Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ber-ix35

Anfänger

  • »Ber-ix35« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Auto: ix35

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. September 2012, 20:09

Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Hallo
hier nur eine kurze Mitteilung über den Hyundai ix35 2.0 CRDi. Der ix35 wurde in der Auto Test 11/2012 (erscheint am 24.Oktober 2012) ausführlich einem 100.000 KilometerTest unterzogen... Er wird getestet auf Herz und Nieren... "Ende gut, alles gut? Was wir mit dem 184 PS starken Allrader alles erlebten"..... mal sehen... :anbet:


realmaster

unregistriert

2

Samstag, 29. September 2012, 00:04

RE: Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Auch User des ix-35Forums sind mit Vorankündigungen willkommen. :winke:

greggiX35

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: Luzern

Beruf: it

Auto: Ix35

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. September 2012, 10:34

RE: Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Endlich hat es was gebracht, dass ich mehrmals den Test in der "Auto" angesprochen habe :freu:

Ich konnte immer nur die Tests des ix35 mit max 163PS gegen die anderen SUVs lesen, die widerrum mit z.t. 170 oder 177PS aufwarten konnten!!!

Schauen wir mal, was dabei rausgekommen ist ;)

4

Freitag, 2. November 2012, 10:40

RE: Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Hallo,
habe die Auto Test mehrmals durchgelesen, den Test konnte ich nirgendwo finden.
War evtl. eine andere Zeitschrift gemeint?

HPc

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. November 2012, 10:52

RE: Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Wahrscheinlich die Auto-Zeitung?

Hape

Fortgeschrittener

Beiträge: 320

Wohnort: NRW

Auto: IX 35

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. November 2012, 13:52

RE: Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Der Test sollte in der Auto-Test Novemberausgabe kommen. Warscheinlich war der Bericht über den neuen Golf wichtiger, als Hofzeitung von VW den Wagen jetzt schon über den grünen Klee zu loben, obwohl der erst ab Mitte November lieferbar ist.
Ist in dem Blatt schon öfters passiert. Reifentests werden auch immer erst veröffentlicht wenn es schon fast zu spät ist um noch welche zu kaufen.

Gruß, Hape

greggiX35

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: Luzern

Beruf: it

Auto: Ix35

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. November 2012, 11:41

RE: Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Habe da zufällig was gefunden, schon etwas älter, aber zumindest ist das der CRDi 135kw... :winke:

auto-illu (schweiz): habe den text etwas anders geordnet, da sonst die chronologie rückwärts liefe;

"Das Segment der kompakten SUV boomt. In den letzten zehn Jahren hat sich ihr Marktanteil in der Schweiz mehr als verdoppelt. Auch Hyundai möchte davon profitieren und lancierte im Frühjahr 2010 den ix35Der 441 Zentimeter lange SUV bietet ein attraktives Design, modernen Allrad-Antrieb und effiziente Motoren. Und das alles gegenüber der europäischen Konkurrenz zu einem attraktiven Preis. Aber wie ist es um die Alltags-Qualität bestellt? Das möchte die ai genauer wissen und macht mit dem ix35 einen Jahrestest über 50.000 km.
Preis: ab Fr. 42.990
Motor 4-Zylinder Common-Rail-Turbodiesel
Hubraum 1995 cm3
Leistung 135 kW/184 PS bei 4000/min
Drehmoment 392 Nm bei 1800-2500/minNorm-Mix-
Verbrauch 7,2 Liter/100 km
0 bis 100 km/h 10,1 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 181 km/h
Gewicht 1787 kgZuladung 353 kg
Anhängelast gebremst 1600 kg
Ladevolumen 591 bis 1436 Liter
Felgen 6,5 x 18“Reifen 225/55 R18
CO2-Emmission 189 g/km
Energieeffizienz D

Km-Stand 186 km
So zu sagen als Ostergeschenk können wir Anfang April 2010 den neuen ai-Dauertester bei Hyundai abholen. In unschuldigem Cassa-Weiss steht er mit nicht einmal 200 km auf dem Zähler fast jungfräulich vor uns. Serienmässig sind bei der Ausstattung «Premium» unter anderem Lederausstattung, 2-Zonen-Klimaanlage, Privacy Glass hinten, Regensensor/Lichtautomatik, schlüsselloses Zugangssystem Smart Key mit Motor Stop/Start-Taste, Sitzheizung vorne/hinten und viele weitere Annehmlichkeiten im Preis von knapp 43.000 Franken schon dabei.
Die einzigen Optionen die wir dem ix35 gönnen, sind ein 6-Gang-Automatikgetriebe für 2.200 Franken sowie das Sublime Paket (Navigation, Rückfahrkamera, HiFi-Verstärker, Subwoofer, Panorama-Glasdach) für 3.400 Franken.

