Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. Februar 2014, 09:16

Dauerfahrlicht

Hallo allerseits!

Ich bin seit Ende Januar stolzer Besitzer eines ix35 :) (EU-Fahrzeug) und wundere mich über das Dauerfahrlicht* (kein TFL, sondern permanentes Abblendlicht!) ?( , welches immer an ist, egal auf welcher Position (außer Standlicht) der Lichtschalter steht. Davon wusste selbst der Händler nichts und auch nicht, wie man das abschaltet. Ich habe die entsprechenden Themen hier im Forum bereits gelesen, die sind allerdings schon etwas älter.

Daher würde mich interessieren, ob es etwas Neues gibt zu folgenden Fragen:
  1. Kann man das irgendwie ausprogrammieren bzw. abschalten, wenn ja, wie?
  2. Lassen sich bei dieser Schaltung überhaupt neue Scheinwerfer mit TFL einbauen und was kostet so etwas?
  3. Ist diese Schaltung (*siehe unten!) in Deutschland überhaupt zulässig?
Vielen Dank für Eure Hilfe! :blume:
WJB

* Die genaue Lichtschaltung ist wie folgt: Sobald der Motor läuft, ist bei Tag nur das Abblendlicht (also keine Rückleuchten) an. Bei Dämmerung bzw. Dunkelheit schaltet der Lichtsensor (Schalter auf "Auto") die Rückleuchten und die Innenbeleuchtung hinzu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WJB« (12. Februar 2014, 09:33) aus folgendem Grund: Erläuterung der Lichtschaltung



J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Februar 2014, 09:41

Eine derartige Lichtschaltung hat man in Skandinavischen Ländern - kommt dein ix35 aus Dänemark o.ä.?

3

Mittwoch, 12. Februar 2014, 10:00

Keine Ahnung :S , ich habe ihn hier in Deutschland bei einem freien Händler gekauft. Und der hat ihn angeblich von einem großen Importeur aus Süddeutschland, der auch die Hyundai-Händler beliefert.

Auf meine direkte Nachfrage, ob es sich um ein EU-Fahrzeug handelt, erklärte er mir: "Alle hier in Deutschland verkauften Hyundai seien letztlich EU-Fahrzeuge!" ;)

War mir aber schon klar, dass das Nonsens ist!

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Februar 2014, 10:06

Aus welchem EU-Land das Auto stammt, erkennt man z.B. am Service-Heft.
Das ist immer in der Sprache des Herkunftlandes.
Außerdem müsste auch eine COC-Bescheinigung dabei sein.

5

Mittwoch, 12. Februar 2014, 10:19

Das (deutsche) Service-Heft hat der Händler bestellt und wird nachgeliefert. Die COC habe ich zwar (abgeheftet), kann mich aber auch nicht erinnern, dass dort gestanden hätte für welches EU-Land das Fahrzeug hergestellt wurde. Das werde ich aber nochmal nachschauen.

Zitat

Das ist immer in der Sprache des Herkunftlandes.
Das glaube ich eher nicht, weil die COC in englischer Sprache ist. :nenee:
Dann müsste das Lenkrad aber auf der rechten Seite sein, ist es aber natürlich nicht und gebaut werden doch alle ix35 für den EU-Markt in Tschechien.

Eigentlich sollte das doch auch egal sein, wenn man genau weiß wie das Licht geschaltet ist. Und das habe ich doch eindeutig beschrieben, oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WJB« (12. Februar 2014, 10:27)


amba_andi

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Wohnort: Wien

Auto: ix35 184 ps automatik

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Februar 2014, 11:02

hab meinen in der slowakei gekauft und selbst importiert. bei mir ist das licht genauso programmiert. lässt sich leider weder umprogrammieren noch sonst irgendwie anders ausschalten - licht ist an, sobald der motor läuft und basta! hab deshalb sogar mit dem werk in der tschechei einiges an schriftverkehr gehabt und da hat sich dann einer der techniker der sache angenommen. rausgekommen ist, dass ich ein neues steuergerät brauche... kostet ein paar hunderter, und das war mir die sache nicht wert.

liegrü aus wien

andreas

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Februar 2014, 11:17

Ich habe meinen IXI auch über einen deutschen Händler hier vor Ort gekauft. Es ist ein Import aus NL und hat ein Serviceheft (nicht Bedienungsanleitung) in holländischer Sprache und mit dem Stempel des dortigen Händlers. Das Thema hatten wir hier im Forum schon einige Male. Ein EU-Wagen hat das Serviceheft in der Sprache des Herkunftlandes. Eine Bedienungsanleitung kann man sich in deutscher Sprache besorgen.

