Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TiMOSEN

Anfänger

  • »TiMOSEN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Hamburg

Auto: Hyundai ix35

Vorname: Timo

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. November 2016, 15:06

Wegen Winterbereifung durch den TÜV gefallen?

Hallo zusammen,

da ich selbst kein Experte bin, komme ich einmal in diesem Forum auf Euch zu. Vielleicht gibt es ja Erfahrungen, wie mir in meiner Situation weiterhelfen. Also ...

Ich habe meinen Hyundai ix35 bei A.T.U. abgegeben, um die fällige TÜV Prüfung durchführen zu lassen. Das Auto ist 3 Jahre alt und alles läuft super, dennoch hat der Prüfer ihn durchfallen lassen - wegen der just drauf gezogenen Winterreifen. Begründung: Das Modell sei für das Auto nicht zulässig. Kann das einer für mich einordnen?

Ich habe folgende Winterreifen, so steht es auf der Rechnung:
4x Winter-Räder Stahlfelge
Hyundai ix35
235/60 R16
104H NOKIAN 77321

Da ich natürlich nicht schon wieder einen neuen Satz kaufen möchte, würde ich gerne Eure Meinung erfahren. Denn mehrfach sagte man mir, dass das eher eine A.T.U. Ding ist, damit die mir Reifen verkaufen können. Alles sehr ärgerlich ...

Ich danke euch und viele Grüße aus Hamburg

Timo


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 095

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. November 2016, 15:33

ATU hat da ausnahmsweise nicht die Finger im Spiel - wenn der TÜV sagt: Ist nicht zugelassen, musst du das Gegenteil beweisen! Wenn du kannst....

Enrico B

unregistriert

3

Dienstag, 29. November 2016, 15:43

Was steht denn in deiner Zulassung wegen der Reifengröße? Hast Du mal online geschaut, ob es die Reifen für den ix35 geben würde.

Neko

Opa

Beiträge: 1 736

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. November 2016, 15:46

Hallo Timo

Wenn Du uns noch verrätst, auf welchen Felgen die genannten Reifen aufgezogen sind, kann man was dazu aussagen. Bei Nachrüstfelgen muss es auch eine ABE, Gutachten mit den erlaubten Reifengrößen geben.
235/60R16 auf 7"-16,ET 40, Felgen sind beim ix35 durchaus üblich.

Gruß Bernd

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 095

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. November 2016, 15:47

@Enrico
Ja, die sind von der Größe zulässig (7x16 235/60) auch der Traglastindex und die Geschwindigkeitsfreigabe (104H) sind OK. Vielleicht liegt es an der ET?

edit/: Bernd schreibt dasselbe...... :)

Kosta

Anfänger

Beiträge: 41

Wohnort: Echterdingen

Auto: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI schwarz, Schaltgetriebe

Vorname: Kosta

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. November 2016, 15:48

Gabs Probleme wg. der Reifendimensionen oder wg. den Felgen?

Ein Paar Infos bräuchten wir schon...(zumindest den Felgenhersteller/Modell)...

Update:
Hab gerade gesehen, du hast Stahlfelge geschrieben... Schau dir mal die Webseite von Alcar an (die meisten Stahlfelgen sind von Alcar), da unter Stahlfelgen -> TÜV-Gutachten; dann deinen ix35 konfigurieren.

http://www.alcar.de/96263_DE.htm

Da du keine Angaben über deinen ix35 gemacht hast, habe ich einfach einen konfiguriert (1.7CRDi,ab 2010) -> 215/70R16 100H. Meist wird nur die serienmässige Größe im Gutachten freigegeben, aber wie gesagt, schau da mal drauf... Wird auch in den meisten Gutachten per Auflage eingeschränkt, zB: Einzuhalten sind die Vorgaben des Fahrzeugherstellers gem. WVTA im Bezug auf:

Serienmäßige Radgröße und Einpresstiefe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kosta« (29. November 2016, 16:02)


kraeuterfreak

Board-Troll

Beiträge: 306

Wohnort: Luzern

Beruf: Audio Engineer

Auto: Genesis Coupé 3,8l V6

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. November 2016, 15:58

Mein Geni ist letzte Woche auch durch die MFK (TüV) gefallen.

Grund: Fehlendes Gutachten Winterfelge ...

Mechaniker hatte Papier leider in der Werke liegen lassen und dann nachgefaxt. Ding gegessen

Also Gummi kann ich mir schwer vorstellen. Höchstens eine nicht zugelassene Felgen/Gummi-Kombi ...

