Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

21

Samstag, 9. Januar 2016, 19:14

Bei meinem i30 hatte ich manchmal aber nur wenn es draußen zumindest nieselte so ein tic, tic, tic in der B Säule auf der Fahrerseite.
Mit zunehmender Laufleistung wurde es weniger und verschwand dann eigentlich ganz. Muss aber sagen ich war damit nie beim Händler weil es sehr selten kam. Aber es war schon ein komisches Geräusch wirklich so ein ticken.


dberner

Yoshi

Beiträge: 111

Wohnort: Biel

Auto: I30 Turbo

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

22

Samstag, 9. Januar 2016, 19:42

Also herausgefunden habe ich es noch nicht.
Das Geräusch ist nicht immer zu hören. Dass ist das Problem!
Aber wenn man das Geräusch hört, so mache ich das Schiebedach auf und es ist weg. Nach dem schliessen habe ich meistens ein paar KM ruhe.
Ich glaube an die Führungsschiene vom Schiebedach.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

23

Samstag, 9. Januar 2016, 19:45

... Aber es war schon ein komisches Geräusch wirklich so ein ticken.

Aus aktuellem Anlass sollte man da wirklich vorsichtig sein. :teach:

Darkblue

Fortgeschrittener

  • »Darkblue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Wohnort: Trier

Auto: ix35 i-Catcher 2.0 4WD

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 10. Januar 2016, 22:21

@ muggubuggu
Ich habe hinten elektrische Fensterheber, daher sieht es bei mir sicher anders darunter aus. Hatte die Türverkleidung hinten ab, da hier auch ein weiteres Geräusch, neben dem aus der B-Säule, herkam. Habe es noch nicht ganz "ausschalten" können. Muss die Verkleidung noch mal abbauen. Das kommt zum Einen von einer Stelle, wo der obere und der untere Teil der Verkleidung zusammengesetzt sind und teilweise von den "Nasen", die in die Tür gedrückt werden. Hier fehlte bei einigen der Gummi, der obendrauf sitzt. Habe das mit Filz behoben, allerdings klickern manche noch bei Unebenheiten. Da werde ich etwas dicker mit Schaumstoff unterfüttern. Ich hoffe, das funktioniert.

@ ckm
Bei mir ist das Tickern seit etwa April 2015 und tritt leider immer häufiger auf. Ich war deswegen auch schon 4x in der Werkstatt, aber die Ursache konnte nicht gefunden werden. Besonders, da dann hier der Vorführeffekt auftrat, bei dem es dann sehr wenig und leise oder gar nicht zu hören war. 1x war es dann doch lauter, aber die Ursache blieb unbekannt. Das Schlimme ist, dass man immer mehr anfängt sich darauf zu konzentrieren und so dann doch der Spaß am ixi sehr darunter leidet.

@ dberner
Das werde ich mal testen, wenn es das Wetter hier zulässt. Im Moment haben wir seit Tagen hier Dauerregen.

Grüße

Darkblue

Fortgeschrittener

  • »Darkblue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Wohnort: Trier

Auto: ix35 i-Catcher 2.0 4WD

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 12. Januar 2016, 22:24

Danke für eure zahlreichen Antworten und Ideen.

Das Schiebedach ist es nicht. Ich hatte es zuerst auf "Hub" hoch gefahren und danach komplett aufgeschoben und in verschiedenen Öffnungen getestet. Das Geräusch ist weiter vorhanden.
Dann waren meine Frau und ich letzte Zeit öfters mit meinem ixi unterwegs und sobald sie auf dem Beifahrersitz saß, war es weg. Das war aber auch nur von einer Dauer von 2-3 Tagen, bis es wieder in "vollem Umfang" da war. Also wohl eher nur ein Zufall für kurze Zeit.