So war es jedenfalls bisher.

Dein IXI scheint wie schon gesagt, aus einem skandinavischen Land zu stammen. Da ist das mit dem Abblendlicht üblich. Ob man das ändern kann, müsste aber der Händler wissen. Vielleicht melden sich ja noch andere Betroffene.

8

Mittwoch, 12. Februar 2014, 11:22

...rausgekommen ist, dass ich ein neues steuergerät brauche... kostet ein paar hunderter, und das war mir die sache nicht wert.
Ja, so hat mir mein Händler das auch erklärt. Und eigentlich stört es mich auch gar nicht. Mich würde nur interessieren:
  1. Ist das in Deutschland überhaupt so erlaubt? - Denn es handelt sich ja weder um Fahrlicht (dazu fehlt das Rücklicht), noch um ein richtiges TFL (kein entsprechendes E-Zeichen am Scheinwerfer).
  2. Und was ist, wenn man nun die neuen Scheinwerfer mit TFL (LED) einbauen will, geht das auch ohne Austausch des Steuergerätes?
  3. Was genau kostet ein entsprechendes Steuergerät (mit bzw. ohne Einbau)?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. Februar 2014, 11:24

Wenn es nicht erlaubt wäre, hättest du keine TÜV-Plakette am Auto.... :flöt:

10

Mittwoch, 12. Februar 2014, 11:30

Ach, wenn Du wüstest, was alles eine TÜV-Plakette bekommt... ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. Februar 2014, 11:33

Davon habe ich nach 25 Jahren als Gebrauchtwagenhändler leider überhaupt keine Ahnung..... :watt:

12

Mittwoch, 12. Februar 2014, 12:06

Ach das liebe ich ja so an Foren... :rolleyes:
Dann können wir uns ja jetzt wieder dem Thema widmen...

Thosch

Hyundai-Beginner

Beiträge: 40

Hyundaiclub: nulla

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. Februar 2014, 12:44

Scheinwerfer als TFL ist nicht nur in Skandinavien üblich/Pflicht. Auch z.Bsp. in der Slovakei oder Tschechien soweit ich das noch weiß ... :denk:

Siehe auch hier oder noch besser da ! :thumbup:

Das (jetzige) Steuergerät schaltet den Scheinwerfer egal ob der TFL(-LEDs) drinnen hat oder nicht. Das Abblendlicht geht eben an, wenn alles einigermaßen richtig "verdrahtet" ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thosch« (12. Februar 2014, 12:50)


amba_andi

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Wohnort: Wien

Auto: ix35 184 ps automatik

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. Februar 2014, 15:38

hab mir tagfahrlichter zu den nebelscheinwerfern eingebaut und mich eben deshalb dafür interessiert, wie man das dämliche licht ausschalten kann, daher auch meine korrespondenz mit den tschechen... aber wie gesagt, die paar hunderter zusätzlich für ein neues steuergerät war mir die sache nicht wert, daher leuchten jetzt die tagfahrlichter gemeinsamt mit den scheinwerfern. dass das tagfahrlicht natürlich nicht so verkabelt ist, dass es sich bei eingeschaltetem licht runterdimmt ist natürlich klar - würde ja praktisch immer gedimmt sein...

grüsse
andreas

15

Freitag, 14. Februar 2014, 11:16

Hyundai Deutschland hilft nicht weiter!

Nachdem ich nun bei mehreren Hyundai-Händlern war und genau so viele verschiedene Antworten bekam, habe ich gestern mal bei Hyundai Deutschland angerufen, leider ohne Erfolg. Der Mitarbeiter dort nahm sich richtig viel Zeit, mir zu erklären, warum er mir nicht helfen könne... hörte sich für mich alles sehr unprofessionell, nach Ausreden an. :auweia:

Na ja, lange Rede kurzer Sinn: Er hat mir zu verstehen gegeben, dass man auch kein großes Interesse daran habe, EU-Fahrzeugbesitzern zu helfen. Schließlich stehe man mit den anderen europäischen Hyundai Importeuren in direkter Konkurrenz. Ich habe mein Auto ja schließlich nicht über Hyundai Deutschland gekauft und solle mich doch direkt an den entsprechenden Importeur wenden. :super:

Nur leider spreche ich kein polnisch. :denk:

Versuchen kann man es ja mal, also bei Hyundai Polen angerufen und beim Sprach-Computer die "5" für englisch gedrückt, aber offensichtlich spricht da überhaupt keiner englisch, denn das Gespräch wurde immer nach ein paar Klingelzeichen beendet. :(