Km-Stand 1.950 km
Nun muss sich der SUV einer ganzen Messstrecke unterziehen. Erfüllt er bei der Königsdisziplin 0–100 km/h sein Soll von 10,1 Sekunden? Nach der vierten Beschleunigung zeigt das Messgerät 8,8 Sekunden an und lässt uns ganz schön staunen. Wo er dieses Sprintvermögen hernimmt, werden uns die Sportec-Mannen auf dem Bosch-Prüfstand in Höri/ZH aufdecken.
Tatsächlich bringt der ix35 dort 185,2 PS – was noch keine Sensation ist – aber bei 1670/min stemmt der SUV satte 511,2 Nm auf die Antriebswelle. Das sind immerhin fast 120 Nm mehr als er gemäss technischem Datenblatt haben sollte.
Hat das einen Einfluss auf den Verbrauch?

Km-Stand 16.313 km
Auf einer Ferienfahrt nach Elba trieb eine grosse Dachbox den Konsum auf 9,5 Liter im Schnitt, was bei zügiger Fahrweise noch in Ordnung geht. Der starke Zweiliterdiesel und der Wandler verzögern beim Anfahren zwar kurz, aber danach wird der ix35 souverän und kultiviert beschleunigt.
Positiv fiel bislang die einfache Bedienung und die moderne Anzeige der Navigation auf.

Km-Stand 24.727
Die Halbzeit des Dauertests hat der ix35 bereits erreicht, will heissen, der Kilometerstand steht bei knapp über 25.000. Der Verbrauch hat sich im Schnitt um 9 Liter Diesel eingependelt.
Das liegt über der Werksangabe von 7,2 l/100 km.
Doch dieser kombinierte Schnitt lässt sich natürlich weder in der Stadt noch auf den eiligen Autobahnkilometern in Deutschland realisieren.

Km-Stand 30.450 km
Bei der auf Sparsamkeit ausgelegten Normrunde verbrauchte der Koreaner 7,1 l/100 km und unterbietet damit die Werksangabe um ein Dezi. Nach 30 000 Alltags-Kilometern liegen wir aber bei einem Schnitt von 8,6 l/100 km. Für einen 1,8 Tönner mit mehr als 180 PS ist das aber noch ein respektabler Wert ist.
Zudem sind wir seit Kilometerstand 20000 mit Winterreifen unterwegs, was den Spritverbrauch in die Höhe treibt. Und wie war das mit dem Motor? Der stand ja gut im Futter auf dem Prüfstand.

Km-Stand 35.304 km:
Steinschlag mit FolgenBei 35.304 km widerfährt dem ix35 ein Missgeschick. Ein Steinschlag schafft es, die Glasblende zwischen Frontscheibe und Panoramaglasdach so zu demolieren, dass diese ersetzt werden muss. Gemäss Hyundai ist das aber ein Einzelfall, ein Steinschlag hat das Malheur ausgelöst.
Die Reparaturkosten beliefen sich auf 803 Franken.
Bei 32.837 km dann der erste Service.
Hierbei konnte die Werkstatt nichts auffälliges feststellen. Nur rund 15000 Kilometer liegen noch vor dem Dauertestende des Hyundai.
Gegen Minustemperaturen erweist sich der 2,0-Liter-Diesel als unempfindlich, rappelnd, aber ohne Zögern springt er an.
Im Schnee überzeugt der permanente Allradantrieb, der einen an allen Front- und Hecktrieblern vorbeiziehen lässt.
Einzig die Seitenspiegel sind bei Schmutzwetter eine Katastrophe. Sie ziehen Dreck an verhindern die Sicht nach hinten. Zudem fehlt ein kürzerer Wischintervall, oder noch besser eine gute Wischautomatik.

Km-Stand 49'455 -
Vor dem EndspurtDer 50.000 Kilometer-Dauertest mit dem ix35 geht dem Ende zu. Schade! Denn der Hyundai macht einen tollen Job. Es sind nur Kleinigkeiten, die verbessert werden könnten.Beispielsweise ein blendfreieres Navi-Display. Der Bildschirm ist bei direkter Sonneneinstrahlung ungünstig platziert, das Ablesen kaum noch möglich.
Zudem wirkt die Dame hinter der Navi-Stimme stets schlecht gelaunt. Etwas freundlichereAnsagen würde die Stimmung des Fahrers bestimmt aufheitern.
Für Rätsel sorgt nach wie vor die Taktik des Warnsignals bei Zielankunft.
Je nach Reihenfolge von Motor abstellen, Automatik im P-Modus und das Öffnen der Türen quittiert der ix35 mit nervigem Gebimmel.