Meine Überlegung ist nun, da es momentan danach aussieht, dass ich die Ursache nicht finde, ob es evtl. was bringt, die B-Säule mit Schaumstoff o.ä. komplett "vollzustopfen", damit das Tickern unterdrückt wird. Natürlich kann ich Pech haben und das bringt nichts. Wäre aber mal einen Versuch wert, es auszutesten.
Kann mir jemand sagen, was ich am besten dafür benutze, wo ich das herbekomme und wie ich das mache, da ja dahinter der Gurt verläuft.

Vielen Dank :-)

Karlheinz

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Wohnort: Klagenfurt, Kärnten

Beruf: schon URLAUBER

Auto: ix20 1,4 90 PS Benziner Eoropapaket Bj.07.2013

Vorname: heinzi

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 13. Januar 2016, 08:29

dann musst du den Beifahrersitz auch noch gründlich untersuchen,ob unten ev. ein Kabel oder ähnliches anklopft.

LG Heinzi

dberner

Yoshi

Beiträge: 111

Wohnort: Biel

Auto: I30 Turbo

Vorname: Alex

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 13. Januar 2016, 08:43

Ich würde Mal mit einer Wolldecke arbeiten.
Zuerst unter den Sitz stossen und hören, ob es weniger laut ist. Dann zwischen Sitz und B Säule ein klemmen. Kopfstütze auch mal testen

Darkblue

Fortgeschrittener

  • »Darkblue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Wohnort: Trier

Auto: ix35 i-Catcher 2.0 4WD

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 13. Januar 2016, 20:57

Das sind auch gute Tipps. Danke. Das werde ich mal testen.

Heute habe ich noch die Dachreling getestet, sprich die Abdeckungen abgemacht und Schrauben alle nachgezogen. Aber daran lag es nicht.

Mit eurer Hilfe und euren Tipps werde ich vielleicht die Ursache doch noch finden :)

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 13. Januar 2016, 21:04

versuche es mal damit : Verstellen und Unterlegen des Hakens in dem das Schloss einrastet.

Zumindest kenne ich diese Problematik auch von anderen Herstellern !

Darkblue

Fortgeschrittener

  • »Darkblue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Wohnort: Trier

Auto: ix35 i-Catcher 2.0 4WD

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 13. Januar 2016, 21:15

Ok, habe ich mit in meine Liste aufgenommen :)

Darkblue

Fortgeschrittener

  • »Darkblue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Wohnort: Trier

Auto: ix35 i-Catcher 2.0 4WD

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 14. Januar 2016, 14:16

@ Hartmut Haarmann

Diese Haken sind mit Sternschrauben fixiert. Weißt du die Größe? Alle Bits, die ich habe, sind zu klein.

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

32

Freitag, 15. Januar 2016, 22:05

nein, weiß ich nicht !

Darkblue

Fortgeschrittener

  • »Darkblue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Wohnort: Trier

Auto: ix35 i-Catcher 2.0 4WD

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 19. Januar 2016, 21:22

Konnte im Moment nichts mehr testen, da es einfach viel zu kalt ist und durch das Wetter bei uns bin ich zudem noch beruflich bedingt stark eingebunden.

Eine Kuriosität habe ich allerdings festgestellt. Wenn ich an der hinteren Tür auf der betroffenen Seite den senkrechten Gummi, der auf die B-Säule trifft, abziehe und beim Tür schließen diesen Gummi in den Innenraum hängen lasse, ist das Tickern weg. Habe Bilder angefügt. Dazu fällt mir jetzt wirklich nichts als Erklärung ein.
»Darkblue« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 19. Januar 2016, 23:01

Da übt die Tür wohl weniger Druck auf die B-Säule aus...... :denk:

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 19. Januar 2016, 23:05

...oder weniger Druck auf den Haken, in den das Schloss fällt.

Darkblue

Fortgeschrittener

  • »Darkblue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Wohnort: Trier

Auto: ix35 i-Catcher 2.0 4WD

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 20. Januar 2016, 20:51

@ J-2 Coupe
Das ist auch mein Gedanke. Nur was tickert jetzt nicht mehr durch den geringeren Druck, der sicher minimal weniger geworden ist...

