Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. Juli 2016, 20:52

Ruckeln bei geringen Geschwindigkeiten und leicht getretener Bremse (Automatikgetriebe)

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem, was bisher weder die Hyundai-Werkstatt noch ein Ingenieur von Hyundai Deutschland beseitigen konnten. Ich fahre einen ix35 mit 184PS und Automatikgetriebe, EZ 09/15 und habe fast seit Anfang an das Problem das der Wagen manchmal ruckelt wenn man mit leicht getretener Bremse und Schritttempo dahinrollt. Situationen also wie sie im "Stop and Go" vor Ampeln oder im Stau öfters vorkommen. Es tritt kurz vorm Anhalten auf oder wenn man aus dem Stand ohne Gas zu geben mit noch leicht getretener Bremse losrollt. Das Ruckeln ist vom Takt her immer absolut gleichmäßig, jedoch von unterschiedlich starker Intensität. Es tritt recht willkürlich auf und ab und zu garnicht (wie bei der Probefahrt mit dem Werksingenieur :P ).

Sollte man mit besagtem Ruckeln stehen geblieben sein und geht dann schlagartig komplett von der Bremse runter, so ruckelt der Wagen noch 3-4 mal mit von Ruckel zu Ruckel Amplitude schwächerer Intensität, aber gleichem Takt). Es tauchen keinerlei Fehlermeldungen im Fehlerspeicher, oder bei während der Fahrt angehängtem Notebook auf!

Folgende Dinge wurden bisher (erfolglos) in Augenschein genommen:
- ABS-Ringe und Sensoren
- ESP
- Bremsen

Der Werksingenieur meinte es liegt an einer Art "Slip-Stick-Prozess" zwischen Bremsscheiben und Belägen, da es an dem Tag der Probefahrt mit ihm, bei starkem Regen nicht aufgetreten ist. Er meinte es könnte an der Feuchtigkeit liegen das es nicht aufgetreten ist.

Die Werkstatt hat mit darauf hin rundherum neue, und vor allem "andere" Bremsbeläge (andere Marke mit hoffentlich anderer Zusammensetzung) eingebaut. Die Wirkung war gleich Null, der Effekt ist vollkommen unverändert zu vorher.

Hat hier jemand eine Idee woran es noch liegen könnte ?

Denkanstöße an die Werkstatt meinerseits waren noch das Getriebe, was bisher allerdings seitens der Werkstatt eher ausgeschlossen wird. ?( Ich habe den Eindruck, das es irgendwie mit dem Vortrieb des Automatikgetriebes zusammenhängt. Als ob es Probleme zwischen dem Zusammenspiel Vortriebskraft und Bremskraft im Schritttempo bei leicht getretener Bremse gibt. Software gäbe es auch keine die man evtl neu aufspielen könnte (so die Aussage der Werkstatt).

So langsam nervt das wirklich, zumal man viel Geld für ein fast neues Auto (Tageszulassung) ausgegeben hat und eigentlich hoffte erstmal kein "merkwürdiges" Theater zu haben.

Vielleicht hat hier ja jemand schon einmal etwas ähnliches erlebt oder hat ein paar konstruktive Gedanken dazu. :anbet:

Gruß
Torsten


2

Donnerstag, 14. Juli 2016, 23:24

PS: wenn ich während der Fahrt in "N" stelle vorm anhalten tritt das ruckeln nie auf...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juli 2016, 23:25

Dann kommt es schonmal NICHT von der Bremsanlage :)

Roli

Schüler

Beiträge: 104

Wohnort: Hessen

Auto: IX 35 2,0 CRDI 4WD Automa

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. Juli 2016, 09:03

Moin
ich tippe da auf den Wandler des Automatikgetriebes.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Juli 2016, 13:16

Ja, der wird es wohl sein. Müsste eine Werkstatt aber auch schnell feststellen können!

6

Montag, 18. Juli 2016, 16:15

Naja, schnell ist relativ. Bis jetzt war der Wagen 3-4 mal in der Werkstatt deswegen. Leider tritt es nicht immer auf und in den entscheidenden Momenten nur zaghaft oder garnicht. Evtl. ist der Effekt auch schwächer wenn man es versucht zu provozieren