Km-Stand 51'173 - Testende
Optisch wie praktisch begeistert der ix35 von Anfang bis Ende.
Die markante Front mit wohlgeformter Haube wirkt immer noch gefällig. Die Ladekante liegt mit 73 Zentimetern zwar recht hoch, doch kein Absatz stört das Laden.
Der Kofferraumboden sieht noch aus wie neu, was nach zahlreichen Transporten was heissen will.
Selbst die Abdeckung hat kein bisschen nachgelassen.Dank weniger Knöpfe und Bedienelemente ist der ix35 sehr benutzerfreundlich.
Sogar ein Hauch von Luxus hält im Fond Einzug, wenn man die Heizung der bequemen Sitze aktiviert und mit heruntergeklappter Mittelarmlehne die Fahrt geniesst.
Einzig die Anfahrschwäche, die sehr schnell verschmutzenden Aussenspiegel und das nicht blendfreie Navi-System sind als Kritikpunkte zu nennen.
Dass der Hyundai aber kein einziges Mal liegen blieb oder ausserplanmässig in die Werkstatt musste, unterstreicht den positiven Eindruck, auch angesichts des mehr als fairen Preises.
Der ix35 wird uns in der Testflotte fehlen.
"

8o

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »greggiX35« (3. November 2012, 11:49)


Ber-ix35

Anfänger

  • »Ber-ix35« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Auto: ix35

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Dezember 2012, 21:22

RE: Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Dauertest Hyundai ix35 2.0 CRDI

Endlich ist der Dauertest in der Zeitschrift „auto Test“ im Heft 1- Januar 2013 erschienen.

Ein ungewöhnlicher Einzelfall…Sieben Wochen nach seinem Dauertestantritt überraschte der ix35 mit einem spektakulären Defekt. Hyundai nahm den Vorfall sehr ernst, bekam das Problem aber erst im zweiten Anlauf in den Griff. Die restlichen 70000 km verliefen ruhiger..laut der Zeitung…Macht euch mal eine eigene Meinung ….
:evil:

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Samstag, 29. Dezember 2012, 00:10

RE: Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Was war das denn für ein Defekt?

Ber-ix35

Anfänger

  • »Ber-ix35« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Auto: ix35

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

10

Samstag, 29. Dezember 2012, 11:41

RE: Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Hey,
also das hab ich aus dem Dauertest entnehmen können:

Stärken und Schwächen des Hyundai ix35

+
Hyundais Designer dem ix35 (seit März 2010) eine moderne Optik verpasst
(dank des Schwungs in Dach- und Fensterlinie auch ein Hauch von Coupé)

Die Verarbeitung zeugt von einem guten Qualitäts-Standard

Die übersichtliche Menüstruktur des Cockpits fand Zuspruch bei den Testern

Platz zum bequemen Ein- und Aussteigen , bequeme Sitz- und Einstiegshöhe und das Platzangebot

Viel Lob heimste das kraftvolle Durchzugsvermögen (383 Newtonmetern) des Motors mit 184 PS ein

Der Diesel ist so elastisch, dass er sich sehr schaltfaul fahren lässt

-
zweimaliger Kupplungsdefekt mit Folgen (Anlasser,Zweimassenschwungrad und Pedal wurden auf Garantie erneuert).
Ursache sollte die Entlüftungsleitung des Kupplungsgeberzylinder sein
(wurde durch Hyundai bereits geändert) .Soll sich nur um ein Einzelfall gehandelt haben.

Klopfgeräusche der Hinterachse (Koppelstangen) bei einige ix35 / EL betroffen

Ein wenig viel Hartplastik vielleicht noch, aber ansonsten angenehme Materialien, dezente Farbzusammenstellungen, eine gute Verarbeitung im Innenraum

Nachteil des Designs ist eine eingeschränkte Sicht nach hinten. Der Parkassistent ist also in jedem Fall eine gute Wahl

Fahrwerk überzeugt nicht (schwammige Fahrwerk).

zu wenig Rückmeldung und Präzision der Lenkung

Vor allem die Hinterachse reagierte bei Unebenheiten mit nervigem Poltern.

Die Lichtautomatik in der Dämmerung reagiert zu spät

Fazit

Angesichts des Preises lassen sich beim ix35 Unzulänglichkeiten wie das straffe und poltrige Fahrwerk verzeihen.
Der Hyundai kann vor allem mit seinem antrittsstarken, sparsamen Motor punkten.

:evil:

11

Samstag, 29. Dezember 2012, 14:33

RE: Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Wo sie den guten Verarbeitungsstandard gefunden haben ist mir schleierhaft, ebenso die angenehmen Materialien. Was an dem kratzempfindlichen billigen Hartplastik und die pseudo Lederausstattung angenehm sein soll ist mir unerklärlich.
In den übrigen Punkten kann ich nur zustimmen.
Immer noch größtes Manko vom ix, das schwammige Fahrwerk und Lenkung, beim Automatik die schlecht abgestimmte Automatik.

tcfy

Schüler

Beiträge: 144

Wohnort: BO / NRW

Beruf: Energielenker

Auto: IX35 2,0 Diesel AT 184 PS

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

12

Samstag, 29. Dezember 2012, 16:27

RE: Auto-Test "Hyundai ix35 2.0 CRDi" in Auto Test 11/2012

Bitte schön ;)

der Test ging über sechs Seiten in der "Auto Test" ich hoffe ihr findet sie ;)