@ Hartmut Haarmann
Meinst du den Haken vom Schloss der vorderen oder der hinteren Tür?

Darkblue

Fortgeschrittener

  • »Darkblue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Wohnort: Trier

Auto: ix35 i-Catcher 2.0 4WD

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 2. Februar 2016, 21:51

Habe nun alles mögliche, was noch auf meiner Liste stand, ausgetestet.

Gestänge des Türgriffs, Führungsschienen und Befestigung der Scheibe, Fenstermotor, Gurt usw. kann alles ausgeschlossen werden. Hatte alle Türverkleidungen auf der Beifahrerseite und die komplette Verkleidung der B-Säule abmontiert. Hatte ebenso das Teil hinter der B-Säulenverkleidung, wo der Gurt durchläuft und höhenverstellbar ist, abgeschraubt. Es blieb die nackte B-Säule. Vordere Tür aufgemacht und durch leichtes Drücken auf das Metall der B-Säule das Tickern "künstlich" erzeugt.
Die B-Säule besteht aus 2 geformten Blechen, die miteinander verbunden sind. Wie man diese Verbindung nennt, weiß ich nicht, gepresst, zusammengenietet oder wie auch immer. Auf jeden Fall besteht hier ein Zwischenraum, aus dem das Tickern kommt. Was sich in dem Zwischenraum befindet und das Geräusch erzeugt, kann ich auch nicht sagen. Sobald ich nun leicht, wirklich sehr leicht, gegen die hintere geschlossene Tür drücke, da wo sie gegen die B-Säule anschlägt, verschwindet das Tickern. Oder wenn ich die Tür leicht zurückziehe. Im anhängenden Bild sieht man die Stelle, wo ich drücke oder ziehe. Das hat den selben Effekt, wie den Gummi wegmachen, was ich etwas weiter vorher beschrieben habe.
Kann es sein, dass die Verbindung zwischen den Blechen an einer Stelle nicht mehr 100% ist oder was befindet sich in dem Hohlraum der B-Säule?

Bin kurz davor das Auto zu verkaufen, weil mir der Spaß an dem ix vergangen ist. Suche jetzt mehr als 9 Monate, das nervt und hat mich schon immens viel Zeit gekostet. Schade nur, dass ich einige tausende Euros in Zubehör investiert habe.
»Darkblue« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rechte_Ecke_oben.jpg

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 2. Februar 2016, 22:07

Ich würde ein Loch in die B-Säule bohren, und das ganze mit Bauschaum ausspritzen. Weils jetzt auch schon egal ist! X(

velos

Fortgeschrittener

Beiträge: 298

Auto: Veloster

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 2. Februar 2016, 22:21

Bau das Dichtgummi der Tür wieder ein und reib es mit Glycerin aus der Apotheke ein. Wenn es Reibungsprobleme gibt, beseitigt das Mittel diese. Dieses Problem mit dem Tikkern hatte ich auch mal. Es klingt zwar unglaublich, aber mach mal die Sonnenblende auf der Beifahrerseite runter. Wenn diese längere Zeit nicht bewegt wurde, klebt diese am Dachhimmel und erzeugt so ein Geräusch. Ich dachte auch erst es kommt von der Beifahrertür, schlecht zu lokalisieren.

Darkblue

Fortgeschrittener

  • »Darkblue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Wohnort: Trier

Auto: ix35 i-Catcher 2.0 4WD

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 2. Februar 2016, 22:49

Ähm, das mit dem Bauschaum meinst du nicht wirklich... :)

@ velos
Ok, klingt unglaublich. Würde aber fast alles versuchen, um das Tickern wegzubekommen. Das mit der Sonnenblende versuche ich mal. Auch das mit Glycerin ist ein Versuch wert.

Ähnliche Themen