodor

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. März 2017, 21:28

Nagelnder Diesel...

Hallo an alle,

ich hoffe Ihr könnt mir (meiner Frau) weiterhelfen. Ihr 2012er iX35 mit der 1.7Liter Maschine (116PS) und 51.000 Km macht Probleme. Diese äußern sich durch recht langes Dieselnagel - dieses lang bezieht sich auf etliche Kilometer bis der Motor Betriebstemperatur erreicht hat. Alle die jetzt meinen ist eh normal das nageln - ja bei einem VW aber unser ixi hat das nach dem ersten 50Metern nicht mehr gemacht (auch bei Minusgraden).

Die Gattin beklagt sich auch dass das Auto nicht mehr richtig beschleunigt. Ergo mach ich eine Probefahrt und kann es bestätigen. Das Auto beschleunigt, aber nicht mit dem Biss wie früher. Im Vergleich mit meinem Schiff (Chrysler Stratus Cabrio 136PS) hänge ich den ixi locker ab. Früher hätte ich mir das nicht sagen trauen.

Da ich das Auto doch immer wieder fahre, sind mir ein paar Sachen aufgefallen. Das nageln dauert recht lang bis es weg ist. Lustiger weise ist es gleich weg wenn mehr Gas gegeben wird (war früher nicht so). Langsames Beschleunigen wird mit nageln belohnt. Untertouriges starkes Beschleunigen (Vollgas) ab 1300 Touren wird mit einem zischen/pfeifen belohnt. Als ob ein Marder sich ausgetobt hätte aber sein Werk nicht vollbracht hat. Aber jetzt kommt es - ab 1800 Touren ist es wieder weg. ?(

Bis jetzt konnte man bei dem Auto nichts beklagen außer mal das eine oder andere Birnchen welches defekt war. Das Auto ist auch Servicegepflegt beim selben Hyundai Händler.

Einzig der billige Hofer/Aldi Diesel hat meiner Frau schon zwei mal ein Strich durch die Rechnung gemacht. Einmal über den Semmering und einmal bei -18° (Motor abgestorben) Laut Ihr zieht das Auto seit dem -18° Grad Vorfall nicht mehr so wie es sollte (konnte ich nicht bestätigen).

Gab es schon sowas im Forum? Die Suche hat mir nicht geholfen. Sind die Hydrostössel beleidigt oder die Einspritzdüsen/Hochdruckpumpe? Partikelfilter (häufig Kurzstrecke)?

Beim Öamtc ist sie sobald es einen Termin gibt. Der Händler ist leider doch 200Km weit weg sonst wären wir schon dort gewesen.

Hoffe es hat jemand Ideen zu dem ganzen. Also raus mit den Glaskugeln. :D

Danke im vorhinein.

LG
Theo


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 675

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. März 2017, 23:35

Plötzliches lauteres Nageln und Leistungsverlust können auf verschobene Einspritzzeiten hinweisen.

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. März 2017, 05:27

Servus.

Glühkerzen kontrollieren und prophylaktisch 2 Takt Öl in den Tank um den Einspritzdüsen das Arbeiten zu erleichtern.

Lachkanone

Lachkanone

  • »Lachkanone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Baden

Beruf: Edv-Mensch

Auto: iX35 CRDI 1.7

Vorname: Theodor

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. März 2017, 06:02

Danke an die Antworten,
2-takt Öl klingt gut. Hat damals beim alten Premacy auch geholfen. Aber sollte bei einem modernen Diesel nicht notwendig sein - werds mal probieren. Wie soll die dosierung sein? 1/4l auf einen vollen Tank?

Verschobene Einspritzzeiten - was kann ich da machen ausser den freundlichen besuchen? Nichts vermutlich. Damals wie der Sprit quasi einfror war das Auto auch beim freundlichen. Fehlerspeicher hat nichzs ergeben.

Bringt es was wenn ich ein Bluetooth Obd2 Teil besorge. Grundsätzlich bastle ich gern am Chrysler - aber ob man am ixi was machen kann?

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. März 2017, 06:25

Betr. 2 Takt Öl guckst du unter https://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?t=156131
oder du gibts in die Suchmaschine 2Takt Öl zum Diesel ein und kannst stundenlang pro und contra`s lesen.

Alle meine Diesel hatten moderne Motoren aber haben es trotzdem bekommen und der ÖAMTC hat sich immer über die geringe Schwärzungszahl gewundert.

