Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. Dezember 2012, 18:41

Widerstand beim Lenken

Hallo,

bei meinem ix35 ist ein großer Widerstand zu überwinden, wenn man aus der Geradeausstellung nach links oder rechts leicht lenken muss. Dies tritt nur auf bei schnellerem Fahren als Schrittgeschwindigkeit. Im Stand oder beim Rangieren ist der Wiederstand weg. Bin dann zum Freundlichen, um einen anderen auszuprobieren. Und siehe da, beim Vorführwagen war das identisch, nur war der Widerstand deutlich geringer. Der Freundliche macht sich mal bei Hyundai schlau, was man dagegen unternehmen kann.
Meine Frage: Wie ist das bei euren ix35?
Habe den mit 184PS, Allrad und Automatik.
Danke schon mal

Helmut


masterase

mastersase

Beiträge: 18

Wohnort: LIPPE

Beruf: selbstständig

Auto: IX35

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. Dezember 2012, 21:53

RE: Widerstand beim Lenken

Ich würde die Lenkung als sportlich direkt bezeichnen und bin sehr zufrieden.

Auch 184 PS Diesel, mit 18" Sommer noch ausgeprägter als mit 17" Winter. Aus meiner Sicht alles in Ordnung.

Reifen?? Druck?? Solltest du mal nachschauen.

mfg
Christian

johncon

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Deggendorf

Beruf: Controller

Auto: IX35

Vorname: Reinhard

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Dezember 2012, 21:25

RE: Widerstand beim Lenken

Dass die elektronische Servolenkung bei höherer Geschwindigkeit einen höheren Kraftaufwand beim Lenken erfordert ist normal und so auch aus Gründen der Sicherheit eingerichtet. Einen Widerstandspunkt, der überwunden werden muss gibt es dabei aber nicht.
In meinem deutschen Handbuch ist das unter Punkt 4-39 auch erläutert und genau dieses Ansprechen der Lenkung kenne ich auch von anderen Herstellern wie z.B. Mazda, VW, Audi, BMW und auch Citroen.

Zur weiteren Einkreisung des Problems die Frage:
ist das nun bei Dir ein Widerstandspunkt, der beim Lenken überwunden werden muss, oder ist das eine zunehmende "Versteifung" der Lenkung mit zunehmender Geschwindigkeit?

Gruß, Reinhard

4

Sonntag, 23. Dezember 2012, 21:56

RE: Widerstand beim Lenken

Das ist einfach nur ein Widerstandspunkt, der überwunden werden muss. Darüber läuft alles normal, wie jede andere Lenkung, die ich bei meinen geschätzten 25 Fahrzeugen hatte.
Bei zunehmender Geschwindigkeit stärker, ist klar. Das läuft aber auch linear ab.
Es ist einfach, als wenn die Lenkung bei 12:00 Uhr einrastet und man muss sie mit deutlichem Druck da wieder rausbringen.

Gruß Helmut

Hilli

Anfänger

Beiträge: 17

Auto: IX 35

Vorname: Gerd

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. Dezember 2012, 05:43

RE: Widerstand beim Lenken

Hallo PSE

Das liegt bestimmt an der Winterbereifung und am Profil der Winterreifen. Habe ich auch.

Gruß
Hilli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilli« (24. Dezember 2012, 05:44)


6

Montag, 24. Dezember 2012, 10:48

RE: Widerstand beim Lenken

Nein. War auf schneeglatter Fahrbahn das Gleiche und da herrschen andere (weniger) Reibungskräfte.

Gruß Helmut

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 20:09

RE: Widerstand beim Lenken

Es ist wirklich so, wie es Helmut beschreibt.
Ich bin grad vom Skiurlaub aus Südtirol zurück und es ist mir auf der Autobahn wieder mal richtig aufgefallen.
Irgendwie reagiert die Lenkung schwergängig und ruckartig.
Man ist ständig am korrigieren und kann manchmal keine saubere Linie fahren.
Bewegt man das Lenkrad leicht in eine Richtung und lässt es los, geht es auch in die Richtung und nicht mehr geradeaus.
Mag vielleicht an den heutigen elektrischen Servolenkungen liegen, bei den hydraulischen Lenkungen habe ich das jedenfalls bisher noch nie erlebt.
An den Winterreifen, oder am Luftdruck liegts nicht, habe es auch im Sommer bemerkt.

Gruß Karl

8

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 21:23

RE: Widerstand beim Lenken

Schön, wenns noch einer festgestellt hat. Schön nicht im herkömmlichen Sinne :D.

MacTurn

unregistriert

9

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 23:15

RE: Widerstand beim Lenken

@Vfr
Hallo habe auch das gleiche Verhalten bei der Lenkung.

Wenn man, in der Stadt oder anderswo auch, lenkt und man lässt das Lenkrad so bei ca. bei 9 Uhr oder bei 3 Uhr los, dann geht das Lenkrad in die 12 Uhr Position von alleine hin (hört sich lustig an, ist aber so).

10

Freitag, 28. Dezember 2012, 05:08

RE: Widerstand beim Lenken

Hallo Karl,

genauso ist es, lediglich der "Zwang" Richtung 12:00 Uhr setzt erst bei ca. 11:00 Uhr oder 01:00Uhr ein. Im neuen Jahr werde ich dann schon irgend eine Antwort von Freundlichen bekommen. Werde dies dann hier im Forum weitergeben.