Ich habe schon öfters EU-Fahrzeuge gekauft, bisher ohne irgendwelche Probleme. Bei Nissan, zum Beispiel, weiß jede Vertragswerkstatt, wie man die Lichteinstellungen der einzelnen EU-Länder im Fahrzeug anpasst. Aber Hyundai muss hier offensichtlich noch viel lernen, zum Leidwesen seiner EU-Kunden!
:aufgeb:

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Freitag, 14. Februar 2014, 11:20

Bei manchen Fahrzeugen ist das auch leicht über eine Programmierung am Steuergerät zu machen. Da stellt man dann einfach ne 4 für Polen auf 2 für Deutschland und schon leuchtet es anders. Entweder is das bei Hyundai wirklich anders, da andere Hardware benötigt wird, oder sie geben es nicht zu. :aufgeb:

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 048

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

17

Freitag, 14. Februar 2014, 11:27

Es gibt eben landes- bzw. anwendungsspezifisch programmierte Steuergeräte. Daher auch der Hinweis auf Tausch des Steuerteils. Die Software ist immer auf eine bestimmte ROM-Version programmiert, daher kann es sein, dass man eine "dt. Software" nicht auf ein Dauerlicht-Steuerteil aufspielen kann.

Hyundai D kann natürlich auch nicht unbedingt wissen, welche unterschiedlichen Funktionsweisen auf im Ausland verbauten Steuerteilen vorhanden sind...

18

Freitag, 14. Februar 2014, 11:59

Hyundai D kann natürlich auch nicht unbedingt wissen, welche unterschiedlichen Funktionsweisen auf im Ausland verbauten Steuerteilen vorhanden sind...
So etwas über unterschiedliche Steuergeräte zu realisieren ist ja schon peinlicher Anachronismus. :mauer:
Das macht man heute doch wohl über entsprechende Codierungen. Oder ist es etwa zeitgemäß, dass jemand der innerhalb der EU verzieht, sein EU-Fahrzeug mit teuren Kabelbäumen, oder Steuergeräten an die Gepflogenheiten seines neuen EU-Wohnsitzes anpassen muss? 8o

Derartige Kleinkrämerei entspricht wohl kaum den Anforderungen eines Binnenmarktes und ist daher absolut EU-kundenunfreundlich. :dudu:

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Freitag, 14. Februar 2014, 12:53

Das sind hier bisher auch nur Vermutungen. Keiner hat konkret gesagt, dass es so "anachronistisch" zugeht. Schon aus Produktionssicht macht das keinen Sinn.

20

Freitag, 14. Februar 2014, 13:33

Bei manchen Fahrzeugen ist das auch leicht über eine Programmierung am Steuergerät zu machen. Da stellt man dann einfach ne 4 für Polen auf 2 für Deutschland und schon leuchtet es anders.

Bei meinem C180 von 2006 konnte man das sogar schon selbst über den Bordcomputer erledigen, ganz ohne Werkstatt! :thumbup:
Das sollte in Europa auch so verlangt werden, wenn man sich schon nicht auf einheitliche Lichtregelungen einigen kann. Aber in Brüssel hält man es wohl für wichtiger, den Krümmungsgrad von Gurken gesetzlich festzulegen. :sauf:

Ach ja, der Herr von Hyundai meinte übrigens auch, dass die einzelnen EU-Fahrzeuge teilweise auch unterschiedliche Teilenummern verwenden. Das bedeutet doch, dass die deutsche Werkstatt u.U. erst Teile in Polen ordern muss, bevor sie meinen ixi reparieren kann. Und darüber hinaus noch nicht mal weiß, wie diese Teile (z.B. Steuergerät) dann zu konfigurieren sind. :mauer:
Vielleicht schicken die mich aber auch direkt nach Polen, mit meinem kaputten ixi, so wie es Hyundai Deutschland ja auch macht... :todlach:
Na Mahlzeit! :flöt:

Das sind hier bisher auch nur Vermutungen. Keiner hat konkret gesagt, dass es so "anachronistisch" zugeht. Schon aus Produktionssicht macht das keinen Sinn.

Nein, da hast Du recht. Es deutet aber vieles darauf hin. Und alleine die Tatsache, dass weder die Vertragswerkstätten, noch Hyundai selbst, dazu keine klare Auskunft geben kann, oder will, ist eigentlich inakzeptabel, oder nicht?

Jedenfalls erscheint mir das Preis-/Leistungsverhältnis von Hyundai jetzt in einem völlig neuen Licht. :denk:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WJB« (14. Februar 2014, 13:42)


Ähnliche Themen