Ich habe Probiotics Drinks mit Schraubverschluss ( 6er Packung) gekauft, diese gut gesäubert und dann mit Öl befüllt. Da kommt dann eins vor dem Tanken rein und öfter auch eins beim Nachtanken.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mr.chruris« (17. März 2017, 06:32)


Nutzler

Profi

Beiträge: 1 166

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Angestellter

Auto: Tucson 1.7 CRDI , 7-Gang DCT , Premium , Sicherheitspaket , Moon Rock

Vorname: Michael

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. März 2017, 07:37

Herzlich willkommen im Forum @Lachkanone !
Das mit dem 2 Takt Öl hat bei meinem Bruder auch mal geholfen gegen das nageln.
Ansonsten bleibt halt doch der Weg zum Händler
Schönes Wochenende wünsche ich
Grüße aus Stuttgart

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 675

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. März 2017, 08:17

Wenn die Einspritzzeiten nicht mehr stimmen, kann man gar nichts machen - das ist Sache einer Fachwerkstatt!

mr.chruris

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Wien

Beruf: Hatte ich mal

Auto: ix35 FL 2,0 CRD Autom. 4WD

Vorname: Karl

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. März 2017, 08:50

Lieber Jacky das hat auch niemand in Zweifel gezogen :winke:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 675

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. März 2017, 08:56

Verschobene Einspritzzeiten - was kann ich da machen ausser den freundlichen besuchen?
Darauf bezog sich meine Antwort! :) Aber sehr gut, daß wir da wieder ganz einer Meinung sind!

Lachkanone

Lachkanone

  • »Lachkanone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Baden

Beruf: Edv-Mensch

Auto: iX35 CRDI 1.7

Vorname: Theodor

  • Nachricht senden

10

Freitag, 17. März 2017, 17:12

Danke an die Antworten. Heute mit dem ixi in die Firma gefahren. Das nageln war für die 3grad Außentemperatur doch recht flott (eher wie immer) weg. Auf dem Rückweg keine Änderung.

Öamtc besucht ohne Ergebnis. War nicht anders zu erwarten. Das wichtigste aber - nichts im Fehlerspeicher.

Gut denkst dir fahrst heim aber was macht der ixi - bei 40 kmh im vierten Gang 9liter Verbrauchen. Somit gleich zum nächten Hyundai Händler gefahren und prüfen lassen. Bis der Mechaniker kam war der Spuk schon wieder vorbei. *grrr*
Vermutung war das der Partikelfilter regeneriert wurde

Seid drum - Probefahrt mit dem Mechaniker gemacht - das pfauchen zwischen 1400 & 1800 Touren war zu hören. Mechaniker meinte das es an der Schwungscheibe/Kupplung liegen könnte. Habe mir aber nicht gemerkt wie er es meinte. Irgendwie auf die Art es ist zweiteilig und dem Verschleiss ausgeliefert.
Kenne es von den alten Autos das es die Schwungscheibe samt Gegendruckplatte gibt und Kupplung. Einzige was sich unter normale Umständen abnützt ist die Kupplung.

Es wird am Montag mal der Kraftstofffilter getauscht und eine manuelle Regeneration des DPF gestartet.
Weiters noch Motoröl abgelassen da zu viel drinnen ist (nicht das erste mal nach dem Service bei einem anderen feindlichen).

Bis Montag bleibt er mal stehen und dann schau ma mal.

Ich berichte mal weiter sobald es was neues gibt.

Lg
Theo

Schlicksurfer

Busfahrer

Beiträge: 1 251

Wohnort: SH

Beruf: Ja

Auto: Hyundai H1 Starex 4x4; Toy LC HJ61 ; M100 bzw. 416 (aber die Schietdeichsel ist viel zu kurz); TSA/8 Feuerwehrgerätewerk Görlitz; GeländeWw auf TSA-Basis (Ausführung)

Vorname: Schlicki

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. März 2017, 17:33

Weiters noch Motoröl abgelassen da zu viel drinnen ist (nicht das erste mal nach dem Service bei einem anderen feindlichen).
Da gehen bei mir gerade alle Alarmleuchten an!

Wurde/wird beim Ölwechsel regelmässig zu viel Öl eingefüllt oder warum ist das so?

Wenn es nicht ganz schnell eine stichhaltige und belastbare Erklärung dafür gibt, dann würde ich
1) SOFORT das Motoröl wechseln (und zwar selbst, damit eine sichere Mengenkontrolle gewährleistet ist)
2) max. alle 2.000 km den Ölstand kontrollieren.

Warum? Weil ein steigender Ölstand i.d.R. darauf hindeutet, dass die Injektoren nachtropfen. Damit wird nicht nur der Ölfilm von der Zylinderwand abgewaschen, viel schlimmer ist noch dass das Motoröl verdünnt wird und seine Schmierfähigkeit verliert.

Das Ergebnis ist dann ein kapitaler Motorschaden.

Ähnliche Themen