Gruß Helmut

hajolue

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Elektroinstallateur

Auto: ix35 Style Plus 4WD AT

Vorname: Hans-Joachim

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. Dezember 2012, 08:55

RE: Widerstand beim Lenken

@MacTurn
Du schreibst, "habe das gleiche Verhalten bei der Lenkung".

Bei dir geht die Lenkung automatisch in die 12 Uhr Position zurück und VFR schreibt, bei Ihm nicht. Also kann es nicht das gleiche Verhalten sein.

Wird ein bisschen wirr jetzt.

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. Dezember 2012, 09:23

RE: Widerstand beim Lenken

In der Stadt ist die Lenkung schön leicht und geschmeidig. Aber bei schneller Fahrt, speziell Autobahn, ist die Lenkung straffer, wie es ja auch sein soll. Sie reagiert aber irgendwie "hakelig" und man kann manchmal keine gerade Linie fahren, sondern muß ständig ausgleichen. Am Hyundai i20 meiner Schwester war es extrem, sie hat dann die Lenkung getauscht gekriegt, aber ohne großen Erfolg. Wahrscheinlich kriegt es Hyundai nicht besser hin. Dem Einen fällt es auf und es nervt, der Andere merkt es nicht.

13

Freitag, 28. Dezember 2012, 10:18

RE: Widerstand beim Lenken

Habe ein ähnliches Problem:

Fahre ich eine Kehre, stellt sich das Lenkrad nicht "von selbst" in die 12Uhr Position, sondern es geht nur mit Nachlenken.

hajolue

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Wohnort: Nordhessen

Beruf: Elektroinstallateur

Auto: ix35 Style Plus 4WD AT

Vorname: Hans-Joachim

  • Nachricht senden

14

Freitag, 28. Dezember 2012, 11:00

RE: Widerstand beim Lenken

Das Lenkrad sollte automatisch wieder in die geradeaus Stellung gehen, selbst wenn man zB. in der Stadt 90° abbiegt und das Lenkrad mehr als einmal um sich selbst gedreht hat. Man kann nach dem Abbiegen das Lenkrad einfach durch die Hände rutschen lassen, ohne selbst wieder gerade lenken zu müssen.

Bei mir ist das so und das ist auch normal.

Dass hat aber nichts mit der Lenkung selbst zu tun, sondern mit dem Sturz oder der Spur der Räder (glaube ich) :rolleyes:

15

Freitag, 28. Dezember 2012, 11:41

RE: Widerstand beim Lenken

Hatte es schonmal beim Freundlichen angesprochen, der, natürlich, der Meinung war, dies sei nun mal so und nicht zu ändern. Er erzählte mir igendwas von hydraulischer Lenkung beim Hyundai...

... ach so - es wurde seiner Zeit extra ein Software - Update in Sachen Lenkung durchgeführt - leider ohne merkenswerte Veränderung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Towser« (28. Dezember 2012, 11:43)


16

Freitag, 28. Dezember 2012, 12:46

RE: Widerstand beim Lenken

Soweit ich weiss, ist das eine elektrisch unterstützte Lenkung :unsicher:

17

Freitag, 28. Dezember 2012, 14:59

RE: Widerstand beim Lenken

Könnte der Freundliche auch gesagt haben - dann würde ja auch ein Update Sinn machen (oder eben auch nicht).

Welle86

Schüler

Beiträge: 129

Wohnort: Kreuztal, NRW

Beruf: Maschineneinrichter

Auto: IX 35 / 5 Star Edition

Hyundaiclub: nöö

Vorname: Denny

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Freitag, 28. Dezember 2012, 16:04

RE: Widerstand beim Lenken

Zitat

Original von Vfr
In der Stadt ist die Lenkung schön leicht und geschmeidig. Aber bei schneller Fahrt, speziell Autobahn, ist die Lenkung straffer...

Als ich meinen ix vom Händler holte und auf die Autobahn fuhr, war ich eher von einer sehr sehr leichtgängigen Lenkung überrascht... ist denke ich auch eine Gewöhnungssache...

Wenn ich einen Hyundai kaufe, dann kann ich keine Ausstattung von BMW erwarten... so wie man sie vielleicht gewohnt war... :mad:

Vfr

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: Hessen

Auto: IX35 2,0 Benziner Style

  • Nachricht senden

19

Freitag, 28. Dezember 2012, 16:43

RE: Widerstand beim Lenken

Ich bin nicht BMW-verwöhnt, fahre schon 40 Jahre Auto und hatte vor dem ix 3 Toyotas.

Habe erst auch gedacht, es wäre Gewöhnungssache, die Lenkung ist in der Stadt und bei langsamer Fahrt ja wirklich sehr leichtgängig, aber bei schneller Fahrt wie gesagt, ist man ständig am korrigieren, um die Spur zu halten. Das ist keine Einbildung.

Welle86

Schüler

Beiträge: 129

Wohnort: Kreuztal, NRW

Beruf: Maschineneinrichter

Auto: IX 35 / 5 Star Edition

Hyundaiclub: nöö

Vorname: Denny

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Freitag, 28. Dezember 2012, 17:22

RE: Widerstand beim Lenken

Zitat

Original von Vfr
bei schneller Fahrt wie gesagt, ist man ständig am korrigieren, um die Spur zu halten.

Wollte auch nur damit ausdrücken, dass z.B. BMW und Co. nicht die gleiche Lenkung besitzen wie Hyundai...

Aber dieses Korrigieren ist mir in dem Sinne noch nicht auf der Autobahn aufgefallen, vielleicht sind hier ja auch die Autobahnen nicht geradlinig, sodass ich sowieso öfter korrigieren muss.... :auweia:

Ähnliche Themen