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 526

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. November 2016, 16:00

Hallo Timo,
der TÜV wird recht haben.
Der IXI läuft je nach Austattung auf 215/70-16, oder wie bei meinem, auf 225/60-17.
Querschnitt 60 auf 16 Zoll Felgen wird wahrscheinlich nicht erlaubt sein.
Der Außenumfang des Reifens wäre dann ja kleiner.

Karl

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 095

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. November 2016, 16:03

Querschnitt 60 auf 16" geht bei 235ern schon, bei 215 oder 225 nicht.....

TiMOSEN

Anfänger

  • »TiMOSEN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Hamburg

Auto: Hyundai ix35

Vorname: Timo

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. November 2016, 16:06

Hallo und danke für Eure schnellen Antworten.

Gute Fragen, ich verstehe davon ja leider nicht so viel. Wo kann ich denn denn die ET in Erfahrung bringen (?) steht das irgendwo auf dem Reifen? Ich habe von der Rechnung alle Informationen bereits unten geschrieben - mehr habe ich leider nicht. Ich schaue mal zu Hause in den TÜV Bericht und melde mich, sobald ich mehr weiß ...

1000 Dank und Gruß

Timo

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 095

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. November 2016, 16:08

Die ET (Einpresstiefe) betrifft nur die Felge, nicht den Reifen.

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 526

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. November 2016, 16:11

Frage mich, warum du gerade bei Winterreifen so breite Schlappen draufmachst.
Mit Schneeketten würde es da z.B. platzmässig Probleme geben.

Karl

kraeuterfreak

Board-Troll

Beiträge: 306

Wohnort: Luzern

Beruf: Audio Engineer

Auto: Genesis Coupé 3,8l V6

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. November 2016, 16:15

Wie oft hast du die letzten 5 Jahre Schneeketten aufziehen müssen ? :thumbsup: :todlach:

Neko

Opa

Beiträge: 1 736

Wohnort: Recklinghausen

Auto: Galloper 2.5TCI

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 29. November 2016, 16:19

Hallo zusammen

Timo sollte dem "Fachbetrieb", der Ihm die Rad/Reifenkombi angedreht hat, mal auf die Füße treten.
Selber wird Timo die wohl nicht ausgesucht haben.

Gruß Bernd

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 779

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. November 2016, 16:21

Wer hat dir den die Winterreifen mitsamt den Felgen verkauft? Die Firma hat wohl Bockmist gemacht! Ich vermute mal die sind nun auch 2 bis 3 Jahre alt.

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 526

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 29. November 2016, 16:23

Na ja, ich hab sie im Skiurlaub zumindest immer dabei , die Schneeketten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 24 095

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 29. November 2016, 16:28

Ganz richtig so, der kluge Mann baut vor - auch wenn es um Schneeketten geht. :super:

kraeuterfreak

Board-Troll

Beiträge: 306

Wohnort: Luzern

Beruf: Audio Engineer

Auto: Genesis Coupé 3,8l V6

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 29. November 2016, 16:33

Ich wohne in der Schweiz und bin begeisterter Snowboarder ^^

Das letzte mal habe ich vor 10 Jahren Schneeketten aufgezogen ... aber aufm LKW, weil ich nach Davos liefern musste ^^ haha

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 526

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 29. November 2016, 17:30

Scheinst ja ein lustiger Schwyzer zu sein,
hab aber trotzdem keine Lust ein neues Faß aufzumachen, über Sinn, oder Unsinn von Schneeketten.
Hilft dem TE ja eh nicht weiter.

TiMOSEN

Anfänger

  • »TiMOSEN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Wohnort: Hamburg

Auto: Hyundai ix35

Vorname: Timo

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 29. November 2016, 19:26

Hi zusammen,

leider kann ich die ET Information nirgendwo finden ... da muss ich noch einmal bei Tageslicht ran. Der Typ vom TÜV hat jedenfalls folgendes vermerkt:

Reifen-Kennzeichnung alle Zulässigkeit nicht nachgewiesen = Erheblicher Mangel.

Dann dazu ...

Für das aufgeführte Fahrzeug sind gemäß EG-Typengenehmigung/Allgemeiner Betriebserlaubnis folgende Rad-Reifenkombinationen zulässig:

215/70R16 100H

Weitere zulässige Bereifung:
7:1665*13:1380*30:A1:1591:A2:1592*35:225/60R17 99H,6.5Jx17/ET51*

Nr: e11*2007/46*0192*06

Keine Ahnung, was mir das sagen soll? Ich denke, da die Winterreifen schon knapp 3 Jahre alt sind, komme ich wohl kaum drum herum, mir neue zu kaufen. Der Typ vom TÜV kann mir ja alles erzählen.

Feinste Grüße // Timo